+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    --- 12-Jahre-Geschichte Doofland ---
    Beiträge
    8.838

    Fragezeichen Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Ungleichheit der Menschen

    Rechtsextremisten begründen einen minderen Wert und Rechtsstatus bestimmter Individuen und Gruppen durch ethnische, kulturelle, geistige und biologische Unterschiede
    ...

    abgelehnt werden meist nicht alle Ausländer, sondern ganz bestimmte ethnisch, rassisch und/oder kulturell als fremd erscheinende Gruppen, die von der eigenen, meist nicht genauer definierbaren [Links nur für registrierte Nutzer] abweichen. Es wird zwischen positiv eingeschätzten (willkommenen) und negativ eingeschätzten (unwillkommenen) Ausländern unterschieden und die aktive Ausgrenzung der zweiten Gruppe betrieben.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ah, wie erleuchtend. Eine klare Struktur liegt dem nicht zu grunde?

    Wer meint etwas anderes dazu?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Systemkritiker
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    765

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Wahnsinn, Wikipedia macht positive Werbung für uns
    Das muß man neu umgeschrieben haben, denn früher hieß es immer wir hassen alle Ausländer. Ich höre bzw. lese heute mal das erste mal in meinen Leben, daß Menschen wie ich nicht alle anderen Menschen hassen, wo von ja der politische Gegner oder auch der Normalbürger ausgeht und letztere uns aus eben diesem Grund ablehnen.
    Das was da nun als Rechtsextremismus betitelt wird, ist die allgemeine Haltung der gewöhnlichen Bürger und wird auch z.t von Ausländern geteilt.
    Wenn man das was da bei Wikipedia steht tatsächlich Rechtsextremismus wäre stünden wir kurz von der Machtergreifung und selbst vereinzelte Ausländer würden NPD wählen, kenne selbst Schwarze, Albaner, Asiaten und besonders einen Libanesen die laut Wikipedia nun die typischen Rechtswähler wären.
    Heutzutage ersetzt man halt gerne Sachen die sich auf logische Schlußfolgerungen berufen, mit Wörten wie Rassismus, Faschismus Fremdenfeindlichkeit, usw. Die Realität und das Logisches Denken sind einfache Feinde der One-World Idioten, der Mulitkulti-Fraktion und Kosmopolitiker, da müssen sie einfach Tatsachen verdrehen und mit Wortspielchen die Menschen manipulieren.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    --- 12-Jahre-Geschichte Doofland ---
    Beiträge
    8.838

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    ...
    kenne selbst Schwarze, Albaner, Asiaten und besonders einen Libanesen die laut Wikipedia nun die typischen Rechtswähler wären.
    . . . ach nein, gleich die exotischsten!

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Systemkritiker
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    765

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Zitat Zitat von Rockatansky Beitrag anzeigen
    . . . ach nein, gleich die exotischsten!
    Ja, selbst bei denen gibt es Menschen mit der Fähigkeit logisch zu denken, Ursache und Wirkung zu beachten und das macht einen in der BRD automatisch zum sogenannten "Rechtsextremisten", da hilft auch die dunkle Hautfarbe nix.

  5. #5
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Demnach wäre das Grundgesetz, welches ja bestimmte kulturelle Ideen zu seinem Funktionieren voraussetzt und welches also 1. ganz notwendig Gegner und gar Feinde dieser Ideen diskriminieren muss und 2. dies ja auch tut, eine "rechtsextreme" Verfassung?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  6. #6
    spontan Benutzerbild von Herr B.
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    45.4214°N, 75.6919°W
    Beiträge
    4.794

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Zitat Zitat von Rockatansky Beitrag anzeigen

    Ah, wie erleuchtend. Eine klare Struktur liegt dem nicht zu grunde?

    Wer meint etwas anderes dazu?
    Laut dieser Definition sind Gott und Jesus also bornierte Rechtsextremisten.



  7. #7
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.050

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Hmm...

    Und was mache ich nun? Mein Motto war immer: "Ich bin nicht intolerant! Ich hasse Alle!"

    Wiki macht aber auch Alles kaputt!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  8. #8
    Nur noch Gast&Mitleser.
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.842

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Nach dieser Definition dürften geschätzte 90 Prozent der Deutschen rechtsextrem gesinnt sein.
    Dass es echte Gründe gibt, die eine oder andere Kultur etc. abzulehnen, wird von diesen miesen
    Schreiberlingen wohlweislich übergangen. Man lehnt Zigeuner ab, weil sie Meister im "Umverteilen"
    sind statt ehrlich zu arbeiten? Du willst keine Mohammedaner im Viertel, weil sie mit dem Messer
    schneller sind als mit dem Verstand und nach einem Buch leben, das bestenfalls auf Rollen zu
    200 Blatt verkauft werden sollte? Rääääächtsextreeeeeeeeem!

    Nach dieser Definition, die von einem Antifanten und üblem Nestbeschmutzer stammen könnte, bin
    auch ich rechtsextrem. Und allmählich habe ich keine Lust mehr, das zu dementieren.......auch wenn
    es Bullshit ist-wie alles, was von linksaußen kommt.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  9. #9
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.388

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Nach dieser Definition dürften geschätzte 90 Prozent der Deutschen rechtsextrem gesinnt sein.
    Dass es echte Gründe gibt, die eine oder andere Kultur etc. abzulehnen, wird von diesen miesen
    Schreiberlingen wohlweislich übergangen. Man lehnt Zigeuner ab, weil sie Meister im "Umverteilen"
    sind statt ehrlich zu arbeiten? Du willst keine Mohammedaner im Viertel, weil sie mit dem Messer
    schneller sind als mit dem Verstand und nach einem Buch leben, das bestenfalls auf Rollen zu
    200 Blatt verkauft werden sollte? Rääääächtsextreeeeeeeeem!

    Nach dieser Definition, die von einem Antifanten und üblem Nestbeschmutzer stammen könnte, bin
    auch ich rechtsextrem. Und allmählich habe ich keine Lust mehr, das zu dementieren.......auch wenn
    es Bullshit ist-wie alles, was von linksaußen kommt.
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  10. #10
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.300

    Standard AW: Wikipedia informiert: auch wenn man nicht alle Ausländer ablehnt, kann man Rechtsextremist sein!

    Zitat Zitat von Rockatansky Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ah, wie erleuchtend. Eine klare Struktur liegt dem nicht zu grunde?

    Wer meint etwas anderes dazu?
    Diese Definition finde ich Klasse. Danach sind dann hier in Costa Rica von 4 Millionen Einwohnern mind. 3,9 Millionen Rechtsextremisten. Was in Deutschland die Tuerken sind sind hier die Nikaraguaner und niemand mag die. Ausserdem mag hier niemand die Neger welche hauptsaechlich an der Karibikkueste leben. Die meisten Costaricaner sind halt Rechtsextremisten, nur niemand weiss was davon Klasse, scheint ja doch mit Hitlers drittes Reich geklappt zu haben wenn alle Menschen auf diesem Planeten nun Nazis sind...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 18:05
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 10:09
  3. Das kann kein Ausländer gewesen sein !
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 07:26
  4. Nicht-s gegen Ausländer, sondern für Ausländer!
    Von Uncle Marc im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 22:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben