+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.229

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Das Verschweigen von Verbrechen und die Deckung der Verbrecher gehört offenbar auch zu den westlichen Werten, die in der Welt verbreitet werden müssen.
    Die ukrainische Regierung besteht in ihrer Führung fast nur aus Juden. Mit "ukrainischem Nationalismus" hat das nichts zu tun, denn Nationalisten würden nirgendwo mit solchen Kräften paktieren. Hier wurde entweder wieder einmal durch die Medien gelogen oder es wurden Leute von diesem ......regime missbraucht und benutzt.

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    In Odessa gibt es ein Denkmal für von den Deutschen ermordete Partisanen, die Wahrheit ist, in Odessa gab es 2 Partisanengruppen die sich gegenseitig kalt gemacht haben.
    Die kommunistischen Partisanen waren ohnehin Verbrecher, die dem roten Regime geholfen haben, das zuvor Millionen Ukrainer getötet hat.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.503

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Danke fuer den link 'Don'.

    Fuer mich etwas undurchsichtig.
    Doch glaube ich schon dass das Ganze vorher von Russkies choreographiert wurde. Déjà vu Gleiwitz ??

    Jedoch nicht ueberrascht dass den U.S.A. von DEU Komplizenschaft oder gar 'Verantwortung' unterstellt wird.
    Die U.S.A. don't give a rat's ass fuer die Ukraine; Georgia; Turkmenistan; Armenia .....

    Apropos Churchill.... und seine Charakterisierung ueber Russland/Ukraine:
    Churchill verglich Mutter Russland mit 'Matrioschkas' :

    Russia is "a riddle, wrapped in a mystery, inside an enigma"

    Russland ist " ein innerhalb eines Enigmas in ein Mysterium gehülltes Raetsel. "

    Hat sich nicht viel veraendert, oder ?
    Mir ist nicht ganz einsichtig weshalb man das Abfackeln bei lebenndigem Leib verharmlost, weil es die eigenen Nazis sind. Odessa ließ sich damals nicht mal in den hiesigen Medien verheimlichen, da gab es nichts zu choreographieren.
    Rußland war daran nicht beteiligt, eure Nuland schon.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #13
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.368

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Mir ist nicht ganz einsichtig weshalb man das Abfackeln bei lebenndigem Leib verharmlost, weil es die eigenen Nazis sind.
    Jeglicher Mord ,egal auf welche Weise, ist verwerflichund zu verdammen.
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Rußland war daran nicht beteiligt,

  4. #14
    Sprössling der Stille Benutzerbild von Enkidu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hliðskjálf
    Beiträge
    2.390

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Jeglicher Mord ,egal auf welche Weise, ist verwerflichund zu verdammen.
    Im Talmud steht aber was ganz anderes, Rebbe.
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
    Jiddu Krishnamurti

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.503

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen

    Jedoch nicht ueberrascht dass den U.S.A. von DEU Komplizenschaft oder gar 'Verantwortung' unterstellt wird.
    Die U.S.A. don't give a rat's ass fuer die Ukraine; Georgia; Turkmenistan; Armenia .....
    Der rat's ass war zum Maidan Zeitpunkt bereits etwa 5 mrd. Dollar fett.
    Nuland in Aktion:
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.133

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    "Hass frisst Seele auf: Überlebender des Odessa-Pogroms über den Konflikt in der Ukraine"

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Der Ex-Politiker Oleg Musyka ist einer der Hauptzeugen des Massakers in Odessa am 2. Mai 2014. Sein Bruder sprang aus dem brennenden Haus und ist behindert. Doch die beiden verspüren keinen Hass auf die Angreifer. Die Täter sind nach wie vor auf freiem Fuß. Mit dem Pogrom in der russischsprachigen Hafenstadt Odessa hat der ukrainische Staat die letzten Weichen auf dem Weg zum militanten Nationalismus gestellt. Fünf Jahre nach diesem tragischen Ereignis untersucht RT Deutsch dieses Problem, denn das Verbrechen ist weder im Westen noch in der Ukraine aufgearbeitet. Warum kommen wir zu diesem Schluss? Der einzige gefasste Täter aus dem Euromaidan-Lager Sewa Gontscharewski wurde nach mehreren Wochen Haft im Jahr 2014 auf Druck der Nationalisten wieder freigelassen. Statt Aufklärung findet nur eine politisch motivierte Scheinermittlung statt, und statt Trauer empfinden viele Nationalisten Schadenfreude für ihre brutal niedergeschlagenen Opponenten. Das erzählt der Überlebende des Pogroms Oleg Musyka. Am Jahrestag der Tragödie veröffentlichen wir einen Auszug aus dem Interview mit dem Zeitzeugen. Mehr auf unserer Webseite: [Links nur für registrierte Nutzer] Folge uns auf Facebook: [Links nur für registrierte Nutzer] Folge uns auf Twitter: [Links nur für registrierte Nutzer] Folge uns auf Instagram: [Links nur für registrierte Nutzer] RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.133

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach


  8. #18
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.119

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Nur einmal zur Erinnerung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  9. #19
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    19.599

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Nur einmal zur Erinnerung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wann war das?
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  10. #20
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.119

    Standard AW: Odessa 02.05.2014 - ein Jahr danach

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Wann war das?
    Bevor Neurussland an die Ukraine angeschlossen wurde.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2014... das Jahr für die NPD !
    Von deutschland im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 460
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 16:07
  2. 2014 - das Jahr der Öffnungen
    Von kandis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 11:04
  3. 1 Jahr danach - Bombenanschlag durch Moslaems in London
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 17:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 63

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

faschismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

odessa

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ukraine

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben