+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 194

Thema: Autos Fluch oder Segen?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von D-Moll
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9.485

    Standard Autos Fluch oder Segen?

    Fluch:
    Autos töten jährlich Millionen Haus und Wildtiere.
    Autos töten jährlich zig tausende Menschen
    Autos verschmutzen die Umwelt.
    Autos kosten enorm viel Geld



    Segen:
    Autos können schnell und bequem transporieren
    Autos machen so wetterunabhängig
    Autoindustrie schafft Arbeitsplätze



    Und wie kann man die negativen Aspekte verhndern mindern, abschaffen?
    Geändert von D-Moll (26.09.2013 um 17:08 Uhr)
    Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Arthur Schopenhauer
    RF

    Deutschland den Deutschen
    Ami go home

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Langwitsch
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Nordoberfranken
    Beiträge
    4.886

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Notwendiger Kostenfaktor!

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von D-Moll
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9.485

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Langwitsch Beitrag anzeigen
    Notwendiger Kostenfaktor!
    Wieso notwendig?
    Alternativen wären billige und genügend Bus, Bahn , Taxi Transporte. Ganz ohne Auto Bus, Taxi geht es wirklich nicht mehr. Denn wer fährt bei jedem Wetter mit dem Fahrrad?
    Aber eine Beschränkung des Autoverkehrs , wie z.b. in der DDR ,wenn auch aus andern Gründen, wäre ein Segen.

    Lastewagentranporte wieder mehr auf Bahn und Fluß verlegen.
    Wenn man will ginge alles.
    Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Arthur Schopenhauer
    RF

    Deutschland den Deutschen
    Ami go home

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von NERTHUS
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    583

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Naja, Autos sind wie die Bahn ein völlig veraltetes Transportmittel. Bald gibt es das (nur für Arier):

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [SIGPIC]

  5. #5
    Auch nur 'ne Muschi Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    31.968

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von D-Moll Beitrag anzeigen
    Wieso notwendig?
    Alternativen wären billige und genügend Bus, Bahn , Taxi Transporte.

    Lastewagentranporte wieder mehr auf Bahn und Fluß verlegen.
    Wenn man will ginge alles.
    Klar, wenn man den Zusammenbruch aller Logistik so lässig in Kauf nimmt, können wir sogar wieder zum Pferdefuhrwerk zurück...
    The difference between a welfare state and a totalitarian state is a matter of time - Ayn Rand
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    Wir danken Erich Honecker, daß er uns zumindest bis 1989 vor Angela Merkel beschützt hat!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Langwitsch
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Nordoberfranken
    Beiträge
    4.886

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von D-Moll Beitrag anzeigen
    Wieso notwendig?
    Alternativen wären billige und genügend Bus, Bahn , Taxi Transporte.

    Lastewagentranporte wieder mehr auf Bahn und Fluß verlegen.
    Wenn man will ginge alles.
    Taxi Transporte wären ja noch kostspieliger. Alles andere macht den Menschen abhängig.
    Was mich an Autos eigentlich stört sind die Preise und der immer stärker werdende Zustand, dass so Mancher sich ein Auto aufgrund seiner Außendarstellung beschafft.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Langwitsch
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Nordoberfranken
    Beiträge
    4.886

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von NERTHUS Beitrag anzeigen
    Naja, Autos sind wie die Bahn ein völlig veraltetes Transportmittel. Bald gibt es das (nur für Arier):

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Du kannst Sie fliegen?

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von D-Moll
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9.485

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Klar, wenn man den Zusammenbruch aller Logistik so lässig in Kauf nimmt, können wir sogar wieder zum Pferdefuhrwerk zurück...
    Gute Idee. Was spricht dagegen? Die lansame Geschwindigkeit? Die Schnellebigkeit und imme schnellerer Rhytmus auf allen Gebieten wird so uns so bald an ihre natürlichen Grenzen führen ,wenn nicht ein Kollaps passieren soll.
    Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Arthur Schopenhauer
    RF

    Deutschland den Deutschen
    Ami go home

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von D-Moll Beitrag anzeigen
    Wieso notwendig?
    Alternativen wären billige und genügend Bus, Bahn , Taxi Transporte. Ganz ohne Auto Bus, Taxi geht es wirklich nicht mehr. Denn wer fährt bei jedem Wetter mit dem Fahrrad?
    Aber eine Beschränkung des Autoverkehrs , wie z.b. in der DDR ,wenn auch aus andern Gründen, wäre ein Segen.

    Lastewagentranporte wieder mehr auf Bahn und Fluß verlegen.

    Wenn man will ginge alles.

    Stelle Dir folgendes vor:

    Ein mittelständischer Betrieb aus Südwestfallen soll zwei Kisten Schlossteile zu einem spanischen Autohersteller nach Toledo oder Saragossa liefern.
    Natürlich just in time.

    Mit dem LKW dauert das vielleicht ein-zwei Tage.

    Wie lange soll das mit der Bahn dauern?

    Wochen?
    Auf Ignore: Sprecher, Don, Brotzeit, Geronimo, Xarrion, Quo vadis.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von D-Moll
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9.485

    Standard AW: Autos Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Stadtknecht Beitrag anzeigen
    Stelle Dir folgendes vor:

    Ein mittelständischer Betrieb aus Südwestfallen soll zwei Kisten Schlossteile zu einem spanischen Autohersteller nach Toledo oder Saragossa liefern.
    Natürlich just in time.

    Mit dem LKW dauert das vielleicht ein-zwei Tage.

    Wie lange soll das mit der Bahn dauern?

    Wochen?
    Weltweit wird die Schnellebigkeit und Arbeitsrythmus an ihre Grenzen stoßen und dann ist nicht mehr mit just in time. Wenn die Ressourchen am Ende sind heißt es zurück zur Natur, sprich hier zur den Pferden.
    Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Arthur Schopenhauer
    RF

    Deutschland den Deutschen
    Ami go home

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fluch oder Segen?
    Von schastar im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 14:43
  2. Nationalismus- Fluch oder Segen?
    Von reaktiv im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 14:19
  3. Kolonialpolitik, Fluch oder Segen?
    Von NimmerSatt im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 22:08
  4. Globalisierung Fluch oder Segen?
    Von Liegnitz im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 16:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 40

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben