Thema geschlossen
Seite 654 von 682 ErsteErste ... 154 554 604 644 650 651 652 653 654 655 656 657 658 664 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.531 bis 6.540 von 6814

Thema: Elektromobilität

  1. #6531
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.453

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Der Artikel hat Schwächen, aber die grobe Richtung stimmt:

    Elektroautos:
    Ford wird zum ersten Opfer des „automobilen Endspiels“


    Es wird schon spekuliert, wer elektrisch auf der Strecke bleibt.

    Und ich hoffe, dass die deutschen Hersteller nicht nur Alibientwicklungen basteln, wer hier und heute nicht VOLLSTROM gibt hat MORGEN schon verloren!
    Es gibt de facto EINEN Anbieter von reinen kabelgebundenen e-Kfz´s - das ist Tesla und das ist ein absoluter Nischenanbieter.

    Schaut man sich die größten 5 Player im Automobilsektor an (also von den Zulassungstahlen) - weder Toyota, noch GM, noch Ford, noch Honda setzen auf dias kabelgebundene e-Kfz. nur VW schmeißt da Mrd-Summen in die Entwicklung. Sindn wir Deutschen also wieder einmal "schlauer" wie der Rest der Welt?

    Ist eigentlich der Rest der Welt ´mal wieder blöder als die Deutschen - man kann den Eindruck gewinnen.

    Ford verkauft weltweit an die 6,5 Mio. Kfz und Pick-Ups - sorry, wenn 250 000 Kfz in Deutschland wegdallen schließt man halt die Werke, dann wird Ford dies nicht einmal merken.

  2. #6532
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.453

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Ich sehe Ford nicht als Opfer, ich sehe es eher so, dass sich Ford in der Tendenz aus einem defizitärem und überreguliertem Markt zurückzieht (das ist Europa für Ford), zum Schaden europäischer Arbeitnehmer, der Trump-Wähler wird weiter Ford F150 und Mustang fahren, der dann arbeitslose Deutsche Bus und Bahn, wer ist hier also das Opfer?
    So ähnlich sehe ich dies auch. Ford wird sich sagen - lass die Deutschen doch machen, wenn die mein Produkt nicht mehr wollen - so what - machen wir den Laden halt dicht.

  3. #6533
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.404

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Ford will Arbeitsplätze in der EU erheblich reduzieren, fragwürdiger Artikel, aber es zeigt wohin die Reise gehen wird, in den Kommentaren überwiegt die Skepsis was E-Autos angeht:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nochmal ein grundsätzliche Frage, wie würde ein rein amerikanischer Hersteller, nehmen wir mal Dodge, für seinen Flottenverbrauch in der EU bestraft, bekäme man einen Dodge garnicht zugelassen oder würde eine Strafsteuer fällig?
    Ford und Opel sind die ersten Opfer der Bundesregierung, die eine Wirtschaftsfeindliche Politik macht.
    Der deutsche Markt ist für Ford ohnehin dank der EU nicht mehr interessant. Opel gibt es bald nicht mehr...und VW wird sich ebenfalls von seiner Position verabschieden.
    Mit Spielzeug Autos auf elektrischer Basis hat man auf dem Weltmarkt keine Chance.
    Man erreicht nur Menschen, die ihre Dummheit disruptiv steigern.
    Reichweiten und Preis miserabel, Ladezeiten uninteressant für normale Menschen, neue Akkus...gibt es nicht...und es gibt auch kein neues Konzept dazu.
    Die Welt ist groß und kauft Verbrenner...

  4. #6534
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.453

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    ..................

    Der Rest folgt später.
    Manche sehr viel später.

    Aber sie folgen.
    Willst du es nicht verstehen oder kannst Du es nicht verstehen?

    Wenn Dich Einer liest, welcher zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel verdient der hat sein "Feindbild"...denn Dein "Umsonst-Gebahren" ist eben nicht umsonst, denn dies bezahlt dieser Eine - auf anderem Wege mit und damit ist eine weitere Splatung der Gesellschaft vorprogrammiert.

    Gerade die, welche es sich leisten könnten (und nein, ich nehme mich da nicht aus - ich habe andere Mittel und Möglichkeiten, Stichwort freier Warenverkehr in der EU) wälzen die Lasten ab und sind auch noch "stolz" darauf. Da schweige ich doch lieber bevor mir so Einer mir ein Kantholz auf die Birne drischt.

  5. #6535
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    16.047

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Ford und Opel sind die ersten Opfer der Bundesregierung, die eine Wirtschaftsfeindliche Politik macht.
    Der deutsche Markt ist für Ford ohnehin dank der EU nicht mehr interessant. Opel gibt es bald nicht mehr...und VW wird sich ebenfalls von seiner Position verabschieden.
    Mit Spielzeug Autos auf elektrischer Basis hat man auf dem Weltmarkt keine Chance.
    Man erreicht nur Menschen, die ihre Dummheit disruptiv steigern.
    Reichweiten und Preis miserabel, Ladezeiten uninteressant für normale Menschen, neue Akkus...gibt es nicht...und es gibt auch kein neues Konzept dazu.
    Die Welt ist groß und kauft Verbrenner...
    Wenn ein Automanager genau dein antiquiert-verbohrtes Denken hat?
    Dann ist seine Firma morgen weg vom Fenster.
    Und zig-Tausende Menschen arbeitslos.


    Auch wegen Leuten wie dir,
    die ihn womöglich in seiner Starrköpfigkeit bestärken.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  6. #6536
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    945

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    So isses,

    und die Kunst besteht nun mal darin,
    die mathematisch-exponentielle Enwicklung abzulesen,
    und als disruptiv einzuschätzen.

    Das schafft nicht JEDERMANN!


    Vor allem keiner,
    der noch niemals nie nicht eine Probefahrt gemacht hat.

    Ähm, die , die mal 1898 ne Probefahrt gemacht hatten,
    haben's dann geschafft???

  7. #6537
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    16.047

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Ähm, die , die mal 1898 ne Probefahrt gemacht hatten,
    haben's dann geschafft???
    Sooooooooooo alt hätte ich dich gar nicht eingeschätzt!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  8. #6538
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    945

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Sooooooooooo alt hätte ich dich gar nicht eingeschätzt!
    ???????????????



    Das mit dem Lesen ist so eine Sache,

    ich schrieb,
    "die , die mal 1898 ne Probefahrt gemacht hatten"



    Ich wusste bis jetzt nicht, das ich eine Mehrzahl von Menschen bin.

  9. #6539
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.682

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Ford und Opel sind die ersten Opfer der Bundesregierung, die eine Wirtschaftsfeindliche Politik macht.
    Der deutsche Markt ist für Ford ohnehin dank der EU nicht mehr interessant. Opel gibt es bald nicht mehr...und VW wird sich ebenfalls von seiner Position verabschieden.
    Mit Spielzeug Autos auf elektrischer Basis hat man auf dem Weltmarkt keine Chance.
    Man erreicht nur Menschen, die ihre Dummheit disruptiv steigern.
    Reichweiten und Preis miserabel, Ladezeiten uninteressant für normale Menschen, neue Akkus...gibt es nicht...und es gibt auch kein neues Konzept dazu.
    Die Welt ist groß und kauft Verbrenner...
    Ford und Ford-Europa sind in meiner Wahrnehmung eigentlich zwei Marken, die kaum etwas miteinander zu tun haben. In den USA riesige Straßenkreuzer und hierzulande biedere Klein- und Kompaktwagen (an denen auch kaum was verdient ist). Ford hätte mutiger sein und die US Modelle auch hier vermarkten sollen, auch wenn es nur ein kleiner Markt gewesen wäre, aber die Marke hätte denke ich ein ganz anderes Image bekommen, Mustang sieht man inzwischen recht viele, die werden hier meine ich noch nicht so lange offiziell vertrieben.

    Opel hat sich in meinen Augen selbst zu Grunde gerichtet in der Ära Lopez, vll. auch davor schon, auch eine Marke die ich nicht vermissen würde - war Opel nicht mal auf Augenhöhe mit Mercedes? Schade, dass VW/Audi so nachgelassen haben, Stichwort Steuerkettenproblematik, das sind zwei Fahrzeuggenerationen wo man guten Gewissens keine Gebrauchten kaufen kann, jetzt nur noch auf E-Mobilität setzen zu wollen, kann auch böse ins Auge gehen, aber nach Dieselskandal und vielen Motorschäden bei den Benzinern vll. die Flucht nach vorne, der chinesische Markt dürfte ohnehin lukrativer sein, dort entscheidet analog zu Brüssel die KP was der Bürger zu kaufen habe und das sind hier wie da eben E-Autos.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  10. #6540
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.453

    Standard AW: Elektromobilität

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Wenn ein Automanager genau dein antiquiert-verbohrtes Denken hat?
    Dann ist seine Firma morgen weg vom Fenster. Und zig-Tausende Menschen arbeitslos.
    Diese zigtausend Menschen sind aber auch arbeitslos, wenn der Automanger nicht, nach Deiner Darstellung; "antiquiert-verbohrt" denkt und dummerweise wird es in diesem Lande keine Industrie geben, welche diesen Arbeitsplatzverlust auch nur ein Teilen kompensieren kann oder wird.

    Das ist auch eine der nicht gelösten Fragen - man vernichtet in diesem Lande mutwillige-ideologisch Arbeitsplatz und Arbeitsplatz ohne sich auch nur im Ansatz Gedankenn darüber zu machen, was kann man tun und welche Möglichkeiten gäbe es dafür Sorge zu tragen, dass die Arbeitsplätze nicht erst verschütt gehen.

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden.
    Von Ganz_unten im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 09:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 303

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

diesel-elektrisch

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schwerlast-muldenkipper

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben