+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: In Lettland gibts kein Hartz4

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Daphne
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    im Schwabenland
    Beiträge
    2.089

    Standard In Lettland gibts kein Hartz4

    Flüchtlinge in Lettland: Sie zahlen uns zu wenig, wir wollen nach Deutschland oder Schweden.

    Sind das wirklich Flüchtlinge, die durch Bürgerkriege und politischen Konflikten ihre angestammte Heimat verlassen mussten? Sie reisten mit gefälschten Pässen in Lettland ein, mit dem Ziel nach Deutschland oder Schweden zu gelangen, aber die Grenzer entdeckten die Passfälschungen und nun sitzen sie in Lettland fest. Im Gegensatz zu den lukrativen Alimentierungen in Deutschland und Schweden, zahlt Lettland ganze 2,15 Euro pro Tag, macht rund 65 Euro im Monat, an die sogenannten Flüchtlinge, dass ist ihnen zu wenig, deshalb warten sie ungeduldig auf die Aufenthaltsgenehmigung, um endlich in die zwei gelobten Paradiese zu reisen.

    Lettland lehnt eine EU-Quotenregelung ab, aber auch die Letten selbst positionieren sich gegen die Aufnahme von Flüchtlinge, wobei gerademal 64 Menschen in den letzten 16 Jahren Asyl gewährt wurde, und sprechen ihren Frust offen auf der Straße aus. (Janina)

    Ein Passant in Riga:

    “Unsere Leute haben selber nichts. Für Familien gibt es gerade mal 15 Euro Kindergeld und wenn wir dann plötzlich viele Flüchtlinge finanzieren müssen, wird das für Unruhe sorgen und unsere Gesellschaft destabilisieren.”

    “Wir haben im Moment auch viele Arbeitslose”, ergänzt dieser Mann. “Wenn dann noch Flüchtlinge hinzukommen, die nichts zu tun haben? Sie sitzen herum. Das könnten Krawalle zur Folge haben.”

    Aber auch Oyars Kalnins, Vorsitzender des auswärtigen Komitees im lettischen Parlament, spricht Klartext:

    “Lettland denkt vor allem an Vorsorge, wir fordern, dass sich Europa schützt. Deshalb wollen wir uns bei der Grenzsicherung im Mittelmeer engagieren. Unsere Polizisten haben bereits Erfahrungen in Mittelasien gesammelt, wir können sie an die Grenzen Afrikas schicken, damit die Flüchtlinge erst gar nicht zu uns kommen.”

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wir brauchen wohl kaum darüber diskutieren das die ganz sicher nicht vor Krieg oder Verfolgung flüchten.
    Und ob Menschen die doch gerade noch mit Müh und Not und nur mit dem wenigen das sie am Leib tragen in ein sicheres Land flüchten konnten solche Ansprüche stellen bezweifle nicht nur ich.
    Man will gar nicht darüber nachdenken wie es in Deutschland in 10 Jahren aussehen wird.
    Aber ich fürchte ganze Stadtteile werden in somalischen oder afghanischen Verhältnissen versinken.
    Und jedesmal wenn ich in den Medien Bilder dieser "armen Flüchtlinge" aus Afrika sehe .... unzählige kräftige, gesunde, junge und hochagressive Männer ... beschleicht mich der Gedanke "das ist eine schlagkräftige Armee die sich hier in Europa sammelt".
    “But you need to understand that Islam is NOT a religion. Islam is a very dangerous political Ideology!” (Dr. Wafa Sultan)

    Die Jogginghose - ein sehr ambitionierter Name für ein Kleidungsstück in dem man das ganze Wochenende auf dem Sofa abhängt. ;-)

  2. #2
    Yuck Fou! Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    23.916

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    In 99% der Staaten der Erde gibt es keine Hängematte, die für wiederum 90% der Erdenbewohner wie das Paradies anmutet und Deutschland sowie Schweden magnetische Kräfte verleiht.
    Leben in der Ochlokratie.

  3. #3
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.689

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    kluge Letten. Können wir von lernen
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    6

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Zitat Zitat von Daphne Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge in Lettland: Sie zahlen uns zu wenig, wir wollen nach Deutschland oder Schweden.

    Sind das wirklich Flüchtlinge, die durch Bürgerkriege und politischen Konflikten ihre angestammte Heimat verlassen mussten? Sie reisten mit gefälschten Pässen in Lettland ein, mit dem Ziel nach Deutschland oder Schweden zu gelangen, aber die Grenzer entdeckten die Passfälschungen und nun sitzen sie in Lettland fest. Im Gegensatz zu den lukrativen Alimentierungen in Deutschland und Schweden, zahlt Lettland ganze 2,15 Euro pro Tag, macht rund 65 Euro im Monat, an die sogenannten Flüchtlinge, dass ist ihnen zu wenig, deshalb warten sie ungeduldig auf die Aufenthaltsgenehmigung, um endlich in die zwei gelobten Paradiese zu reisen.

    Lettland lehnt eine EU-Quotenregelung ab, aber auch die Letten selbst positionieren sich gegen die Aufnahme von Flüchtlinge, wobei gerademal 64 Menschen in den letzten 16 Jahren Asyl gewährt wurde, und sprechen ihren Frust offen auf der Straße aus. (Janina)

    Ein Passant in Riga:

    “Unsere Leute haben selber nichts. Für Familien gibt es gerade mal 15 Euro Kindergeld und wenn wir dann plötzlich viele Flüchtlinge finanzieren müssen, wird das für Unruhe sorgen und unsere Gesellschaft destabilisieren.”

    “Wir haben im Moment auch viele Arbeitslose”, ergänzt dieser Mann. “Wenn dann noch Flüchtlinge hinzukommen, die nichts zu tun haben? Sie sitzen herum. Das könnten Krawalle zur Folge haben.”

    Aber auch Oyars Kalnins, Vorsitzender des auswärtigen Komitees im lettischen Parlament, spricht Klartext:

    “Lettland denkt vor allem an Vorsorge, wir fordern, dass sich Europa schützt. Deshalb wollen wir uns bei der Grenzsicherung im Mittelmeer engagieren. Unsere Polizisten haben bereits Erfahrungen in Mittelasien gesammelt, wir können sie an die Grenzen Afrikas schicken, damit die Flüchtlinge erst gar nicht zu uns kommen.”

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wir brauchen wohl kaum darüber diskutieren das die ganz sicher nicht vor Krieg oder Verfolgung flüchten.
    Und ob Menschen die doch gerade noch mit Müh und Not und nur mit dem wenigen das sie am Leib tragen in ein sicheres Land flüchten konnten solche Ansprüche stellen bezweifle nicht nur ich.
    Man will gar nicht darüber nachdenken wie es in Deutschland in 10 Jahren aussehen wird.
    Aber ich fürchte ganze Stadtteile werden in somalischen oder afghanischen Verhältnissen versinken.
    Und jedesmal wenn ich in den Medien Bilder dieser "armen Flüchtlinge" aus Afrika sehe .... unzählige kräftige, gesunde, junge und hochagressive Männer ... beschleicht mich der Gedanke "das ist eine schlagkräftige Armee die sich hier in Europa sammelt".
    Bist du in deinen umfangreichen Ausführungen da nicht etwas sehr Pauschal ? Proviteure gibt es leider überall. Auch in Deutschland selbst

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.210

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Ich bin für einen Volksabstimmung unter den Flüchlingen in welchen Land sie flüchten wollen.

  6. #6
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Zitat Zitat von Smogmog_0 Beitrag anzeigen
    Bist du in deinen umfangreichen Ausführungen da nicht etwas sehr Pauschal ? Proviteure gibt es leider überall. Auch in Deutschland selbst
    Was sind "Proviteure"? Hat das was mit "Provision" zu tun?
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  7. #7
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    Ich bin für einen Volksabstimmung unter den Flüchlingen in welchen Land sie flüchten wollen.
    Ja. Ich bin für eine Volksabstimmung unter den Flüchtlingen, in welches Land sie flüchten wollen.

    Nichts zu danken. Gern geschehen.
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  8. #8
    Naivling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    23.649

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Zitat Zitat von Daphne Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge in Lettland: Sie zahlen uns zu wenig, wir wollen nach Deutschland oder Schweden.

    Sind das wirklich Flüchtlinge, die durch Bürgerkriege und politischen Konflikten ihre angestammte Heimat verlassen mussten? Sie reisten mit gefälschten Pässen in Lettland ein, mit dem Ziel nach Deutschland oder Schweden zu gelangen, aber die Grenzer entdeckten die Passfälschungen und nun sitzen sie in Lettland fest. Im Gegensatz zu den lukrativen Alimentierungen in Deutschland und Schweden, zahlt Lettland ganze 2,15 Euro pro Tag, macht rund 65 Euro im Monat, an die sogenannten Flüchtlinge, dass ist ihnen zu wenig, deshalb warten sie ungeduldig auf die Aufenthaltsgenehmigung, um endlich in die zwei gelobten Paradiese zu reisen.

    Lettland lehnt eine EU-Quotenregelung ab, aber auch die Letten selbst positionieren sich gegen die Aufnahme von Flüchtlinge, wobei gerademal 64 Menschen in den letzten 16 Jahren Asyl gewährt wurde, und sprechen ihren Frust offen auf der Straße aus. (Janina)

    Ein Passant in Riga:

    “Unsere Leute haben selber nichts. Für Familien gibt es gerade mal 15 Euro Kindergeld und wenn wir dann plötzlich viele Flüchtlinge finanzieren müssen, wird das für Unruhe sorgen und unsere Gesellschaft destabilisieren.”

    “Wir haben im Moment auch viele Arbeitslose”, ergänzt dieser Mann. “Wenn dann noch Flüchtlinge hinzukommen, die nichts zu tun haben? Sie sitzen herum. Das könnten Krawalle zur Folge haben.”

    Aber auch Oyars Kalnins, Vorsitzender des auswärtigen Komitees im lettischen Parlament, spricht Klartext:

    “Lettland denkt vor allem an Vorsorge, wir fordern, dass sich Europa schützt. Deshalb wollen wir uns bei der Grenzsicherung im Mittelmeer engagieren. Unsere Polizisten haben bereits Erfahrungen in Mittelasien gesammelt, wir können sie an die Grenzen Afrikas schicken, damit die Flüchtlinge erst gar nicht zu uns kommen.”

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wir brauchen wohl kaum darüber diskutieren das die ganz sicher nicht vor Krieg oder Verfolgung flüchten.
    Und ob Menschen die doch gerade noch mit Müh und Not und nur mit dem wenigen das sie am Leib tragen in ein sicheres Land flüchten konnten solche Ansprüche stellen bezweifle nicht nur ich.
    Man will gar nicht darüber nachdenken wie es in Deutschland in 10 Jahren aussehen wird.
    Aber ich fürchte ganze Stadtteile werden in somalischen oder afghanischen Verhältnissen versinken.
    Und jedesmal wenn ich in den Medien Bilder dieser "armen Flüchtlinge" aus Afrika sehe .... unzählige kräftige, gesunde, junge und hochagressive Männer ... beschleicht mich der Gedanke "das ist eine schlagkräftige Armee die sich hier in Europa sammelt".
    Nur €2,15? Das ist ja eine Unverschämtheit! Wann schreitet Brüssel ein?
    Aus den Weiten des WWW:

    Die EU hat nichts als soziales Dumping, Verarmung, Versklavung und das fluten mit zivilisationsfeindlichen Bestien gebracht.

  9. #9
    We(h)rwolf Benutzerbild von Margok
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Besetztes Rest-Deutschland
    Beiträge
    2.337

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    In jedem anständigen Land würden diese jammernden Nervensägen unverzüglich hochkant rausgeworfen.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.210

    Standard AW: In Lettland gibts kein Hartz4

    Zitat Zitat von Stopblitz Beitrag anzeigen
    Nur €2,15? Das ist ja eine Unverschämtheit! Wann schreitet Brüssel ein?
    Wenn Brüssel nicht weiter weis dann ist Putin schuld.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SS-Marsch in Lettland
    Von KatII im Forum Europa
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 23:10
  2. Die Nichtbürger in Lettland
    Von Bergischer Löwe im Forum Europa
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 21:39
  3. EU - in Lettland gehen die Lichter aus.
    Von bernhard44 im Forum Europa
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:53
  4. Bald gibts Hartz4 für Führungskräfte !
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 08:41
  5. Ahnenforschung/Kriegsgräber in Lettland
    Von Der Patriot im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 06:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben