User in diesem Thread gebannt : sunbeam, Stanley_Beamish, MANFREDM, Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 241 von 251 ErsteErste ... 141 191 231 237 238 239 240 241 242 243 244 245 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.401 bis 2.410 von 2501

Thema: Sammelstrang katholische Kirche

  1. #2401
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    642

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    DAS ist leider falsch! Das Leben fängt nurn mal nicht mit dr Befruchtung an. Aus dieser fehlerhaften Annahme schneiden sich ganz Religiöse nicht die Haare und Fingernägel.

    Richtig (aber nicht so offensiv propagiert) ist; das Leben fängt mit der Entwicklung des Gehirns an...und hört mit dem Ende der Arbeit des Gehirns auf.
    Richtig ist, mit der Befruchtung der Eizelle wird der Geneotyp des zukünftigen Lebens festgelegt, zu einem großem Teil war es das schon vorher, in den Keimzellen.
    Das würde ich so nicht unterschreiben, denn das Leben beginnt eindeutig mit der befruchteten Eizelle ohne die könnte sich nämlich gar kein Gehirn entwickeln, auch ist das Gehirn gar nicht maßgebend, viel wichtiger ist das Bewußtsein welches mit dem neuen Leben beginnt.
    Man kann einen Menschen auch ohne Gehirn am Leben halten, kurzfristig jedenfalls, aber sein Bewußtsein, sein Geist, ist dann längst weg.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! https://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/nwo.pdf


  2. #2402
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.639

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Dr_Feingold Beitrag anzeigen
    Wenn man von einem Thema keine Ahnung hat soll man die Finger davon lassen
    mehr wollte ich damit nicht sagen
    Eben! Dann halte dich gefälligst auch aus der Interna unserer eigenen deutschen Geschichte heraus.

    Zitat Zitat von Dr_Feingold Beitrag anzeigen
    natürlich werde ich meinen Ton hier nicht ändern warum sollte ich auch
    Und natürlich werde ich mir nicht nehmen lassen, deine ständigen Hetz-Parolen gegen uns Deutsche anzuprangern. Warum sollte ich auch.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  3. #2403
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    642

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. es gibt keinen Gott , also laß diese Spinnereien ..
    Hast du Angst?
    Angst das es doch einen gibt und du dann den Erklärungsnotstand ausrufen mußt?
    !Ohne Gott gäbe es dich nicht!
    Obwohl man angesichts deiner Beiträge berechtigt fragt warum Gott solche Dummheit zuläßt.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! https://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/nwo.pdf


  4. #2404
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.771

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    !Ohne Gott gäbe es dich nicht!
    .
    .. Obwohl man angesichts deiner Beiträge berechtigt fragt warum du ständig darauf pochst , daß es einen sogenannten Gott geben soll, obwohl alles nur ein Märchen ist und man mit diesem Märchen viel Geld verdienen kann , ist deine Beharrlichkeit auf einen unsichtbaren Gott nur deiner Dummheit zu verdanken ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #2405
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    317

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Die Macht der Kirchen

    Das Christentum ist auch im Jahr 2018 allgegenwärtig, und trotz aller wissenschaftlichen Erkenntnisse die Entstehung der Welt oder die Beschaffenheit des Universums betreffend und entgegen der Tendenz, dass immer weniger Menschen an ein höheres Wesen glauben, das unser aller Geschicke lenkt, ist die Kirche allerorten und mit erstaunlichen Privilegien ausgestattet, und ihre Macht hat ernsthafte Konsequenzen.
    Kirchensteuer

    Der Staat zieht die Kirchensteuer ein. Konkret bedeutet das: Die Finanzämter der Bundesländer ziehen allen Beschäftigten, sofern nicht eine andere Konfession auf der Lohnsteuerkarte vermerkt ist, einen gewissen Betrag automatisch ab.
    Diese Steuern stehen alle Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften zu, die den Status "Körperschaft des öffentlichen Rechts" anerkannt bekommen. Die Höhe der Kirchensteuer wird von der jeweiligen Kirchenleitung festgelegt.
    Damit diese Festlegung der Kirchensteuer Gesetzeskraft erlangen kann, müssen die entsprechenden Landesparlamente der einzelnen Bundesländer dem zustimmen. Die Folge davon ist, dass die Kirchensteuersätze von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein können. Die Kirchensteuer wird prozentual zur Einkommens- oder Lohnsteuer ermittelt. Bei der Festlegung wird u.a. der Kinderfreibetrag berücksichtigt.
    Allerdings gibt es eine Art Beitragsbemessungsgrenze, nämlich die Höhe des Einkommens. Ab einem bestimmten Satz bleibt die Summe gleich. Vermutlich kommen sie den Betroffenen entgegen, um zu verhindern, "dass die Vermögenden aus der Kirche austreten, um die Kirchensteuerzahlung zu vermeiden" ([Links nur für registrierte Nutzer]). D.h., dass Beschäftigte mit niedrigerem Einkommen prozentual zu ihrem subjektiven Verdienst mehr zahlen als Spitzenverdiener.
    Hohe staatliche Summen für Kirchen

    Zwar macht Kirchensteuer einen erheblichen Teil der Einnahmen der beiden großen Kirchen aus. [Links nur für registrierte Nutzer]: "Daneben erhalten sie sog. Staatsleistungen und zahlreiche andere Zuschüsse, die aus dem allgemeinen Steuertopf genommen werden." Allein an Baulasten und Zuschüssen für Kirchenpersonal zahlen die Bundesländer über 500 Millionen Euro jährlich an die Kirchen.
    So wird das Gehalt zahlreicher Bischöfe aus Steuermitteln entrichtet. Hohe Summen fließen auch für die Gehälter und die Ausbildung von Religionslehrern. Selbst Kirchentage und die Auslandsarbeit bezuschusst der Staat in hohem Maße. Auf diese Weise finanzieren auch Konfessionslose und Andersgläubige rein innerkirchliche Belange.
    Die Kirchen selbst gehören mit ca. 1,3 Mio. Beschäftigten nach dem öffentlichen Dienst zu den größten Arbeitgeberinnen in Deutschland. Für sie gilt gar ein gesondertes Arbeitsrecht, das bis weit in das Privatleben der Beschäftigten hineinreicht. Zunächst einmal obliegt es der jeweiligen Einrichtung zu entscheiden, den Beschäftigten die Zugehörigkeit zur jeweilig dahinterstehenden Kirche abzuverlangen.
    Doch damit nicht genug. So entschied im Oktober 2014 das Bundesverfassungsgericht (BVG) im Falle eines Chefarztes, der in einem katholischen Krankenhaus beschäftigt war und geheiratet hatte, zu dessen Ungunsten. Denn leider hatte er nicht zum ersten Mal geheiratet und die erste Ehe war mit einer Scheidung beendet worden. Diese Scheidung erkennt die Kirche aber nicht an, denn in deren Augen gilt: Bis dass der Tod Euch scheidet.
    Die Kirchen sind bekannt - und weithin geschätzt - für ihre vielen caritativen Einrichtungen. Dafür lassen sie sich auch gebührend feiern - und vom Staat mit finanzieren. Nächstenliebe auf Kosten der Steuerzahlenden, die der Kirche ihre Privilegien sichert. Rund 50.000 Unternehmungen kommen so insgesamt in Deutschland zusammen.
    50.000 Unternehmungen mit ca. 1,3 Mio. Beschäftigten, denen die Kirche nicht nur schwer erkämpfte Rechte wie gewerkschaftliche Vertretung verweigert, sondern diese bis ins Ehebett hinein maßregelt und ihnen ihre verkorksten Moralvorstellungen aufzwingt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fürstliche Gehälter auf Steuerzahlers Kosten

    An dieser Stelle eine ganz einfache Frage: Was verdienen Sie im Monat? Weniger als etwa 6.000,00 Euro im Monat? Dann gehören Sie zu der großen Schar von Steuerzahlern, die gemeinsam dafür zahlen "dürfen", dass wenigstens die katholischen Bischöfe und die evangelischen Landesbischöfe in unserem Land ein "angemessen-fürstliches" Salär bekommen. Die Gehälter von Bischöfen und Landesbischöfen bezahlt nämlich nicht etwa die Kirche – die bezahlt in nahezu allen Bundesländern der Staat! Ausnahmen sind nur die beiden Stadtstaaten Hamburg und Bremen. Bei ungefähr 8.000 Euro Grundgehalt beginnt das; Erz- und evangelische Landesbischöfe oder Kardinäle bekommen bis zu 12.000,00 Euro monatlich Grundgehalt, ab 2014 erstmals sogar teilweise über 12.000,00 Euro (Gehaltsstufe B 10 z. B. beim Kardinal von München und Freising und dem evangelischen Landesbischof von Bayern). Und das, obwohl sie mietfrei wohnen und über Dienstkarosse mit Chauffeur verfügen und noch weitere Zulagen erhalten.
    Die Eminenzen fahren S-Klasse – der sie unterhaltende Steuerzahler fährt S-Bahn.
    Das ist aber noch längst nicht alles: Die bereits genannten Bundesländer bezahlen auch noch Weihbischöfe, Dignitäre, Kanoniker, Domkapitulare, Oberkirchenräte, Dom-Mesner, Leiter von bischöflichen Knabenseminaren usw. – sogar das Brimborium wie den Weihrauch für die Dom-Messen bezahlt der Staat. Eben alles, was zu einem feudalen Hof-Staat (im Staate) gehört.

    Allein das Bundesland Bayern zahlte im Jahr 2000 für derartige Zwecke die stolze Summe von rund 121 Millionen DM (62 Millionen Euro) allein an die sieben (!) katholischen Bistümer im Freistaat – von den "Jahresrenten für 7 Bischöfe/Erzbischöfe" und "60 Kanoniker" über "Dienstentschädigungen für 7 bischöfliche Sekretäre" und "Einkommensergänzungen der 15 Leiter und 33 Erzieher an den bischöflichen Priester- und Knabenseminaren" bis hin zu den "Beiträgen zum Sachbedarf der Domkirchen"
    (Carsten Frerk, Finanzen und Vermögen der Kirchen, Aschaffenburg 2002, S.104). Die evangelische Kirche Bayerns musste sich proporzmäßig mit knapp 40 Millionen DM (20,1 Millionen Euro) begnügen – weil die Protestanten gegenüber den Katholiken in der Unterzahl sind und sie nur einen Bischofssitz haben. Dafür hat man ihnen einen eigenen Posten für "Orgeln, Glocken, Uhren" eingerichtet – immerhin ca. 95.000 Euro im Jahr ...
    Im Verhältnis zu den Gesamt-Subventionen des Staates an die Kirchen sind solche Beträge eher "Kleinigkeiten". Aber sie zeigen das Prinzip: Hier werden, mitten in einer Demokratie, in schamloser Weise längst überholte Relikte aus feudaler Zeit konserviert. Eine Minderheit ohnehin betuchter und übermäßig umsorgter Kleriker lebt auf Kosten der zahlenden Mehrheit wie die Maden im Speck.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schöner wohnen auf Steuerzahlers Kosten mit Tebartz und Konsorten, was soll man da sagen?


  6. #2406
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    1.258

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Die Macht der Kirchen







    ......

    Schöner wohnen auf Steuerzahlers Kosten mit Tebartz und Konsorten, was soll man da sagen?



    Das ist sooo geil

    Es ist zwar ein alter Hut und auch das hat zu einer Riesenaustrittswelle geführt.

    Aber stellt Euch vor, das gepimpte Anwesen ist der neue Walfahrtsort für Interessierte !

    Ich war letztes Jahr dort, da bilden sich Menschenmassen um das Domizil

    Die Stadt hat alles richtig gemacht ... NICHT !!

  7. #2407
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    642

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Obwohl man angesichts deiner Beiträge berechtigt fragt warum du ständig darauf pochst , daß es einen sogenannten Gott geben soll, obwohl alles nur ein Märchen ist und man mit diesem Märchen viel Geld verdienen kann , ist deine Beharrlichkeit auf einen unsichtbaren Gott nur deiner Dummheit zu verdanken ...
    Das sehe ich ganz anders, ich kann nämlich mein "Sein"nur so lange beantworten wie sich das wissenschaftlich belegen läßt, darüber hinaus gibt es einfach keine Argumente mehr, weder für dich noch für mich, ich kann Gott nicht beweisen und du kannst seine Abwesenheit nicht beweisen.
    Ich habe allerdings dir gegenüber auf der Habenseite einen fetten Vorteil, nämlich einmal den Tatbestand das es mich gibt, (von nix kütt nix) und zum anderen das Wirken Gottes in Form seiner Inkarnation in Jesus Christus und der ist hinreichend bestätigt.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! https://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/nwo.pdf


  8. #2408
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    317

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Jim_Panse Beitrag anzeigen
    Das ist sooo geil

    Es ist zwar ein alter Hut und auch das hat zu einer Riesenaustrittswelle geführt.

    Aber stellt Euch vor, das gepimpte Anwesen ist der neue Walfahrtsort für Interessierte !

    Ich war letztes Jahr dort, da bilden sich Menschenmassen um das Domizil

    Die Stadt hat alles richtig gemacht ... NICHT !!
    Jesus hat die Wechsler und Krämer aus dem Tempel gejagt.

    Und Jesus ging zum Tempel Gottes hinein und trieb heraus alle Verkäufer und Käufer im Tempel und stieß um der Wechsler Tische und die Stühle der Taubenkrämer 13 und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben: "Mein Haus soll ein Bethaus heißen"; ihr aber habt eine Mördergrube daraus gemacht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Kirche erscheint mir wie eine Mördergrube, raffgierig und hemmungslos bei ihrem Geschäft.

  9. #2409
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.771

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Ich habe allerdings dir gegenüber auf der Habenseite einen fetten Vorteil, nämlich einmal den Tatbestand das es mich gibt, (von nix kütt nix) und zum anderen das Wirken Gottes in Form seiner Inkarnation in Jesus Christus und der ist hinreichend bestätigt.
    .. und genau das ist wieder deine typische Spinnerei ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  10. #2410
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.771

    Standard AW: Sammelstrang katholische Kirche

    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Die Macht der Kirchen

    Schöner wohnen auf Steuerzahlers Kosten mit Tebartz und Konsorten, was soll man da sagen?

    .. eigentlich ist das falsch , denn es sind ja Kirchengelder die da ausgegeben wurden , jetzt kannst du schreiben von wem die kommen , aber das Geld wurde doch wieder an das Volk zurückgegeben , so wie früher , da haben Generationen von dem Kirchenbau gelebt ... also ich finde den Umbau von Tebartz optimal ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 15:50
  2. Katholische Kirche und Homosexualität
    Von mabac im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 15:07
  3. Katholische Kirche will MTV Awards verbieten
    Von George Rico im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 16:39
  4. Zentralrat vs. katholische Kirche
    Von Nationalist im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 18:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

christen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

christentum

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

katholiken

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

katholizismus

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben