+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 148

Thema: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

  1. #1
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    13.588

    Standard Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???


    Der Zionist Dr. Jeffrey Peck, Anfang der 90er Jahre: „Ich hoffe, daß sich mit der Zeit der deutsche Staatskörper von rein weiß und christlich zu braun, gelb und schwarz, mohammedanisch und jüdisch ändern wird. Kurz gesagt, der Begriff der deutschen Identität muß geändert werden.“


    In letzter Zeit häufen sich wieder die Eilmeldungen wieder über neu aufgemachte Asylantenheime, über Flüchtlingsunterkünfte in alten Schlössern, über komplett an fremde Zuwanderer vom Staat oder Kommune vermietete Altbauten oder Hotels. Auch in Berlin sind fast 10.000 Wohnungen an Asylbewerber vergeben, um ihre ‚Integration‘ zu beschleunigen. Merke, es geht nicht darum, diese oftmals aus fremden Kulturkreisen stammenden Personen zentral zu erfassen und nach Beendigung eines Prüfungsverfahrens entweder ein Bleiberecht einzuräumen, oder sie zwingend und zeitnah des Landes zu verweisen. Kurzum, das System bezeichnet die mehr als 40-jährige Fremdeinwanderung als ‚alternativlos‘ und, ein Novum, als das Beste, was den Deutschen widerfahren könnte. Demographie, also Überalterung zwinge das Volk geradezu, junges Blut aus Somalia, Sri Lanka und Vietnam aufzunehmen. Das jedes Volk dieses rassistische Überfremdungsprogram genau nur einmal mitmachen kann, mag einleuchtend sein. Danach ist es nämlich Geschichte! Kurzum, die Einwanderungspolitik kommt einem langsamen Völkermord gleich.

    Die Asylpolitik ist dabei nur eine Form der Einwanderungspolitik zum flächendeckenden Aufbau der multirassischen Gesellschaft! Abschiebungen sind minimal. Gleichzeitig wird für die flächendeckende Verteilung über Landkreise und Kommunen dafür gesorgt, daß Afrikaner und Andere auch in Sallin, Wolgast, in Anklam, Guben, Pasewalk, im sächsischen Erzgebirge, in Halberstadt im Harz, im Allgäu, Bayerischen Wald und anderswo ‚angesiedelt‘ werden. Mit anderen Worten, dieser ‚Staat‘, der sicher kein deutscher ist, betreibt eine Form der Kolonisation der einheimischen Deutschen mit den Überschusspopulationen fremder Völker. Und während den Deutschen klargemacht wird, daß Kolonialismus schlecht ist, so bekommen sie doch gleichzeitig beigebracht, daß die Besiedelung ihrer eigenen Heimat mit Fremden eine ziemlich geniale Sache sei. Fragt sich nur für wen? Denn die Massen der Eindringlinge kommen aus zivilisatorisch rückständigen Gebieten. Sie kommen aus Völkern und Kulturkreisen mit einem niedrigen Durchschnittsquotienten. Ihre Affinität zu Gewalt und Kriminalität, zu mindestens der Hiergelandeten, ist weit höher, als die der einheimischen Deutschen. Solche Dinge sind allerdings ein Tabu. Und somit kann man diesem Staat und seiner Nomenklatura nur unterstellen, daß deutsche Volk durch die Einbringung von Massen an Fremdvölker als Gruppe zu entmachten, als Nation zu zerstören und die jahrhundertealte Gemeinschaft in eine tribalistische Endzeitgesellschaft zu verwandeln. Was einem maglomanen Verbrechen gleichkommt! Schauen wir über den Tellerrand so können wir leicht sehen, daß diese Entwicklung auch im übrigen Europa, neuerdings auch in Osteuropa um sich greift. Daß die Weißen, die Europiden, in den USA an die Wand gedrückt werden. In Kanada und Australien nicht anders.

    Viele Erklären sich diese Entwicklung mit einer globalen Welt- und Herrschaftsordnung. Können wir davon ausgehen, daß dieses Ziel ein Ziel ‚europäischer‘ Eliten sei, die dazu ersteinmal die eigenen Völker zerstören müssen?? Das erscheint unwahrscheinlich, ist doch Blut bekanntlich dicker als Wasser. Und doch muß es eine Kraft geben, die in der Vernichtung der Europäer den Weg zu einer globalen Herrschaftsordnung gesichert sehen will. Damit zerplatzen die Chimäre von Multikultur und deren angeblich positives Anliegen. Die Demokratien und Republiken Europas haben sich als die Totengräber der europäischen Völker und Kultur entpuppt. Freie Völker in freien Nationen hieße die Antwort und Deutsche, wie auch Franzosen oder Schotten könnten eindringenden Somalis und Afghanen auch als das bezeichnen, was sie sind und vor allem wieder vor die Tür setzen, anstatt vom Staat gesagt zu bekommen, daß diese Männer gar ein 'Recht' auf deine Heimat, deine Stadt, dein Dorf oder dein Haus besäßen.



    Mehr Infos zu diesem Thema findet ihr hier. Herunterladbar als PDF-Dokument mit ca. 240 Seiten und 150 Bildern, unzähligen Zitaten und Quellenhinweisen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von frundsberg (25.08.2013 um 17:02 Uhr)
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  2. #2
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    13.588

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Dieser Artikel geht in die selbe Richtung: Die OMF-BRD führt einen (offenen) Krieg gegen das dt. Volk!


    "Es wäre ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM für die Politik, eine Großrazzia bei den Miris oder den Duisburger Zigeunern durchzuführen. Weder mangelndes Personal, noch eventuelle Angst vor Rachemaßnahmen ist ein Grund, das nicht zu machen. Der Einsatz müsste eben so massiv erfolgen, dass gar keine Reaktion von seiten der Deliquenten mehr erfolgen kann. Und warum man nicht einfach mehrere Richter oder gleich ganze Tribunale über solche Leute Recht sprechen lässt, um persönliche Bedrohungen zu vermeiden, wäre mir eh ein Rätsel, wenn ich nicht wüsste, dass –

    Die Politik das auch alles weiß!

    Die sind nicht doof oder feige oder sonstwas, die WOLLEN die Zigeuner hier haben, die WOLLEN den sozialen Unfrieden, die WOLLEN Pogrome der deutschen Bevölkerung an Ausländern, damit sie GEGEN UNS vorgehen können. Die Zigeuner und Miris und Russen und „andere“ sind ihre SÖLDNER. Die kriegen Sozialhilfe und machen uns dafür das Leben zur Hölle. Und wenn wir zurückschlagen, dann geht es erst richtig rund! Wir kriegen vor Gericht keinen Migrantenbonus. Deutsche werden ja oft genug schon allein für Notwehraktionen zu härteren Strafen verurteilt als migrantische Mörderbanden für Mord. ..."


    Ein Kommentator sagt genau das, was ich auch so empfinde:
    "Das ist aber weit mehr als nur ein Wert an sich: es HAT Lösungscharakter. Denn wer mit dieser Analyse konfrontiert wird: dem ist eben klar, daß unsere eigene Polit-Kaste gegen uns den Ausrottungskrieg führt. Und es gibt für uns in diesem Ausrottungskrieg, den unsere eigene Polit-Kaste gegen uns führt, nur eine Chance: daß MEHR Deutschen dies klar wird DAS und nichts anderes ist die Chance. Denn dieser Krieg würde so nicht ablaufen, wenn es einer gewissen, unbekannten, aber genügend großen Anzahl von Deutschen so glasklar wäre wie es diese Analyse aufzeigt. Es ist vermutlich vielen Menschen nicht vorstellbar, daß unsere eigene Führung uns ausrotten will. Das ist verständlich, und also muß es ihnen vor Augen geführt werden."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von frundsberg (27.08.2013 um 10:01 Uhr)
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  3. #3
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.741

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Wenn ich dazu Michel Friedman (Journalist) zitieren darf:
    Die aktuellen Proteste in Berlin-Hellersdorf gegen Asylbewerber beunruhigen ihn zutiefst: Sollte sich die Lage an weiteren Orten in Deutschland so zuspitzen, könnte das elementare Grundrecht für Asyl in Frage gestellt werden, warnt Michel Friedman. Die aktuelle Zahl der Asylbewerber sei weit davon entfernt, eine kritische Masse zu sein. Unsere Gesellschaft müsse das aushalten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Schädling sitzt heut Abend bei Maischberger und äußert sich zum Thema Asyl. Ich glaube nicht das man sich diese Sendung anschauen kann.
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  4. #4
    Enerbanske Benutzerbild von Helgoland
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Helgoland
    Beiträge
    11.431

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von spezialeinheit Beitrag anzeigen
    Wenn ich dazu Michel Friedman (Journalist) zitieren darf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Schädling sitzt heut Abend bei Maischberger und äußert sich zum Thema Asyl. Ich glaube nicht das man sich diese Sendung anschauen kann.
    Vielleicht sollte sich Herr Friedman besser mit der Asyl-Politik seiner Artgenossen beschäftigen:

    Israel verfügt erst seit 2008 über ein eigenes Asylverfahren, zuvor war allein UNHCR für die Prüfung von Schutzgesuchen zuständig. Die zuständige israelische Behörde nahm ihre Arbeit 2009 auf. In ihrem Bericht weist die Hotline for Migrant Workers auf die eklatanten Missstände im israelischen Asylverfahren hin – diese zeigen sich schon allein dadurch, dass seit Bestehen des israelischen Asylverfahrens ein einziger Flüchtling als schutzbedürftig anerkannt wurde.

    Dies ist besonders brisant, weil das Land für Flüchtlinge aus afrikanischen Krisengebieten ein wichtiges Ziel- und Transitland ist – etwa für Menschen, die aus Eritrea oder dem Sudan fliehen. Viele versuchen von dort aus weiter nach Europa zu fliehen – andere Fluchtrouten konnten die EU und ihre Mitgliedstaaten bereits erfolgreich blockieren. In Israel droht den Schutzsuchenden die Abschiebung in das Verfolgerland. Schaffen es die Flüchtlinge über die Grenze nach Israel, droht ihnen dort die Inhaftierung: Im Januar 2012 verabschiedete die israelische Regierung ein Gesetz, das die Inhaftierung von „irregulären Einwanderern“ von bis zu drei Jahren erlaubt.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    SI VIS PACEM, PARA BELLUM


    Grön is det Lunn, Road is de Kant, Witt is de Sunn
    Deet is det Woapen van 't hillige Lunn

  5. #5
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.741

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von Helgoland Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte sich Herr Friedman besser mit der Asyl-Politik seiner Artgenossen beschäftigen
    Die Asylpolitik anderer Staaten interessiert ihn aber nicht. Ihm geht es auch nicht um die armen "Flüchtlinge" sondern darum wie Deutschland möglichst viel Schaden zufügen kann.
    Das der koksende Puffgänger überhaupt noch Gehör findet bzw im Fernsehen auftreten darf ist schon schlimm genug.

    Das nennt man wohl Nasenfaktor!
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  6. #6
    Neutralradikal
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    821

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    2012: 64.539 Asylanträge vs. 7.651 Abschiebungen

    Der Großteil wird also genehmigt, geduldet oder bleibt einfach illegal da.

  7. #7
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    13.588

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von spezialeinheit Beitrag anzeigen
    Wenn ich dazu Michel Friedman (Journalist) zitieren darf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Schädling sitzt heut Abend bei Maischberger und äußert sich zum Thema Asyl. Ich glaube nicht das man sich diese Sendung anschauen kann.




    "Unsere Gesellschaft" - wenn ich das schon lese! Tel Aviv ist nicht Berlin und Herr Friedmann ist nicht 'unser' Freund. Wenn er sich für Wanderer einsetzen will, soll er in Israel anfangen. Die deportieren momentan erfolgreich alle 60.000 Sudanesen, Äthopier und Somali. Und ich käme nicht auf die Idee, deshalb mein olles Maul aufzureißen!
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  8. #8
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von spezialeinheit Beitrag anzeigen
    Die Asylpolitik anderer Staaten interessiert ihn aber nicht. Ihm geht es auch nicht um die armen "Flüchtlinge" sondern darum wie Deutschland möglichst viel Schaden zufügen kann.
    Das der koksende Puffgänger überhaupt noch Gehör findet bzw im Fernsehen auftreten darf ist schon schlimm genug.

    Das nennt man wohl Nasenfaktor!
    Die Maischberger erfüllt mich mittlerweile mit genausoviel Ekel wie der gegelte, schnüffelnde Hurengänger selbst.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  9. #9
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    36.174

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    Die Maischberger erfüllt mich mittlerweile mit genausoviel Ekel wie der gegelte, schnüffelnde Hurengänger selbst.
    Damals hätte man echt mal über die rübergekonnt, wenn sie für ne Weile die Schnauze hält. Aber da waren die Redakteure schon dran.
    Die sah mal gut aus und wäre für ne Stunde gut gewesen. Aber eben nur stille, denn sie hat sich wie alle verkauft, Journalisten eben.
    In diesem System haben Journalisten genauso viel Dreck an Pfoten wie Schnauze wie Politiker und der Boulevard.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  10. #10
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylpolitik. Einwanderungspolitik. Mulitrassische Gesellschaft. Was steckt dahinter???

    Zitat Zitat von GoodFellas Beitrag anzeigen
    Damals hätte man echt mal über die rübergekonnt, wenn sie für ne Weile die Schnauze hält. Aber da waren die Redakteure schon dran.
    Die sah mal gut aus und wäre für ne Stunde gut gewesen. Aber eben nur stille, denn sie hat sich wie alle verkauft, Journalisten eben.
    In diesem System haben Journalisten genauso viel Dreck an Pfoten wie Schnauze wie Politiker und der Boulevard.

    Ich fand die ohne Konkurriergehabe als Frau auch ziemlich klug und attraktiv, aber Huren haben meine Achtung nicht, sie ist eine Medienhure. Wer sich mit dem gegelten Ekelpaket in ein Studio setzt, kann nächsten Tag nicht in den Spiegel gucken ohne zu kxxx. Da sie es aber kann, ist sie eine, die sich vor nichts ekelt.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 9/11 - Wer steckt dahinter?
    Von Tavistock im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 01:18
  2. Gunfight in NewOrleans - was steckt dahinter ???
    Von Hoamat im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 13:57
  3. Blutige Diamanten : Wer steckt dahinter?
    Von Grotzenbauer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.12.2006, 16:31
  4. Interessante Liedtexte (und was dahinter steckt)...
    Von Kiffel im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 21:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 14

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben