+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16
Zeige Ergebnis 151 bis 159 von 159

Thema: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

  1. #151
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    363

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Hallo
    danke werd ich mir durchlesen

  2. #152
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Hulasebdender Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Leute, welche durch erleuchtende Erlebnisse die ewige Einsicht ins Wesen der Welt gewannen.

    Mir ist das nie passiert. Und sehr persönliche Erleuchtungen sind nun mal genau das - sehr persönlich. Zumal zu jeder Erkenntnis auch irgendjemand das Gegenteil erfahren hat, ebenso unwiderlegbar.

    So halte ich mich an profane Messungen, die einer durchführt und ein anderer nachvollziehen kann.
    Fettung durch mich. Bin mir noch nicht klar ob DU nur unwillig bist Erkenntnisse Anderer nachzuvollziehen, überhaupt nichts glaubst oder nur wirr bist. Im Grunde stimmt ihr Beiden überein das Zahlenmystik nicht für Physik taugt. Oder? Warum dann die Stänkerei? Egal, vielleicht denkst Du darüber bei Gelegenheit mal nach.
    Aber einige Unterschied gibt es zwischen Mathematik und Physik. Mathmatische Formeln und Relationen gelten nur in ihrem physikalischem Bezugssystem. Die Zahlen sind ziemlich willkürlich in den physikalischen Systemen. Die Frage stellt sich zB nach einer natürlichen Eins, oder Null.
    Die Dimensionen sind sehr willkürlich definiert. Ähnlich wie in der Mathematik, wo nach der wahren Mathematik gesucht wird (zB Gödeler), muß es in der Physik eine ähnliche Entwicklung geben, dann werden sich etliche Fragen automatisch ausschließen.

    LG

  3. #153
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Zamonien
    Beiträge
    3.232

    AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Oder?
    Wenn Du mir eine klare, sachliche Frage stellst, will ich gern darauf eingehen.

    Deine Ansichten zur Mathematik habe ich mir angesehen. Ich teile sie nicht. Zum Beispiel hängen mathematische Formeln gerade nicht von einem physikalischen Bezugssystem ab.

  4. #154
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Hulasebdender Beitrag anzeigen
    Wenn Du mir eine klare, sachliche Frage stellst, will ich gern darauf eingehen.

    Deine Ansichten zur Mathematik habe ich mir angesehen. Ich teile sie nicht. Zum Beispiel hängen mathematische Formeln gerade nicht von einem physikalischen Bezugssystem ab.
    Hängen sie auch nicht ab nur gilt die Formel nicht außerhalb des physikalischen Bezugssystems. Ich habe Dir keine sachliche, überhaupt keine Frage gestellt.
    Ich habe meine Ansicht zum Thema dargelegt, die wäre bevor man erstmal Fragen stellen ähnlich wie sie Kurt Gödel gestellt hat. Ich zitier mal aus Wikipedia:
    bewies Gödel den [Links nur für registrierte Nutzer]. Dieser besagt, dass in einem [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer], das genügend reichhaltig ist, um die Arithmetik der natürlichen Zahlen in der üblichen Weise aufzubauen, und das überdies hinreichend einfach ist, es immer Aussagen gibt, die aus diesem weder bewiesen noch widerlegt werden können.
    Ähnliches sollte sich auch in der Physik finden.
    (Morgen gehts eventuell weiter..)

  5. #155
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.428

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Fettung durch mich. Bin mir noch nicht klar ob DU nur unwillig bist Erkenntnisse Anderer nachzuvollziehen, überhaupt nichts glaubst oder nur wirr bist. Im Grunde stimmt ihr Beiden überein das Zahlenmystik nicht für Physik taugt. Oder? Warum dann die Stänkerei? Egal, vielleicht denkst Du darüber bei Gelegenheit mal nach.
    Aber einige Unterschied gibt es zwischen Mathematik und Physik. Mathmatische Formeln und Relationen gelten nur in ihrem physikalischem Bezugssystem. Die Zahlen sind ziemlich willkürlich in den physikalischen Systemen. Die Frage stellt sich zB nach einer natürlichen Eins, oder Null.
    Die Dimensionen sind sehr willkürlich definiert. Ähnlich wie in der Mathematik, wo nach der wahren Mathematik gesucht wird (zB Gödeler), muß es in der Physik eine ähnliche Entwicklung geben, dann werden sich etliche Fragen automatisch ausschließen.

    LG
    That is wrong on so many levels!



  6. #156
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Und?

    Sind da jetzt Aliens zu den alten Sumerern per Raumfalte transferriert wurden oder kamen die doch mit Raumschiffen?
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  7. #157
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    That is wrong on so many levels!


    Fühlst Dich jetzt gut weil Du denglish kannst? Wo bitte sind die Argumente!

  8. #158
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.428

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Fühlst Dich jetzt gut weil Du denglish kannst? Wo bitte sind die Argumente!
    Yup, geht mir gut, danke. Ich weiss ja nicht, wo ich anfagen soll?! Vielleicht damit, dass Du Zahlen, Formeln und Grundlagen der mathematischen Logik auf obskure Weise mit „Physikalischen Systemen“ in Verbindung bringst?! Was einfach nicht zusammen gehört? Oder die „natü liche Eins“ oder die „natürliche Null“ suchst, was ebenfalls kappes ist, weil die algenraischen Strukturen, die wir benutzen, eine jeweils eindeutige Null bzw eins haben (das liegt an den zugrundeliegenden Körper- bzw Ringaxiomen)..... von daher: Auf ‚Argumente‘ warte ich gar nicht bzw noch weniger muss ich welche bringen. Ich habe mittlerweile gelernt, dass man im Internet sich bei unwissenden Leuten gerne mal einen Wolf schreibtt

  9. #159
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Stringtheorie versus Quantenschleifengravitation

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen

    Yup, geht mir gut, danke. Ich weiss ja nicht, wo ich anfagen soll?! Vielleicht damit, dass Du Zahlen, Formeln und Grundlagen der mathematischen Logik auf obskure Weise mit „Physikalischen Systemen“ in Verbindung bringst?! Was einfach nicht zusammen gehört? Oder die „natü liche Eins“ oder die „natürliche Null“ suchst, was ebenfalls kappes ist, weil die algenraischen Strukturen, die wir benutzen, eine jeweils eindeutige Null bzw eins haben (das liegt an den zugrundeliegenden Körper- bzw Ringaxiomen)..... von daher: Auf ‚Argumente‘ warte ich gar nicht bzw noch weniger muss ich welche bringen. Ich habe mittlerweile gelernt, dass man im Internet sich bei unwissenden Leuten gerne mal einen Wolf schreibtt
    Ich hab lange überlegt was ich Dir antworten könnten. Am Ende kann ich Dir nur zu stimmen das man sich einen Wolf schreibt aber nicht weil ... sondern alles was die kleinsten Abweichungen vom Lehrbuch zeigt, sofort abgelehnt wird. Damit ist die Logik außen vor da nur intuitiv gefühlsmäßig entschieden wird. Weiter ist Dir richtig aufgefallen das eine natürliche Null in der Algebra unsinnig ist zu suchen. Aber hatte ich das angeregt oder bezog sich meine Aussage auf physikalische Bezugssysteme? Und again, wir haben eine Nicht-Diskussion über themenfremdes. Keine Ahnung wie man es anstellen soll, Leute aus ihrem Totalfilter herauszuholen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bio versus Chemie
    Von Querulantin im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 11:08
  2. Oxford versus Cambridge
    Von SLOPPY im Forum Sportschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 18:54
  3. Islam versus Wissenschaft
    Von Kiffing im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 17:37
  4. Die NPD versus...
    Von Haloperidol im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:30
  5. CDU versus SPD - ein Vergleich
    Von Roter engel im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 18:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben