+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 146

Thema: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    22.896

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von dead1man1walking Beitrag anzeigen
    Warum nur Männer kommen? Vermutlich wie in der Geschichte auch: die Männer arbeiten und holen dann die Familie nach. Natürlich haben die Leute nicht die Rechnung mit den deutschen Behörden gemacht und wissen nicht, dass sie als Asylanten nicht arbeiten dürfen.
    Wenn die unbedingt arbeiten wollen, können sie das auch zu Hause tun. In Wahrheit wollen sie hier Stütze abziehen und mafiose Strukturen bilden.

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.582

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    3) Willkommenskultur
    -DIE WELT, „800.000 Deutsche können Strom nicht bezahlen“, 26.06.2012
    -Martin Gillo (CDU), „Zukunft mitgestalten! Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter in Deutschland“, 30.01.2012
    --FOCUS ONLINE, „Gauck auf Sicherheitskonferenz. Das ist das beste Deutschland, das wir je hatten“, 31.01.2014
    -stern.de, „INTEGRATIONSPOLITIK - Völker der Welt, kommt in dieses Land - Ohne Zuwanderung sieht Deutschland in Zukunft alt aus. Wirtschaftswachstum und Sozialsysteme sind ohne Hilfe von außen nicht möglich, so das Ergebnis einer Studie“, 03.06.2014
    -NETZZEITUNG GmbH, „Mit Zuwanderung Rechtsextremismus bekämpfen“, der Integrationsminister von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet (CDU u. Rotary - Mitglied) im Gespräch mit Tilman Steffen, 25.08.2007
    -Kölner Stadt-Anzeiger, „FLÜCHTLINGE IN KÖLN – Werben für eine Willkommenskultur“,16.02.2014;
    „Weder Notquartiere in Turnhallen noch die Beschlagnahmung von Privatgrundstücken und -gebäuden will Sozial-dezernentin Henriette Reker derzeit ausschließen. In zahlreichen Veedeln werden deshalb neue Häuser für Flüchtlinge geplant.“
    -RP.ONLINE, „Duisburg – Rund 100 neue Asylbewerber pro Monat“, 06.02.2014; Zur Unterbringung wurden 160 Wohnungen beschlagnahmt.
    -JUNGE FREIHEIT, „Deutsche sollen Einwanderung als Gewinn wahrnehmen“, 20.03.2014
    -BILD.DE, „SPD-POLITIKER FORDERT-Wohnungen und Jobs für Asylbewerber“, 26.08.2013
    -DIE WELT, „Integrationsminister fordern mehr Anerkennung für Zuwanderer“, 21.03.2014
    -Preußische Allgemeine Zeitung, „Zuwanderer als Kunden sehen“, 28.12.2013
    -MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, „Land will mit Willkommenskultur attraktiver werden, 19.04.2013;
    „Zuwanderer sollen in Sachsen-Anhalt künftig auf eine Willkommenskultur stoßen. Dafür sind am Freitag in Magdeburg erstmals Behörden und Verbände aus dem ganzen Land zusammengekommen. Schwerpunkt der Tagung war die Frage, wie eine Willkommenskultur umgesetzt werden kann, die das Land für die Menschen attraktiv macht, die hier leben und arbeiten wollen, teilte die Auslandsgesellschaft Sachsen- Anhalt mit. Die Veranstalter warnen davor, Menschen nach ihrer Hautfarbe, ihrer Sprache, ihrer geografischen und sozialen Herkunft oder ihren Fähigkeiten festzulegen.“

    Mit Zuwanderung Rechtsextremismus bekämpfen?! Hilfe es brennt, wir brauchen mehr Benzin zum Löschen!
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #33
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.157

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von dead1man1walking Beitrag anzeigen
    Warum nur Männer kommen? Vermutlich wie in der Geschichte auch: die Männer arbeiten und holen dann die Familie nach.

    Das Handeln mit harten Drogen gilt hierzulande nicht als "Arbeit".

    Für dich anscheinend schon.
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  4. #34
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    14.091

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Punkt 3, mein persönlicher Favorit:



    „Bundespräsident Horst Köhler hat einmal die hier lebenden legalen und illegalen Ausländer als den größten Schatz bezeichnet, den dieses Land hat.“
    Der Tagesspiegel, „Ein humaner Pragmatismus“, 15.11.2006

    Dazu passend das Zitat aus 'Praktischer Idealismus' (S.22):

    Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  5. #35
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    14.091

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    4) Systematische Siedlungspolitik

    -Echo, „Neue Küchen für Asylbewerberheime - Sanierung – Alsbach-Hähnlein setzt auf Edelstahlmöbel – Normale Schränke überleben in den Unterkünften nur ein Jahr“, 29.07.2013
    -MUPINFO, „Kindergarten mit Asylantenquote – Deutsche Kinder werden nach Hause geschickt“, 25.03.2013
    -WAZ, „Öffentliche Kitas halfen Mutter in Not nicht“, 11.12.2009
    -FREIE ZEITEN, „Schloß Deutenhofen wird Unterkunft für Asylbewerber“, 30.11.2012
    -MDR, „Zwischenlösung - Landkreis Bautzen schickt Asylbewerber ins Vier-Sterne-Spreehotel“, 28.05.2014
    -Grundstücksdeal. Hamburg kauft Flüchtlingsheim in feinster Lage. Die Stadt Hamburg zahlt 14 Millionen Euro für ein früheres Kreiswehrersatzamt nahe der Außenalster. Dort sollen 250 Migranten unterkommen
    -Passauer Neue Presse, „Bis zu 100 Asylbewerber kommen ins 70-Seelen-Dorf“, 30.07.2010
    -Flüchtlinge. Die Stadt Duisburg baut in jedem Bezirk ein neues Asylbewerberheim. 17.10.2013
    OSTTHÜRINGER Zeitung, „Wohnungen statt Wohnheime für Asylbewerber in Pößneck;
    „Unter anderem seien 13 Wohnungen in Pößneck, elf in Bad Lobenstein, sieben in Neustadtund, vier in Schleiz für Asylbewerberfamilien angemietet worden. Insgesamt leben hier derzeit 172 Personen, vor allem Flüchtlinge aus Ländern wie Afghanistan, dem Kosovo, Mazedonien, Tschetschenien und Serbien. … Die Wohnungen werden in einfachem Standard mit Mobiliar, Geschirr und anderem ausgestattet. Die Asylbewerber erhalten finanziell vergleichbare Leistungen wie die Leistungsempfänger nach dem SGB XII, sprich Hartz IV, das sind beispielsweise für eine allein stehende Person 391 Euro pro Monat.“
    -BLICK.CH, „Der Asyl-Irrsinn vom Hasliberg! - 130 Afrikaner auf dem Hasliberg einquartiert. Plötzlich Einbrüche“, 30.05.2012
    -MERKUR-ONLINE, „Verlassen im Wald“, 03.12.2012; Gauting - Mehr als 40 Asylbewerber leben seit Anfang November im Forsthaus Mühlthal.
    -DIE WELT, „Zuwanderzahl steigt enorm“, 04.02.2013
    -DIE WELT, „82 Millionen Einwohner dank Zuwanderung“, 14.01.2013
    -Augsburger Allgemeine, „Heute kommen Asylbwerber am Dellerweg an“, 25.10.2012
    -Süddeutsche, „Flüchtlingsheime in München – Klima der Gewalt“, 01.03.2013
    -MDR Sachsen, „Ausschreitungen in Chemnitzer Asylunterkunft“, 26.09.2013
    -WAZ, „Flüchtlinge: Bis zu 500 Asylbewerber im ehemaligen Krankenhaus in Wimbern“, 22.10.2012. Wimbern ist ein kleines beschauliches Dörfchen in Nordrhein-Westfalen und zählt gerade einmal 860 Einwohner
    -KOMPAKT NACHRICHTEN, „Tausende Roma im Anmarsch? - 6000 kamen allein 2011 – und mit ihnen die Tuberkulose“, 26.10.2012
    -General-Anzeiger, „Müllproblem in Lannesdorf: Bald wimmelt es hier von Ratten“, 13.05.2010
    -General-Anzeiger, „Lannesdorf: Ein Karree versinkt im Unrat“, 30.03.2010
    -Die STADTZEITUNG ONLINE, „27 Asylbewerber kommen nach Maingründel“, 28.10.2012
    -JUNGE FREIHEIT, „Gauck fordert mehr Sympathie für Einwanderer“, 16.01.2013
    -Märkische Oderzeitung, „Ankunft im neuen Domizil“, 03.01.2013
    -DONAUKURIER, „Ingolstadt – Bitte nicht bei uns“, 06.01.2014; Vor zwei Jahren zogen 37 Flüchtlinge
    aus Nigeria, Afghanistan und Pakistan in den Winterhof nach Tattenhausen – ein Dorf mit 80 Einwohnern.
    -Kotzenaurach, ein fränkisches Dorf mit 60 Einwohnern, bekommt ebensoviele Asylanten zugeteilt.
    -Thüringer Allgemeine, „Beichlingens Einwohner: ‚Wir haben nichts gegen Ausländer‘", 24.10.2013;
    ‚Doch 500 Asylbewerber in einem Dorf von 320 Einwohnern - das würde doch nicht gehen.‘
    -NETZPLANET, „Potsdam: Luxus-Wohnungen für Asylanten!“, 02.03.2014
    -WAZ ONLINE, „Asyl-Aufnahme überfüllt: - Wo sollen die Menschen denn hin?“, 10.10.2012
    -Augsburger Allgemeine, „Mittelfranken – Aufnahmestelle am Limit: 150 Asylbewerber in zwei Tagen“, 18.09.2012
    -SPIEGEL ONLINE, „Migration nach Deutschland – Forscher erwarten Millionen Einwanderer“, 13.12.2012
    -LAUSITZER RUNDSCHAU, „Kreis Elbe-Elser hält an Heim-Standort fest“, 23.03.2011
    -SÜDDEUTSCHE, „Flüchtlinge hinter Milchglas“, 02.10.2013 – „In Gauting bei Starnberg sind 73 Asylbewerber vergleichsweise komfortabel untergebracht. … Statt ins Grüne blicken die Asylbewerber aus Afghanistan, der Türkei, dem Senegal, aus Pakistan und Syrien jetzt nur noch aufs Graue.“
    -FOCUS ONLINE, „Bundespräsident Gauck fordert ‚Mentalitätswandel gegenüber Asylbewerbern‘“, 12.12.2012
    -Frankfurter Rundschau, „Nur Zuwanderung sichert den Wohlstand Deutschlands“, 21.01.2002, S.8
    -Augsburger Allgemeine, „Kinder mit deutschen Eltern in der Minderheit“, 07.10.2009
    -DIE WELT, „Gauck lockt Inder – ‚Wir haben genug Platz in Deutschland‘ - Bei seinem Indien-Besuch ruft Joachim Gauck junge Inder zu Studium oder Arbeit in Deutschland auf. Weil die deutsche Bevölkerung immer kleiner werde, gebe es genug Platz, sagt das Staatsoberhaupt“, 08.02.2014
    -RBB, „Trotz gestiegener Flüchtlingszahlen - Zu wenige Wohnungen für Asylbewerber in Brandenburg“,
    Außerdem sollen Wohnmöglichkeiten in Bad Belzig, Friesack, Gransee, Oderberg, Pätz / Bestensee und Zepernick saniert und ausgebaut werden; 20.11.2013
    -Badische Zeitung, „Altglashütten: 90 Asylbewerber sollen in ein 360-Seelen-Dorf“, 25.01.2012
    -MAINPOST, „Zahl der Asylbewerber in Unterfranken steigt stark – Regierung beklagt Raumnot und macht Taschengelderhöhung für Anstieg verantwortlich, 20.09.2012
    -Erlanger Nachrichten, „Nicht ausländerfeindlich, sondern frustriert - Bewohner aus dem Anger wehren sich gegen die geplante Aufstellung von Containern für Flüchtlinge“, 10.11.2012
    -Rhein-Zeitung, „Kommunen im Kreis Neuwied suchen händeringend Wohnungen für Asylbewerber“, 15.11.2012
    -SÜDWEST PRESSE, „Landkreis sucht Wohnungen für Asylbewerber“, 09.11.2012
    -Augsburger Allgemeine, „Aichach-Unterwittelsbach – Heute kommen neue Flüchtlinge nach Aichach“, 24.01.2013
    -DER TAGESSPIEGEL, „Mehr Ausländer, weniger Ausländerfeindlichkeit – Wie die Demographie ein deutsches Problem von ganz alleine löst“, 18.12.2006
    -FOCUS ONLINE, „Integrationsexperten: Wenig Ausländer – viele Vorurteile“, 01.07.2008
    -NOZ NEWS (Nachrichten ohne Zensur), „Steinbach: Bürger wehren sich gegen Asylanten!“, 09.06.2011
    -WAZ, „FLÜCHTLINGSHEIME – Politik fordert mehr Wohnungen für Asylbewerber“, 28.11.2013
    -Hamburger Abendblatt, „FDP-VORSTOß – Hamburger sollen Flüchtlinge aufnehmen“, 07.10.2013
    -Pforzheimer Zeitung, „Pforzheims Zukunft gehört den Migranten“, 26.01.2010
    -HAMBURGER MORGENPOST, „PILOTPROJEKT IN EIMSBÜTTEL - Neubauwohnungen für Flüchtlinge“, 02.10.2013
    -Märkische Allgemeine, „Kreis baut Asylbewerberheim in Falkensee“, 29.01.2014;
    Dreigeschosser mit flachem Satteldach und Platz für insgesamt 80 Leute. Geplant sind dort Ein-Zimmer-Appartements mit Kochnische und Bad für jeweils zwei bis drei Bewohner. Die ersten sollen ab April 2015 einziehen können. Inklusive der Unterkunft in Falkensee wird es im Havelland künftig fünf Asyle geben. Zuletzt war das Internat des Oberstufenzentrums in Friesack für Flüchtlinge freigeräumt worden. Insgesamt summieren sich die Ausgaben für Asylbau und -umbau für den Kreis in diesem Haushaltsjahr auf 3,5 Millionen Euro, das entspricht rund 40 Prozent der baulichen Investitionen. 253 Asylsuchende leben derzeit im Landkreis Havelland, davon 85 in Wohnungen. Sie kommen unter anderem aus der Russischen Förderation, Kamerun, Nigeria, Afghanistan, Syrien und dem Irak.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.582

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    2) Willkommenskultur -3x CDU:







    -DIE WELT, „800.000 Deutsche können Strom nicht bezahlen“, 26.06.2012
    -Martin Gillo (CDU), „Zukunft mitgestalten! Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter in Deutschland“, 30.01.2012
    --FOCUS ONLINE, „Gauck auf Sicherheitskonferenz. Das ist das beste Deutschland, das wir je hatten“, 31.01.2014
    -stern.de, „INTEGRATIONSPOLITIK - Völker der Welt, kommt in dieses Land - Ohne Zuwanderung sieht Deutschland in Zukunft alt aus. Wirtschaftswachstum und Sozialsysteme sind ohne Hilfe von außen nicht möglich, so das Ergebnis einer Studie“, 03.06.2014
    -NETZZEITUNG GmbH, „Mit Zuwanderung Rechtsextremismus bekämpfen“, der Integrationsminister von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet (CDU u. Rotary - Mitglied) im Gespräch mit Tilman Steffen, 25.08.2007
    -Kölner Stadt-Anzeiger, „FLÜCHTLINGE IN KÖLN – Werben für eine Willkommenskultur“,16.02.2014;
    „Weder Notquartiere in Turnhallen noch die Beschlagnahmung von Privatgrundstücken und -gebäuden will Sozial-dezernentin Henriette Reker derzeit ausschließen. In zahlreichen Veedeln werden deshalb neue Häuser für Flüchtlinge geplant.“
    -RP.ONLINE, „Duisburg – Rund 100 neue Asylbewerber pro Monat“, 06.02.2014; Zur Unterbringung wurden 160 Wohnungen beschlagnahmt.
    -JUNGE FREIHEIT, „Deutsche sollen Einwanderung als Gewinn wahrnehmen“, 20.03.2014
    -BILD.DE, „SPD-POLITIKER FORDERT-Wohnungen und Jobs für Asylbewerber“, 26.08.2013
    -DIE WELT, „Integrationsminister fordern mehr Anerkennung für Zuwanderer“, 21.03.2014
    -Preußische Allgemeine Zeitung, „Zuwanderer als Kunden sehen“, 28.12.2013
    -MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, „Land will mit Willkommenskultur attraktiver werden, 19.04.2013;
    „Zuwanderer sollen in Sachsen-Anhalt künftig auf eine Willkommenskultur stoßen. Dafür sind am Freitag in Magdeburg erstmals Behörden und Verbände aus dem ganzen Land zusammengekommen. Schwerpunkt der Tagung war die Frage, wie eine Willkommenskultur umgesetzt werden kann, die das Land für die Menschen attraktiv macht, die hier leben und arbeiten wollen, teilte die Auslandsgesellschaft Sachsen- Anhalt mit. Die Veranstalter warnen davor, Menschen nach ihrer Hautfarbe, ihrer Sprache, ihrer geografischen und sozialen Herkunft oder ihren Fähigkeiten festzulegen.“


    Wir werden kolonisiert und mit fremden Völkern besiedelt! Was gibt es daran nicht zu verstehen???
    Gut, dass ich heute Nachtschicht habe. Pennen kann ich nach dieser Lektüre ohnehin nicht mehr.
    Ab jetzt nur noch Pro oder NPD!
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  7. #37
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    14.091

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Gut, dass ich heute Nachtschicht habe. Pennen kann ich nach dieser Lektüre ohnehin nicht mehr.
    Ab jetzt nur noch Pro oder NPD!
    Hm, so ganz verstehe ich das nicht. Was ist denn 'der' Schocker?
    Daß die Bundesregierung gerade die Bundeswehr in eine fremdvölkische Söldnerarmee umbaut, um später mit Drohnen und Negergrenadieren gegen Einheimische vorzugehen, die gegen die Bundesregierung auf die Straße gehen???
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  8. #38
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    ...
    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    ...
    Schämt Ihr Euch eurer Untätigkeit gegenüber den Missständen in Deutschland. Ihr seid für das Land genau so schädlich wie diese Schwarzen. Diejenigen die das Land aussaugen und bereit sind sie zu übernehmen sind für Eurer Untätigkeit und Gleichgültigkeit gerade dankbar. Ihr seid nichts weiter als Maulhelden, die für alles immer die anderen verantwortlich machen nur nicht sich selbst. Ihr habt weder Eintracht noch Kampfswillen. Opferbereitschaft ist Fremdwort für Euch. Daher seid Ihr einfach verurteilt alles zu verlieren.

  9. #39
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.157

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von JensVandeBeek Beitrag anzeigen
    Daher seid Ihr einfach verurteilt alles zu verlieren.


    Es würde mir schon reichen, wenn wir "JensVandeTürk" mit seinem dummen Genöle verlieren würden.
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Rumburak
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    Freier Staat Sachsen
    Beiträge
    34.944

    Standard AW: Falsche Flüchtlinge, aber echte Siedler 'für' das deutsche Volk

    Zitat Zitat von dead1man1walking Beitrag anzeigen
    Warum nur Männer kommen? Vermutlich wie in der Geschichte auch: die Männer arbeiten und holen dann die Familie nach. Natürlich haben die Leute nicht die Rechnung mit den deutschen Behörden gemacht und wissen nicht, dass sie als Asylanten nicht arbeiten dürfen.
    Als was sollten die ungelernten Neger hier arbeiten?
    Die Zeit zum Handeln jedesmal verpassen nennt ihr die Dinge sich entwickeln lassen.
    Was hat sich denn entwickelt, sagt mir an, das man zur rechten Stunde nicht getan?


    Emanuel Geibel

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 13:30
  2. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 07:05
  3. "Make Me a German" – Leben wie echte Deutsche
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 00:03
  4. Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 10:28
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 18:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben