+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 30 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 294

Thema: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.634

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Hätte Merkel die Finger vom Energiewandel gelassen, hätten wir einige Probleme weniger.
    Kennst du noch "politisch Verfolgter" aus diesem Forum, ein Supertyp ? Sein Hauptthema : Villa und Porsche für jeden ,die Lösung heißt Energie aus dem All.
    leben und leben lassen

  2. #22
    Querdenker Benutzerbild von Uri Gellersan
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    1.617

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Ah ja. Kohle als ultima ratio. Schön daß wir mal drüber geredet haben.
    Meine Güte! Manche begreifen es nie.

    Für den Betrieb industrietechnischer Großanlagen, und ein Stahlwerk ist so eines, braucht man Grundlastenergie. Und kein Windpark der Welt kann die zur Verfügung stellen.
    Einzig die Wasserkraft wäre dazu in der Lage, aber eben nicht mit einem Mühlrad an einem Flüsschen, da braucht es dann schon so etwas wie den Hoover- oder Drei-Schluchten-Damm, um diese Energiemengen permanent zur Verfügung zu stellen.
    Dass mit der Kohle die Industrialisierung begann dürfte kein Geheimnis sein. Heute sind wir aber längst bei höheren Energiedichten wie dem Erdöl/Erdgas deren Einsatz den Menschen die Raketentechnik und den Einstieg in die Raumfahrt ermöglichte. Ein Schritt weiter ist bekanntlich die Nutzung der Kernenergie, die einen eklatant höheren Wirkungsgrad als das Erdöl hat und völlig neue Formen der Industrieanwendung ermöglichte, u.a. die in der wir heute leben.

    Kernfusion wäre der nächste Schritt, mit der man noch umfangreicher Materialforschung betreiben und völlig neue Stoffe 'erbrüten' kann. Die Sonne macht's vor. Ok, daran muss noch kräftig geforscht werden und der Atommüll heutiger AKW's stellt bei der Kernspaltung derzeit noch ein Problem dar, das sich mit der Entwicklung der thermonuklearen Transmutation aber ebenfalls recht einfach lösen ließe. Man muss diesen Fortschritt nur wollen, und daran hapert es im vergrünten Westen. Womit ich das westliche (britisch imperiale) Wirtschaftsmodell meine, den Turbo-Kapitalismus, der Geld über Menschenleben stellt.

    Einen Hochofen kann man nun aber nicht mal eben anknipsen wenn der Wind weht. Null Chance, darauf basierend irgend eine industrielle Gesellschaft zu unterhalten. Wohlstand adé - zurück in die Wälder.
    Oder anders: Stell Dir vor Du sitzt beim Zahnarzt, der Dir gerade im Mund rumbohrt und den Strom liefert die Sprechstundenhilfe auf dem Fahrrad per Dynamo. Wenn sie schlapp macht steckt der Bohrer halt noch in Deiner Fresse, Pech gehabt - oder wie.

    Hör mir auf mit diesen grünen Ökofantasien von Wind- oder Solarstrom. Das ist allenfalls dazu geeignet, das Land zu deindustrialisieren. Wer aber die Agenda der Westalliierten - vor allem der Briten kennt, der weiß, dass genau das der Hintergrund ist. Der ewig überlegene Deutsche muss ein für alle Mal in die Knie gezwungen werden. Morgenthau lässt grüßen, auch wenn der kein Brite war.

    Und nein, das ist keine VT, das ist reale Geschichte, seit über 100 Jahren, 2 Weltkriegen und 4 Jahrzehnten Ökoschwindel.

  3. #23
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.003

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Kennst du noch "politisch Verfolgter" aus diesem Forum, ein Supertyp ? Sein Hauptthema : Villa und Porsche für jeden ,die Lösung heißt Energie aus dem All.
    So recht kann ich mich an ihn nicht mehr erinnern. Aber was möchtest du mir mit ihm und seiner Idee sagen?
    Bleib im Land und wehr dich täglich!

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.634

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    So recht kann ich mich an ihn nicht mehr erinnern. Aber was möchtest du mir mit ihm und seiner Idee sagen?
    Nichts ,dachte bei dem Thema nur an den alten PV.
    leben und leben lassen

  5. #25
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.003

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Nichts ,dachte bei dem Thema nur an den alten PV.
    Wollte denn PV auch keinen Energiewechsel? Meinte er seine These ironisch, oder war das All eine fixe Idee?
    Bleib im Land und wehr dich täglich!

  6. #26
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    6.767

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Kernkraftwerke sind gefährlich ,Braunkohletagebaue machen ganze Landstriche zu Mondlandschaften ,Windräder machen Krach, aber der Strom kommt nun mal nicht allein aus der Steckdose .
    Alle wollen Strom ,aber keiner will Stromerzeuger in seiner Umgebung.
    Nein, es gibt Leute hier, die was dagegen haben, wenn eine extreme, antideutsche Ideologie eine Angsthype gegen AKWs in die Welt setzt, um Wähler für seine menschenverachtende Politik zu gewinnen.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    4.810

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Kernkraftwerke sind gefährlich ,Braunkohletagebaue machen ganze Landstriche zu Mondlandschaften ,Windräder machen Krach, aber der Strom kommt nun mal nicht allein aus der Steckdose .
    Alle wollen Strom ,aber keiner will Stromerzeuger in seiner Umgebung.
    Tu mal Butter bei die Fische, mit der Kernkraft waren alle recht glücklich....

    mfg

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.634

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Wollte denn PV auch keinen Energiewechsel? Meinte er seine These ironisch, oder war das All eine fixe Idee?
    keine Ahnung ,es war nicht so leicht seine Thesen zu entschlüsseln
    leben und leben lassen

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.634

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Tu mal Butter bei die Fische, mit der Kernkraft waren alle recht glücklich....

    mfg
    Richtig ,aber wie gesagt ,die Leute wollen alle das Strom aus der Steckdose fließt ,aber keiner will die Kraftwerke und Leitungen vor seiner Tür. Das ist so wie mit Flugplätzen z.B.. Fast alle wollen in die weite Welt fliegen ,aber Fluglärm vor der Haustür ist lästig.
    leben und leben lassen

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    4.810

    Standard AW: Windkraft – das gewaltigste Naturzerstörungswerk seit 200 Jahren!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Richtig ,aber wie gesagt ,die Leute wollen alle das Strom aus der Steckdose fließt ,aber keiner will die Kraftwerke und Leitungen vor seiner Tür. Das ist so wie mit Flugplätzen z.B.. Fast alle wollen in die weite Welt fliegen ,aber Fluglärm vor der Haustür ist lästig.
    Das stimmt garnicht, die Menschen waren sehr glücklich mit Kraftwerken, bis die wahnsinnigen Öko-Lobbies angefangen haben dagegen zu hetzen...

    mfg

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 30 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GB: Schlimmste Rezession seit 100 Jahren
    Von direkt im Forum Europa
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 22:18
  2. Der schönste VW seit Jahren
    Von George Rico im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 09:44
  3. Seit 50 Jahren kriecht ihr der EU in den Hintern
    Von Pikes im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 12:03
  4. Seit 5 Jahren unschuldig im Knast
    Von harlekina im Forum Krisengebiete
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 19:51
  5. Klimawandel - Größte Erderwärmung seit 400 Jahren, oder 2000 Jahren !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 11:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 165

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben