+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von perlmutt
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    2.068

    Standard Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Wie kürzlich zu erfahren war beabsichtigt Ursula v.d.L ein verstärktes Engagement der Bundeswehr im Rahmen internationaler Einsätze.
    Dem gegenüber steht der Teils desolate Zustand der Bundeswehr, insbesondere Waffensysteme, die nicht einmal annähernd Einsatzbereit sind bzw unbrauchbar.
    Da dies ein sehr umfangreiches Thema ist, angefangen vom Kampfstiefel bis zum Panzer, möchte ich die Debatte gerne auf die Problematik der Systeme A400M, NH 90, Eurofighter sowie dem Tiger Hubschrauber beschränken.
    Gerade im Hinblick auf die Ukraine Krise wäre die volle Einsatzbereitschaft dieser Waffensysteme oberstes Gebot.

    Wie ist Eure Meinung dazu?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    4.254

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von perlmutt Beitrag anzeigen
    Wie kürzlich zu erfahren war beabsichtigt Ursula v.d.L ein verstärktes Engagement der Bundeswehr im Rahmen internationaler Einsätze.
    Dem gegenüber steht der Teils desolate Zustand der Bundeswehr, insbesondere Waffensysteme, die nicht einmal annähernd Einsatzbereit sind bzw unbrauchbar.
    Da dies ein sehr umfangreiches Thema ist, angefangen vom Kampfstiefel bis zum Panzer, möchte ich die Debatte gerne auf die Problematik der Systeme A400M, NH 90, Eurofighter sowie dem Tiger Hubschrauber beschränken.
    Gerade im Hinblick auf die Ukraine Krise wäre die volle Einsatzbereitschaft dieser Waffensysteme oberstes Gebot.

    Wie ist Eure Meinung dazu?


    Was hat die BW. mit der Ukrainekrise zu tun?

    Ich lehne Auslandseinsätze der BW. ab. Denn die BW. ist für die Verteidigung Deutschlands geschaffen worden.

    Wenn man aber die BW. schon ins Ausland schickt müssen die Jungs natürlich ordentlich ausgerüstet sein. Das Problem mit der Ausrüstung der BW. ist hauptsächlich politisch verursacht. Wenn man z.B. ein Flugzeug wie den A 400M benötigt, warum muß der dann denn zwingend von Airbus kommen? Es gab ja auch eine Diskusion um die AN 70.



    Wenn der Hersteller natürlich schon von anfang an weiß, egal wie lange ich brauche, egal wie viel mehr das Produkt kostet der Kunde nimmt das Produkt ab. Da kann nicht wirklich funktionieren.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von perlmutt
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    2.068

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    Was hat die BW. mit der Ukrainekrise zu tun?

    Ich lehne Auslandseinsätze der BW. ab. Denn die BW. ist für die Verteidigung Deutschlands geschaffen worden.

    Wenn man aber die BW. schon ins Ausland schickt müssen die Jungs natürlich ordentlich ausgerüstet sein. Das Problem mit der Ausrüstung der BW. ist hauptsächlich politisch verursacht. Wenn man z.B. ein Flugzeug wie den A 400M benötigt, warum muß der dann denn zwingend von Airbus kommen? Es gab ja auch eine Diskusion um die AN 70.



    Wenn der Hersteller natürlich schon von anfang an weiß, egal wie lange ich brauche, egal wie viel mehr das Produkt kostet der Kunde nimmt das Produkt ab. Da kann nicht wirklich funktionieren.
    Zum Einen handelt es sich bei der Ukrainekrise um einen nennen wir es mal noch einen bewaffneten Konflikt vor den Toren Europas, eine Intervention der Nato ist durchaus eine Option.
    Wie problematisch die Beschaffung russischer Waffen gerade jetzt durch zahlreiche Sanktionen gegen Russland gewesen wäre zeigt eben die aktuelle Krise. Keine Schraube würde es mehr für die Antonovs geben.
    Eine Nato Mitgliedschaft bedeutet auch ein Einsatz der Bw über die Landesverteidigung hinaus. Reine Verteidigung war gestern.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.11.2014
    Beiträge
    1.557

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von perlmutt Beitrag anzeigen
    Wie kürzlich zu erfahren war beabsichtigt Ursula v.d.L ein verstärktes Engagement der Bundeswehr im Rahmen internationaler Einsätze.
    Dem gegenüber steht der Teils desolate Zustand der Bundeswehr, insbesondere Waffensysteme, die nicht einmal annähernd Einsatzbereit sind bzw unbrauchbar.
    Da dies ein sehr umfangreiches Thema ist, angefangen vom Kampfstiefel bis zum Panzer, möchte ich die Debatte gerne auf die Problematik der Systeme A400M, NH 90, Eurofighter sowie dem Tiger Hubschrauber beschränken.
    Gerade im Hinblick auf die Ukraine Krise wäre die volle Einsatzbereitschaft dieser Waffensysteme oberstes Gebot.

    Wie ist Eure Meinung dazu?
    Meine Meinung beginnt zunächst mal mit einer Frage:
    Wen schützen wir eigentlich mit der Bundeswehr? Uns oder unsere Befreier?

  5. #5
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    70.435

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von Ynnoc VI. Beitrag anzeigen
    Meine Meinung beginnt zunächst mal mit einer Frage:
    Wen schützen wir eigentlich mit der Bundeswehr? Uns oder unsere Befreier?
    Die "Bundeswehr" ist doch nicht einmal in der Lage, sich selbst zu schützen...
    Bald ist Bundestagswahl, dann ist Bescherung für die etablierten Volksverräterparteien.
    http://www.politikforen.net/signatur...ic112087_6.gif

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    4.254

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von perlmutt Beitrag anzeigen
    Zum Einen handelt es sich bei der Ukrainekrise um einen nennen wir es mal noch einen bewaffneten Konflikt vor den Toren Europas, eine Intervention der Nato ist durchaus eine Option.
    Wie problematisch die Beschaffung russischer Waffen gerade jetzt durch zahlreiche Sanktionen gegen Russland gewesen wäre zeigt eben die aktuelle Krise. Keine Schraube würde es mehr für die Antonovs geben.
    Eine Nato Mitgliedschaft bedeutet auch ein Einsatz der Bw über die Landesverteidigung hinaus. Reine Verteidigung war gestern.
    Die NATO ist angeblich ein Verteidigungsbündnis. Wie soll eine Verteidigung in der Ukraine statt finden können, wo die Ukraine kein NATO Mitglied ist. Antonov ist übrigens eine ukrainische Firma...

    Nach dem WWII hat man sich um eine enge Partnerschaft mit Frankreich bemüht (Montanunion) um einen Krieg zwischen Frankreich und Deutschland unmöglich zu machen. Das Gegenteil versucht man nun mit Russland. Eine enge Partnerschaft zwischen Russland und Deutschland ist Friedenssicherung und damit auch im Interesse Europas.

  7. #7
    Hallo
    Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    3.835

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von perlmutt Beitrag anzeigen
    Reine Verteidigung war gestern.
    Das gab es noch nie bzw. war schon immer mit Präventivkriegen und bedrohungsverhütenden Maßnahmen am besten weit vor den eigenen Grenzen verbunden. Das kapieren die ewigen Landesverteidiger in diesem Land aber genausowenig, wie die Interventionisten nicht kapieren, dass Auslandseinsätze nur den Einsätzen oder irgendeinem diffusen Menschenrechtsgeschwurbel und R2P-Fantasien zu Willen keinen sicherheitspolitischen Sinn ergeben.

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.11.2014
    Beiträge
    1.557

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die "Bundeswehr" ist doch nicht einmal in der Lage, sich selbst zu schützen...
    Ich meine in dem Falle, dass sie wieder auf Trab gebracht wird. Wobei ich auch sagen muss, dass ich die Diskussion über den Zustand der BW für künstlich aufgebauscht halte, um kommende Schritte einzuleiten und zu rechtfertigen. Das Image und konsequenterweise auch die Aufgabe der Bundeswehr soll sich ändern, ist gerade dabei, übrigens auch ein Grund warum Köhler zurückgetreten ist.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Torgau und Landkreis Freising
    Beiträge
    13.362

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von perlmutt Beitrag anzeigen
    Zum Einen handelt es sich bei der Ukrainekrise um einen nennen wir es mal noch einen bewaffneten Konflikt vor den Toren Europas, eine Intervention der Nato ist durchaus eine Option.
    Wie problematisch die Beschaffung russischer Waffen gerade jetzt durch zahlreiche Sanktionen gegen Russland gewesen wäre zeigt eben die aktuelle Krise. Keine Schraube würde es mehr für die Antonovs geben.
    Eine Nato Mitgliedschaft bedeutet auch ein Einsatz der Bw über die Landesverteidigung hinaus. Reine Verteidigung war gestern.
    Nun, dies ist Quatsch ! Erdgas bekommen wir doch auch noch geliefert. Man müsste nur entsprechend lange laufende Lieferverträge mit Ersatzteillelieferung abschließen. Da halten sich die Russen dran.
    Was man aber wirklich als Problem sah, ist die Bindung an Russland- die wollte man nicht. Dann hätte man ja auch die MiG-29 behalten können und Nachfolgemodelle gekauft, und statt dessen auf den Eurofighter verzichtet.
    Und Helikopter fürs Militär, die besser funktionieren als NH90 und Tiger, gäbs auch bei den Russen .

    Die antideutschen Faschisten (“AntiFa”)

    “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‘Ich bin der Faschismus.’ Nein, er wird sagen: ‘Ich bin der Antifaschismus’.”
    (Ignazio Silone)




  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    4.254

    Standard AW: Einsatzfähigkeit der Bundeswehr vs Auslandseinsätze, Eure Meinung bitte.

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Nun, dies ist Quatsch ! Erdgas bekommen wir doch auch noch geliefert. Man müsste nur entsprechend lange laufende Lieferverträge mit Ersatzteillelieferung abschließen. Da halten sich die Russen dran.
    Was man aber wirklich als Problem sah, ist die Bindung an Russland- die wollte man nicht. Dann hätte man ja auch die MiG-29 behalten können und Nachfolgemodelle gekauft, und statt dessen auf den Eurofighter verzichtet.
    Und Helikopter fürs Militär, die besser funktionieren als NH90 und Tiger, gäbs auch bei den Russen .
    Die Beschaffung des Jäger 90 war eine politische Entscheidung. Wie auch die Beschaffung des NH90 oder Tigers (der Tiger hat nicht einmal eine Bordkanonen).

    Daran krankt eben auch die BW. es wird Ausrüstung aus politischen Gründen beschafft nicht aus rationalen Erwägungen.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sollte die Bundeswehr für Auslandseinsätze Pandureneinheiten aufstellen?
    Von mabac im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 13:03
  2. Bundeswehr-Auslandseinsätze: Bundeskabinett verlängert Mandate
    Von Zappa im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 01:19
  3. Bürokratie bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr
    Von Walter Hofer im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 13:45
  4. Bundeswehr zu 40% einsatzfähig/Tornados nach Afghanistan gestartet
    Von pavelito im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 23:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben