User in diesem Thread gebannt : MANFREDM


+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 19 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 190

Thema: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.298

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Zumal es da eine Lücke gibt.

    "Die Erde WURDE (laut Urtext) wüst und leer!"

    Sie war es also nicht. Ein Hinweis auf eine erste Schöpfung, in der die Erde Luzifer und seinen Engeln anvertraut wurde, die ja noch heute über die Erde herrschen, bis Christus, der sich ja bereits qualifiziert hat, ihn ablöst. Das Wüst und Leer scheint das ein Massensterben zu sein, als Luzifer seinen ersten Aufstand begann. Danach wurde die Erdoberfläche in 6 Tagen erneuert, die Erde und das All sind aber viel älter.
    Dass die Erde wüst und leer "wurde", finde ich in keiner seriösen Übersetzung. Den Originaltext kann ich leider nicht lesen.

    Was hätten "Luzifer und seine Engel" auch auf der Erde Schlimmes treiben sollen, als es noch keine Menschen gab? Die Dinosaurier verführen? Die Rebellion des Teufels hat nur Sinn in Verbindung mit intelligenten Wesen.

  2. #52
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    17.261

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Ich war an meiner Uni mit einigen Physikern und Chemikern befreundet, darunter waren einige auch in ihrer Religion verankerte Juden und Muslime dabei.
    Es gab niemals Reibungsflächen, was zum Disput geführt hätte.

    Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften müssen sich nicht gegenseitig konkurieren, sondern ergänzen.
    Naja ein bisschen Konkurrenz ist nichts negatives und eigentlich immer vorhanden, nicht nur zwischen Geist und Natur sondern auch immer innerhalb der Disziplinen. Wichtig ist das man sich auf einer respektvoller Ebene bewegt zuhört und auch bereit ist andere Ansichten zu akzeptieren oder zumindest zu tolerieren, Platz ist genug für alle da.

  3. #53
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.911

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Dass die Erde wüst und leer "wurde", finde ich in keiner seriösen Übersetzung. Den Originaltext kann ich leider nicht lesen.

    Was hätten "Luzifer und seine Engel" auch auf der Erde Schlimmes treiben sollen, als es noch keine Menschen gab? Die Dinosaurier verführen? Die Rebellion des Teufels hat nur Sinn in Verbindung mit intelligenten Wesen.
    Sie selber sind doch mächtige Engelwesen. Und das sie Einfluss auf Tiere haben, sieht man doch an der Schlange. Also kann ich mir beim ersten Aufstand schon vorstrellen, dass sie die andere (Saurier)Tierwelt pervertierten, sie können als Dämonen ja auch in Schweine fahren, wie wir wissen.
    Leider ist die Bibel da sehr dünn, das gebe ich zu. Dennoch findet man schnell was, dass man den hebräischen Urtext sehr wohl mit WURDE übersetzen kann. Ich kann auch kein Hebräisch, aber man findet man da schon was. Das hier finde ich recht gut.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  4. #54
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.894

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Dass die Erde wüst und leer "wurde", finde ich in keiner seriösen Übersetzung. Den Originaltext kann ich leider nicht lesen.

    Was hätten "Luzifer und seine Engel" auch auf der Erde Schlimmes treiben sollen, als es noch keine Menschen gab? Die Dinosaurier verführen? Die Rebellion des Teufels hat nur Sinn in Verbindung mit intelligenten Wesen.
    In der Elberfelder steht wüst und leer.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  5. #55
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.911

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    In der Elberfelder steht wüst und leer.
    Es geht um das Wort WAR oder WURDE!

    Kannst du Hebräisch?

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #56
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.894

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Es geht um das Wort WAR oder WURDE!

    Kannst du Hebräisch?
    Im hebräischen steht "die Erde war wüst und leer".
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.298

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Im hebräischen steht "die Erde war wüst und leer".
    Kommt von da nicht der Begriff "Tohuwabohu"?

  8. #58
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.894

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Kommt von da nicht der Begriff "Tohuwabohu"?
    Eingedeutscht würde es heißen "Irrsal und Wirrsal"
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  9. #59
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.911

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Im hebräischen steht "die Erde war wüst und leer".
    Das Wort "hajah" heißt nur war, NIEMALS wurde?

    Nach Meinung einiger Fachleute könnte bzw. sollte der zweite Vers der Bibel so übersetzt werden: „Die Erde wurde wüst und leer.“ Diese Idee stößt jedoch bei anderen auf heftigen Widerstand, die davon ausgehen, daß die hebräische Verbform hajah an dieser Stelle mit „war“ wiedergegeben werden soll, und annehmen, daß die Erde zunächst einmal in einem chaotischen Zustand erschaffen wurde.

    Richtig ist, wie man aus vielen Bibelkommentaren herauslesen kann, daß beide Übersetzungen möglich sind. Die Entscheidung muß sich daher am Zusammenhang des Verses und des Buches orientieren. Dazu Gleason Archer, Professor für biblische Sprachen an der Universität Maryland: „Es ist ebenso möglich, daß das Verb ,war‘ in 1. Mose 1,2 mit ,wurde‘ übersetzt ... werden kann: ‚Und die Erde wurde wüst und leer.‘ Die Verwandlung der ursprünglichen Vollkommenheit der Schöpfung Gottes in ein Chaos wäre nur durch eine kosmische Katastrophe zu erklären, und gerade das scheint eine vertretbare Interpretation zu sein“ (A Survey of Old Testament Introduction, Moody Press, Chicago, 1974, Seite 184).

    In einer Fußnote setzt Archer hinzu: „Genaugenommen hat die Verbform hajah nie die statische Bedeutung, wie sie im Wort ,sein‘ enthalten ist. Die Grundbedeutung hat mit Werden und Entstehen zu tun ... Mitunter wird folgende Unterscheidung gemacht: hajah bedeute nur dann, wurde‘, wenn ihm die Präposition le folge. Doch diese Unterscheidung hält einer kritischen Prüfung nicht stand. So in 1. Mose 3,20: ‚Und Adam nannte sein Weib Eva; denn sie wurde die Mutter aller, die da leben.‘ Dem Verb in diesem Satz folgt kein le. Hajah wird auch in 1. Mose 4,20 ohne le verwendet, wo es heißt: ‚Und Ada gebar Jabal; dieser wurde der Vater derer, die in Zelten und unter Herden wohnen.‘ “
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  10. #60
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.894

    Standard AW: Forscher der Harvard University haben direkte Hinweise auf Gravitationswellen gefunden

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Das Wort "hajah" heißt nur war, NIEMALS wurde?


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich halte mich da bedeckt ! Ich bin nicht autorisiert über sprachliche Spitzfindigkeiten ein Urteil abzugeben.
    Aber möglich wäre es, da im hebräischen sehr viel mit Doppeldeutigkeit gespielt wird oder Begriffe wie in anderen Sprachen mehrere Bedeutungen haben.

    Kurz gesagt: Ich weiß es nicht
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 21:09
  2. Iraner gibt Columbia University Pressekonferenz
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 06:57
  3. University of California: Multicultural Germany Project
    Von basti im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 18:28
  4. Die Linken haben ihren Platz gefunden
    Von Anti-Zionist im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 17:09
  5. Irak: USA haben NICHTS gefunden!
    Von Dampflok im Forum Krisengebiete
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 22

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben