+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 96

Thema: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    970

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Ich verstehe zwar, daß Moslems alle möglichen ausländische Fahnen verbrennen.

    Aber daß Deutsche die deutsche Fahne verbrennen will mir nicht in den Kopf.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #12
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.560

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Was heisst früher Kriege angezettellt,sind denn heute keine Kriege mehr, die WM 1938 das war die letzte WM die vor dem WKII statt fand,es gibt keinen Zusammenhang zwischen Sportbegeisterung und Kriege.
    Doch, im Juli 1969 gab es wegen der WM-Quali für 1970 den berühmten "Fußballkrieg" zwischen El Salvador und Honduras.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  3. #13
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.156

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    .
    Auf RBB Kulturradio gab es heute Mittag eine Live-Umfrage mit der Fragestellung "Sind Sie stolz auf den Sieg der deutschen Mannschaft?"

    Einge Anrufer/innen waren bereits beim dritten oder vierten Satz beim Dritten Reich und Auschwitz.

    Die alliierten Umerzieher haben wirklich ganze Arbeit geleistet!
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  4. #14
    Naivling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    23.653

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Rijkaard Jugend! Ich lache mich tot. Ein Fanclub von einer Tulpenzwiebel, die ihren Rotz nicht halten kann. Dumm, dümmer links.
    Aus den Weiten des WWW:

    Die EU hat nichts als soziales Dumping, Verarmung, Versklavung und das fluten mit zivilisationsfeindlichen Bestien gebracht.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.681

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    .
    Auf RBB Kulturradio gab es heute Mittag eine Live-Umfrage mit der Fragestellung "Sind Sie stolz auf den Sieg der deutschen Mannschaft?"

    Einge Anrufer/innen waren bereits beim dritten oder vierten Satz beim Dritten Reich und Auschwitz.

    Die alliierten Umerzieher haben wirklich ganze Arbeit geleistet!
    Otto Harder vom HSV 15maliger Nationalspieler mit 14 Toren

    Harder wurde 1932 Mitglied der NSDAP und trat 1933 in die SS ein.[5] Nach seiner Einberufung zur Waffen-SS wurde er ab Ende August 1939 Wachmann im KZ Sachsenhausen in Oranienburg. Von November 1939 bis zum Frühjahr 1940 war er zunächst bei der Wachmannschaft und ab April 1940 in der Lagerverwaltung des KZ Neuengamme in Hamburg. Seit August 1944 war Harder als SS-Hauptscharführer Kommandant des KZ Hannover-Ahlem.[5] Am 30. Januar 1945 erfolgte noch seine Beförderung zum SS-Untersturmführer. Ein britisches Militärgericht verurteilte ihn im Rahmen der Curiohaus-Prozesse am 16. Mai 1947 als Kriegsverbrecher zu 15 Jahren Zuchthaus, die später auf zehn Jahre Haft reduziert wurden. Während der Verhandlung distanzierte er sich nicht vom Nationalsozialismus und bekannte sich „nicht schuldig“.
    Toleranz ist die letzte Eigenschaft einer untergehenden Gesellschaft.

    „LÜGEN können Kriege in Bewegung setzen,
    WAHRHEITEN hingegen können ganze Armeen aufhalten.“
    - Otto von Bismarck, deutscher Politiker -

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Hayden
    Registriert seit
    24.10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.093

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    .
    Auf RBB Kulturradio gab es heute Mittag eine Live-Umfrage mit der Fragestellung "Sind Sie stolz auf den Sieg der deutschen Mannschaft?"

    Einge Anrufer/innen waren bereits beim dritten oder vierten Satz beim Dritten Reich und Auschwitz.

    Die alliierten Umerzieher haben wirklich ganze Arbeit geleistet!
    Wie darf man sich diese Umfrage vorstellen ?

  7. #17
    Naivling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    23.653

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Doch, im Juli 1969 gab es wegen der WM-Quali für 1970 den berühmten "Fußballkrieg" zwischen El Salvador und Honduras.
    Ich hätte eher damit gerechnet, dass uns die Engländer nochmal den Fußballkrieg erklären. Allerdings haben sie inzwischen eingesehen, dass die deutsche Elf in einer anderen Liga spielt als ihre.
    Aus den Weiten des WWW:

    Die EU hat nichts als soziales Dumping, Verarmung, Versklavung und das fluten mit zivilisationsfeindlichen Bestien gebracht.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Antizion77
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    4.569

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Graf Zahl Beitrag anzeigen
    gerade jene die sich antinationalistisch geben, sind die ersten - die sich dann wenn der zeitpunkt da ist, ganz öffentlich gegen die Demokratie im Sinne ihrer Idiologie bekennen.

    Und woran erkennt man dass Deutschland ein demokratisches Land ist?

  9. #19
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.156

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Hayden Beitrag anzeigen
    Wie darf man sich diese Umfrage vorstellen ?
    Merkwürdige Frage.

    Hörer der Sendung konnten im Studio anrufen, und ihr Anruf wurde auf den Sender geschaltet.

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    .
    Einge Anrufer/innen waren bereits beim dritten oder vierten Satz beim Dritten Reich und Auschwitz.
    Wie wüßte ich wohl sonst, was die einzelnen Anrufer von sich gaben?
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Antizion77
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    4.569

    Standard AW: Wie Antideutsche den WM-Hype sehen

    Zitat Zitat von Landogar Beitrag anzeigen
    Ganz nüchtern betrachtet sind diese internationalen Sportereignisse doch hervorragende Ventile, um Dampf aus dem einen oder andere hyper-nationalen Kessel abzulassen. Früher hat man Kriege angezettelt, um in der Heimat den Schulterschluss zu vollziehen. Heute reicht dafür ein 90-Minuten-Spiel auf dem Rasen. Diese Art des Schwanzvergeichs ist doch ein wirklicher zivilisatorischer Fortschritt, Kommerz hin oder her.
    Ein Kommentar von dieser Seite beschreibt es treffend:

    Die Regierung baut Mist? Es gibt soziale Ungerechtigkeit? Unsere Demokratie ist am Arsch? Alles kein Problem! Hauptsache wie sind DIE Deutschen!
    Seit 2006 sind genau diese Medien permanent damit beschäftig den Nationalismus und Chauvinismus bewusst und gezielt auszubauen.
    Nun! Warum sollte man gegen die politischen Missständen protestierten, wenn man seinen Nationalismus hat. Der Nationalismus gibt den "verlorenen" (also Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen) und die Taugenichtse der Gesellschaft Halt und ein beruhigendes Gefühl von "wir sind wer, also bin ich"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Assauer-Hype geht mir auf den Sack
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 08:34
  2. Der neueste Hype: REWE-Bildchen
    Von Skorpion968 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 19:44
  3. Schonmal Antideutsche mit Pali-Fahne "Bomber-Harris do it again" gröhlen sehen?
    Von Sprecher im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 09:38
  4. Hexenverfolgung - was soll der Hype?
    Von Pirx im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 17:08
  5. Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?
    Von NimmerSatt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 15:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben