+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 286

Thema: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

  1. #1
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    14.448

    Standard Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Anders als zu Zeiten von Heinrich Heine braucht man heute gar nicht mehr bis an die deutsche Grenze zu kommen, damit einem ganz seltsam zumute wird. Schon von weitem kann man dem schmerzlichen Anblick der Sperrriegel von gigantischen Windrädern, die die ehemaligen Wälder des Landes in Industrielandschaften verwandelt haben, nicht entgehen. Selbst im Bereich des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks nicht. Schon die Kinder der Wanderer in der Kleinen Luxemburger Schweiz wissen sofort: "Dort ist Deutschland!"

    Ja: Dort ist Deutschland, das artenreichste Land Europas, das gerade seine noch 2011 von der UNESCO als Weltnaturerbe gewürdigten Wälder mit den darin lebenden Tieren opfert - und das mit unfassbarer Rücksichtslosigkeit. Gerade waren Wildkatze und Luchs zurückgekehrt. In Wälder, die nun großflächig - und oft schon "vorsorglich", damit man rasch bauen kann - dem Erdboden gleichgemacht werden (in Wahrheit bleibt nach den meist angewandten Methoden nicht einmal der Waldboden erhalten). Der ländliche Raum blutet gerade mehr aus als durch jedes andere Ereignis in den letzten 200 Jahren. Und wenn sich niemand findet, der dem wirksam entgegentritt, steht uns noch das Vielfache des bisherigen Zerstörungswerks bevor. Alle Konzepte der bisherigen Landesentwicklungsplanung, den ländlichen Raum aufzuwerten und der Entvölkerung entgegenzuwirken, werden konterkariert. Wer zieht schon "ins Grüne", um dann in einer Industrielandschaft mit Immissionen wie Infraschall, Lärm und Schattenschlag zu leben? Immobilieneigentum von unbeteiligten Eigentümern wird auf diese Weise in Milliardenhöhe entwertet, deren Altersvorsorge ein großer Teil der Substanz genommen. Es handelt sich um eine Form der äußerst problematischen Enteignung zugunsten privater Dritter (ich komme darauf zurück) - dem steht oft ein Taschengeld gegenüber, das die planenden Kommunen von den...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ Voltaire

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22.184

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Stellen denn diese Windmühlen Produzenten ihre Windmühlenproduktion mit eigenen Windmühlenstrom her?
    Zitat Mehmet Scholl
    „Vielleicht kommt Cristiano Ronaldo ja wirklich in den Knast. Dann mache ich mir Sorgen, dass er als Miss September endet“,

  3. #3
    "Maas"los entsetzt. Benutzerbild von Niesmitlust
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    Gravity Falls
    Beiträge
    1.711

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Tote Vögel durch die Flügel, in der Nordsee stört der Krach in Gebieten, in denen Wale ihre Jungen aufziehen - was soll an dem Scheiß naturfreundlich sein?

  4. #4
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.537

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Die Grünen hassen alles was deutsch ist, demzufolge natürlich auch Deutschlands Natur- und Kulturlandschaften. Nur konsequent also das alles zu zerstören, genau wie in den Städten mit Lust auch historische Gebäude abgerissen werden um sie durch seelenlose, modernistische Betonklötze zu ersetzen. Ästhetik ist für Gutmenschen gleichbedeutend mit Faschismus.

  5. #5
    Querdenker Benutzerbild von Uri Gellersan
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    1.617

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Stellen denn diese Windmühlen Produzenten ihre Windmühlenproduktion mit eigenen Windmühlenstrom her?
    Das ist die alles entscheidende Frage, die ich auch schon gestellt habe.

    Wenn es den Ökos gelingt, einen Hochofen mit Strom aus dem Windrad der dem Solarpanel zu betreiben, dann nehme ich sie ernst. Da das aber aus physikalischen Gründen nie gelingen wird ist der Beweis erbracht, dass mit solchen Spinnereien eine Versorgung nicht gewährleistet werden kann und es sich bei diesen Öko-Energieträgern um reine Ressourcenverschwendung handelt.

    Allerdings habe ich keine Hoffnung, dass diese simple ökonomisch Grundregel je ein Grüner wird begreifen können. Bei so viel Verblendung die deren Denken bestimmt, da ist Hopfen und Malz verloren!

  6. #6
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    14.155

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Uri Gellersan Beitrag anzeigen
    Das ist die alles entscheidende Frage, die ich auch schon gestellt habe.

    Wenn es den Ökos gelingt, einen Hochofen mit Strom aus dem Windrad der dem Solarpanel zu betreiben, dann nehme ich sie ernst. Da das aber aus physikalischen Gründen nie gelingen wird ist der Beweis erbracht, dass mit solchen Spinnereien eine Versorgung nicht gewährleistet werden kann und es sich bei diesen Öko-Energieträgern um reine Ressourcenverschwendung handelt.

    Allerdings habe ich keine Hoffnung, dass diese simple ökonomisch Grundregel je ein Grüner wird begreifen können. Bei so viel Verblendung die deren Denken bestimmt, da ist Hopfen und Malz verloren!
    erklär mal die physikalische gründe
    backward never.

  7. #7
    hasta la victoria siempre Benutzerbild von Lebemann
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    norddeutscher Jung
    Beiträge
    2.020

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Die Grünen hassen alles was deutsch ist, demzufolge natürlich auch Deutschlands Natur- und Kulturlandschaften. Nur konsequent also das alles zu zerstören, genau wie in den Städten mit Lust auch historische Gebäude abgerissen werden um sie durch seelenlose, modernistische Betonklötze zu ersetzen.

    Also, dieser Beitrag gehört zu den 10 dämlichsten, die ich über die Jahre hier zu lesen bekommen habe...
    PS: weißt du eigentlich was eine "Kulturlandschaft" ist?

  8. #8
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.537

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
    Also, dieser Beitrag gehört zu den 10 dämlichsten, die ich über die Jahre hier zu lesen bekommen habe...
    PS: weißt du eigentlich was eine "Kulturlandschaft" ist?
    Logisch weiss ich das und erzähl mir jetzt nicht ein Wald voller Stahlspargel würde ebenfalls unter diesen Begriff fallen.

  9. #9
    Redneck Air Force Benutzerbild von von Richthofen
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    3.659

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
    Also, dieser Beitrag gehört zu den 10 dämlichsten, die ich über die Jahre hier zu lesen bekommen habe...
    PS: weißt du eigentlich was eine "Kulturlandschaft" ist?
    Weißt Du es denn?
    Offizieller Lann Hornscheidt Fanclub

    Datt wird vielen menge Geld Kosten, ob Harz soviel hergibt ???
    Patriotistin, 16.11.14

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.634

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kernkraftwerke sind gefährlich ,Braunkohletagebaue machen ganze Landstriche zu Mondlandschaften ,Windräder machen Krach, aber der Strom kommt nun mal nicht allein aus der Steckdose .
    Alle wollen Strom ,aber keiner will Stromerzeuger in seiner Umgebung.
    leben und leben lassen

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GB: Schlimmste Rezession seit 100 Jahren
    Von direkt im Forum Europa
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:18
  2. Der schönste VW seit Jahren
    Von George Rico im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 08:44
  3. Seit 50 Jahren kriecht ihr der EU in den Hintern
    Von Pikes im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 11:03
  4. Seit 5 Jahren unschuldig im Knast
    Von harlekina im Forum Krisengebiete
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 18:51
  5. Klimawandel - Größte Erderwärmung seit 400 Jahren, oder 2000 Jahren !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 10:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben