+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10
Zeige Ergebnis 91 bis 96 von 96

Thema: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

  1. #91
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    59.727

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Parker Beitrag anzeigen
    Dichtgemachte meinungsfreie Foren halte ich jetzt aber auch nicht für den ganz großen Quantensprung in Sachen Meinungsfreiheit, wenn ich ehrlich bin.

    Ist natürlich nur ein Gedanke und ich habe ja auch nix zu melden. Weitermachen.
    Der Putin beschützt uns schon!

  2. #92
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.245

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Parker Beitrag anzeigen
    Dichtgemachte meinungsfreie Foren halte ich jetzt aber auch nicht für den ganz großen Quantensprung in Sachen Meinungsfreiheit, wenn ich ehrlich bin.

    Ist natürlich nur ein Gedanke und ich habe ja auch nix zu melden. Weitermachen.
    Ein Quantensprung ist der kleinste Sprung, der denkbar ist.
    Es gibt keine kleinere und kürzere Bewegung in der Natur, der theoretisch denkbar wäre.
    Alle plappern diesem Unsinn nach.

    Es gilt nach wie vor:

    Sich der Meinungsdiktatur hinzugeben und Sprachregelungen zu befolgen, ist der Tod jener Meinungsfreiheit, die hochgehalten wird.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    SUPPORT:
    http://www.alliance.org.hk/

    J.W.v.G.

  3. #93
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.117

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Aus dem Berliner Kurier, die linken pseudo Intelektuellen haben geholfen aus einem Singsang einen Hit und einen Tanz zu machen,Danke liebe rotgrünen Khmer.


    Berlin –
    „So gehen die Gauchos, die Gauchos gehen so“: Die Tanz-Show der Weltmeister um Miroslav Klose auf der Fanmeile wird zum Hit! Denn jetzt tanzt ganz Berlin den „Gaucho-Style“!
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  4. #94
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.933

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Aus dem Berliner Kurier, die linken pseudo Intelektuellen haben geholfen aus einem Singsang einen Hit und einen Tanz zu machen,Danke liebe rotgrünen Khmer.
    Ich könnte mich zerkrümeln vor lauter lachen. Das ist genau die richtige Reaktion auf die ganzen antideutschen Griesgrämer, die sich am liebsten ein frühes Ausscheiden der Nat11 gewünscht hatten, und nun in diesem harmlosen Tanz die Vorboten des 4. Reichs sehen wollen. Wie auf dem zweiten Photo der Photostrecke kommentiert, stimmten sogar Ausländer mit ein:

    Auch international kommt der Hit an. Vorm Dom werden die Spanier Alvaro Zofora (21), José Canpos und Rubén Gálvez (beide 20 v.li.) zu Gaucho-Tänzern. „Wir sind Fans der deutschen Kicker, haben die Show auf der Fanmeile natürlich gesehen“, sagen die Studenten. „Wir freuen uns mit den Deutschen. Dieser Tanz ist der Kracher!“

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Photostrecke
    Nicht verdeutlicht den Gegensatz zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meiung so sehr wie dieser Artikel zeigt.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  5. #95
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.933

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Hier ist noch ein Artikel aus dem Berliner Kurier, das sich aus dem Blätterwald angenehm hervorhebt:

    Wir haben Sie gefragt, ob das Gaucho-Schmählied peinlich, oder einfach nur lustig war. Und das Ergebnis ist eindeutig! Knapp 80 Prozent sind der Meinung, dass der Gesang lustig - und auch lustig gemeint - war.

    Es gibt also keinen Grund zur Aufregung, denn jeder, der sich mit Fußball auskennt und schon selbst einer in einer Kabine dabei, der weiß, dass solche Gesänge Normalität sind. Kein Gegner würde sich über so etwas aufregen. Zudem hat die deutsche Mannschaft bei der WM des Öfteren gezeigt, dass sie das Fairplay verinnerlicht hat.

    Also Entwarnung! Von einer moralisch verwerflichen Verballhornung des Gegners kann keine Rede sein.

    Übrigens: Auch die Argentinier nehmen der Mannschaft den Gaucho-Tanz nicht übel. Das Gaucho-Gate ist hiermit offiziell beendet.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man könnte ja den Tanz sogar noch weiter treiben: "So gehen die Linken [oder die Grünen / die Sozen / Kommunisten etc.] (...)". In ihrem unverwüstlichen Büßerhemd. Die "stehen" sogar zu ihrem Bückling.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  6. #96
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.933

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Ein Beitrag auf eigentümlich frei:

    Fußball: Gauchogate

    Vorschläge zur Güte

    Der mit dem Begriff „Gauchogate“ unstatthaft verniedlichte argentinierfeindliche, diskriminierende und ewiggestrige Tanz der deutschen Fußballnationalmannschaft auf der Berliner Fanmeile sollte für künftige Auftritte der unbelehrbaren Truppe Konsequenzen haben. Ich schlage vor, dass deutsche Siege fortan nicht mehr bejubelt, sondern mit Kranzniederlegungen im gegnerischen Strafraum geahndet werden. Statt mit sinnlosen Spielerdaten zu hantieren, sollten TV-Moderatoren nach deutschen Treffern das Publikum über die sozialen Probleme im Land des Konkurrenten informieren. Nach einer gewonnenen Partie möge sich fortan jeder deutsche Akteur bei seinem Gegenspieler entschuldigen. Fällt ein deutscher Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied aus, soll der DFB Soforthilfen für die Opfer und ihre Angehörigen organisieren. Hat sich die deutsche Nationalmannschaft für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifiziert, durchläuft jeder Kicker ein Antidiskriminierungsprogramm. Ab dem Viertelfinale wird in allen TV- und Radiosendern jede zweite Stunde die Hymne des Gegners gespielt, im Halbfinale jede Stunde. Erreicht Deutschland das Finale, lernen die Kinder die Hymne des Endspielgegners an der Schule auswendig, Boateng, Khedira und Özil singen sie vor dem Finale im Stadion mit. Nach einem gewonnenen Turnier bildet die Bevölkerung auf den Straßen Lichterketten der Solidarität mit den Besiegten. Auf öffentlichen Plätzen und in den evangelischen Kirchen werden die Namen der unterlegenen Spieler verlesen. Die Fahnen vor offiziellen staatlichen Einrichtungen sind auf halbmast zu setzen. Die Frauenfußballnationalmannschaft kann als Klagechor verwendet werden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Assauer-Hype geht mir auf den Sack
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 08:34
  2. Der neueste Hype: REWE-Bildchen
    Von Skorpion968 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 19:44
  3. Schonmal Antideutsche mit Pali-Fahne "Bomber-Harris do it again" gröhlen sehen?
    Von Sprecher im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 09:38
  4. Hexenverfolgung - was soll der Hype?
    Von Pirx im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 17:08
  5. Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?
    Von NimmerSatt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 15:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben