+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 92 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 915

Thema: Meinungsfreiheit?

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Rumburak
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    Freier Staat Sachsen
    Beiträge
    34.936

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Zitat Zitat von Nikolaus Beitrag anzeigen
    Blödsinn Nicht wegen eines Beitrages, sondern einer Beleidigung.
    Wenn ich dir die Zähne aussschlage, kann ich mich ja auch nicht beschweren, daß ich nur wegen einer Handbewegung verknackt wurde.
    Diese Beledigungen nerven mich auch immer.
    Die Zeit zum Handeln jedesmal verpassen nennt ihr die Dinge sich entwickeln lassen.
    Was hat sich denn entwickelt, sagt mir an, das man zur rechten Stunde nicht getan?


    Emanuel Geibel

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.839

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    wenn das doch nur endlich jeder kapieren würde, wie schnell das heutzutage geht....
    Von euch wurde ich auch mal wegen eines "Beitrages" gesperrt. Ich hatte nur meine Meinung über die Intelligenz eines Moderators geäußert.

  3. #13
    leicht irr, aber nett Benutzerbild von Don Pacifico
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    3.186

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    wenn das doch nur endlich jeder kapieren würde, wie schnell das heutzutage geht....
    Darum möge man das Motto des Karnevalvereines Enkheim 1897 e. V. beherzigen:

    "Allen wohl und niemand weh!"

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So jetzt aber mal ernsthaft: Den Beitrag in der Zeitung kenne ich nicht. Aber wenn ich mich argumentativ mit Miss-Ständen allgemein auseinander setze und Lösungen aufzeige, dann ist das schon eine andere Hausnummer, als wenn ich sagen würde:

    "Der Angestellte Herr X. und die Angestellte Frau Y. sind die größten Nichtsnutze von Hinterdemmonddorf."

    Es ist immer problematisch, wenn ad personam beleidigt wird.

    Aber andererseits ist mir die Gefahr auch klar: Erfolgen heute noch HDs wegen wirklichen Beleidigungen, kommen morgen HDs wegen abweichenden Gedanken.
    Fraktion Demokratische Rechte


  4. #14
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Die Erosion des Rechtsstaates nimmt immer krassere Formen an. Verhältnismäßigkeit scheint es nicht mehr zu geben. Hausdurchsuchung und Zwangsmaßnahmen, wegen eines Leserkommentars............man fasst es nicht.

  5. #15
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    79.137

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    Die Erosion des Rechtsstaates nimmt immer krassere Formen an. Verhältnismäßigkeit scheint es nicht mehr zu geben. Hausdurchsuchung und Zwangsmaßnahmen, wegen eines Leserkommentars............man fasst es nicht.
    Solche Aktionen kennt man sonst nur von Unrechtsstaaten u. Bananenrepubliken...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #16
    Edelfeder Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum der politischen Blödheit
    Beiträge
    19.699

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Das Internet war einmal ein Hauch von Anarchie. Aber das ändert sich jetzt immer mehr.
    Ich bedauere das.

    Der Staat reißt sich das Internet unter den Nagel, war ja klar.

    Wahrscheinlich muss man sich irgendwann mit Ausweis anmelden, bevor man irgendwo schreiben darf. Klarnamenzwang wurde schon gefordert, und ähnlicher Unsinn.


  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2012
    Ort
    Im schönen Norden
    Beiträge
    832

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Der Weg in die absolute Meinungs - und Gedankendiktatur nimmt rasant Fahrt auf !

    Hausdurchsuchungen wegen eines Leserkommentars ? Das gibt einem schon arg zu denken und man überlegt mehrmals, was man hier und woanders absondert .

    Die nächsten sind wohl die Leute , die mit Klarnamen bei Facebook oder anderen Foren ihre nicht linientreue Meinung zum besten geben. Waren derartige Vorgänge nicht auch in der DDR gang und gäbe und konnte man für ein solches " Verbrechen " nicht einige Jährchen im Knast landen ? Bald sind wir hier auch wieder so weit !

    Es ist einfach lachhaft, wegen einer angeblichen Beleidigung ein solches Fass aufzumachen. Wenn es ein Aufruf zu einer kriminellen Aktion gewesen wäre, hmm , evt. hätte man das noch nachvollziehen können, doch wie viele Leute, Politiker, Beamte von Behörden werden täglich in Leserkommentaren " beleidigt " , wenn man es ganz eng sehen würde ? Die kommen dann aus Hausdurchsuchungen gar nicht mehr raus und können eine Extra - Abteilung für derartige Fälle bilden.

    Ja, Presse - und Meinungsfreiheit war gestern ! Heute hat man den uns vorgekauten Blödsinn zu verinnerlichen und nachzuplappern !

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.839

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Zitat Zitat von Peaky Beitrag anzeigen
    Das gibt einem schon arg zu denken und man überlegt mehrmals, was man hier und woanders absondert .
    Das wäre begrüßenswert.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von D-Moll
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9.474

    Standard AW: Meinungsfreiheit?

    Meinungsfreiheit gibt es seit der Einführung des §130 usw. in der BRD schon lange nicht mehr. Gesinnungsdiktatur aber um so mehr und wird zunehmend schlimmer.
    Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Arthur Schopenhauer
    RF

    Deutschland den Deutschen
    Ami go home

  10. #20
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    16.944

    Standard Freie Meinungsäußerung ade - Polizei beschlagnahmt Forennutzerdaten bei Darmstädter Echo!

    Ein Leser des „Darmstädter Echo“ ärgert sich über die Gemeindeverwaltung und schreibt im Online-Forum seiner Zeitung einen Kommentar. Das wird ein Fall für die Justiz, da sich Verwaltungsmitarbeiter beleidigt sehen. Ermittler zwingen das Medienhaus, den Klarnamen des Verfassers herauszugeben.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die freie Meinungsäußerung im Internet wird in Deutschland immer mehr eingeschränkt, obwohl das Grundgesetzt etwas Anderes sagt.
    Nur weil sich Beamte über einen Leserkommentar bezüglich eines Verkehrskreisel ärgerten und bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstatteten, gab die Zeitung die Daten des Nutzers heraus. In der Zukunft wird man sich überlegen müssen, was man wo schreibt.
    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Arthur Schopenhauer

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meinungsfreiheit
    Von Humer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 14:02
  2. Meinungsfreiheit
    Von Kantianer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 22:44
  3. Meinungsfreiheit in der BRD
    Von Sprecher im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 11:09
  4. Meinungsfreiheit
    Von Scorpien im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 10:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 44

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben