+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 51

Thema: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

  1. #11
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.628

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Allende war ein Kommunist.
    Nun aus der Logik des kalten Krieges meinten die Herren zuschlagen zu müssen.
    Die UDSSR damals hat ja auch in genügend Ländern interveniert.

    Er wurde von den Russen gesponsert, habe gerade einen Bericht darüberin der aktuellen JF gelesen, es floß auch richtig viel Geld. Auch für private Zwecke, man kann sagen, er war ein gekaufter Kommunist.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  2. #12
    We(h)rwolf Benutzerbild von Margok
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Besetztes Rest-Deutschland
    Beiträge
    2.304

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Seefreiheit Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung kriegt doch schon lange, was eigentlich die Regierenden verdient hätten. Wieso denkst du, dass auch diese bald die Rechnung präsentiert bekommen?
    Dass dieses System irgendwann zusammenbricht, denke ich auch, aber schon bald?...ich fürchte, vorher richten sie noch eine Menge Schaden an auf der Welt.
    Allzu lange geht das nicht mehr gut.
    Alles was gerade passiert wie die Eurokrise ist nur ein Symptom der Krankheit.
    Man rettet doch weniger die Staaten als die Bankster, die dort investiert haben und sonst pleite gingen.
    Ich denke daß damit spätestens Schluß ist, wenn der Euro zusammenbricht und die weltweite Kettenreaktion folgt und die Weltwirtschaft in eine Depression reißt.
    Massenarmut wird folgen und damit zwangsläufig die Frage, wie das geschehen konnte.
    Und wie die Antwort lautet, ist unschwer auszumachen.

  3. #13
    Vae victis! Benutzerbild von Seefreiheit
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    604

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    Er wurde von den Russen gesponsert, habe gerade einen Bericht darüberin der aktuellen JF gelesen, es floß auch richtig viel Geld. Auch für private Zwecke, man kann sagen, er war ein gekaufter Kommunist.
    Welcher Kommunist ist denn nicht gekauft? Da gibt es nur sehr wenige auf den oberen Plätzen (wobei mir spontan auch keiner einfällt, bei dem ich vom Gegenteil überzeugt wäre).
    Ideal und Realität klaffen hier doch um 180° auseinander.

  4. #14
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.628

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Seefreiheit Beitrag anzeigen
    Welcher Kommunist ist denn nicht gekauft? Da gibt es nur sehr wenige auf den oberen Plätzen (wobei mir spontan auch keiner einfällt, bei dem ich vom Gegenteil überzeugt wäre).
    Ideal und Realität klaffen hier doch um 180° auseinander.
    Ja, und Verräter sind sie außerdem. August Bebel hat vom Parlament aus Dinge an die Engländer ausgeplaudert, sicher auch nicht für umsonst.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  5. #15
    Vae victis! Benutzerbild von Seefreiheit
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    604

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Margok Beitrag anzeigen
    Allzu lange geht das nicht mehr gut.
    Alles was gerade passiert wie die Eurokrise ist nur ein Symptom der Krankheit.
    Man rettet doch weniger die Staaten als die Bankster, die dort investiert haben und sonst pleite gingen.
    Ich denke daß damit spätestens Schluß ist, wenn der Euro zusammenbricht und die weltweite Kettenreaktion folgt und die Weltwirtschaft in eine Depression reißt.
    Massenarmut wird folgen und damit zwangsläufig die Frage, wie das geschehen konnte.
    Und wie die Antwort lautet, ist unschwer auszumachen.
    Ich hoffe sehr, dass die Menschen dann die richtigen Antworten finden und aufwachen.
    Das funktioniert aber nur, wenn sie bereit für die Wahrheit sind und deshalb ist es wichtig, sie aufzuklären. Auch wenn es manchmal scheint, als würden wir gegen Windmühlen treten, es ist notwendig, dass das Wissen im richtigen Moment zur Verfügung steht.
    Diese völlige Kritiklosigkeit gegenüber Banken und das Vertrauen in selbige, finde ich unglaublich erschreckend. In meinem Umfeld sind auch heute noch die meisten davon überzeugt, dass das Geld dort sicher ist. Diese Dummheit ist unfassbar! Und zur Rettung des Systems wird dann dem Bürger sein Erspartes geklaut. Dann werden wieder sie schreien und nach Gerechtigkeit winseln.

  6. #16
    We(h)rwolf Benutzerbild von Margok
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Besetztes Rest-Deutschland
    Beiträge
    2.304

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Seefreiheit Beitrag anzeigen
    Ich hoffe sehr, dass die Menschen dann die richtigen Antworten finden und aufwachen.
    Das funktioniert aber nur, wenn sie bereit für die Wahrheit sind und deshalb ist es wichtig, sie aufzuklären. Auch wenn es manchmal scheint, als würden wir gegen Windmühlen treten, es ist notwendig, dass das Wissen im richtigen Moment zur Verfügung steht.
    Diese völlige Kritiklosigkeit gegenüber Banken und das Vertrauen in selbige, finde ich unglaublich erschreckend. In meinem Umfeld sind auch heute noch die meisten davon überzeugt, dass das Geld dort sicher ist. Diese Dummheit ist unfassbar! Und zur Rettung des Systems wird dann dem Bürger sein Erspartes geklaut. Dann werden wieder sie schreien und nach Gerechtigkeit winseln.

    Das Geld ist nicht sicher. Man gibt der Bank damit bloß einen Kredit- ob sie es zurückzahlt, steht in den Sternen.
    Irgendwann kann man diese Schuldscheine der Bankster als Klopapier benutzen.

  7. #17
    Vae victis! Benutzerbild von Seefreiheit
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    604

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    Ja, und Verräter sind sie außerdem. August Bebel hat vom Parlament aus Dinge an die Engländer ausgeplaudert, sicher auch nicht für umsonst.
    Aus welcher Richtung das Geld fließt, in diese Richtung die Information schwimmt.

    Nur sehr wenige Menschen sind nicht korrupt, leider... Das zieht sich allerdings durch sämtliche politische Richtungen.
    Ich frage mich, was in den Gehirnen dieser Menschen falsch gelaufen ist, dass sie sich solcher Mittel bedienen...überall Verräter.

  8. #18
    Vae victis! Benutzerbild von Seefreiheit
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    604

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Margok Beitrag anzeigen

    Das Geld ist nicht sicher. Man gibt der Bank damit bloß einen Kredit- ob sie es zurückzahlt, steht in den Sternen.
    Irgendwann kann man diese Schuldscheine der Bankster als Klopapier benutzen.
    Das verstehen die meisten auch nicht...wir geben der Bank einen Kredit, wenn wir unser Geld dort anlegen.
    Verlangen tun wir im Gegenzug aber nicht, dass sie uns ihre Kreditwürdigkeit nachweisen (ich muss zugeben, das selbst auch noch nicht gemacht zu haben).
    Die Banken sind zwar versichert, aber nur zu einem sehr geringen Prozentsatz, was nur einen verschwindend geringen Teil unserer Anlagen decken würde. Und auch nur, solange das Geld reicht. Der Rest ist Weg und kann uns durch kein Gesetz der Welt wieder zugesprochen werden.

  9. #19
    We(h)rwolf Benutzerbild von Margok
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Besetztes Rest-Deutschland
    Beiträge
    2.304

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Zitat Zitat von Seefreiheit Beitrag anzeigen
    Das verstehen die meisten auch nicht...wir geben der Bank einen Kredit, wenn wir unser Geld dort anlegen.
    Verlangen tun wir im Gegenzug aber nicht, dass sie uns ihre Kreditwürdigkeit nachweisen (ich muss zugeben, das selbst auch noch nicht gemacht zu haben).
    Die Banken sind zwar versichert, aber nur zu einem sehr geringen Prozentsatz, was nur einen verschwindend geringen Teil unserer Anlagen decken würde. Und auch nur, solange das Geld reicht. Der Rest ist Weg und kann uns durch kein Gesetz der Welt wieder zugesprochen werden.
    Weshalb ich meine Kohle (noch) bei der Sparkasse habe- die scheinen noch am wenigsten im Bankencasino mitzuzocken.
    Bei der deutschen Bank und ähnlichem Zockerpack würde ich mich das niemals trauen- die Kohle ist demnächst weg. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  10. #20
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Heute vor 40 Jahren: Putsch in Chile - Ermordung Allendes

    Sagen wir es mal so: Dass Allendes Misswirtschaft einen Machtwechsel erforderlich gemacht hatte, ist diskussionswürdig. Nur eben die Art und Weise des Herrn Pinochet war schlicht ein einziges Verbrechen, das nicht zu rechtfertigen gewesen war.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 19:25
  2. Heute vor 18 Jahren
    Von jogi im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 13:00
  3. Heute vor 61 Jahren !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 16:23
  4. Heute vor 51 Jahren
    Von mike im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 14:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 11

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben