+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

  1. #1
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.109

    Standard Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    :
    Die multikulturellen Brutstätten in Berlin nehmen zu:

    "Arbeitslose Bulgaren lehnen Caritas-Angebot ab

    10. Januar 2014
    Gunnar Schupelius fragt, warum die 23 arbeitslosen Bulgaren nicht in das Obdachlosenheim der Caritas ziehen wollen


    Die 23 Bulgaren gestern bei Verdi: Wohnungen gefordert; rechts ein deutscher "Aktivist"

    Diese Geschichte verstand ich von Anfang an nicht: 23 arbeitslose Bulgaren ziehen durch Berlin und behaupten, dass sie nirgendwo unterkommen. Es sind 20 Männer und drei Frauen.

    Gestern kamen sie in der Zentrale der Gewerkschaft Verdi an und forderten, dort wohnen zu dürfen.

    Die Gewerkschafter räumten bereitwillig einen Sitzungsraum als Nachtlager und beauftragten einen Caterer mit dem Abendessen.


    Da schimpfte einer der Bulgaren, dass er nicht in der regulären Kantine der Mitarbeiter essen dürfe. Er fühle sich deshalb "rassistisch diskriminiert".

    Die Bulgaren luden gestern sogar zur Pressekonferenz ins Verdi-Haus. Dadurch zeigte sich, dass sie nicht allein unterwegs sind. Das "Bündnis gegen Zwangsräumungen" unterstützt sie. Diese linke Gruppe geht immer dort auf die Polizei los, wo nach richterlichem Beschluss eine Wohnung geräumt werden muss, weil der Mieter die Miete nicht zahlt oder sonst etwas angestellt hat.
    Gestern halfen die Bündnis-Mitarbeiter Dirk Stegemann und Sara Walther den Bulgaren dabei, ein Plakat mit der Aufschrift: "Wir wollen Wohnungen" hoch zu halten.
    Tatsächlich fordern die 23 Bulgaren nicht irgend eine Unterkunft, sondern eigene Wohnungen.
    Dabei hatte ihnen die Caritas angeboten, in einem Obdachlosenheim unterzukommen. Außerdem bekamen sie eine Liste mit Notunterkünften vom Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg.
    [ . . . ]
    Lange Zeit hatte die Gruppe ein altes Industriegebäude in der Köpenicker Straße in Kreuzberg besetzt, die sogenannte Eisfabrik. Als sie dort aufflogen, kamen sie zunächst in zwei Hostels unter. Die Zimmer waren mit einem fingierten Anruf gebucht worden. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter des Senats aus, kündigte eine Reisegruppe an.

    Dann liefen 4000 Euro Übernachtungskosten auf, die dass Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg übernahm. Doch den Politikern wurde es zu teuer und deshalb besetzten die Bulgaren gestern die Verdi-Zentrale.

    Während sie von einem Ort zum nächsten zogen, belästigten sie mehrmals eine Mitarbeiterin der BZ, die ihnen Fragen stellen wollte. Sie zogen die Reporterin an den Haaren, hielten ihre Hände fest und nannten sie "Porno-Schwester". Sie verlangten 100 Euro für ein Foto, dass wir gemachten hatten und drohten: "Sonst hauen wir eurem türkischen Fotografen eine aufs Maul."

    Diese Bulgaren müssen weder auf der Straße leben noch verhungern. Die Caritas wollte sie versorgen. Sie sprechen eine Art Polit-Sprache. Sie nennen es rassistisch, wenn sie nicht in der Kantine essen dürfen und wollen keinen "Obdachlosen-Status".

    Sie werden anscheinend von linken Gruppen gesteuert. Die kochen auf dem Rücken der Bulgaren ihr politisches Süppchen. Wozu eigentlich? Was für ein zynisches Theater ist das?"

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Sind das die Vorboten des "bulgarischen Frühlings" in Berlin?
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    24.361

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Einarbeitungsprobleme unserer Atomwissenschaftler mehr nicht !! wir brauchen mehr Einwanderung ist doch klar 11
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  3. #3
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.022

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Es st immer wieder erstaunlich, wie leicht die "Neuankömmlinge" unseren Staat vorführen können...
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  4. #4
    Des Flügels Geflügel Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Carcosa
    Beiträge
    16.349

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    [COLOR="#FFFFFF"]
    Sind das die Vorboten des "bulgarischen Frühlings" in Berlin?
    Die Bulgaren sind offenbar gebrieft worden, dass sie nicht nur das richtige Vokabular, sondern auch den richtigen Einsatz dessen so gut kennen.
    Normalerweise gehören die sosofrt außer Landes geprügelt wie die tollen Hunde, wenn sich aber das Komitee gg. Zwangsräumungen antirassistisch engagieren will, können sie die bulgarischen Ärzte und Professoren bei sich aufnehmen.
    Aber immer schön das dicke Steak geben, sonst fühlen sie sich diskriminiert!


    Mal ehrlich, wie weit soll das noch gehen? Berlin ist doch schon faktisch pleite.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.600

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Der Stegemnn der Krüppel scheint ja ein ganz umtriebiger Bursche zu sein, hoffentlich kauft der sich bald einen Phaeteon.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  6. #6
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.342

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Gehe ich recht in der Annahme, dass wir hier grösserenteils auf Seiten den Bulgaren stehen und hoffen, dass sie noch viel mehr Terz machen?

  7. #7
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    13.854

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Es st immer wieder erstaunlich, wie leicht die "Neuankömmlinge" unseren Staat vorführen können...

    Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ruck-zuck raus mit diesem Volk, oder gar nicht erst rein - aber dazu bräuchten wir Politiker, die anständig und ehrlich deutsche Interessen vertreten - oder aber so viele wie möglich von denen rein, damit der Sauladen zusammenbricht.

    Denn irgendwann ist die Kasse leer und selbst die dummdeutschen Schafe lassen sich nicht ewig so weiterscheren. Irgendwann kommt keine Wolle mehr sondern Blut.

    Wenn der Zustrom weiter so anhält, dann sind die herrschenden Politstümper überfordert, soviel Schulden um den ganzen Rattenschwanz (Euro, Asylbetrüger, Hiwi-Kriege, etc.) zu zahlen können selbst die nicht mehr machen ohne daß es endlich kracht.

  8. #8
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.022

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ruck-zuck raus mit diesem Volk, oder gar nicht erst rein - aber dazu bräuchten wir Politiker, die anständig und ehrlich deutsche Interessen vertreten - oder aber so viele wie möglich von denen rein, damit der Sauladen zusammenbricht.

    Denn irgendwann ist die Kasse leer und selbst die dummdeutschen Schafe lassen sich nicht ewig so weiterscheren. Irgendwann kommt keine Wolle mehr sondern Blut.

    Wenn der Zustrom weiter so anhält, dann sind die herrschenden Politstümper überfordert, soviel Schulden um den ganzen Rattenschwanz (Euro, Asylbetrüger, Hiwi-Kriege, etc.) zu zahlen können selbst die nicht mehr machen ohne daß es endlich kracht.
    Noch glauben die Politiker, ihre "Immunität" würde sie zeitlebens vor Strafverfolgung schützen...
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  9. #9
    EK 89/II Benutzerbild von Frumpel
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    HVL
    Beiträge
    4.281

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Diese Leute sollen sich Arbeit suchen, dann können sie sich vom Einkommen Wohnraum mieten, oder sie müssen halt wieder zurück nach Bulgarien. So einfach isses.
    Die Eisenfaust am Lanzenschaft,
    Die Zügel in der Linken,
    So sprengt des Reiches Ritterschaft,
    Und ihre Schwerter blinken.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    3.931

    Standard AW: Linke instrumentalisieren arbeitslose Bulgaren für weiteres "Flüchtlings"-Spektakel

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Gehe ich recht in der Annahme, dass wir hier grösserenteils auf Seiten den Bulgaren stehen und hoffen, dass sie noch viel mehr Terz machen?
    Was mich betrifft, sehr gern mehr davon. Die Reporterin war bestimmt auch so eine Gutmenschentusse, die den 'armen Bulgaren' helfen wollte.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 12:29
  2. Weiteres "Friedenschiff" auf dem Weg nach Gaza
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 705
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 18:14
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 21:54
  4. "Flüchtlings"strom auf die Kanaren
    Von Geronimo im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 08:46
  5. Ein weiteres Highlight Rot/Grüner "Real"-Politik
    Von Gothaur im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 17:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben