+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 56

Thema: Der Radio-Tipp für heute!

  1. #41
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Morgen, Sonntag, 08:30 bis 09:00,
    "Evangelische Perspektiven"
    Spannungsverhältnis: Kirche und Pegida
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [...] Sie nennen sich "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" und protestieren in Dresden mittlerweile im dritten Jahr Montag für Montag gegen eine nach ihrem Gefühl steigende muslimische Präsenz in Deutschland. Immerhin, so das Argument der selbst ernannten Dresdner Patrioten, geschähen im Namen des Islam weltweit Gräueltaten, von denen in muslimischen Ländern allen voran auch Christen betroffen sind. Schon deshalb marschieren bei "Pegdia" seit der ersten Kundgebung im Herbst 2014 auch besorgte Kirchgänger mit - im Namen des Abendlandes, so sehen sie es, damit das auch weiterhin "christlich" genannt werden könne. Dabei sind die Kirchen schnell auf Distanz zu "Pegida" gegangen, haben sich dem kritischen Urteil der Medien wie der meisten Politiker angeschlossen. "Pegida" sei außerdem unvereinbar mit der christlichen Nächstenliebe, sagen Kirchenvertreter[...]



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  2. #42
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Heute früh, im Vorbeitrag vorgestellte Sendung, brav angehört, kurz extern Gedanken und Zitate abgespeichert, und nun weltexclusiv im HPF:
    Wir sind als Christen zur Barmherzigkeit verpflichtet
    ....
    zur unbegrenzten Aufnahme von Flüchtlingen.
    Markant: "Zur Barmherzigkeit verpflichtet". Auf solche "Barmherzigkeit" ist ohnehin geschissen. Ähnlich dessen, wie zur Liebe "verpflichtet" zu sein. Absurd. Aber ganz im Geiste der Politischen Korrektheit. Folgt der Führerin!



    Dann noch Ermahnung an alle Abtrünnigen:
    [...]
    Wer zu Pegida geht, bekenne sich zum Gesamtpaket.
    Erschreckend, diese Verallgemeinerung und Sippenhaftmentalität.
    Wer also zu(r) CDU geht, bekennt sich zum Gesamtpaket - somit zu Kriegen in aller Welt, zu Ehe für Alle (alles komplett der Bibel widerhandelnd);
    wer also zu/mit den "Grünen" geht, bekennt sich zum "Gesamtpaket", ...



    Die Sendung ist
    Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  3. #43
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    AfD(-Parteiprogramm) im "Deutschlandfunk"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Morgen, ab 19:15 Uhr, im Rahmen des Magazins "Andruck"



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  4. #44
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Für Stan Laurel & O. Hardy-Fans:
    Heute, 23:05 Uhr, Deutschlandfunk, 3 Stunden:
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  5. #45
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Morgen, Sonntag, 17:30 Uhr, Deutschlandfunk
    Kultur heute
    Berichte, Meinungen, Rezensionen

    Die Parteien und ihre Kulturprogramme: Die AfD

    Erst abgesagt, jetzt nachgeholt - Die "Sinopale" als Stimmungsbarometer der türkischen Kunstszene

    Disrupting Democracy: Digitale Technologien und Politikkultur - Diskussion innerhalb des Kampnagel-Sommerfestivals in Hamburg

    Was, wenn nichts mehr wirklich ist? George Orwells "1984" am Deutschen Theater Göttingen

    Rätselhafter Schädel - Der Unbekannte vom römischen Palatinhügel

    Am Mikrofon: Doris Schäfer-Noske
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    14.171

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Ein Artikel über die Medien und wie man mit gutem Wortschatz auch alle Lügen verteidigen kann.

    Der Rbb - wie dreht er sich seine Sache so, daß sie jeder Klage stand halten kann.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aufgrund meiner wohlbegründeten Beschwerde beim Chef vom Dienst der Sendung „Kontraste“, René Althammer, über den Inhalt sowie meiner Bitte, diese misslungene – nicht einmal als Satire gekennzeichnete – und nur als Propaganda einzustufende Arbeit aus der ARD-Mediathek zu entfernen und zusätzlich eine Korrektursendung auszustrahlen, erhielt ich von Althammer die abschließende Verweigerung meiner Bitte mit der umwerfenden Begründung: „Unsere Grundposition ist und bleibt, dass die Erderwärmung seit dem Industriezeitalter auch durch menschliche Faktoren beeinflusst wird. Diesen Einfluss zu begrenzen, sehen wir als politische Aufgabe in Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen an.“
    Zunächst war ich über dieses unverblümte Eingeständnis des unbedingten Willens des RBB, seine vorgefasste Meinung den Zuschauern als Tatsache unterzujubeln, überrascht. Ich dachte: Oh Gott, was ist passiert, dass diesem Mann so die Feder ausgerutscht ist? Wir wissen zwar schon seit langem, dass viele Mitarbeiter in den Medien so ticken, ihren journalistischen Beruf als Berufung so zu verstehen, den anderen ungeniert ihre Meinung, wenn‘s sein muss, auch mit dem medialen Holzhammer einzuprügeln.


    Da versucht doch einer tatsächlich, dem geschliffenes Deutsch schreibenden und sich auch dessen voll bewussten René Althammer – oder auch mir – diese ehrliche und sowohl sprachlich wie inhaltlich klare Meinung als „sprachliches Missverständnis“ anzudrehen. Welche Chuzpe oder Unverschämtheit gehört dazu? Was bildet sich dieser Mann ein, von wem und mit wem er da spricht? Schließlich leben wir schon länger hier und sind ziemlich firm im Deutschen, unserer Muttersprache. Eine solche Verdrehung einem Zuschauer auch zu schreiben, das muss man sich erst mal trauen.
    Aber es kommt noch besser! Nach weiteren längeren Einlassungen über das journalistische Selbstverständnis und die Aufgaben des RBB kommt der Hammer. Denn Brandstäter traut sich auch tatsächlich zu formulieren: „Der von Ihnen monierte Beitrag erfüllt unsere Anforderungen an journalistische Sorgfalt und Qualität im RBB. Ihre Einschätzung, es handle sich um eine Mischung aus Falschinformationen und Propa*ganda, kann ich nicht teilen. Deshalb gibt es auch keinen Grund für den RBB, den Beitrag aus der Mediathek zu entfernen und gleichzeitig einen Korrekturbeitrag zu senden.“
    Da ist er also. Ohne jede Begründung, nicht einmal in einem Halbsatz, wischt er meine Belege vom Tisch. So also schätzt ein stellvertretender Intendant eines öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsenders ein mit offensichtlichen Fakenews, Halbwahrheiten und Irreführungen allgemein nur als Propaganda zu verstehendes Machwerk ein. Der „von Ihnen monierte Beitrag erfüllt unsere Anforderungen an journalistische Sorgfalt und Qualität im RBB“. Damit hatte der Mitarbeiter Althammer doch recht. Wir ticken so! Wir handeln so!
    Beim Kohleabbau geht es den Parteien erst darum, die Leute zu entlassen, so co 35 000 Arbeitende - und Möglichkeiten, ihnen wieder Arbeit zu verschaffen, sieht keiner, erst mal alles weg - Lösungen, da läßt man sich Zeit - wozu sich Gedanken machen. Regt sich jetzt Widerstand - auch gegen die EU ?

    Warum sich alles gefallen lassen ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich zweifle an, dass es in Griechenland, Bulgarien oder Polen zu der Einhaltung dieser Werte kommen kann, weil der technische Stand dieser Kraftwerke deutlich schlechter ist als der der deutschen. Da erwarte ich auch, dass aus deutscher Sicht hier nach Übergangslösungen gesucht wird.
    Stanislaw Tillich Ministerpräsident von Sachsen


    Das Interview kam heute im inforadio.

    Wie viele Wälder werden in den Kaminen verbrannt ?

    http://www.kaminholz-wissen.de/heizen-mit-holz.php

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Proteste gegen HolzkraftwerkAngst um Frankreichs Wälder
    Wer hat sich das nur alles ausgedacht ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bei Volllast verschlingt Marie pro Minute beinahe einen Kubikmeter dieser Holzhackschnitzel. Kersten-Stix und Grimpe rechnen vor: Im Winter sind das etwa 130 Tonnen täglich, also sechs bis acht LKW-Landungen." Jedes Jahr kommen so rund 130.000 Kubikmeter Hackschnitzel zusammen. In Heizöl ausgedrückt wären das rund 8,5 Millionen Liter.
    Geändert von Tutsi (22.08.2017 um 08:11 Uhr)

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    14.171

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Zu dem Thema auch eine Seite dieser Zeitung - die Irren ziehen wieder los.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sie teilte RWE mit: »Wenn Sie die Frist verstreichen lassen und bis zum 23. August die Tagebaue und Kraftwerke nicht stilllegen, werden wir es tun. Denn dann ist Ende im Gelände.«
    Und sonst im Radio - Audio Vorträge

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    450

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Am 23.08.2017 kam in einen Interview Stasi-Im Viktoria aka Aneta Kahane die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung und Hatespeech-Inquisitorin
    über die Ereignisse vor 25 Jahren in Rostock zu Wort, weiterhin redete sich diese Dame über das Verhältnis der Ostdeutschen mit Ausländern
    und mit einen kleinen Exkurs in die DDR-Geschichte in Rage . Als Stasi-IM hat diese Frau Andersdenkende bespitzelt und verraten und dies bis
    ins Jahr 1989! Sie hat nahezu nahtlos und schadlos den Übergang in die heutige bundesdeutsche Gesellschaft geschafft. Der DLF sollte sich
    mal über die Person Kahane kritisch auseinandersetzen!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Elbegeist

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    14.171

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Weiter interessant ist, daß es auch in Europa heute und Tag für Tag um Themen geht, die uns zeigen, wie sich der Islam weiter bewegt - nicht vergessen die Sendung um 10.10 h - ich muß leider gleich weg, sonst hätte ich die Sendung gern gehört.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus Religion und Gesellschaft

    Kleine Gruppe, großer Einfluss:
    Wer ist die Ahmadiyya?

    „Alles andere als weltoffen“
    Interview mit der Soziologin und Publizistin Necla Kelek über die Ahmadiyya-Gemeinschaft
    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]

    Offen für alle - aber nicht von allen gewollt
    Die erste liberale Moschee in Berlin
    Live aus der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin
    Eine Sendung von Bettina Köster und Eva-Maria Götz

    Im Juni hat die Rechtsanwältin Seyran Ates in Berlin die erste liberale Moschee, die
    Ibn-Rushd-Goethe-Moschee eröffnet. Der Ort steht allen offen, Männer und Frauen können dort gemeinsam in einem Raum beten. Proteste und sogar Drohungen gegen Frau Ates ließen jedoch nicht lange auf sich warten.
    Denn die Diskussion über den Islam in Deutschland wird von muslimischer Seite aus zumeist von den konservativen Verbänden DITIB und dem Zentralrat der Muslime geprägt. Doch fühlen sich Muslime in Deutschland von ihnen überhaupt noch richtig vertreten? Gibt es ein Bedürfnis, den Islam liberaler zu leben? Und wird die Ibn-Rushd-Moschee auch von Gläubigen angenommen?
    Als Gäste eingeladen sind:
    - Seyran Ates, Rechtsanwältin, Initiatorin der Ibn-Rushd-Goethe Moschee, Berlin
    - Abdel-Hakim Ourghi, Islamwissenschaftler und Gesellschafter der Ibn-Rushd-Goethe Moschee
    - Mohammed El Kateb, Mitglied der Gemeinde, Berlin
    - Dr. Bertold Höcker, Superintendent im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte, Berlin
    - Nushin Atmaca, 1. Vorsitzende des liberal-islamischen Bundes, Berlin
    - Numan Emre, Vorsitzender der alevitischen Gemeinde, Berlin
    - Kemal Huer, Journalist, Berlin
    - Canan Bayram, Sprecherin für Integration, Migration und Flüchtlinge der grünen Fraktion im
    - Berliner Abgeordnetenhaus
    - Gönül Doðan, Gesellschafterin der Ibn-Rushd-Goethe Moschee, Berlin




  10. #50
    Rohbotschafter Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    6.616

    Standard AW: Der Radio-Tipp für heute!

    Frau Dr. Merkel, 20:15, mindestens in ARD, ZDF, SAT 1, RTL, Deutschlandfunk





    Ein völliges Randgruppeprogramm hingegen in Radio Bayern 2,
    20:05 bis 21:00 Uhr:
    [...] Der nahe der österreichischen Grenze im bayerischen Sachrang aufgewachsene Werner Herzog glaubte schon immer daran, die Wirklichkeit beeinflussen zu können: Ende 1973 wanderte er in 22 Tagen von München nach Paris, um die schwer kranke Filmkritikerin Lotte Eisner zu besuchen und damit, in seinem Verständnis, vor dem Tod zu retten. Tatsächlich lebte die Eisner noch weitere zehn Jahre. Über seinen Fußmarsch schrieb Werner Herzog das Buch "Vom Gehen im Eis".

    1977 wettete der Filmemacher mit seinem amerikanischen Kollegen und Freund Errol Morris, dass dieser es nie schaffen würde, seinen ersten Dokumentarfilm „Pforten des Himmels“ fertig zu stellen. Herzogs Wetteinsatz war das Versprechen, seine Schuhe zu essen. In dem Kurzfilm „Werner Herzog Eats His Shoe“ sieht man, wie er die verlorene Wette einlöst.

    Der bayerische Regisseur hat sich in allen seinen Filmen immer mit der Hybris der Menschen auseinandergesetzt, vor allem mit der eigenen.Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein. Eigentlich geht es immer um Werner Herzog selbst, um seinen subjektiven Blick auf die Welt, den im Spielfilm sein Alter Ego Klaus Kinski am radikalsten verkörpert hat, und der im Dokumentarfilm darin besteht, Vorkommnisse, Personen und ihre Aussagen bisweilen sogar frei zu erfinden. Scheiß auf die Authentizität. Werner Herzog spricht in diesem Zusammenhang von der ekstatischen Wahrheit.
    [...]
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. TV-TIPP: HEUTE ABEND NICK GRIFFIN in der BBC
    Von Rotbart im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 18:59
  2. TV Tipp um 21.15 UHR, 3 sat
    Von Würfelqualle im Forum Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 03:47
  3. TV-Tipp
    Von sunbeam im Forum Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 22:41
  4. TV-Tipp: Heute, arte, 20:45 Uhr
    Von Mithrandir im Forum Medien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 20:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 67

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben