Thema geschlossen
Seite 154 von 682 ErsteErste ... 54 104 144 150 151 152 153 154 155 156 157 158 164 204 254 654 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.531 bis 1.540 von 6814

Thema: Elektromobilität

  1. #1531
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    72.893

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Leichtsinnig? Nicht doch...aber um Deine Frage zu beantworten

    Fünfstellig - aber wer sich für eine fünfstellige Summe eine Solaranlage aufs Dach pappen kann, der hat sicher auch diese fünfstelligen Eurosumme über um entsprechende Speicherkapazitäten zu installieren - weil, Strom kostet ja dann nix, sprich jibbet umsonst .
    Gut, irgendwann muss man denn die ganzen Akkus auf den Müll werfen und Neue beschaffen...aber man will sich ja was gutes tun und Umsonst-Strom verbrauchen...
    Machst Du nun die Rechnung auf, oder babbelst Du wieder nur dumm Zeuch?
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  2. #1532
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    72.893

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Sorry, ist doch Quatsch - Du startest als Beispiel keine Otto- oder Dieselmotor (wenn Du nicht zur Handkurbel greifst) ohne den in der Batterie gespeicherten Strom zu nutzen (oder wie bekommst Du den Anlasser in Schwung). Dein Handy - Dein Laptop - Dein Tablett - überall wird Strom gespeichert oder ziehst das ein Ladekabel durch die Weltgeschichte?
    Du wirst doch wohl nicht die paar Sekunden, die Dein Anlasser dreht oder den Mäusestrom Deines Handys mit der Reichweite für ein Auto vergleichen wollen?

    Manfred hat Recht: eMobilität macht blöd.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  3. #1533
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.404

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Wer heute 100 Euro monatlich für Haushaltsstrom ausgibt ,
    bezahlte 100 € * 12 Monate * 10 Jahre 12'000 € in einem Zeitraum von 10 Jahren .

    Eine Solaranlage mit Akkumulator-Speicher könnte 50% der Stromkosten einsparen .
    Somit dürften Solaranlagen mit Speicher nur 6'000 € kosten , um preislich attraktiv zu werden .

    Ich persönlich denke , daß dieses preislich machbar wäre : 10 Module * 300 € + 2000 € für den Akku .

    Varta LKW-Batterie : 180 Ah * 12 V = 2160 Wh = 2,1 kWh * 7 Stück = 14,7 kWh
    Preis : 200 € * 7 Stück = 1'400 €
    Weißt du überhaupt, wie lange LKW Batterien halten? Wie weit sie entladen werden dürfen? Niemals lohnt sich in einem zivilisierten Land eine Solaranlage, die nicht hoch subventioniert wird. Inselanlagen sind immer die teuerste Möglichkeit der Stromversorgung.

  4. #1534
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    11.320

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Sorry, ist doch Quatsch - Du startest als Beispiel keine Otto- oder Dieselmotor (wenn Du nicht zur Handkurbel greifst) ohne den in der Batterie gespeicherten Strom zu nutzen (oder wie bekommst Du den Anlasser in Schwung). Dein Handy - Dein Laptop - Dein Tablett - überall wird Strom gespeichert oder ziehst das ein Ladekabel durch die Weltgeschichte?
    Du laberst dummes Zeug, typisch für grüne Physik-Dilettanten. Du hast von Akku-Kapazitäten im Keller gesprochen, wo EVU-Strom gespeichert werden soll. Die Autobatterie hat z.B. bei 12 V 38 Ah Speicherkapazität. Das entspricht einer Strommenge von 0,456 kWh. Lächerlich. Ein normaler Haushalt benötigt 10 kWh pro Tag. Dein dämliches Handy-Beispiel ist nach einem Tag leer. Ein Notebook läuft nicht mal einen Tag auf Akku. Und dort werden keine großen Strommengen benötigt. Selbst ein Li-Ionen-Akku hat gerade mal eine Speicherkapazität von 120 bis 210 Wattstunden/kg. Für den Haushaltsstrom eines einzigen Tages benötigst du also 50 bis 80 kg Li-Ionen-Akkus. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Du hast von Physik soviel Ahnung wie die Kuh vom Sonntag.

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Weißt du überhaupt, wie lange LKW Batterien halten? Wie weit sie entladen werden dürfen? Niemals lohnt sich in einem zivilisierten Land eine Solaranlage, die nicht hoch subventioniert wird. Inselanlagen sind immer die teuerste Möglichkeit der Stromversorgung.
    Autobatterien sind nach ca. 6 Jahren hinüber.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  5. #1535
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.396

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Machst Du nun die Rechnung auf, oder babbelst Du wieder nur dumm Zeuch?
    Wie will ich eine Rechnung aufmachen, da die Größe der Akkus die Maßgabe der Kosten, welche entstehen werden, ist. Als "Faustformel" soll gelten - je kW/h Speicherkapazität um die 700 - 1000 Euro und Lebensdauer eines Akkus von 10 Jahre.

  6. #1536
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    65.419

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Why not? Installiere entsprechende Akkukapazitäten in Deinem Keller wo Du den überschüssig produzierten Strom speichern kannst und diese dann abrufst, wenn eben nicht produziert wird, dann klappt das schon.

    Kostet halt den einen oder anderen Euro zusätzlich...aber ein generelles Problem isses nicht.

    Ich habe Akkus schon installiert. diese [Links nur für registrierte Nutzer] Du denkst da werden einige KWh vom Juli gespeichert und im Dezember verbraucht ? Das ist lediglich kundenfreundlich. Er kann 12 centstrom besser nutzen, statt ihn für 12 Cent zu verkaufen und für 30 Cent einkaufen. Mir als Verbraucher bringt das wenig.
    Vorteil, die Energieversorger müssen etwas weniger Regelenergie einkaufen.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  7. #1537
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Sorry, ist doch Quatsch - Du startest als Beispiel keine Otto- oder Dieselmotor (wenn Du nicht zur Handkurbel greifst) ohne den in der Batterie gespeicherten Strom zu nutzen (oder wie bekommst Du den Anlasser in Schwung). Dein Handy - Dein Laptop - Dein Tablett - überall wird Strom gespeichert oder ziehst das ein Ladekabel durch die Weltgeschichte?
    Richtich.

  8. #1538
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.396

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Du laberst dummes Zeug, typisch für grüne Physik-Dilettanten. Du hast von Akku-Kapazitäten im Keller gesprochen, wo EVU-Strom gespeichert werden soll. Die Autobatterie hat z.B. bei 12 V 38 Ah Speicherkapazität. Das entspricht einer Strommenge von 0,456 kWh. Lächerlich. Ein normaler Haushalt benötigt 10 kWh pro Tag. Dein dämliches Handy-Beispiel ist nach einem Tag leer. Ein Notebook läuft nicht mal einen Tag auf Akku. Und dort werden keine großen Strommengen benötigt. Selbst ein Li-Ionen-Akku hat gerade mal eine Speicherkapazität von 120 bis 210 Wattstunden/kg. Für den Haushaltsstrom eines einzigen Tages benötigst du also 50 bis 80 kg Li-Ionen-Akkus. [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...und wo ist da das Problem? Keller ausräumen, Batterien ´rein. Es ging mir um Deine Aussage, dass Strom nicht speicherbar wäre.
    Mit einer Lkw-Batterie 12 V 200 Ah kannst Du wievel Strom speichern. Kosten tut so ein Dinge zwischen 250 - 300 €...also brauchst Du so 20, 30, 40 Stück um Deinen Strombedarf vom 10 kWh am Tag über mehrere Tage abdecken zu können und natürlich richtig Platz im Keller. Wenn Du solch eine Batterie immer schwer beanspruchst (bis hin zur Tiefenentladung) hält die aich beitem Weitem keine 6 Jahre. (bei einem Lkw, wo über Hebebühne be- und entladen wird musst Du Glück haben, wenn so eine Batterie 3 Jahre hält). Alle 3 Jahre 20, 30, 40 Batterien neu kaufen geht mächtig inst Geld.

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Du hast von Physik soviel Ahnung wie die Kuh vom Sonntag.
    ich streite ja nicht ab dass ich Baumschüler bin - aber selbst als Baumschüler weiß ich, dass man Strom speichern kann und je höher die Strommenge ist, welche man speichern will umso höher muss die Kapazität der Batterie / des Akkus sein. Sowas lernt man selbst auf der Baumschule bei Note 6, setzen.

  9. #1539
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Die Physik sagt, dass es ein generelles Problem ist und du laberst Müll. Schon die Reichweite heutiger E-Autos zeigt dir, dass Akkus zum speichern elektrischer Energie völlig ungeeignet sind. Ganz generell ist die Speicherung elektrischer Energie völliger Blödsinn. Elektrische Energie muß zeitnah erzeugt werden, wenn sie gebraucht wird. Das kann weder der Solar-Müll noch der Windkraft-Dreck.
    Vielleicht hast du dich unglücklich ausgedrückt - Akkus wurden ja zu dem Zweck erfunden, um elektrische Energie zu speichern und das funktioniert doch wunderbar in tausenden von Anwendungen. Für sehr große Lasten eignen sich die aktuellen Modelle eher weniger. Das ist auch eine Frage des Entwicklungsdrucks, der in den letzten Jahren enorm angestiegen ist und in überschaubarer Zeit verbesserte Technik liefern wird. Über Alternativen wird kontrovers nachgedacht und gehandelt. Während einige Automobilersteller die bordeigene Stromerzeugung per Brennstoffzelle und Wasserstoff favorisieren hat Mercedes vor kurzem diese Entwicklung wieder gestoppt, nach sehr vielen Millionen Entwicklungskosten. Die PSA-Group wird ihre neue Tochter Opel in kurzer Zeit vollkommen auf Hybridantriebe umstellen. Die Zukunft des PKW-Antriebs ist noch ungewiss.

    Gewiss ist nur, dass der Individualverkehr insgesamt keine Zukunft hat. Das Ende ist viel eher abzusehen als das Ender der BRD... Autonomes Fahren wird eine vollautomatische Personenförderung ermöglichen, per Handy-App und zentral gesteuert.
    Das Fortbewegungsmittel der Zukunft wird ungefähr einer Skigondel auf Rädern gleichen, völlig frei von schwerer Sicherheitsausstattung, einen Akku im Boden und vier Radnabenmotoren mit Rekuparation. Beweglich auf engstem Raum, allradgetrieben, frei von allem Schnickschnack, der nur der persönlichen Eitelkeit dient. Das Transportmittel, der Akku und die zentrale Steuerung werden sich sternförmig entgegenkommen, der Akku durch mehr Kapazität, das Auto durch weniger Gewicht und die Steuerung durch optimierte Bewegungsabläufe, hauptsächlich durch Minimierung von Beschleunigungs - und Bremsvorgängen.

    Autokauf, Autohaus, Markengedöns und IAA werden bald der Vergangenheit angehören, vielleicht 25 Jahre, eher weniger.

  10. #1540
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    65.419

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Wer heute 100 Euro monatlich für Haushaltsstrom ausgibt ,
    bezahlte 100 € * 12 Monate * 10 Jahre 12'000 € in einem Zeitraum von 10 Jahren .

    Eine Solaranlage mit Akkumulator-Speicher könnte 50% der Stromkosten einsparen .
    Somit dürften Solaranlagen mit Speicher nur 6'000 € kosten , um preislich attraktiv zu werden .

    Ich persönlich denke , daß dieses preislich machbar wäre : 10 Module * 300 € + 2000 € für den Akku .

    Varta LKW-Batterie : 180 Ah * 12 V = 2160 Wh = 2,1 kWh * 7 Stück = 14,7 kWh
    Preis : 200 € * 7 Stück = 1'400 €
    Ihr kapiert nur eins nicht. Jede zusätzlich eingespeiste KWh Sonnenstrom verteuert den Hausstrom. Also alles Milchmädchenrechnung.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

Thema geschlossen
Seite 154 von 682 ErsteErste ... 54 104 144 150 151 152 153 154 155 156 157 158 164 204 254 654 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden.
    Von Ganz_unten im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 09:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 303

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

diesel-elektrisch

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schwerlast-muldenkipper

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben