+ Auf Thema antworten
Seite 330 von 330 ErsteErste ... 230 280 320 326 327 328 329 330
Zeige Ergebnis 3.291 bis 3.300 von 3300

Thema: Attraktive Autos

  1. #3291
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    15.893

    Standard AW: Attraktive Autos

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Das neue 8er Coupé von BMW


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    „Wenn man keine Grenzen hat, hat man kein Land!“

    Donald Trump

  2. #3292
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    10.921

    Standard AW: Attraktive Autos

    Alfa Romeo Giulia Super Nuova

    habe ich noch selbst gefahren. 1,6l DOHC Motor ("double Overhead camschaft") Doppelte obenliegende Nockenwelle zu Zeiten, als seitliche stehend Stößelstangen gang und gäbe waren.
    Vintage Cockpit mit Holzlenkrad, unbeschreiblicher Auspuffklang, angenehm abenteuerliches Fahrwerk.

    Ein Traum in Rost und Fahrfreude.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3293
    Rechte Hand des Teufels Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    33.983

    Standard AW: Attraktive Autos

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Alfa Romeo Giulia Super Nuova

    habe ich noch selbst gefahren. 1,6l DOHC Motor ("double Overhead camschaft") Doppelte obenliegende Nockenwelle zu Zeiten, als seitliche stehend Stößelstangen gang und gäbe waren.
    Vintage Cockpit mit Holzlenkrad, unbeschreiblicher Auspuffklang, angenehm abenteuerliches Fahrwerk.

    Ein Traum in Rost und Fahrfreude.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Alter Sack! Aber ein wirklich schönes Sportgerät, die Neue Super Julia!
    The difference between a welfare state and a totalitarian state is a matter of time - Ayn Rand
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten die Kanzlerin zu stürzen!

  4. #3294
    Merkel muss weg Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    43.304

    Standard AW: Attraktive Autos

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Alter Sack! Aber ein wirklich schönes Sportgerät, die Neue Super Julia!
    Ja, das waren sie damals, die Alfas der Giulia-Baureihe. Auch die GTV-Version, die Giulietta Grand Turismo Veloce.

    Eine Nuova Super bin ich auch ein paar Jahre lang gefahren, bis ich dann aus beruflichen Gründen auf einen Firmenwagen umgestiegen worden bin.

    Aber besonders der Motor der Giulia-Baureihe (es gab übrigens auch eine kleinere 1300er-Version) war in motorentechnischer Hinsicht eine kleine Sensation, die sich nicht nur darauf beschränkte, dass man das englische Kürzel für zwei oben liegende Nockenwellen kannte....

    Der Gag bei diesen oben liegenden Nockenwellen (die hatten auch schon andere Hersteller) war bei Alfa Romeo das völlige Fehlen von Kipphebeln wie bei den anderen OHC-Versionen.
    Die Nocken arbeiteten über sogenannte Tassenstößel direkt auf die Ventilschäfte. Zum Einstellen des Ventilspiels hatten die Werkstätten einen sehr umfangreichen Satz an Tassenstößeln, die (soweit mir erinnerlich) in Fünfhundertsteln abgestuft waren und mit der Lehre am warmen Motor ausgemessen und dann ausgetauscht wurden.
    Diese Einstellungen der Ventilspiele waren natürlich sehr aufwendig, denn beide Nockenwellen mussten jedes mal aus den Lagern hochgehoben werden, um an die Tassenstößel heran zu kommen.

    Aber nicht nur diese direkte Ventilsteuerung war ein Novum, auch die vielen anderen Neuheiten waren bei den Alfa-Motoren herausragend:

    • Mit Natriumlösung gefüllte Ventilschäfte zur besseren Wärmeabführung (die Natrium-Pampe schwappte im hohlen Ventilschaft auf und ab und transportierte so die Wärme besser nach oben);
    • Sogenannte "Nasse Laufbuchsen", d.h. in den Alu-Motorblock wurden die Zylinder-Laufbuchsen aus Stahl eingepresst, was offensichtlich einen besseren Wärmetransport in das umspülende Kühlwasser ergab;
    • Beim 1600-Motor sprach man von einer quadratischen Auslegung, also Kolbendurchmesser und Hub waren gleich, was ein optimales Drehmoment ergab;
    • Zweikreis-Bremssystem (vorne Scheiben, hinten Trommeln);
    • Serienmäßig Fünfganggetriebe (damals wirklich eine Seltenheit);
    • Zwei Weber-Horizontal-Doppelvergaser.


    Wir Alfa-Freaks haben dann natürlich sofort die großen Luftfilter herausgerupft und durch Ansaugtrichter ersetzt, damit das Motörchen auch richtig atmen konnte und was dann den eh schon geilen Sound des Auspuffs noch durch fettes Schnorcheln beim Gasgeben verstärkte:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    Schade, dass so etwas heute nicht mehr gebaut wird.
    Geändert von Chronos (Gestern um 14:45 Uhr)
    Deutsche, steht auf und wehrt Euch!

    Jagt den schwarzrotgrüngelben Rotz aus den Parlamenten und wählt AfD!

    Die allerletzte Chance, unser Land noch zu retten!

  5. #3295
    Rechte Hand des Teufels Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    33.983

    Standard AW: Attraktive Autos

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja, das waren sie damals, die Alfas der Giulia-Baureihe. Auch die GTV-Version, die Giulietta Grand Turismo Veloce.

    Eine Nuova Super bin ich auch ein paar Jahre lang gefahren, bis ich dann aus beruflichen Gründen auf einen Firmenwagen umgestiegen worden bin.

    Aber besonders der Motor der Giulia-Baureihe (es gab übrigens auch eine kleinere 1300er-Version) war in motorentechnischer Hinsicht eine kleine Sensation, die sich nicht nur darauf beschränkte, dass man das englische Kürzel für zwei oben liegende Nockenwellen kannte....

    Der Gag bei diesen oben liegenden Nockenwellen (die hatten auch schon andere Hersteller) war bei Alfa Romeo das völlige Fehlen von Kipphebeln wie bei den anderen OHC-Versionen.
    Die Nocken arbeiteten über sogenannte Tassenstößel direkt auf die Ventilschäfte. Zum Einstellen des Ventilspiels hatten die Werkstätten einen sehr umfangreichen Satz an Tassenstößeln, die (soweit mir erinnerlich) in Fünfhundertsteln abgestuft waren und mit der Lehre am warmen Motor ausgemessen und dann ausgetauscht wurden.
    Diese Einstellungen der Ventilspiele waren natürlich sehr aufwendig, denn beide Nockenwellen mussten jedes mal aus den Lagern hochgehoben werden, um an die Tassenstößel heran zu kommen.

    Aber nicht nur diese direkte Ventilsteuerung war ein Novum, auch die vielen anderen Neuheiten waren bei den Alfa-Motoren herausragend:

    • Mit Natriumlösung gefüllte Ventilschäfte zur besseren Wärmeabführung (die Natrium-Pampe schwappte im hohlen Ventilschaft auf und ab und transportierte so die Wärme besser nach oben);
    • Sogenannte "Nasse Laufbuchsen", d.h. in den Alu-Motorblock wurden die Zylinder-Laufbuchsen aus Stahl eingepresst, was offensichtlich einen besseren Wärmetransport in das umspülende Kühlwasser ergab;
    • Beim 1600-Motor sprach man von einer quadratischen Auslegung, also Kolbendurchmesser und Hub waren gleich, was ein optimales Drehmoment ergab;
    • Zweikreis-Bremssystem (vorne Scheiben, hinten Trommeln);
    • Serienmäßig Fünfganggetriebe (damals wirklich eine Seltenheit);
    • Zwei Weber-Horizontal-Doppelvergaser.


    Wir Alfa-Freaks haben dann natürlich sofort die großen Luftfilter herausgerupft und durch Ansaugtrichter ersetzt, damit das Motörchen auch richtig atmen konnte und was dann den eh schon geilen Sound des Auspuffs noch durch fettes Schnorcheln beim Gasgeben verstärkte:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    Schade, dass so etwas heute nicht mehr gebaut wird.
    Ja, solche Autos gibt es heute nicht mehr. Sicher, die modernen Schüsseln können alles irgendwie besser, müheloser und (in der Theorie) sauberer, aber der Charakter, das, was man an einem Auto wirklich mögen oder eben auch hassen kann, der ist ihnen verloren gegangen. Dazu die Unart, Motoren für zig Fabrikate zu verwenden, in Mercedes meiner Schwiegermutter steckt z.B. ein Motor von Mitsubishi! Nein, mit Emotionen hat das heute nicht mehr viel zu tun, übrigens selbst bei Alfa nicht, die auch tief in den Fiat-Baukasten greifen, aus dem sich noch etliche andere Marken bedienen. Die "Krönung" ist dann der Lichtschalter aus dem profanen VW Golf im Lamborghini zum Preis eines Zweifamilienhauses auf dem Land. Man könnte heulen...

    Den Alfa-Motor habe ich selbst nie zerlegt gesehen, aber deine Beschreibung erinnert zumindest ein wenig an den Lampredi-Motor von Fiat, der auch auf Tassenstössel setzte und sich die Kipphebel sparte. Dort gab es Scheiben zum Einlegen in die eigentlichen Stössel zur Einstellung des Ventilspiels, das Anheben der Nockenwelle blieb einem deswegen natürlich nicht erspart. Als 16V und mit einstell-freien Hydro-Stösseln steckte der Motor sogar noch im Lancia Thema der frühen 90er, und da wirkte er nicht ehrlich überholt. Ich hatte mal kurz den Thema 2.0 Turbo, ein nettes Auto, wenn es fuhr. Fuhr aber zu oft nicht.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ich weiß, im Grunde ein aufgebrezelter Fiat Chroma, und meiner war Silber, aber ich mochte das Ding trotzdem.
    The difference between a welfare state and a totalitarian state is a matter of time - Ayn Rand
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten die Kanzlerin zu stürzen!

  6. #3296
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    27

    Standard AW: Attraktive Autos

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Porsche 968 Cabrio
    Leben und sterben lassen...

  7. #3297
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    15.497

    Standard AW: Attraktive Autos

    VW Typ 60 K10, auch als Porsche Typ 64 ( Berlin-Rom-Wagen) bekannt
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Leider wurden davon nur 3 Stück gebaut.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  8. #3298
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    1.392

    Standard AW: Attraktive Autos

    Ein schönes Thema, warum Entdecke ich dieses erst jetzt....?


    - Ein Fahrzeug, welches relativ unbekannt ist, es leider auch nie auf dem Europäischen Markt gab, dennoch, aus meiner Sicht Revolutionär und hübsch anzuschauen, der Mazda Cosmo Sport, das erste Fahrzeug überh. mit einem Zweischeiben - Wankelmotor, und was das interessanteste ist, (trotz Wankel) mit einer damals (1967) einzigartigen Mobilitätsgarantie, von 40.000 Km, kein Witz.



    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Heilig Vaterland in Gefahren, deine Söhne sich um dich scharen



  9. #3299
    Merkel muss weg Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    43.304

    Standard AW: Attraktive Autos

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    (....)

    Ja, solche Autos gibt es heute nicht mehr. Sicher, die modernen Schüsseln können alles irgendwie besser, müheloser und (in der Theorie) sauberer, aber der Charakter, das, was man an einem Auto wirklich mögen oder eben auch hassen kann, der ist ihnen verloren gegangen. Dazu die Unart, Motoren für zig Fabrikate zu verwenden, in Mercedes meiner Schwiegermutter steckt z.B. ein Motor von Mitsubishi! Nein, mit Emotionen hat das heute nicht mehr viel zu tun, übrigens selbst bei Alfa nicht, die auch tief in den Fiat-Baukasten greifen, aus dem sich noch etliche andere Marken bedienen. Die "Krönung" ist dann der Lichtschalter aus dem profanen VW Golf im Lamborghini zum Preis eines Zweifamilienhauses auf dem Land. Man könnte heulen...

    Den Alfa-Motor habe ich selbst nie zerlegt gesehen, aber deine Beschreibung erinnert zumindest ein wenig an den Lampredi-Motor von Fiat, der auch auf Tassenstössel setzte und sich die Kipphebel sparte. Dort gab es Scheiben zum Einlegen in die eigentlichen Stössel zur Einstellung des Ventilspiels, das Anheben der Nockenwelle blieb einem deswegen natürlich nicht erspart. Als 16V und mit einstell-freien Hydro-Stösseln steckte der Motor sogar noch im Lancia Thema der frühen 90er, und da wirkte er nicht ehrlich überholt. Ich hatte mal kurz den Thema 2.0 Turbo, ein nettes Auto, wenn es fuhr. Fuhr aber zu oft nicht.


    Ich weiß, im Grunde ein aufgebrezelter Fiat Chroma, und meiner war Silber, aber ich mochte das Ding trotzdem.
    Eine kurze Gedenkminute, um das Thema Alfa Romeo abzurunden:

    Der Niedergang dieser einstmals ruhmreichen Traditionsmarke - vor dem WK2 fuhr Alfa Romeo bei den meisten großen Rennen fast immer ganz vorne mit - illustriert eindrucksvoll Verhausschweinung des Automobilbaues zu farbloser Massenware.

    Noch bis in die Siebziger baute man technisch höchst anspruchsvolle Motoren, Fahrwerke und Karosserien, bis dann durch Managementfehler der Absatz immer schwieriger wurde.

    Aber der eigentliche Schlag kam durch die Einmischung der Politik. Man zwang Alfa Romeo quasi dazu, im wirtschaftlich zurückgebliebenen Süden (in Pomigliano d'Arco bei Neapel) mit den Geldern aus dem Entwicklungsfond für den Süden, der Cassa per il Mezzogiorno, ein Automobilwerk zu bauen.

    Also wurde ein Werk aus dem Boden gestampft und extra ein neues Auto für dieses Werk entwickelt und dort gebaut.
    Aber das war ein Schuss ins Knie.
    Das Modell, der Alfa Sud, eine an sich intelligente Lösung mit einem neu entwickelten Boxermotor für ein preiswertes Fastback-Mittelklasse-Auto, wurde eine üble Rostlaube und man kam aus den gravierenden Qualitätsproblemen nie mehr heraus.

    Bis zum bitteren Ende. Der verbliebene traurige Rest der einst so berühmten Marke verschwand im Fiat-Konzern und erst in jüngerer Zeit konnte man wieder ein bisschen Marktanteil für die Marke holen.
    Deutsche, steht auf und wehrt Euch!

    Jagt den schwarzrotgrüngelben Rotz aus den Parlamenten und wählt AfD!

    Die allerletzte Chance, unser Land noch zu retten!

  10. #3300
    Rechte Hand des Teufels Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    33.983

    Standard AW: Attraktive Autos

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Eine kurze Gedenkminute, um das Thema Alfa Romeo abzurunden:

    Der Niedergang dieser einstmals ruhmreichen Traditionsmarke - vor dem WK2 fuhr Alfa Romeo bei den meisten großen Rennen fast immer ganz vorne mit - illustriert eindrucksvoll Verhausschweinung des Automobilbaues zu farbloser Massenware.

    Noch bis in die Siebziger baute man technisch höchst anspruchsvolle Motoren, Fahrwerke und Karosserien, bis dann durch Managementfehler der Absatz immer schwieriger wurde.

    Aber der eigentliche Schlag kam durch die Einmischung der Politik. Man zwang Alfa Romeo quasi dazu, im wirtschaftlich zurückgebliebenen Süden (in Pomigliano d'Arco bei Neapel) mit den Geldern aus dem Entwicklungsfond für den Süden, der Cassa per il Mezzogiorno, ein Automobilwerk zu bauen.

    Also wurde ein Werk aus dem Boden gestampft und extra ein neues Auto für dieses Werk entwickelt und dort gebaut.
    Aber das war ein Schuss ins Knie.
    Das Modell, der Alfa Sud, eine an sich intelligente Lösung mit einem neu entwickelten Boxermotor für ein preiswertes Fastback-Mittelklasse-Auto, wurde eine üble Rostlaube und man kam aus den gravierenden Qualitätsproblemen nie mehr heraus.

    Bis zum bitteren Ende. Der verbliebene traurige Rest der einst so berühmten Marke verschwand im Fiat-Konzern und erst in jüngerer Zeit konnte man wieder ein bisschen Marktanteil für die Marke holen.
    Ja, der Alfa Sud, mit den unglückseligen ausgeschäumten Hohlräumen, die das Rosten hemmen sollten, es aber eher massiv förderten. Vor allem, wo die Fertigungsqualität "wechselhaft" war, was auch die Wasserdichtigkeit der Karosserie umfasste. Dazu der sowieso nicht sehr haltbare Stahlkrisen-Stahl der frühen und mittleren 70er, der einer ganzen Auto-Generation den raschen Tod brachte, und fertig war der Image-Killer. Wirklich ein Drama, wobei das Auto an sich ein cleveres Gefährt war, wie eigentlich jeder Alfa bis da hin, aber was hilft das, wenn er schon mit Rost in tragenden Teilen frisch vom Händler kommt?

    Ich kenne jemanden, der einen Sud restauriert hat, der hat sich wirklich die Mühe gemacht, alle ausgeschäumten Hohlräume aufzuschneiden und den Schaum restlos zu entfernen, eine wahnsinnige Arbeit, und ein kleines Wunder, dass danach z.B. die A- und C-Säulen noch ihre ursprüngliche Form hatten. Dafür trotzt das Auto jetzt schon fast 10 Jahre dem Sommer-Alltagsbetrieb, ohne wieder gerostet zu haben. Es ging also, nur bei Alfa in den 70ern ging es eben nicht.

    Hand auf's Herz, das Ding ist doch viel schöner und hat viel mehr Charakter, als ein schnöder VW Golf I
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    The difference between a welfare state and a totalitarian state is a matter of time - Ayn Rand
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten die Kanzlerin zu stürzen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Keine attraktive Währung: Geldfälscher verlieren Interesse an Euro-Scheinen
    Von Patriotistin im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 17:08
  2. Attraktive Verkäuferinnen
    Von carpe diem im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 10:31
  3. Autos verbieten?
    Von Kenshin-Himura im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 19:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 230

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben