+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 132

Thema: Buchempfehlungen

  1. #101
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.151

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Von wann ist das? Ich muss zugeben, dass ich neben Arbeit, Familie und Haushalt kaum noch Zeit zum Lesen finde.
    2012 !
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #102
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.250

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    2012 !
    Muss ich mir mal zulegen, ich liebe seine Art.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.456

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Bücher von Jean Raspail


    Jean Raspail – Der letzte Franzose (8,50 €)

    Der Romancier Jean Raspail (geboren 1925) ist Weltreisender, Monarchist, erzkatholisch und im besten Sinne des Wortes vornehm. Seine Texte strahlen mit prognostischer Kraft. Ergänzend zu Raspails Romanen legt Antaios ein Bändchen mit Essays und Gesprächen vor, übersetzt vom Raspail-Kenner Martin Lichtmesz und Benedikt Kaiser.

    Zentraler Text ist das Vorwort zur französischen Neuausgabe des Romans Das Heerlager der Heiligen. Raspail benennt darin die Zerstörer der europäischen Identität als das »Big Other« – einen Komplex, gegen den anzurennen aussichtslos sein dürfte.




    Jean Raspail – Der Ring des Fischers (22 €)

    Der Papst! Es gab gleich drei davon im 15. Jahrhundert, nebeneinander, und es setzte sich derjenige durch, der in Rom residierte. »War es der echte? War es der falsche?«, fragt Jean Raspail und häkelt gleich an einer Geschichte, die nur er so erzählen kann: Was, wenn die Papstlinie aus Avignon nie erloschen, sondern vom einen Benedikt auf den nächsten bis in unsere Tage weitergereicht worden wäre? Was, wenn diese Benedikts an Häusern und Kirchen bis heute jenes Zeichen vorfänden, das ihnen die Treue der Gläubigen zum wahren Papsttum anzeigte? Was überdies, wenn Rom durch die Jahrhunderte Indizien für den Fortbestand der Abtrünnigen gesammelt hätte und nun einen ihrer besten Männer schickte, um den letzten Benedikt aufzuspüren?


    Jean Raspail – Sieben Reiter verließen die Stadt (19 €)

    Endlich wieder lieferbar!
    Ein Staat zerfällt, die Bewohner marodieren, der Fürst sendet eine Gruppe Reiter unter der Führung des bewährten Obersten Graf Silvius von Pickendorff aus: Die Männer sollen erkunden, ob die Zersetzung der Ordnung alle Landesteile erfaßt hat, ob es Widerstandsnester gibt und was zu tun sei. Doch von vornherein ist klar: Die Patrouille wird nur noch den Untergang protokollieren.

    Sieben Reiter, sieben konservative, rechte Typen, sieben verschiedene Hoffnungen und Illusionen. Selbst der jüngste Soldat hegt einen Traum: den Widerstand zu organisieren und die Verteidigung des Eigenen zu einem Fest zu machen.


    Jean Raspail – Die blaue Insel. Juni 1940 (19 €)

    Deutsche Erstübersetzung, jetzt lieferbar!
    Ein deutscher Panzer auf der Brücke, eine Barriere aus Hölzern, ein fünfzehnjähriger französischer Soldat … Raspail hat (wir kennen ihn!) entlang autobiographischer Spuren eine seiner symbolischen Figuren geschaffen und dem »verlorenen Posten« ein weiteres Denkmal gesetzt. Wir treffen den feinsinnig-kriegerischen deutschen Adel der von Pikkendorfs ebenso wieder wie die aufbrausende, jugendliche, arrogante Führerfigur, die bereits in den »Sieben Reitern« für einprägsame Szenen sorgte.
    Jean Raspail – Der letzte Franzose (8,50 €)

    Der Romancier Jean Raspail (geboren 1925) ist Weltreisender, Monarchist, erzkatholisch und im besten Sinne des Wortes vornehm. Seine Texte strahlen mit prognostischer Kraft. Ergänzend zu Raspails Romanen legt Antaios ein Bändchen mit Essays und Gesprächen vor, übersetzt vom Raspail-Kenner Martin Lichtmesz und Benedikt Kaiser.

    Zentraler Text ist das Vorwort zur französischen Neuausgabe des Romans Das Heerlager der Heiligen. Raspail benennt darin die Zerstörer der europäischen Identität als das »Big Other« – einen Komplex, gegen den anzurennen aussichtslos sein dürfte.
    ([Links nur für registrierte Nutzer].)

  4. #104
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.362

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von Daggu Beitrag anzeigen
    Nachtrag - obiges Buch betreffend:

    Wer zwei Paar Hosen hat, mache eins zu Geld und schaffe sich dieses Buch an.
    (Lichtenberg, typisch Lichtenberg)


    Und damit wären wir auch schon bei dem unbestritten geistreichsten und humorvollsten deutschen Aphoristiker überhaupt.





    Lesen, lesen, lesen, dann weiterempfehlen, verborgen, verschenken, denn vieles in diesem genialen Büchlein passt auf die heutige Zeit, passt wohl zu allen Zeiten.

    Hier noch etwas zum "Reinschmecken":

    Mehr als das Gold hat das Blei die Welt verändert. Und mehr als das Blei in der Flinte das im Setzkasten.

    Sagt, ist noch ein Land außer Deutschland, wo man die Nase eher rümpfen lernt als putzen?

    Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden.


    Klingt stark nach Heinrich Heine...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  5. #105
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.151

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Muss ich mir mal zulegen, ich liebe seine Art.
    Wenn ich mit der Reihe anfangen wollte, könnte ich dann einfach irgendwo anfangen zu lesen oder besser chronologisch ?

    Bei mir im Second-Hand Buchladen gibt es von ihm "Steife Brise" !
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  6. #106
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.250

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit der Reihe anfangen wollte, könnte ich dann einfach irgendwo anfangen zu lesen oder besser chronologisch ?

    Bei mir im Second-Hand Buchladen gibt es von ihm "Steife Brise" !
    Ansich ist jedes Buch ne eigene Geschichte. Nur die Scheibenwelt folgte wohl einer Chronologie.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  7. #107
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.151

    Standard AW: Die 100 Muss-Bücher

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Ansich ist jedes Buch ne eigene Geschichte. Nur die Scheibenwelt folgte wohl einer Chronologie.
    Das von mir erwähnte gehört zur Scheibenwelt ! Also dann doch nach der Reihe lesen !
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  8. #108
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.874

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Ich empfehle die jetzt, weil ich gerade gelesen haben, daß die zensiert werden sollen.

    Zur Begründung heißt es, die beiden Bücher würden „rassistische oder frauenverachtende Meinungen verbreiten“. Erben nennt keine Titel oder Autoren, doch ein Blick auf die Spiegel-Bestsellerliste zeigt schnell, um welche beiden Werke es geht: [Links nur für registrierte Nutzer]und die Autobiographie „Das ist Alpha!“ [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Knapp siebzig Jahre später hat die WBG ein weiteres Anliegen für sich entdeckt: Neben dem Zugänglichmachen von Literatur, dem Verlegen und Vertrieb von Büchern, will die Buchgesellschaft nun auch Haltung zeigen – und zwar durch das bewußte Nichtverbreiten bestimmter Werke. Denn, so die WBG, manche Bücher können auch gefährlich sein.

    Ist übrigens merkwürdig, daß der Spiegel keine Selbstzensur durchführte, wie im Fall von Sieferles Buch.

    Vergangene Woche tauchte das umstrittene Buch „Finis Germania“ auf der „Spiegel“-Bestsellerliste auf, diese Woche ist es verschwunden. Nun begründet das Magazin seine Entscheidung.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Kennt Jemand von euch "Die Töchter Egalias?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.456

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Ich habe ein Werbeheft von Jokers erhalten - einige Krimis würden mir gefallen - [Links nur für registrierte Nutzer]

    In Berlin zu finden in der Schönhauser Allee 113 und am Teltower Damm 7.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Buchempfehlungen - Justiz und Recht in Österreich
    Von DonPromillo im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 21:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 74

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben