User in diesem Thread gebannt : heizer, Ingeborg, tosh, irgendeiner, Hanseat, funkelstern and hic


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8762 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 503 1003 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 87620

Thema: Sammelstrang: Flüchtlinge/ Asylbewerber

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    21.250

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Vor allem Schweden ist ganz schön auf den Hund gekommen und das in nur zwei Dekaden noch in den 90ern war Schweden schön und sicher

    Im Umgang mit Populisten können Parteien viel falsch machen. Probleme ignorieren zum Beispiel. Was für verheerende Folgen das haben kann, zeigt das Beispiel Schweden. Eine Warnung auch für andere Länder.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #22
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.802

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Michelle Beitrag anzeigen
    Es ist kein rein deutsches Problem. Es ist ein europäisches.
    In Fortsetzung meines vorherigen Beitrages ......

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ..... meine ich:

    Es ist ein versteckter Rassen- und Glaubenskrieg, der hier abläuft, was viele Gutmenschen, besonders die von der marxistischen Fraktion noch nicht begriffen haben und daher, naiv und arglos, den „Gotteskrieger” auf allen Ebenen verständnislos zuarbeiten und ihnen als „nützliche Helfer” dienen.

    Türkenlobby in Ankara.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ausschuss zu Besuch in Ankara - NSU-Bericht erscheint auf Türkisch
    Die Versäumnisse der deutschen Ermittlungsbehörden bei der Aufklärung der NSU-Morde werden in zwei Sprachen dokumentiert. Auch für türkische Bürger soll der Untersuchungsbericht unmittelbar zugänglich sein.
    Der Bericht des Untersuchungsausschusses im Bundestag zu der rechtsextremen Mordserie in Deutschland soll auch in türkischer Sprache veröffentlicht werden. Das teilten die Ausschussmitglieder bei Gesprächen mit türkischen Regierungsvertretern in Ankara mit, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Die deutschen Politiker trafen sich unter anderem mit Justizminister Sadullah Ergin und dem für die Auslandstürken zuständigen Vize-Ministerpräsidenten Bekir Bozdag. Bei den Gesprächen habe Edathy (SPD) die fraktionsübergreifende Arbeit des Ausschusses betont, hieß es bei Teilnehmern. Justizminister Ergin habe die Ankündigung einer türkischen Version des Untersuchungsberichtes begrüßt.
    Bozdag drückte die Hoffnung aus, dass der Bericht nicht nur die Verbrechen der vergangenen Jahre aufhelle, sondern auch Verbesserungsvorschläge für die Zukunft enthalte. Bei ihrem zweitägigen Besuch in Ankara wollen die Ausschussmitglieder auch mit Vertretern des türkischen Außenamtes und des türkischen Parlaments zusammenkommen.....
    Der Großtürke Bozdag:
    „Unser Ziel ist es, da zu sein, wo es einzelne Mitbürger, Verwandte und einen Menschen aus unserer Rasse gibt. Wir wollen uns um ihre Sorgen kümmern und uns Tag und Nacht um alle Lösungen bemühen.“
    Die Ausländer-, sprich Türken-, Lobbyisten, Funke und Kolat, verstehen sich...

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Türkische Gemeinde unter Kolat fordert "Rassismus-Beauftragten"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Einen Rassismus-Beauftragten auch zur Bekämpfung der IS-Smpathisanten der Grauen Wölfe?

    Die türkischen Graue Wölfe treten radikal für ein Großosmanisches Reich vom Rhein bis Turkistan ein und werden schon vom VS diskret beobachtet. Warum also Abschaffung des VS und seine Ersetzung durch einen linken multikulturellen Rassismus-Beauftragten?



    Ein Fall für den Rassismus-Beauftragten?

    Die „Antirassismus”-Schreier hier, wie die Kurdenfreundin Frau Renner, und die Israellobbyistin Frau König (beide Linkspartei) und die anderen linken „Antifaschisten“ und multikulturellen Gutmenschen übersehen dabei gerne, daß ca. 300 islamische Divisionen osmanischer Kulturrevolutionäre im Land stehen und schon aus ihnen Krieger für den islamischen Gottesstaat „IS” rekrutiert wurden.

    Wenn die Wölfe heulend die Herde umschleichen, schafft man nicht die Wachhunde ab, wie es die Linkspartei will!

    Und weil offenbar die radikale Großtürkische Kulturrevolution sich auch gegen Anders- und Ungläubige wendet, wie z.B. gegen die atheistische kurdische kommunistische Partei (PKK), bleibt es nicht aus, daß deren blutige Fehden auch auf deutschem Boden ausgetragen werden, wofür man keine Thüringer Heimatschützer verantwortlich machen kann, wie es einige Thüringer Linke und ihre Klientel gerne wollen und beweisen möchten mittels „getöteter Bankräuber“ in einem Wohnmobil.
    Geändert von Nereus (08.12.2014 um 16:24 Uhr)
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  3. #23
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.380

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    .. Weltbürger und Moralapostel in den deutschen Wahlparteien sagen „Deutschland ist ein Einwanderungsland! Darum müssen die armen und notleidenden Menschen aller Rassen und Länder in Deutschland aufgenommen werden.“ Wer das aber nicht will und sich dagegen auflehnt ist angeblich „gottlos, unmenschlich, fremdenfeindlich, ein Rassist und ein Nazi.“ Gegen diesen Unsinn wurde schon ein heute vergessenes Buch geschrieben. Darauf wurde dieser Mahner und einsame Rufer von den einschlägigen Lobbyorganisationen sofort verteufelt.
    Ist es verteufeln, wenn unüberlegte Ansichten mit Fakten konfrontiert werden? Nun ist doch klar, daß die 64 mio. BRD-Deutschen ohne die 16 mio. Zuzügler und Zuzügler-Nachkommen, teils Paß-Deutsche, gar nicht mehr existenz-fähig sind:
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Ohne Zuzügler und Entsende-Arbeiter käme keine Post mehr, viele Fließbänder kämen zum Stillstand, viele Busse und Bahnen fielen aus, viele Sclachthöfe, Molkereien, Krankenhäuser und Altenheime müßten schließen, Bauern und Winzer hätten nur noch verkrautete Flächen ohne Erträge, Supermärkte und Diskonter hätten nicht mehr genug Personal, und am Bau lief nix mehr.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Oder meinst du im Ernst unsere vom 68er Ungeist in versifften und verkifften Kinderläden gezüchteten Weicheier und Schlunzen der Nullbock-Generationen ersetzen die Schaffenskraft der Alternden und Aussterbenden der Aufbau-Generationen? 1½ mio. Deutsche starben 2013 oder wurden Rentner, 800.000 Erwerbstätige wanderten aus, und 600.000 Deutsche, die ins Erwerbsalter kamen ...
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    ... waren zu blöde oder zu faul 180.000 der verfügbaren Lehrstellen zu besetzen. 2013 hat mit 600.000 Nachwuchs-Kräften zum Ersatz von 1,6 mio. Neu-Rentnern und Auswanderern theoretisch schon ein Defizit von 1 mio. Arbeitnehmern, praktisch sogar von 1,3 mio. Arbeitnehmern, durch die schwächere Leistung der Nullbock-Generationen gegenüber der Leistung unserer Aufbau-Generationen.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Firmen müssen also Leute importieren oder noch mehr im Ausland produzieren, was die üblere Alternative ist, da exportierte Arbeitsplätze nie mehr zurück kommen. Aber ohne Zuzügler müßten 6½ mio. Deutsche 2025 schon 45 mio. erwerbslose Deutsche versorgen: Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Hausfrauen, Rentner, Privatisierer, Behinderte, Anstaltsinsassen, Penner, Knackis und Freilauf-Kriminelle, was gar nicht geht.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  4. #24
    Merkel, hau endlich ab! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    39.949

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Michelle Beitrag anzeigen
    Es ist kein rein deutsches Problem. Es ist ein europäisches.
    Jein.

    Natürlich sind auch andere europäische Länder von dem massenhaften Ansturm betroffen, aber keines so sehr wie die BRD.

    In ungezählten Berichten und Interviews kam ganz klar zur Sprache, dass die Masse der Zuwanderer unbedingt und dringend schnurstracks nach Deutschland will.

    Der Grund ist auch ganz schnell aufgeklärt: Nirgends wird dem Zuwanderer derart der Zucker kiloweise in den Hintern geblasen wie in unserem zum Irrenhaus mutierten, völlig überbevölkerten Land.
    .


    "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

    (Erich Kästner)

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Michelle
    Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    148

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Jein.

    Natürlich sind auch andere europäische Länder von dem massenhaften Ansturm betroffen, aber keines so sehr wie die BRD.

    In ungezählten Berichten und Interviews kam ganz klar zur Sprache, dass die Masse der Zuwanderer unbedingt und dringend schnurstracks nach Deutschland will.

    Der Grund ist auch ganz schnell aufgeklärt: Nirgends wird dem Zuwanderer derart der Zucker kiloweise in den Hintern geblasen wie in unserem zum Irrenhaus mutierten, völlig überbevölkerten Land.
    Woran kann man denn die Überbevölkerung festmachen? In den unbewohnten Wäldern von Meck-Pomm?

  6. #26
    Merkel, hau endlich ab! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    39.949

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Michelle Beitrag anzeigen
    Woran kann man denn die Überbevölkerung festmachen? In den unbewohnten Wäldern von Meck-Pomm?
    Au Backe, da hammwa was ganz Intelligentes als "Neuzugang" bekommen (irgendwie kommt mir die Diktion deines Geschreibsels sehr bekannt vor.....).

    Antwort auf deine unterirdisch dämliche Frage:

    An der Einwohnerzahl pro Quadratkilometer!


    (Die ist nämlich in der BRD - nach Holland - die höchste in einem europäischen Flächenstaat, du Leuchte....)
    .


    "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

    (Erich Kästner)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    2.516

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Ist es verteufeln, wenn unüberlegte Ansichten mit Fakten konfrontiert werden? Nun ist doch klar, daß die 64 mio. BRD-Deutschen ohne die 16 mio. Zuzügler und Zuzügler-Nachkommen, teils Paß-Deutsche, gar nicht mehr existenz-fähig sind...
    ...
    Sag mal Dich schlage ich hier bald zur Wahl des schrulligen Forumspsychopathen des Jahres vor. Den Titel hast Du eigentlich bereits verdient noch bevor Du den Sprung in der Platte bekommen hast und hier anfingst in sämtlichen Fäden per copy&paste denselben Beitrag zu posten. Wenn Du weiter ständig jeden Faden mit copy&paste zumüllst, darfst Du Dich nicht wundern, wenn Du hier wegen Trollerei gesperrt wirst.

  8. #28
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.124

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Nichts steckt dahinter, außer der Unfähigkeit und dem fehlenden Willen der Europäer sich zu behaupten.

    .

  9. #29
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.802

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    2007 [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ulfkotte, Udo:
    Heiliger Krieg in Europa - Wie die radikale Muslimbruderschaft unsere Gesellschaft bedroht.
    Frankfurt Main, Eichborn Verlag, 2007.

    »Udo Ulfkotte lebt gefährlich! Wer es nämlich wagt, die Gefahren klar zu benennen, die von der in unserer offenen Gesellschaft schnell wachsenden Gruppe radikaler Islamisten ausgehen, gerät schnell in deren Fadenkreuz. Manche, wie etwa der niederländische Filmemacher Theo van Gogh, haben für ihre allzu deutliche Islamkritik schon mit dem Leben bezahlen müssen.
    Deutliche Drohungen in diese Richtung hat es auch gegen Ulfkotte schon gegeben, der bereits in seinem Buch Der Krieg in unseren Städten Wie radikale Islamisten Deutschland unterwandern seine wohlbegründete Einschätzung dargelegt hatte, dass die Gefährdung zentraler Grundwerte unserer Gesellschaft -- auch der Pressefreiheit -- durch den Islamismus ein nicht mehr zu tolerierendes Maß erreicht hat.

    In Heiliger Krieg in Europa zeichnet Ulfkotte ein noch düstereres Bild von der Bedrohung, die insbesondere von der von ihm mutig als "islamofaschistisch" charakterisierten Muslimbruderschaft nicht nur für "abtrünnige" Muslime oder unliebsame Kritiker, sondern für die demokratische Gesellschaftsordnung in Europa insgesamt ausgeht. Der akribisch recherchierte Bericht über die Macht und die Machenschaften der Muslimbruderschaft, die sich nicht weniger als den Umsturz der bestehenden demokratischen Staats-, Rechts- und Gesellschaftsordnung in Europa auf die Fahnen geschrieben hat, an deren Stelle sie ein islamisches Kalifat unter dem Recht der Scharia errichten will, öffnet uns die Augen. Die gut belegten und für jeden nachprüfbaren Fakten, die der Autor ausbreitet, sprechen für sich! Vor diesen Tatsachen aus falsch verstandener Toleranz die Augen zu verschließen, wäre grob fahrlässig!

    Der ehemalige FAZ Redakteur Udo Ulfkotte beschreibt anschaulich den Masterplan der Muslimbrüderschaft, die bis 2020 Phase 7 des Projekts “'Europa erobern“ erfolgreich abgeschlossen haben will. Er nennt die Methoden, mit denen die im Geheimen operierende, aber enorm einflussreiche wie mächtige Muslimbruderschaft dabei nicht allein auf Gewalt und Terrorismus setzt, sondern die „demokratische“ Gesellschaft auch mit legalen Mitteln islamisieren will.
    Das Buch zeigt sachlich und nüchtern, wie die westliche Welt in 20 oder 30 Jahren aussehen wird, wenn den Zuwanderungswellen in Europa nicht endlich Einhalt geboten wird. Nachfolgend sind einige Passagen daraus aufgeführt:

    Die schleichende Islamisierung Europas zeigt sich in vielen Facetten. So verschwinden in England etwa Sparschweine aus den Sparkassen weil diese angeblich den Islam beleidigen. In den Niederlanden gibt es an staatlichen Schulen Klassenfahrten nur für muslimische Schüler - nach Mekka und in Deutschland wird vorsorglich eine Oper abgesagt, weil die Inszenierung möglicherweise Muslime beleidigen könnte.

    Die Muslimbruderschaft baut darauf auf. Sie formuliert ein Programm das Muslimen einschärft, etwas Besonderes zu sein. Aus ihrer Sicht dürfen sich Muslime nicht integrieren. Aus ihrer Sicht haben Muslime überall auf der Welt Anspruch auf Sonderrechte. Zu diesen Sonderrechten gehört die Forderung ein Kopftuch tragen zu dürfen. Das Kopftuch demonstriert aus Sicht der Muslimbruderschaft die Ablehnung des Laizismus. Der Streit um das Kopftuch ist also alles andere als harmlos.

    So erlebt denn in Europa das „Dhimmitum” die Unterwerfung unter den Islam. Klammheimlich - so scheint es - unterwerfen wir uns angeblichen Forderungen des Korans oder leisten gar vorauseilenden Gehorsam. Da ersucht der NRW Staatsschutz die Eigentümerin eines Pferdes namens Mohammed, dem Hengst doch einen unverfänglicheren Namen zu geben. Beamte in Dudley wurden dazu aufgefordert, alle Gegenstände die Schweine darstellen, darunter Spielzeuge, Sparschweine, Porzellanfiguren und Winnie the Pooh`s Ferkel verschwinden zu lassen, um bloß nicht unsere muslimischen Mitbürger vor den Kopf zu stoßen.
    Ein Mädchen das heute in Europa geboren werde, kann mit großer Wahrscheinlichkeit im Alter von etwa 40 Jahren nicht mehr öffentlich für Frauenrechte demonstrieren.

    Derzeit (2007) gibt es in Deutschland 159 Moscheen. Für weitere 128 sind Bauanträge eingereicht oder schon genehmigt.
    Der vorauseilende Gehorsam der Schweizer geht so weit, dass an den Schulen Kleidungsstücke mit der Schweizer Flagge oder einem Kreuz unerwünscht sind. Immerhin könnten sich ausländische Mitbürger beim Anblick solcher Kleidung provoziert fühlen.

    In Schweden sieht es nicht anders aus als in Norwegen. Muslime stellen inzwischen mehr als 25% der Bevölkerung.

    Der häufigste männliche Vorname bei Neugeborenen in Amsterdam ist schon heute Mohammed.

    Ein Drittel der britischen Muslime lebt laut Umfragen in der Hoffnung, dass Großbritannien ein komplett islamischer Staat werden möge. Sie wollen alle Lebensbereiche durch die Scharia und den Koran geregelt sehen und die Demokratie abschaffen. Das Kreuz wird inzwischen selbst bei British Arways nicht mehr geduldet. Eine Angestellte verlor ihren Job, weil sie ein kleines Kreuz an ihrer Halskette trug. BA erlaubt es Muslimen ein Kopftuch,- und Sikhs einen Turban zu tragen.

    Wenn Frauen in England die Führerscheinprüfung gemacht haben, waren sie meist tief verschleiert. Weil immer häufiger erfahrene männliche Prüflinge in den Gewändern gesteckt haben, forderten die Fahrlehrer eine Identifikation der Fahrschülerin. Zahlreiche Muslime demonstrierten daraufhin und behaupteten die Entscheidung beleidige den Islam.

    In Brüssel sind 57% aller Neugeborenen muslimisch. Der häufigste Vorname ist dort Mohammed.

    Wer sich in Belgien öffentlich gegen die zunehmende Islamisierung stellt, muss mit Strafverfolgung rechnen.

    In keinem anderen Land lassen Muslime bei Umfragen so viel Gewaltbereitschaft erkennen, wie in Frankreich.

    In Frankreich gab es im Jahre 2004 (!) die erste Steinigung einer Muslima in Europa. Als die französische Polizei dem Mädchen helfen wollte, wurden sie auch mit Steinen beworfen.

    Heute leben in Frankreich, so wie in England fast 40% der muslimischen Bevölkerung von Zuwendungen des Staates. In Norwegen sind es mehr als 50%. In Deutschland mögen die Zahlen geringfügig anders sein.

    Obwohl eine Ehe mit mehreren Frauen gegen das deutsche Grundgesetz verstößt, wurde muslimische Polygamie legal. Sie wurde nicht nur akzeptiert, sondern auch noch belohnt, denn hier sind Zweit und Drittfrauen in der gesetzlichen Krankenversicherung beitragsfrei mitversichert.

    Inzwischen wurde sogar das Tierschutzgesetz zugunsten der Andersartigkeit von Muslimen ausgehöhlt. Das Bundesverfassungsgericht entschied das der Tierschutz zugunsten eines strenggläubigen Muslimen zurückstehen müsse - ihm wurde die betäubungslose Schächtung von Tieren erlaubt.

    70% des Dönerfleisches stammt aus rituellen Schächtungen.

    In den letzten Jahrzehnten hat die westlich demokratische Welt eine eigenartige Wandlung vollzogen. Zugunsten von Muslimen wird die Meinungsfreiheit eingeschränkt.

    Zu der Opernabsetzung meinte Ali Kizilkaya: die Darstellung Mohammeds mit abgeschlagenem Kopf verletze Muslime und sei unsensibel. Es müsste etwas mehr Rücksicht genommen werden.

    Islamphobie ist ein Schimpfwort mit dem jene belegt werden, die den Islam kritisieren. In Belgien ist Islamphobie ein Strafbestand.
    Ende 2006 sprach der türkische Ministerpräsident Erdogan vor dem Europarat. Nach seiner Auffassung muss Islamfeindlichkeit in der EU als Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft werden.

    In England müssen sich Polizisten Tage vorher bei Islamisten anmelden, wenn sie deren Wohnung durchsuchen wollen oder es zu Verhaftungen kommt. Die Führer islamischer Parteien haben das sehr begrüßt.
    Auch viele Menschen in Europa tun sich schwer mit einer Kritik am Islam bzw. Islamismus und setzen dies schnell mit »Ausländerfeindlichkeit«, »Rassismus« oder »Islamphobie« gleich.

    Im Februar 2006 machten die Grünen den Vorschlag, parallel zu »das Wort zum Sonntag« auch für Muslime »ein Wort zum Freitag« ins öffentlich rechtliche Fernsehen zu bringen. Die Muslime lehnten die Forderungen ab, solche Sendungen in deutscher Sprache auszustrahlen. Das sei verfassungswidrig, da eine Regierung nicht zu bestimmen habe, in welcher Sprache die Religionsausübung stattzufinden habe.

    Neben Krankenhäusern nur für Muslime, gibt es Altenheime nur für Muslime, in denen diese auf keinen Fall mit Ungläubigen in Berührung kommen.

    Ein muslimischer Taxifahrer muss keinen Hund in seinem Auto befördern, weil in seiner Religion ein Hund, ein unreines Tier ist.

    Flüchtlinge waren aus Somalia nach Kanada geflohen, weil sie nicht unter der Diktatur der religiösen Gesetze ihrer Heimat leben wollten. Genau diese Flüchtlinge (jetzt kanadische Staatsbürger) besinnen sich jetzt auf ihre Tradition und Ursprünge und kämpfen mit anderen kanadischen Muslimen für die Einführung der Scharia in Kanada.

    Fast alle Arbeitsgerichte in Deutschland billigen Muslimen für die täglichen Gebete heute zehn bis zwanzig Minuten währende Arbeitspausen zu. Das deutsche Arbeitsrecht passt sich demnach bereits seit Jahren an die langsame Islamisierung Europas an.

    Der Mörder von Theo van Gogh ist noch heute stolz darauf die Tat begangen zu haben. Vor Gericht sagte er, die Scharia gebiete es, jedem den Kopf abzuschneiden, der Allah und den Propheten beleidigt. Er weigert sich die Zuständigkeit seiner niederländischen Richter anzuerkennen, weil sie nicht Muslime sind.

    Die Muslimbruderschaft ist heute in mehr als 70 Staaten der Welt aktiv. In etwa 50 dieser Staaten ist der von ihren Untergruppen erklärte Krieg gegen den Westen inzwischen längst Realität.«
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  10. #30
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.802

    Standard AW: Bevölkerungssturm auf Europa – Was steckt dahinter?

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Nichts steckt dahinter, außer der Unfähigkeit und dem fehlenden Willen der Europäer sich zu behaupten.
    Sie dürfen sich vermutlich nicht behaupten, weil drei überstaatliche Mächte es, gemäß ihrer Ideologie und ihres Programmes, nicht erlauben und Behauptungsversuche auf verschiedenen Wegen ständig bekämpfen...

    Kotau [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8762 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 503 1003 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. 'Gute' Flüchtlinge - 'schlechte' Flüchtlinge
    Von frundsberg im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 23:03
  2. Sammelstrang: 1. Mai 2010
    Von Heinrich_Kraemer im Forum Deutschland
    Antworten: 529
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 18:47
  3. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 17:27
  4. Leistungen für Flüchtlinge und Asylbewerber stehen vor deutlicher Ausweitung
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 22:50
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 19:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 492

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ansturm

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

asyl

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

asylanten

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

asylbewerber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

aylan

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

österreich

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

begrenzung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

europa

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

flüchtlinge

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geheimdienst

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

juden

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schutzsuchende refugees

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

syrer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

usa

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

zentralrat

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben