+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 143

Thema: Lockheed F-104

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    10.546

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von grybbl Beitrag anzeigen
    Hallo Kenner der Szene
    Mich fasziniert ja dieses Objekt.
    Wäre ich gerne selbst mal geflogen.
    Wer hat infos jenseits von Wiki.
    Da hätte ich was für dich, ein Detail, das du vielleicht nicht so im Netz findest:

    Eine "Waffenschau" der BW, so um 1965/66, dabei auch Starfighter. Kleine Unterhaltung mit BW-Fachleuten, u.a. die Aussage, daß am Starfighter der Rumpf ca. 60 Prozent des Auftriebes erzeugt, die Flügelchen den Rest.

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.191

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    ... Neben Beeinflussung/Bestechung durch Lockheed spielte auch "Druck" (auf US-Initiative) von Seiten der NATO eine Rolle, die die angestrebte "atomare Teilhabe" Deutschlands mit der Einführung der F-104 verknüpfte. Da Strauß ein dogmatischer Verfechter dieser Teilhabe war, hätte wohl schon das alleine genügt, ihn vom Starfighter zu "überzeugen".

    ....
    unfug, diese verschissene "atomare teilhabe" hätte man auch mit einem wirklich flugfähigem fluggerät realisieren können.

  3. #23
    Sex-Nazi Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    31.071

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    unfug, diese verschissene "atomare teilhabe" hätte man auch mit einem wirklich flugfähigem fluggerät realisieren können.
    Welches schwebt dir da vor?
    Mehr Gleichgültigkeit wagen!
    Stalin, Mao, Honecker, Castro, Merkel...
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    Wir danken Erich Honecker, daß er uns zumindest bis 1989 vor Angela Merkel beschützt hat!

  4. #24
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    11.724

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von grybbl Beitrag anzeigen
    In 2 Sekunden nach dem Abheben das Fahrwerk einziehen ist schon sportlich.
    Also ich hätte das gerne gemacht (damals)
    Und mit 400 km/h abheben ist auch nicht ohne.
    Nur vergassen die Amis auch dafür zu sorgen,das das Fahrwerk auch für die Landung benötig wurde.
    Die Fahrwerksmechanik war dermaßen schlecht,(unter anderem geplatzte Hydraulikleitungen,Schläuche,gerissene Gelenke und verbogene Lagerbolzen) und dazu noch das amerikanische Hydrauliköl das die Dichtungen der Hydraulikzylinder zerfrass.
    Deutsches Hydrauliköl durfte aus "Sicherheitsgründen" nicht verwendet werden!
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    7.653

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wie hier erwähnt der Starfighter war schon ein gutes Flugzeug nur in der Luftwaffe sollte er als Allzweckwaffe dienen als Jagdbomber (auch mit Atombewaffnung)und als Abfangjäger das war einfach zu viel,ausserdem war das Flugzeug für Anfänger schwer zu fliegen so das nur erfahrene Piloten mit ihr zurecht kamen.
    Damit liegst Du wohl richtig - Erich Hartmann, wohl ein Pilot der ein wenig Ahnung von Flugzeugen hatte, hat sich gegen die F-104 ausgesprochen - nicht, weil die F-104 ein schlechtes Flugzeug gewesen wäre, sondern weil man dafür sehr erfahrene Bodencrews wie Piloten benötigte...und die haben in den Anfangsjahren der F-104 Einführung eben gefehlt und damit ist dann wohl auch die hohe Absturzrate zu erklären.
    Ein Flugzeug ist halt nur so gut wie die Wartungscrew, welche das Flugzeug betreut und der Pilot, welches das Flugzeug steuert.

    Nachsatz:
    Wenn mich ein Flugzeug fasziniert, dann eher die F-4 Phantom oder die F-15 Eagle. Die Eine (Phantom) ein Flugzeug, welches alles konnte - vom Jäger über Jadgbomber bis hin zum Aufklärer -die Andere (Eagle) ein Flugzeug mit beeindruckenden Werten und selbst für die hochmodernen Flugzeuge heutigem Standards ein immer noch sehr ernste Gegner.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    1.744

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von Ruepel Beitrag anzeigen
    Nur vergassen die Amis auch dafür zu sorgen,das das Fahrwerk auch für die Landung benötig wurde.
    Die Fahrwerksmechanik war dermaßen schlecht,(unter anderem geplatzte Hydraulikleitungen,Schläuche,gerissene Gelenke und verbogene Lagerbolzen) und dazu noch das amerikanische Hydrauliköl das die Dichtungen der Hydraulikzylinder zerfrass.
    Deutsches Hydrauliköl durfte aus "Sicherheitsgründen" nicht verwendet werden!
    War der Absturz nicht eingeplant?

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    1.744

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Ganz so ist es auch nicht. Die USAF hat recht schnell zwei Dinge erkannt. 1. Die Einsatzrolle, für die die F-104 entworfen und gebaut worden war, existierte streng genommen nicht. 2. Außerhalb dieser Rolle war der Entwurf für wenig bis gar nichts zu gebrauchen.

    Die F-104A war von hauptsächlich zwei Problemen geplagt: wegen des hohen T-Leitwerks und der hohen möglichen Endgeschwindigkeit "spendierten" ihr die Konstrukteure einen nach unten herausschießenden Schleudersitz, der sich - erwartungsgemäß - in den unfallgefährdetsten Flugphasen bei/nach dem Start und vor/bei der Landung, also in Bodennähe, als wenig brauchbar erwies. Um die Designbedingt hohe Landegeschwindigkeit zu senken, wurden die ersten F-104 mit einem System zur "Grenzschichtströmungsbeeinflussung" (BLC) ausgerüstet, das mit Zapfluft aus dem Triebwerk arbeitete. Das machte die bei jedem Kampfflugzeug schwierige Landung bei einem Triebwerksausfall nahezu unmöglich.

    Die F-104G hatte mit dem Ursprungsentwurf fast nur noch die Grundauslegung gemeinsam, das machte sie allerdings für die vorgesehenen Rollen letztlich untauglich, und realistisch betrachtet hätte sie nicht eingeführt werden dürfen. Neben Beeinflussung/Bestechung durch Lockheed spielte auch "Druck" (auf US-Initiative) von Seiten der NATO eine Rolle, die die angestrebte "atomare Teilhabe" Deutschlands mit der Einführung der F-104 verknüpfte. Da Strauß ein dogmatischer Verfechter dieser Teilhabe war, hätte wohl schon das alleine genügt, ihn vom Starfighter zu "überzeugen".

    Für ein so anspruchsvolles und in allen Leistungsbereichen so kritisches Flugzeug mit so minimaler Toleranz gegenüber technischen Problemen und Fehlern durch den Flugzeugführer hat die F-104 letztlich aber trotzdem eine lange und beeindruckende Einsatzgeschichte erlebt, und nach der sehr schwierigen Anfangsphase normalisierte sich die Flugunfallrate. Da galt dann nicht mehr, dass man am billigsten zu einem Starfighter kommt, indem man ein Grundstück kauft, einen Zaun baut und einfach wartet...
    Habe ich mich schon ordentlich bedankt?
    Das war es was ich wissen wollte.

  8. #28
    Kosmopolit Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.809

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von grybbl Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es was im "net"
    Ich dachte, es melden sich ehemalige Piloten, die das Ding mal wirklich in der Hand gehabt hatten.
    Du musst nicht um den Kern des Stranges herumeiern sondern
    haettest gleich im Strangtitel die Bezeichnungen Starfighter zu
    Baumuster Lockheed F-104 ergaenzen koennen.

    Der Starfighter war ein sogenannter Witwenmachen!
    Die erbaermliche Lockheed Fehlkonstruktion hat einen Absturzrekord
    nach dem anderen aufgestellt.

    Du wirst wohl kaum Piloten finden die den Schrott geflogen haben
    und noch das Glueck hatten es zu ueberleben!

    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #29
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.304

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von grybbl Beitrag anzeigen
    Hallo Kenner der Szene
    Mich fasziniert ja dieses Objekt.
    Wäre ich gerne selbst mal geflogen.
    Wer hat infos jenseits von Wiki.
    Technisch passe ich, aber musikalisch kann ich etwas beisteuern:


  10. #30
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.979

    Standard AW: Lockheed F-104

    Zitat Zitat von Stättler Beitrag anzeigen
    Da brauchst du nur mal im net suchen -da gibts genug zur F-104......

    Unterscheide mal genau zwischen F-104 und F-104 G ! (Germany)

    Die F - 104 war eine recht gelungene Konstruktion eines Überschall - Abfangjägers der recht weit verwendet wurde ( USA , Kanada, Italien ...sogar China ).

    Die F- 104 G war eine Umkonstuktion zum Jagdbomber ( auch A- Waffen - Träger ) , welche sich als miserabel fehleranfällig und schwer zu fliegen erwies .
    ca. 300 Abstürze und Unfälle und weit über 150 tote Piloten beweisen den Mißerfolg dieses Konzepts.
    Kann es sein das du die F 4 Fantom mit dem Sternen Kämpfer ( Star Fighter ) verwechselst ???

    Der letzt genannte war nämlich der mit über 200 Abstürzten eine komplette Fehlkonstruktion...
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 150 F-35 Lockheed Martin Kampfbomber für die Türkei
    Von Turkoglu1981 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 13:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 3

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben