+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 75 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 745

Thema: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Eloy
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    7.246

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von Knudud_Knudsen Beitrag anzeigen
    .es herrscht dort Krieg der von Hamas begonnen und durch Raketenbeschuss,selbst in vereinbarten Feuerpausen,am Laufen gehalten wurde ( momentan beschiessen sie wieder Tel Aviv)

    Meist sind Kriegsparteien bemüht zivile Opfer zu vermeiden,hier ist nur Israel bemüht,die Hamas,weil Terrororganisation,nutzt die zivilen Opfer medial um ggf. die Weltöffentlichkeit für sich einzunehmen,aber man hat sie durchschaut,bis auf ein paar Terroristenunterstützer.

    Zivile Opfer,wie in WK2 im Bombenkrieg gegen Nazideutschland,sind durchaus nicht unüblich.
    Letzte Statistiken,Namen und Fotos,beweisen,dass über 50% der Gazaopfer Kämpfer waren oder Männer im kampffähigen Alter.
    Es zeigt das keine Armee der Welt in Kriegen so sorgfältig vorgeht,also versucht zivile Opfer zu vermeiden,wie die IDF.

    Wenn sich der Gegner hinter seiner Familie versteckt und aus Krankenhäusern und Moscheen feuert muss er auch niedergerungen werden,also es ist dort Krieg.
    Im WK2 standen die Soldaten der Wehrmacht nicht hinter Frauen und Kindern in den Städten! Sie standen an der Front!

    Das war vorsätzlicher, industrialisierter Massenmord an der Zivilbevölkerung!
    "Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist."

    Heinrich von Brentano

  2. #12
    Österreich zuerst Benutzerbild von WIENER
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.432

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von Knudud_Knudsen Beitrag anzeigen
    .es herrscht dort Krieg der von Hamas begonnen und durch Raketenbeschuss,selbst in vereinbarten Feuerpausen,am Laufen gehalten wurde ( momentan beschiessen sie wieder Tel Aviv)

    Meist sind Kriegsparteien bemüht zivile Opfer zu vermeiden,hier ist nur Israel bemüht,die Hamas,weil Terrororganisation,nutzt die zivilen Opfer medial um ggf. die Weltöffentlichkeit für sich einzunehmen,aber man hat sie durchschaut,bis auf ein paar Terroristenunterstützer.

    Zivile Opfer,wie in WK2 im Bombenkrieg gegen Nazideutschland,sind durchaus nicht unüblich.
    Letzte Statistiken,Namen und Fotos,beweisen,dass über 50% der Gazaopfer Kämpfer waren oder Männer im kampffähigen Alter.
    Es zeigt das keine Armee der Welt in Kriegen so sorgfältig vorgeht,also versucht zivile Opfer zu vermeiden,wie die IDF.

    Wenn sich der Gegner hinter seiner Familie versteckt und aus Krankenhäusern und Moscheen feuert muss er auch niedergerungen werden,also es ist dort Krieg.


    Das Israel bemüht ist, zivile Opfer zu vermeiden, kann nur als schlechter Witz angesehen werden, keinesfall als intelligentes Argument. Dazu diese ewigen Lügerein, dass sich die Pali Kämpfer hinter Frauen und Kindern verstecken. Noch nie bewiesen, aber immer wieder behauptet. Diese ständig geäußerte Lüge ist ja schon zum Selbstläufer geworden.
    „ Wer in einem gewissen Alter nicht merkt , daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist , merkt es aus einem "gewissen" Grunde nicht .“

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Knudud_Knudsen
    Registriert seit
    12.10.2009
    Ort
    Diaspora bei Heidelberg
    Beiträge
    8.507

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Das Israel bemüht ist, zivile Opfer zu vermeiden, kann nur als schlechter Witz angesehen werden, keinesfall als intelligentes Argument. Dazu diese ewigen Lügerein, dass sich die Pali Kämpfer hinter Frauen und Kindern verstecken. Noch nie bewiesen, aber immer wieder behauptet. Diese ständig geäußerte Lüge ist ja schon zum Selbstläufer geworden.

    bevor Du mir darauf antwortest hättest Du Dich informieren sollen..
    meine Aussagen sind durch Fakten belegt..
    google einfach dann wirst Du bestimmt fündig..:-))

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Knudud_Knudsen (03.08.2014 um 16:24 Uhr)
    Advocatus Diaboli

  4. #14
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    76.499

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von Knudud_Knudsen Beitrag anzeigen
    .es herrscht dort Krieg der von Hamas begonnen und durch Raketenbeschuss,selbst in vereinbarten Feuerpausen,am Laufen gehalten wurde ( momentan beschiessen sie wieder Tel Aviv)

    Meist sind Kriegsparteien bemüht zivile Opfer zu vermeiden,hier ist nur Israel bemüht,die Hamas,weil Terrororganisation,nutzt die zivilen Opfer medial um ggf. die Weltöffentlichkeit für sich einzunehmen,aber man hat sie durchschaut,bis auf ein paar Terroristenunterstützer.

    Zivile Opfer,wie in WK2 im Bombenkrieg gegen Nazideutschland,sind durchaus nicht unüblich.
    Letzte Statistiken,Namen und Fotos,beweisen,dass über 50% der Gazaopfer Kämpfer waren oder Männer im kampffähigen Alter.
    Es zeigt das keine Armee der Welt in Kriegen so sorgfältig vorgeht,also versucht zivile Opfer zu vermeiden,wie die IDF.

    Wenn sich der Gegner hinter seiner Familie versteckt und aus Krankenhäusern und Moscheen feuert muss er auch niedergerungen werden,also es ist dort Krieg.
    Typisches Merkmal von Propaganda ist die endlose Wiederholung völlig unbewiesener und oft falscher Behauptungen. Im Beispiel ist ein solches Merkmal bereits im ersten Satz zu finden. Der Krieg sei von der Hamas begonnen worden. Tatsächlich herrscht in Palästina schon seit mindestens 100 Jahren Krieg, und der wurde ganz sicher nicht von der Hamas begonnen, denn die gab es damals noch nicht.

    Offene Lügen, wie "hier ist nur Israel bemüht, zivile Opfer zu vermeiden", werden immer wieder gerne eingestreut.

    Interessanter ist der Einwurf "Zivile Opfer,wie in WK2 im Bombenkrieg gegen Nazideutschland,sind durchaus nicht unüblich.".

    Hier haben wir es mit einem Relativierungsversuch zu tun. Der Bombenkrieg der Alliierten gegen die deutsche Zivilbevölkerung war zweifellos ein Kriegsverbrechen. Zudem wurde ein Bombenkrieg gegen legitime Ziele geführt, bei dem es sicherlich ebenfalls zu zivilen Opfern kam. Die Masse der zivilen Opfer des Bombenkriegs im 2. Weltkrieg waren unbestreitbar Opfer von Kriegsverbrechen. Man denke nur an die Feuerstürme in Hamburg und Dresden.

    Dass es Lügen, große Lügen und Statistiken gibt, ist natürlich auch dem geübten Propagandisten geläufig. Hier sind 50% der Gazaopfer als Männer im kampffähigen Alter deklariert, und damit wird begründet, dass die IDF besonders gründlich sei in der Vermeidung ziviler Opfer. Tatsächlich war das Verhältnis zwischen Zivilisten und Soldaten im 2. Weltkrieg ähnlich, und zwar trotz des bisher einzigen Einsatzes von Atombomben, trotz der Vernichtungslager der Nazis, trotz deren Vorgehens gegen Partisanen durch Vergeltungsmorde, trotz des Bombenterrors der Alliierten gegen die deutsche Zivilbevölkerung und trotz der nahezu unglaublichen Zahl von 10 Millionen chinesischer Zivilisten, die in der Summe enthalten sind ( Aus Wikipedia, [Links nur für registrierte Nutzer] )

    Auf den Allgemeinplatz, dass Krieg alles rechtfertige, mag ich nicht weiter eingehen, den Fall hatten wir oben schon.
    „Die Windflügel sind Sakralbauten für ein neues Glaubensbekenntnis.“ (Hans-Werner Sinn)

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    2.370

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von Knudud_Knudsen Beitrag anzeigen
    .es herrscht dort Krieg der von Hamas begonnen und durch Raketenbeschuss,selbst in vereinbarten Feuerpausen,am Laufen gehalten wurde ( momentan beschiessen sie wieder Tel Aviv)

    Meist sind Kriegsparteien bemüht zivile Opfer zu vermeiden,hier ist nur Israel bemüht,die Hamas,weil Terrororganisation,nutzt die zivilen Opfer medial um ggf. die Weltöffentlichkeit für sich einzunehmen,aber man hat sie durchschaut,bis auf ein paar Terroristenunterstützer.

    Zivile Opfer,wie in WK2 im Bombenkrieg gegen Nazideutschland,sind durchaus nicht unüblich.
    Letzte Statistiken,Namen und Fotos,beweisen,dass über 50% der Gazaopfer Kämpfer waren oder Männer im kampffähigen Alter.
    Es zeigt das keine Armee der Welt in Kriegen so sorgfältig vorgeht,also versucht zivile Opfer zu vermeiden,wie die IDF.

    Wenn sich der Gegner hinter seiner Familie versteckt und aus Krankenhäusern und Moscheen feuert muss er auch niedergerungen werden,also es ist dort Krieg.
    Das stimmt nicht.




  6. #16
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Ab ins Spamforum damit!
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  7. #17
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.551

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Ich bin ja mit dem Kollegen Konz ja ebenfalls eher selten einer Meinung in Sachen Juden/Israel, aber der nathaneske Versuch, ihn in die Nazi-Ecke zu stellen, ist natürlich ein grandioser Griff ins Klo. Wie überhaupt der Vortrag Nathans unter der ständigen Beimengung von Halb-, Viertel- oder Unwahrheiten (Sperre wg. Indymedia Zitaten? So'n Quatsch) erheblich leidet.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  8. #18
    lässt nicht locker Benutzerbild von Bulldog
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    14.712

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Agtitation und Propaganda bedienen sich besonderer Kommunikationsmethoden. Dabei gibt es erstaunliche Parallelen zur Verhaltensforschung, hier insbesondere zur Allgemeinen Hühnertheorie:

    Weil gerade ein besonders schön eskalierendes Beispiel vorliegt, das in seinem Ursprung nicht ins Thema passt, kopiere ich die Beiträge mal hier hin:



    Die Analyse dieser Debatte kommt.
    Hm... bist du etwa mit unserem 68er-Bolschewisten Nathan zusammengestoßen??

    Der Junge ist aber leicht auseinanderzunehmen.

    Vielleicht bist du ja etwas aus der Übung.

  9. #19
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Ich bin ja mit dem Kollegen Konz ja ebenfalls eher selten einer Meinung in Sachen Juden/Israel, aber der nathaneske Versuch, ihn in die Nazi-Ecke zu stellen, ist natürlich ein grandioser Griff ins Klo. Wie überhaupt der Vortrag Nathans unter der ständigen Beimengung von Halb-, Viertel- oder Unwahrheiten (Sperre wg. Indymedia Zitaten? So'n Quatsch) erheblich leidet.
    Ja, sein Müll stammt ehr aus der linken Ecke, was am Ende keinen großen Unterschied macht (er hatte mal vor'n paar Jahren "Wurzelloser Kosmopolit" impliziert).
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  10. #20
    lässt nicht locker Benutzerbild von Bulldog
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    14.712

    Standard AW: Propaganda-Methoden und die Allgemeine Hühnertheorie in der Praxis

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Agtitation und Propaganda bedienen sich besonderer Kommunikationsmethoden. Dabei gibt es erstaunliche Parallelen zur Verhaltensforschung, hier insbesondere zur Allgemeinen Hühnertheorie:

    Weil gerade ein besonders schön eskalierendes Beispiel vorliegt, das in seinem Ursprung nicht ins Thema passt, kopiere ich die Beiträge mal hier hin:



    Die Analyse dieser Debatte kommt.
    Was zum Teufel ist die allgemeine Hühnertheorie???

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die aggressiven Propaganda-Methoden der NPD
    Von direkt im Forum Deutschland
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 19:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 47

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben