+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 38 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28 29 30 31 32 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 271 bis 280 von 379

Thema: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

  1. #271
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Du meinst die Minoische Kultur? Oder eine Kultur davor?


    Ja die Minoische Kultur.

    Sie war die letzte matriachale Hochkultur mit Verehrung der Göttin und der Schlange.
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  2. #272
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Was sagst du zu Charlotte Roches "Schoßgebete" ?

    Nicht mein Thema.
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  3. #273
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ja was denn sonst? Wenn es keine Herrschaft gibt, dann ist das nun mal Anarchie per Definition!

    Du irrst. In den Matriarchaten gab es keine HERRschaft weil es noch keine HERREN gab.

    Die Matriarchate waren von Frauen dominiert, die es über 100000 Jahre geschafft haben eine friedliche, gleichberechtigte Gesellschaft zu leiten.

    Bis die patriarchalen indoeuropäischen Horden diese Gesellschaften vernichteten.

    Einen typischen Fall kannst du in deiner Bibel nachlesen! Buch der Richter 18. Kapitel.

    " Der Stamm der Daniter.......................................


    Die Bewohner von Lajisch waren matriarchal!
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  4. #274
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.067

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Cerridwenn Beitrag anzeigen
    Du irrst. In den Matriarchaten gab es keine HERRschaft weil es noch keine HERREN gab.

    Die Matriarchate waren von Frauen dominiert, die es über 100000 Jahre geschafft haben eine friedliche, gleichberechtigte Gesellschaft zu leiten.

    Bis die patriarchalen indoeuropäischen Horden diese Gesellschaften vernichteten.

    Einen typischen Fall kannst du in deiner Bibel nachlesen! Buch der Richter 18. Kapitel.

    " Der Stamm der Daniter.......................................


    Die Bewohner von Lajisch waren matriarchal!
    Kenne ich, die Geschichte, sie haben ja einen Nachfahren von Mose dafür genommen (der levitische Priester ist Moses Nachfahre)!
    Du weißt, dass der Stamm Dan für dieses Verbrechen bis heute von der Errettung in der Endzeit ausgeschlossen ist!?! In der Offenbarung wird er nicht erwähnt, da er dieses Verbrechen hier beging. An seiner Stelle treten die beiden Söhne von Josef, Dan muss auf sein Heil warten.

    Also bitte klage hier nicht den Gott der Bibel an. Er hat ihnen niemals dieses Land gegeben. Die Bewohner, die von Dan geschlachtet wurden, waren definitiv friedlich. Das sagt die Bibel immer wieder.

  5. #275
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Agesilaos Megas Beitrag anzeigen
    Der nächste Punkt für BRDDR_Geschädigter:

    Neben den textkritischen Aspekten muss man ihn fragen, was denn die interpretatorischen Aspekte sind, um die WAHRE Übersetzung zu erhalten. Das Problem greift ineinander über und zeigt, dass man antiken Quellen nicht willenlos glauben sollte... übrigens auch heutigen.


    Willenlos sollte man möglichst nichts glauben.

    Bei für mich wichtigen Themen, versuche ich mich aus mehreren Quellen zu informieren.
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  6. #276
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Kenne ich, die Geschichte, sie haben ja einen Nachfahren von Mose dafür genommen (der levitische Priester ist Moses Nachfahre)!
    Du weißt, dass der Stamm Dan für dieses Verbrechen bis heute von der Errettung in der Endzeit ausgeschlossen ist!?! In der Offenbarung wird er nicht erwähnt, da er dieses Verbrechen hier beging. An seiner Stelle treten die beiden Söhne von Josef, Dan muss auf sein Heil warten.

    Also bitte klage hier nicht den Gott der Bibel an. Er hat ihnen niemals dieses Land gegeben. Die Bewohner, die von Dan geschlachtet wurden, waren definitiv friedlich. Das sagt die Bibel immer wieder.
    - Das ist nur ein, zum Glück nachlesbares Beispiel. Es gibt tausende davon, bis die Matriarchate vernichtet waren.
    Dem abgeschlachteten matriarchalen Stamm nützt der Ausschluss des Stammes Dan auch nichts mehr.

    - wer hat das Land wo "Milch und Honig fließt" verheißen?
    Kanaan hatte eine matriarchale, die Göttin Aschteroth und ihrem Heros Baal verehrende Bevölkerung.
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  7. #277
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Der Mann, von dem diese Information stammt, war Arzt. Man darf vermuten, dass er eine korrekte Vorstellung davon hatte, was man unter einer parthenos verstand.


    Woher stammt deine Information?
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  8. #278
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Ajax Beitrag anzeigen
    Du weißt, dass ich deine Tendenzliteratur nicht lese.


    Dann frage doch nicht nach Quellen!
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

  9. #279
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.067

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Cerridwenn Beitrag anzeigen
    - Das ist nur ein, zum Glück nachlesbares Beispiel. Es gibt tausende davon, bis die Matriarchate vernichtet waren.
    Dem abgeschlachteten matriarchalen Stamm nützt der Ausschluss des Stammes Dan auch nichts mehr.

    - wer hat das Land wo "Milch und Honig fließt" verheißen?
    Kanaan hatte eine matriarchale, die Göttin Aschteroth und ihrem Heros Baal verehrende Bevölkerung.
    Dieses Land lag außerhalb der Grenzen, die Gott ihnen versprach, der Priester sprach es ihnen eigenmächtig zu!

    Und ich würde das nicht zu leicht nehmen, es ist angekündigt, dass in der großen Trübsal die Zeiten so schlimm sein werden, wie niemals zuvor und niemals danach.

    Und aus den 12 Stämmen und aus allen anderen Völkern werden Menschen die Wahrheit erkennen und in dieser Zeit beschützt werden. Nur Dan muss komplett durch diese Zeit ohne die Hilfe durch. Das würde ich nicht zu leicht nehmen.

    Natürlich haben die Menschen, die da friedlich lebten, nichts mehr davon. Aber die werden Gerechtigkeit bekommen.

    Ich meine damit nur, dass man den biblischen Gott hier nicht anklagen könne mit den Worten, er hätte hier sowas angeordnet.

  10. #280
    Mitglied Benutzerbild von Cerridwenn
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dieses Land lag außerhalb der Grenzen, die Gott ihnen versprach, der Priester sprach es ihnen eigenmächtig zu!

    Und ich würde das nicht zu leicht nehmen, es ist angekündigt, dass in der großen Trübsal die Zeiten so schlimm sein werden, wie niemals zuvor und niemals danach.

    Und aus den 12 Stämmen und aus allen anderen Völkern werden Menschen die Wahrheit erkennen und in dieser Zeit beschützt werden. Nur Dan muss komplett durch diese Zeit ohne die Hilfe durch. Das würde ich nicht zu leicht nehmen.

    Natürlich haben die Menschen, die da friedlich lebten, nichts mehr davon. Aber die werden Gerechtigkeit bekommen.

    Ich meine damit nur, dass man den biblischen Gott hier nicht anklagen könne mit den Worten, er hätte hier sowas angeordnet.

    - welches Land außerhalb der Grenzen soll das denn gewesen sein?
    Auch Michael Wolffsohn schreibt in seinem Buch: "Wem gehört das heilige Land" nur von Kanaan.

    - den levitischen Priestern traue ich nicht so recht.
    Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen. Marie von Ebner Eschenbach

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antike Technik - Bohrungen im alten Ägypten
    Von Rikimer im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 05:12
  2. Ist Monotheismus bösartig?
    Von Efna im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 12:30
  3. Iran 1979 - Ägypten 2011? Spiritueller Führer Yussaf al-Qaradawi kommt nach Ägypten
    Von Steiner im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 18:10
  4. Islam ist keine Neuerung des Monotheismus - sondern eine Rückbesinnung
    Von Michael (C) im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 01:27
  5. Monotheismus als Grundlage gesellschaftlicher Stagnation
    Von Klopperhorst im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 00:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben