+ Auf Thema antworten
Seite 31 von 33 ErsteErste ... 21 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 301 bis 310 von 324

Thema: Werkzeug anyone?

  1. #301
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.819

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von Schrottkiste Beitrag anzeigen
    Proxxon (mit "r") in der Industrial-Version ist nach meinen Erfahrungen eine deutliche Stufe über Baumarktwerkzeug anzusiedeln und steht im semi-professionellen Bereich. Naja, es soll jeder mit seinem Werkzeug glücklich werden und ich will hier nicht Werbung betreiben oder so.

    Für Hobbybastler reicht schon "Brüder Mannesmann", wovon nicht alles soo schlecht ist wie sein Ruf.

    Klar,natürlich mit r !

    Hätte wohl lieber für häusliche Feinmechaniker geschrieben.

    Habe erst kürzlich eine Proxxon Bohrmaschine mit einer Einkaufstüte voller Zubehör wie kleiner Diamantschleifscheiben etc verschenkt.
    Hatte diese nagelneuen Sachen einst von einer Kundin bekommen ,deren Mann vor dessen Gebrauch leider verstarb.

    Verschenkt ist allerdings nicht so ganz richtig ,eher so eine Art orientalischer Morgengabe für meinen stets hilfsbereiten Klempner.

  2. #302
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.539

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Klar,natürlich mit r !

    Hätte wohl lieber für häusliche Feinmechaniker geschrieben.

    Habe erst kürzlich eine Proxxon Bohrmaschine mit einer Einkaufstüte voller Zubehör wie kleiner Diamantschleifscheiben etc verschenkt.
    Hatte diese nagelneuen Sachen einst von einer Kundin bekommen ,deren Mann vor dessen Gebrauch leider verstarb.

    Verschenkt ist allerdings nicht so ganz richtig ,eher so eine Art orientalischer Morgengabe für meinen stets hilfsbereiten Klempner.
    Ich meinte mit Proxxon nur die Handwerkzeuge, speziell den bekannten Knarrenkasten...

    Über die Elektrowerkzeuge kann ich nix sagen, aber dieser "Dremel" von Proxxon ist unter Modellbauern wohl einigermaßen beliebt.

  3. #303
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.268

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Ja schon, wenn man sich mal für ein Ökosystem und eine Klasse entschieden hat, bleibt man im Gros logischerweise auch dabei. Ich denke aber, daß nicht alle Geräte einer Klasse eines Herstellers immer generell besser oder schlechter sind, als die anderer Hersteller. Flex bspw. baut beste Poliermaschinen, Winkelschleifer, die Akkuschrauber werden von Bosch zugekauft usw.
    ist man viel im Metallbau tätig, wird man eher auf Feinakkusschrauber setzen, auch wenn das Ökosystem überschaubar, als Zimmermann dann womöglich auf Metabo mit dem Planetengetriebe usw.

    Dazu ja auch die Frage der Anwendung, was man damit tun will. So wird der Bosch Geradschleifer 12v kritisiert, weil unrunder Lauf. Naja zum Mikromodellbau würde ich ihn auch nicht einsetzen wollen.

    Alles was richtig Kraft braucht bevorzug ich mit Kabel (Bohrmaschinen geerbter Art), Excenter von Flex. Und da gleich zum Thema Multimaster. Fein als Erfinder des Oszillierenden Multi ist hier wohl unschlagbar. Der Multimaster von Fein ist für mich das flexibelste Werkzeug schlechthin und hat schon viele Betriebsstunden auf dem Buckel (bei stundenlangen Schleifarbeiten auch sehr angenehm, daß das Gehäuse vom Motor entkoppelt ist und es liegt perfekt in der Hand). Aber auch hier die Anwendung. Deltaschleifer gibts auch von Festool als Akku mit Akkuabsaugung die man sich auf den Buckel schnallen kann. Bei bspw. grösseren Fassadenarbeiten ist das Kabel mehr als nur störend wenn man auf dem Gerüst turnt oder der Leiter.

    Der Streit allgemeiner Art Makita oder BOSCH halte ich für reine Glaubensfrage, so wie BMW oder Daimler. Kommt individuell drauf an, was einem mehr taugt. Dazu sind mal die einen bei AKkus besser dann die anderen. Theoretischen Firlefanz wie, daß Makita oft bessere Daten beim harten Schraubfall hat und deswegen besser wäre ist ja auch so eine völlig irrelavante Sache für die Anwendung. Arbeiten muß man damit können, und zwar gescheit. Und da kommts bei mir auch v.a. drauf an, wie es mir in der Hand liegt
    Was ich immer sage: Es gibt kein gutes und schlechtes Werkzeug, nur geeignetes und ungeeignetes.

    Mein erster Akkuschrauber war von Fein, damals war er ständig im Einsatz. Er hatte noch keine Drehzahlregelung, lag gut in der Hand und hat seine Dienste jahrelang ohne Mucken getan. Gegen Ende hielten natürlich die Akkus nicht mehr durch, Originalersatz war unverschämt teuer, und ich brauchte eigentlich auch keinen mehr. Wenn ich mal was zu schrauben hatte, machte die blaue Bosch Bohrmaschine den Job. Durch Kabel und Gewicht natürlich unhandlich, aber nahezu unkaputtbar.

    Als ich wieder zu schrauben begann, gabs einen Makita. Dessen Akkus sind inzwischen auch im Eimer, und wieder der Ärger: Ersatzakkus sind ungefähr so teuer wie eine neue Maschine mit allem drum und dran.

    Beim letzten Umbau habe ich eher zufällig im Angebot bei Lidl eine kleine Tauchsäge geholt. Bei 25 Euro verrecken schon keine 50 dachte ich mir und habe den Kauf nicht bereut. Für den Profi ist das Dingen zu lausig. Die Tauchtiefe wird über ein Plastikhebelchen geklemmmt, das taugt nicht viel. Ich habe einige Ausschnitte in Rigips gemacht, der Staub hat die Mechanik verklemmt, dann ging die Platte nicht mehr von selbst zurück. Ausgeblasen mit Druckluft, dann ging's wieder. Begeistert war ich, als ich einen Kabelschlitz in Beton zu schneiden hatte. Die mitgelieferte Diamantscheibe erledigte den Job. Auch für's Laminat kam das kleine Ding zum EInsatz, klappte hervorragend, viel handlicher als eine Handkreissäge, und vor allem kommt man viel näher an die Wand als mit der Kreissäge.

    Die Baustelle ist fertig, ob ich das Ding nochmal brauche, weiß ich nicht. Ein Profiwerkzeug hätte sich für den Zweck nicht rentiert, ich hätte mir mit Flex und Handkreissäge beholfen. Das Billigteil war das geeignete Werkzeug.

    Darum denke ich darüber nach, ob ich auch den nächsten Akkuschrauber bei Lidl hole. Die haben aktuell ein ganzes Sortiment Akkumaschinen mit identischen 20 V Akkus für einen kleinen Preis. Die Akkus gibts in 2 Ausführungen mit 2 bzw 4 Ah.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  4. #304
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.539

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Was ich immer sage: Es gibt kein gutes und schlechtes Werkzeug, nur geeignetes und ungeeignetes.

    Mein erster Akkuschrauber war von Fein, damals war er ständig im Einsatz. Er hatte noch keine Drehzahlregelung, lag gut in der Hand und hat seine Dienste jahrelang ohne Mucken getan. Gegen Ende hielten natürlich die Akkus nicht mehr durch, Originalersatz war unverschämt teuer, und ich brauchte eigentlich auch keinen mehr. Wenn ich mal was zu schrauben hatte, machte die blaue Bosch Bohrmaschine den Job. Durch Kabel und Gewicht natürlich unhandlich, aber nahezu unkaputtbar.

    Als ich wieder zu schrauben begann, gabs einen Makita. Dessen Akkus sind inzwischen auch im Eimer, und wieder der Ärger: Ersatzakkus sind ungefähr so teuer wie eine neue Maschine mit allem drum und dran.

    Beim letzten Umbau habe ich eher zufällig im Angebot bei Lidl eine kleine Tauchsäge geholt. Bei 25 Euro verrecken schon keine 50 dachte ich mir und habe den Kauf nicht bereut. Für den Profi ist das Dingen zu lausig. Die Tauchtiefe wird über ein Plastikhebelchen geklemmmt, das taugt nicht viel. Ich habe einige Ausschnitte in Rigips gemacht, der Staub hat die Mechanik verklemmt, dann ging die Platte nicht mehr von selbst zurück. Ausgeblasen mit Druckluft, dann ging's wieder. Begeistert war ich, als ich einen Kabelschlitz in Beton zu schneiden hatte. Die mitgelieferte Diamantscheibe erledigte den Job. Auch für's Laminat kam das kleine Ding zum EInsatz, klappte hervorragend, viel handlicher als eine Handkreissäge, und vor allem kommt man viel näher an die Wand als mit der Kreissäge.

    Die Baustelle ist fertig, ob ich das Ding nochmal brauche, weiß ich nicht. Ein Profiwerkzeug hätte sich für den Zweck nicht rentiert, ich hätte mir mit Flex und Handkreissäge beholfen. Das Billigteil war das geeignete Werkzeug.

    Darum denke ich darüber nach, ob ich auch den nächsten Akkuschrauber bei Lidl hole. Die haben aktuell ein ganzes Sortiment Akkumaschinen mit identischen 20 V Akkus für einen kleinen Preis. Die Akkus gibts in 2 Ausführungen mit 2 bzw 4 Ah.
    Ein Vollpfosten kann auch mit hochwertigem Werkzeug keine guten Arbeitsergebnisse erzielen.

    Die Parkside-Lidl-Maschinen sind für gelegentlichen Gebrauch nicht schlecht.

  5. #305
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.268

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von Schrottkiste Beitrag anzeigen
    Ein Vollpfosten kann auch mit hochwertigem Werkzeug keine guten Arbeitsergebnisse erzielen.

    Die Parkside-Lidl-Maschinen sind für gelegentlichen Gebrauch nicht schlecht.
    Es ist halt auch eine emotionale Geschichte. Die Arbeit macht schon mehr Spaß, wenn auch das Werkzeug Spaß macht. Seit ich meine Variante des Vorruhestands praktiziere, bastle ich auch wieder mehr, und ich hatte immer einen Werkzeugtick.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  6. #306
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    23.979

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    ...und ich hatte immer einen Werkzeugtick.
    Das ist völlig normal.

    Und diese LIDL-Serie kommt in Werkzeugforen sehr schlecht weg.
    Leben in der Ochlokratie.

  7. #307
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.539

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Das ist völlig normal.

    Und diese LIDL-Serie kommt in Werkzeugforen sehr schlecht weg.
    Es gibt da wohl eine "schwarze" Serie von LIDL-Parkside Performance, semi-professionell oder so. Mit bürstenlosen Motoren ("brushless"), aber selten im Angebot.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #308
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.268

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Das ist völlig normal.

    Und diese LIDL-Serie kommt in Werkzeugforen sehr schlecht weg.
    Hmm. Ich habe eine kleine Flex von Aldi. Ich wollte immer mal eine mit Drehzahlregelung. Was soll ich sagen: Sie tut, was sie soll. Ich habe noch meine alte blaue Bosch, mein Mädel hat eine von AEG, und so müssen wir nicht ständig die Scheiben wechseln. In der Leistung kann ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Die alten Dinger haben den Vorteil, dass sie noch keine blöden Sicherheitsmechanismen am Schalter haben. Man schaltet sie ein, und dann laufen sie. Bei dem Aldi-Teil muss ich ein Knöpfchen drücken, dass ich den Schalter betätigen kann, und wenn ich loslasse, geht das Ding einfach aus.

    Nichts gegen Sicherheit im Allgemeinen. Aber wenn ich auf dem Dach rumturne und in einer blöden Haltung arbeiten muss, nehme ich die alten Trümmer.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  9. #309
    Wehrwolf Benutzerbild von Seligman
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    11.657

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Hmm. Ich habe eine kleine Flex von Aldi. Ich wollte immer mal eine mit Drehzahlregelung. Was soll ich sagen: Sie tut, was sie soll. Ich habe noch meine alte blaue Bosch, mein Mädel hat eine von AEG, und so müssen wir nicht ständig die Scheiben wechseln. In der Leistung kann ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Die alten Dinger haben den Vorteil, dass sie noch keine blöden Sicherheitsmechanismen am Schalter haben. Man schaltet sie ein, und dann laufen sie. Bei dem Aldi-Teil muss ich ein Knöpfchen drücken, dass ich den Schalter betätigen kann, und wenn ich loslasse, geht das Ding einfach aus.

    Nichts gegen Sicherheit im Allgemeinen. Aber wenn ich auf dem Dach rumturne und in einer blöden Haltung arbeiten muss, nehme ich die alten Trümmer.
    Kauf dir eine elektronische Regelung (Dimmer) ( bis zu 2 KW oder mehr) aus China um 3,50,- und die kannst dann vor die unregelbaren Winkelschleifer schalten. Bei den neuen Modellen mit dem elektronischen Anlaufschutz funktioneirt das leider nicht mehr. Aber irgendwie bekomme ich den auch schon noch ausgebaut....
    Opposition findet nur noch als wrestling show statt damit die Illusion der " Demokratie " im Volk zur Taeuschung aufrechterhalten wird.

  10. #310
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.268

    Standard AW: Werkzeug anyone?

    Zitat Zitat von Seligman Beitrag anzeigen
    Kauf dir eine elektronische Regelung (Dimmer) ( bis zu 2 KW oder mehr) aus China um 3,50,- und die kannst dann vor die unregelbaren Winkelschleifer schalten. Bei den neuen Modellen mit dem elektronischen Anlaufschutz funktioneirt das leider nicht mehr. Aber irgendwie bekomme ich den auch schon noch ausgebaut....
    Alles gut. Ich hab ja eine mit eingebautem Dimmer.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Femen das neue Werkzeug USraels im KAmpf um die Köpfe !
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 14:35
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 21:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

craftman tools

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

handwerkswerkzeug

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben