+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.882

    Standard Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Das ist doch mal eine gute Nachricht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Kebab Remover Benutzerbild von Königstiger87
    Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    3.033

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Ja das ist tatsächlich eine gute Nachricht.

  3. #3
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Sehr gut!
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.764

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Es gibt jetzt im Jahr 2017 mehrere Fälle
    von Schafsrissen in Thüringen.

    Hier ein Beispiel :
    20 Schafe nahe Wölfis gerissen - Wolf vermutet
    ...
    ... nahe dem Standortübungsplatz Ohrdruf ...
    ...
    ...
    Die betroffenen Schafe gehörten zur Herde eines Schafhalters aus Gossel, der bereits im Juli 2017 von einem Wolfsriss im Jonastal betroffen gewesen sei. Damals waren elf der rund 50 Tiere zählenden Herde bei Gossel im Jonastal (Ilm-Kreis) gerissen worden. Der Schäfer habe somit innerhalb eines Monats mehr als die Hälfte seiner Tiere verloren, ...
    ...
    Um den Verdacht zweifelsfrei zu klären, seien Genproben an den Bisswunden der Schafe entnommen worden. Diese wurden bereits zur Untersuchung an das Senckenberg-Institut weitergeleitet.
    ...
    Bereits vor der Sichtung des ersten Wolfs im Jahr 2013 in der Nähe von Jena hatte Thüringen einen Managementplan Wolf erarbeitet. Im Juni 2015 wurde das erste Wolfsgebiet in Thüringen ausgewiesen. Es umfasst einen Radius von 30 Kilometern rund um den Standortübungsplatz Ohrdruf.
    Es gibt Zuschüsse vom Land für
    Wolfsicherungsmaßnahmen :
    Tierhalter im Wolfsgebiet können für Präventionsmaßnahmen wie Schutzzäune, Untergrabungsschutz, Herdenschutzhunde etc. mit bis zu 75 Prozent gefördert werden. Die beiden Förderrichtlinien für die Förderung von Präventionsmaßnahmen und die Schadensregulierung sind auf der Homepage des Umweltministeriums verfügbar. red
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Hersteller von Wolfschutznetzen ist
    z.B. die Firma 'Siepmann' :
    120 cm hoch, 50 Meter lang, mit Doppelspitze
    Anfang- und Endpfosten starke Ausführung jetzt 19 mm Ø
    10 horizontale Litzen; 12 Pfähle mit Doppelspitze
    50 m lang
    Bodenlitze mit Erdungsklemme
    Jeder Maschenkreuzungspunkt mit Kunststoffplombe unlösbar verschweißt
    UVA-stabilisiert
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und dieser Zaun mit Pfosten kostet 110€ momentan für 50m.
    Bei einer 5 Hektar großen Weide wären
    es 500x100 m ein Umfang von 1200m,
    und damit 24 von diesen 50m-Zaun-Elementen;
    also grobe 2500 € plus Elektroanschluß.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.764

    Mad AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Jetzt scheinen die Wölfe nicht nur
    Kleinvieh wie Schafe zu reissen,
    jetzt hat es eine trächtige Mutterkuh
    erwischt.

    Familie XXXX fand am 26. Mai eine ihrer trächtigen Kühe tot und mit erheblichen Verletzungen auf der Weide. Die Spuren verweisen auf den Wolf als Verursacher. Die DNA-Analyse ist noch nicht abgeschlossen.
    ...
    Es waren ein oder mehrere Wölfe, die die rund 800 kg schwere, hochtragende Kuh getötet und zum Teil gefressen hatten.

    Ein hinzugezogener Wolfsberater sicherte Spuren. Bis zum Ergebnis der DNA-Analyse ist der Wolfsriss zunächst nur ein Verdachtsfall, doch das reicht, um die Landwirtsfamilie und ihre Nachbarn massiv zu beunruhigen. Das Gebiet ist ein bekanntes Wolfsterritorium.
    ...
    Vor vier Wochen ist mir ein Wolf beim Düngerstreuen nicht mehr von der Seite gewichen. Das zeigt doch, wie wenig Scheu die Tiere mittlerweile haben.
    ...
    Die Weide, auf der die Kuh getötet wurde, ist gerade einmal 20 m vom Wohnhaus entfernt. Ich mache mir einfach Sorgen um meine Familie und meine Tiere.
    ...
    Wir haben immer gerne Tiere auf der Weide gehalten, allerdings ist das aus meiner Sicht jetzt erstmal nicht mehr möglich. Die Tiere sind einfach nicht gut genug geschützt. Es geht dabei nicht nur um die Wolfsrisse an sich. Wir Landwirte wissen, was passiert, wenn Rinder in Panik verfallen. Da kann ein deutlich größerer Schaden entstehen, wenn sie beispielsweise in Panik auf eine Straße laufen. Das ist ein großes Risiko für uns und andere.
    agrarheute.com
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Weidemilch von glücklichen Kühen Ade.

  6. #6
    Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.844

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    im Fernsehen wird doch jetzt immer wieder eine (Werbesendung.....äh) Doku gezeigt, wo man sehen kann, wie so ein Wolf gaaanz friedlich an einer Frau vorbeiläuft ohne sie eines Blickes zu würdigen.

    Ich halte das für ein vorherragendes Beispiel dafür, wie man mit so einem Viech umgehen sollte. Weiß eigentlich zufällig jemand wie so ein Tier reagiert, wenn da mal ein Kind Angst bekommt und wegrennt?



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.087

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Einzelne Wölfe sind nicht gefährlich, anders sieht es aus, wenn es sich um ein Wolfsrudel handelt, ich denke mal Jungtiere und auch Kinder werden immer gefährdet sein.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  8. #8
    Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.844

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Einzelne Wölfe sind nicht gefährlich, anders sieht es aus, wenn es sich um ein Wolfsrudel handelt, ich denke mal Jungtiere und auch Kinder werden immer gefährdet sein.
    Mir ist klar, daß es gefährlich für Menschen wird, wenn sie versuchen wegzurennen.

    Ich halte es aber nicht für angebracht, daß alle Menschen sich darauf einstellen müssen, daß hier wilde Raubtiere in bewohnten Gebieten rumlaufen.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.764

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Wie gut, daß ich aufgrund Walz-Tippelei
    den Stenz (Wanderstab) gewohnt bin.

    Habe Nordic-Walking-Stöcke im Flur.

    Aber was, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin ?
    So wie ich mich kenne : Mit dem Kopf durch die Wand.

    Ich persönlich bin ein Wolfs-Feind.
    Er gehört nicht in ein Land mit 200+ Einwohnern
    pro km².
    Auf alle Fälle sollte er hegerisch abzuschiessen sein.

    Wenn wir Alles zuzäunen, haben wir DDR im Kleinen
    überall.

  10. #10
    Ungeimpfter Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    8.282

    Standard AW: Der Wolf ist wieder heimisch in Thüringen

    Selbst ein Mann hat gegen einen einzigen Wolf keine Chance.
    Die Viecher machen Scheinangriffe und beißen mit der doppelten Kraft eines Schäferhundes , und Schäferhunde haben im Tierreich schon die stärkste Beißkraft,
    in Arme und Beine um die Beute durch Blutverlust zu schwächen und zu verlangsamen.
    Eine Frau oder gar Kind hat gegen einen einzigen Wolf keine Chance.

    In Polen mußten sich Anfang des Jahre , Holzfäller mit Kettensägen gegen den Angriff eines Wolfsrudels verteidigen.

    Diese vom steuerzahlenden Bürger üppig bezahlten Wolfsberater aus dem Uni-Bereich und ökogrünen Raubtierkuschler aus den städtischen Bionade-Biotopen
    verharmlosen den Wolf als Kuscheltier , der nur kranke, geschwächte Tiere reißen würden.
    Die Realität.
    Ein einziger Wolf kann problemlos einen kapitalen 3-4 Zentner Hirsch töten.
    Für ein Wolfsrudel ist eine eingezäunte Schafherde ein gedecktes Mahl und es gibt zahlreiche Beweise das Wölfe auch über 1,50 m hohe Schutzzäune kommen.

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    im Fernsehen wird doch jetzt immer wieder eine (Werbesendung.....äh) Doku gezeigt, wo man sehen kann, wie so ein Wolf gaaanz friedlich an einer Frau vorbeiläuft ohne sie eines Blickes zu würdigen.

    Ich halte das für ein vorherragendes Beispiel dafür, wie man mit so einem Viech umgehen sollte. Weiß eigentlich zufällig jemand wie so ein Tier reagiert, wenn da mal ein Kind Angst bekommt und wegrennt?

    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Wisent ist wieder heimisch....
    Von Efna im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 21:11
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 06:21
  3. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 12:38
  4. Wird der Islam in Europa heimisch?
    Von Nachbar im Forum Europa
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 21:37
  5. Einwanderer fühlen sich in Hessen heimisch
    Von direkt im Forum Innenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 17:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 52

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben