+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 57

Thema: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.997

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    China's largest slum in north Inner Mongolia Autonomous Region

    red doch keine sosse! die lebensverhältnisse in china sind für die normale landbevölkerung dermaßen unter aller sau....die müssen auch privatisiert sein....

    das zweite video ist direkt ausm gelobten zentrum peking ! und wenn du noch mehr material benötigst....melde dich....dann werde ich dir mal dein china-bild auf vordermann bringen!

    Das sind Fake Videos! Entweder in Chinatown New York, Suedkorea, Vancover
    oder L. A. gedreht. Typische Slums von Systemen des US Raubtierkapitalismus.
    Selbst in Taiwan gibt es nicht derartig heruntergekommene Viertel.

    Es kann auch Detroit sein weil die Chinesen dort gerade als Investoren ganze Haeuser- und Strassenzuege kaufen um die Stadt vor dem Verfall zu retten.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.608

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das sind Fake Videos! Entweder in Chinatown New York, Suedkoerea, Vancover
    oder L. A. gedreht. Typische Slums von Systemen des US Raubtierkapitalismus.
    Selbst in Taiwan gibt es nicht derartig heruntergekommene Viertel.










    ich weis nicht, was dich dazu antreibt, derartig die realität zu verweigern.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  3. #23
    grenzgenialer Zyniker Benutzerbild von mentecaptus
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    Olymp, Einzelzelle
    Beiträge
    1.064

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Um Wettbewerb zu gewährleisten braucht man aber einen Staat, der Monopole verhindert.
    Richtig. Das bedeutet aber nicht, dass der Staat selbst als Wirtschaftsakteur mitmischen muss, um Wettbewerb sicherzustellen. Der Schiedsrichter ist nun mal kein Stürmer. Und dass der Staat als einziger Wirtschaftsakteur nix gebacken kriegt (es gibt dann ja erst recht keinen Wettbewerb), hat man Kuba gesehen, der DDR, der UdSSR. Privatisierung ist per se von Vorteile für alle Beteiligten, weil es Kräfte freisetzt. Einige Bereiche müssen aber beim Staat bleiben, ob man nun das Militär nimmt oder die Polizei. Hoheitsaufgaben müssen in Staatshand bleiben, hier gehen mir die Amis deutlich zu weit. Ansonsten sollte sich der Staat raushalten aus der Wirtschaft und "nur" die Rahmenbedingungen festlegen und deren Einhaltung überwachen. Mehr muss er hier nicht tun und mehr sollte er nicht tun.

    Dieser Beitrag könnte Risiken und Nebenwirkungen enthalten und die von ihm ausgehende Gefahr kann man gar nicht genug überschätzen!

  4. #24
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von mentecaptus Beitrag anzeigen
    Richtig. Das bedeutet aber nicht, dass der Staat selbst als Wirtschaftsakteur mitmischen muss, um Wettbewerb sicherzustellen. Der Schiedsrichter ist nun mal kein Stürmer. Und dass der Staat als einziger Wirtschaftsakteur nix gebacken kriegt (es gibt dann ja erst recht keinen Wettbewerb), hat man Kuba gesehen, der DDR, der UdSSR.
    Mitmischen und einziger Wirtschaftsakteur sind auch verschiedene Dinge. Pläne für eine Planwirtschaft müssen immer in einer Schublade bereitliegen, zumindest für den Kriegsfall.

    Zitat Zitat von mentecaptus Beitrag anzeigen
    Privatisierung ist per se von Vorteil für alle Beteiligten, weil es Kräfte freisetzt. Einige Bereiche müssen aber beim Staat bleiben,....
    Ein Widerspruch.

    Zitat Zitat von mentecaptus Beitrag anzeigen
    Ansonsten sollte sich der Staat raushalten aus der Wirtschaft und "nur" die Rahmenbedingungen festlegen und deren Einhaltung überwachen. Mehr muss er hier nicht tun und mehr sollte er nicht tun.
    In der Theorie sehr toll, aber in der Praxis funktioniert das nicht. Wenn eine Regierung sich aus der Wirtschaft raushält und von Außen wirtschaftlich angegriffen wird, ist der Staat solchen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Unternehmen neigen auch dazu, die Regierungen bzw. den gesamten Staat für sich zu vereinnahmen, wenn sie die Macht dazu haben.

  5. #25
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.334

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    In den 70er Jahren gab es noch nicht die Reaganomics. Spaetestens
    mit dem Einsetzen des Privatisierungswahns wurde der Grund gelegt
    das sich die westlichen Gesellschaften ueber die Staatverschuldung
    selbst gegen die Wand fahren, weil die Politikversager dem Druck
    der Finanz- und Wirtschaftslobbyisten nicht standgehalten haben.

    Reaganomics heisst das alle Aufgabenbereiche die Gewinne bringen
    dem Sektoren der Privatwirtschaft zugeschanzt werden und alles was
    Verluste bringt dem Staat (dem Volk) auferlegt wird. Ronald Reagan hat
    mit seinem Wirtschaftsprinzip der Reaganomics die ersten Sargnaegel in
    das westliche Gesellschafts- und Wirtschaftssystem eingeschlagen.

    Literaturhinweis:
    Geschuldet ist es dem immensen Geldhunger des Staates für linke Hobbies.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.032

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    ...


    In der Theorie sehr toll, aber in der Praxis funktioniert das nicht. Wenn eine Regierung sich aus der Wirtschaft raushält und von Außen wirtschaftlich angegriffen wird, ist der Staat solchen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Unternehmen neigen auch dazu, die Regierungen bzw. den gesamten Staat für sich zu vereinnahmen, wenn sie die Macht dazu haben.
    Ja, das ist die Schwäche des Libertarismus. Deswegen gibt es ihn auch nirgendwo.

  7. #27
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.301

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Mitmischen und einziger Wirtschaftsakteur sind auch verschiedene Dinge. Pläne für eine Planwirtschaft müssen immer in einer Schublade bereitliegen, zumindest für den Kriegsfall.



    Ein Widerspruch.



    In der Theorie sehr toll, aber in der Praxis funktioniert das nicht. Wenn eine Regierung sich aus der Wirtschaft raushält und von Außen wirtschaftlich angegriffen wird, ist der Staat solchen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Unternehmen neigen auch dazu, die Regierungen bzw. den gesamten Staat für sich zu vereinnahmen, wenn sie die Macht dazu haben.
    Nein, das ist linke Panikmache. Wie sollen denn Unternehmen Macht bekommen, wenn der Staat selbst keine Macht in der Sache hat?
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  8. #28
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ja, das ist die Schwäche des Libertarismus. Deswegen gibt es ihn auch nirgendwo.
    Eigentlich eher ein Beweis dafür, dass auch im Westen die Regierungen ihre schützende Halt über der Wirtschaft halten, wenn sie mal gerade nicht an der utopischen Globalisierung arbeiten. Was meinst du, wie schnell Washington seiner Wirtschaft zur Hilfe eilen würde, wenn China und die EU Druck ausüben würden?

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.032

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Nein, das ist linke Panikmache. Wie sollen denn Unternehmen Macht bekommen, wenn der Staat selbst keine Macht in der Sache hat?
    Und warum gibt es ihn dann nirgends auf der Erde?

    Es ist nun mal so, dass er gegenüber Räuber(staaten) kaum Abwehrchancen hat!

  10. #30
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.301

    Standard AW: Die westlichen Gesellschaften privatisieren sich zu Tode !

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Und warum gibt es ihn dann nirgends auf der Erde?

    Es ist nun mal so, dass er gegenüber Räuber(staaten) kaum Abwehrchancen hat!
    Die Behauptung war schon falsch, da "Unternehmen" ja gar nicht herrschen, sondern ja die Römer. Da muss man erst einmal definieren wer denn die "Unternehmen" sind.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Islamisierung und Submissionierung der westlichen Gesellschaften durch Architektur
    Von ABAS im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2017, 11:19
  2. Der Gauckler schämt sich mal wieder zu Tode!!!
    Von Bulldog im Forum Deutschland
    Antworten: 277
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 18:29
  3. Aus Verzweiflung Arbeitsloser hungerte sich zu Tode
    Von Polska im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:49
  4. ... und Deutschland toleriert sich zu Tode
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 09:34
  5. Die Zukunft der westlichen Gesellschaften
    Von obwohlschon im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 09:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben