+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 286

Thema: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

  1. #11
    Querdenker Benutzerbild von Uri Gellersan
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    1.617

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von htc Beitrag anzeigen
    erklär mal die physikalische gründe
    Studiere das Thema Energieflussdichte, dann wirst Du verstehen welche physikalischen Gründe, auch Naturgesetze genannt, gemeint sind.

  2. #12
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    24.801

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Windmühlen sind ja nun nicht per se hässlich und zudem überaus nützlich. Wenn´s jedoch ausschließlich um Effizienz geht, wird´s kritisch. Aber das ist ja ein allgemeines Problem zeitgenössischen Bauens... >x-(

    Wollt ihr die totale Willkommenskultur? Wollt ihr sie, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt erst vorstellen können?
    >ß´(

  3. #13
    hasta la victoria siempre Benutzerbild von Lebemann
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    norddeutscher Jung
    Beiträge
    2.020

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von von Richthofen Beitrag anzeigen
    Weißt Du es denn?
    Eine von menschenhand geformte Landschaft...

    Warum die jetzt von den Grünen gehasst sein soll bzw. warum sie abgeschafft werden soll, ist mir ein Rätsel...

    Ist denen das Getreide zu deutsch?
    Stehen den Grünen die Bäume zu deutsch in Reih und Glied?

  4. #14
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.316

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Niesmitlust Beitrag anzeigen
    Tote Vögel durch die Flügel, in der Nordsee stört der Krach in Gebieten, in denen Wale ihre Jungen aufziehen - was soll an dem Scheiß naturfreundlich sein?
    Wale haben vor allem Probleme mit Schiffsmotoren und ganz extrem mit Sonar.

  5. #15
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.316

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Kernkraftwerke sind gefährlich ,Braunkohletagebaue machen ganze Landstriche zu Mondlandschaften ,Windräder machen Krach, aber der Strom kommt nun mal nicht allein aus der Steckdose .
    Alle wollen Strom ,aber keiner will Stromerzeuger in seiner Umgebung.
    Eben. Von der Höhe bei Kirchhellen aus sehe ich bei schönem Wetter übers platte Land das Kohlekraftwerk Gelsenkirchen Scholven mit den riesigen Schornsteinen, riesige Überlandleitungen und Windräder. Schön ist das alles nicht. Ich frage mich nur warum keiner je was gegen diese Überlandleitungen gesagt hat. Vögel sind da auch schon zu Tausenden gestorben. Seit Jahrzehnten.

  6. #16
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.316

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Uri Gellersan Beitrag anzeigen
    Studiere das Thema Energieflussdichte, dann wirst Du verstehen welche physikalischen Gründe, auch Naturgesetze genannt, gemeint sind.
    Du bist ein Quatschkopf. Erkläre das doch mal selber. Wer was behauptet muß die Beweise auf den Tisch legen.
    Warum also kann man keinen Hochofen mit Windrädern betreiben?

  7. #17
    Querdenker Benutzerbild von Uri Gellersan
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    1.617

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Du bist ein Quatschkopf. Erkläre das doch mal selber. Wer was behauptet muß die Beweise auf den Tisch legen.
    Warum also kann man keinen Hochofen mit Windrädern betreiben?
    Der Dummkopf dürftest Du sein.
    Schon mal überlegt, warum die ind. Revolution erst mit der Nutzung der Kohle als Energieträger begann?
    Wäre dies mit Energie aus Windmühlen möglich, hätte diese bereits im Mittelalter beginnen müssen.
    Hat sie aber bekanntlich nicht. Es bedurfte erst der phys. Dichte fossiler Brennstoffe, damit sich die Zivilisation entscheidend in Richtung moderner Industriegesellschaft entwickeln konnte.

    Wer keine Ahnung vom zivilisatorischen Fortschritt der Menschheit hat sollte besser mal die Fresse halten.

  8. #18
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.537

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Eben. Von der Höhe bei Kirchhellen aus sehe ich bei schönem Wetter übers platte Land das Kohlekraftwerk Gelsenkirchen Scholven mit den riesigen Schornsteinen, riesige Überlandleitungen und Windräder. Schön ist das alles nicht. Ich frage mich nur warum keiner je was gegen diese Überlandleitungen gesagt hat. Vögel sind da auch schon zu Tausenden gestorben. Seit Jahrzehnten.
    Wegen der Windräder werden derzeit tausende Kilometer weiterer Überlandleitungen gebaut.

  9. #19
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.316

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Uri Gellersan Beitrag anzeigen
    Der Dummkopf dürftest Du sein.
    Schon mal überlegt, warum die ind. Revolution erst mit der Nutzung der Kohle als Energieträger begann?
    Wäre dies mit Energie aus Windmühlen möglich, hätte diese bereits im Mittelalter beginnen müssen.
    Hat sie aber bekanntlich nicht. Es bedurfte erst der phys. Dichte fossiler Brennstoffe, damit sich die Zivilisation entscheidend in Richtung moderner Industriegesellschaft entwickeln konnte.

    Wer keine Ahnung vom zivilisatorischen Fortschritt der Menschheit hat sollte besser mal die Fresse halten.
    Ah ja. Kohle als ultima ratio. Schön daß wir mal drüber geredet haben.

  10. #20
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    14.442

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Kernkraftwerke sind gefährlich ,Braunkohletagebaue machen ganze Landstriche zu Mondlandschaften ,Windräder machen Krach, aber der Strom kommt nun mal nicht allein aus der Steckdose .
    Alle wollen Strom ,aber keiner will Stromerzeuger in seiner Umgebung.
    Hätte Merkel die Finger vom Energiewandel gelassen, hätten wir einige Probleme weniger.
    „Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ Voltaire

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GB: Schlimmste Rezession seit 100 Jahren
    Von direkt im Forum Europa
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:18
  2. Der schönste VW seit Jahren
    Von George Rico im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 08:44
  3. Seit 50 Jahren kriecht ihr der EU in den Hintern
    Von Pikes im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 11:03
  4. Seit 5 Jahren unschuldig im Knast
    Von harlekina im Forum Krisengebiete
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 18:51
  5. Klimawandel - Größte Erderwärmung seit 400 Jahren, oder 2000 Jahren !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 10:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben