+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

  1. #1
    spontan Benutzerbild von Herr B.
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    45.4214°N, 75.6919°W
    Beiträge
    4.794

    Standard Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Baron Roman Nikolai Maximilian von Ungern-Sternberg:
    29. Dezember 1885, Graz, Österreich - † 15. September 1921, Nowosibirsk, Russland
    Amtszeit: 6 Monate
    General, Darkhan Khoshoi Chin Wang im Grade eines Khan, Inkarnation des Kriegsgottes Jamsaran,
    Diktator der Mongolei unter der von ihm gegründeten theokratischen Monarchie des Bogd Khan.
    Ehemann der mandschurischen Prinzessin Ji In (Russisch-orthodox getauft als Elena Pawlowna Ungern-Sternberg)

    Ungern-Sternberg verbrachte seine frühe Jugend in Ostpreussen, doch bald liess sich seine Familie im estländischen Reval nieder.
    Damals ein Teil des russischen Zarenreiches, entschloss sich der junge Baron zu einer Laufbahn im zaristischen Militär.
    Als fanatischer Zarist diente er im WK 1 als russischer Offizier an der österreichischen Front in Galizien, später nahm er als
    Teil einer Spezialeinheit an der russischen Offensive gegen Ostpreussen teil.

    Als mutig und auf gefährliche Weise zu feurig machte er sich einen Namen. Sein Arzt sollte ihn später als "geistesgestört"
    bezeichnen. General Wrangel beschrieb ihn in seinen Memoiren als " ein Typ der in Kriegszeiten unerlässlich, im Frieden
    aber unmöglich ist."

    Er warf sich unter General Semjonow auf die Seite der zaristischen Weissen Truppen im russischen Bürgerkrieg.
    Danach trennte er sich ab, wandte sich dem fernöstlichen Mystizismus ganz zu und wurde dadurch einer der ersten
    Aussteiger. Mit seinen verbleibenden asiatischen Truppen warf er die besetzenden Chinesen aus der Mongolei die den
    neuen unabhängigen mongolischen Staat des von ihnen vertriebenen Bogd Khan weiterhin als chinesisches Territorium
    betrachteten. Zwar besetzten die Bolschewiken bald darauf die Mongolei, doch an China konnte es nicht mehr fallen.
    Der neue Staat wurde völkerrechtlich anerkannt, ohne dass amerikanische Befürchtungen der Entwicklung zum japanischen
    Klientenstaat wahr wurden.

    Als wahnwitzig, radikal und etwas verrückt wird der Baron dargestellt. Die sowjetische Geschichtsschreibung liess ihn
    gerne als blutrünstiges Monster erscheinen, aus der zwangshaft auch die meisten Quellen zu Ungern's Story
    herrühren.
    Weiteres zu Ungern-Sternberg Kuriosität:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]



  2. #2
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.069

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Ich verbitte mir, jemanden der gegen Deutschland Krieg führt als "Deutschen" zu bezeichnen.

  3. #3
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.412

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Ich verbitte mir, jemanden der gegen Deutschland Krieg führt als "Deutschen" zu bezeichnen.
    Der Auserwählte Herr Sternberg ist auch aus anderen Gründen nicht als Deutscher zu bezeichnen.

  4. #4
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.069

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Der Auserwählte Herr Sternberg ist auch aus anderen Gründen nicht als Deutscher zu bezeichnen.

    ahja ?

    Dann sollte man wirklich mal den STrangtitel ändern

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.357

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Herr B. Beitrag anzeigen
    Baron Roman Nikolai Maximilian von Ungern-Sternberg:
    29. Dezember 1885, Graz, Österreich - † 15. September 1921, Nowosibirsk, Russland
    Amtszeit: 6 Monate
    General, Darkhan Khoshoi Chin Wang im Grade eines Khan, Inkarnation des Kriegsgottes Jamsaran,
    Diktator der Mongolei unter der von ihm gegründeten theokratischen Monarchie des Bogd Khan.
    Ehemann der mandschurischen Prinzessin Ji In (Russisch-orthodox getauft als Elena Pawlowna Ungern-Sternberg)

    Ungern-Sternberg verbrachte seine frühe Jugend in Ostpreussen, doch bald liess sich seine Familie im estländischen Reval nieder.
    Damals ein Teil des russischen Zarenreiches, entschloss sich der junge Baron zu einer Laufbahn im zaristischen Militär.
    Als fanatischer Zarist diente er im WK 1 als russischer Offizier an der österreichischen Front in Galizien, später nahm er als
    Teil einer Spezialeinheit an der russischen Offensive gegen Ostpreussen teil.

    Als mutig und auf gefährliche Weise zu feurig machte er sich einen Namen. Sein Arzt sollte ihn später als "geistesgestört"
    bezeichnen. General Wrangel beschrieb ihn in seinen Memoiren als " ein Typ der in Kriegszeiten unerlässlich, im Frieden
    aber unmöglich ist."

    Er warf sich unter General Semjonow auf die Seite der zaristischen Weissen Truppen im russischen Bürgerkrieg.
    Danach trennte er sich ab, wandte sich dem fernöstlichen Mystizismus ganz zu und wurde dadurch einer der ersten
    Aussteiger. Mit seinen verbleibenden asiatischen Truppen warf er die besetzenden Chinesen aus der Mongolei die den
    neuen unabhängigen mongolischen Staat des von ihnen vertriebenen Bogd Khan weiterhin als chinesisches Territorium
    betrachteten. Zwar besetzten die Bolschewiken bald darauf die Mongolei, doch an China konnte es nicht mehr fallen.
    Der neue Staat wurde völkerrechtlich anerkannt, ohne dass amerikanische Befürchtungen der Entwicklung zum japanischen
    Klientenstaat wahr wurden.

    Als wahnwitzig, radikal und etwas verrückt wird der Baron dargestellt. Die sowjetische Geschichtsschreibung liess ihn
    gerne als blutrünstiges Monster erscheinen, aus der zwangshaft auch die meisten Quellen zu Ungern's Story
    herrühren.
    Weiteres zu Ungern-Sternberg Kuriosität:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Keine Ahnung warum du stolz auf diese Person zu sein scheinst , für mich ist das ein Hochverräter:
    Als fanatischer Zarist diente er im WK 1 als russischer Offizier an der österreichischen Front in Galizien, später nahm er als
    Teil einer Spezialeinheit an der russischen Offensive gegen Ostpreussen teil.
    mfg

  6. #6
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.069

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Hab gerade über ihn nachgelesen.

    "Sternberg" galt zwar als klassischer jüdischer Name, er scheint aber kein Jude gewesen zu sein.

    Seine Mutter war eine von Wimpfen aus Hessen.

  7. #7
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.069

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung warum du stolz auf diese Person zu sein scheinst , für mich ist das ein Hochverräter:


    mfg

    Es gab aus dieser Ecke aber noch einen viel besseren Volksverräter:

    Paul von Rennenkampff


    war General der Kavallerie der russischen Armee, sowie Generaladjutant von Zar Nikolaus II. 1914 führte er als Oberbefehlshaber der 1. (Njemen-) Armee die Offensive gegen Ostpreußen.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.357

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Es gab aus dieser Ecke aber noch einen viel besseren Volksverräter:

    Paul von Rennenkampff






    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geht so, laut Biographie besteht ja der begründete Verdacht, dass er im ersten WK heimlich für die deutsche Seite arbeitete...

    mfg
    Captain Spaulding

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Ajax
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    8.396

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung warum du stolz auf diese Person zu sein scheinst , für mich ist das ein Hochverräter:


    mfg
    Ein Verräter hätte er nur sein können, wenn er zuvor auf deutscher Seite gedient hätte. Hat er aber nicht. Er verpflichtete sich schon früh dem russischen Zaren.

    Wenn auch jetzt in den bezwungnen Hallen
    Tyrannei der Freiheit Tempel bricht:
    Deutsches Volk, du konntest fallen,
    Aber sinken kannst du nicht!

    Theodor Körner

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.357

    Standard AW: Deutscher ermöglichte modernen mongolischen Staat

    Zitat Zitat von Ajax Beitrag anzeigen
    Ein Verräter hätte er nur sein können, wenn er zuvor auf deutscher Seite gedient hätte. Hat er aber nicht. Er verpflichtete sich schon früh dem russischen Zaren.
    Er ist trotzdem ein Verräter an seinem Volk. Einem Volk verpflichtet man sich auch nicht, man wird mit der Verpflichtung geboren!

    mfg
    Captain Spaulding

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Staat verdient mit Schulden erstmals Geld
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 18:08
  2. Die Niederlande: ein deutscher Staat
    Von Grenzländer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 05:19
  3. Rache am Staat: Deutscher übernimmt Vaterschaft für 1000 ausländische Kinder
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 06:32
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:30
  5. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 08:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben