+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 95

Thema: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    11.737

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, ich möchte hier einen Themenstrang eröffnen, der die Frage erörtert ob die Christianisierung der antiken Länder Europas größtenteils freiwillig geschah oder größtenteils unter Zwang..
    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Literatur habe ich nicht parat. Was ich weiss, ist, dass in der Antike im Römischen Reich, also im Raum um das Mittelmeer, mehr und mehr eine staatliche Christianisierungspolitik betrieben bis hin zur Schliessung der Platonischen Akademie...
    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Muss man da nicht eine Zeit vor Konstantin und nach Konstantin ansetzen?
    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Wie ist das Interesse an diesem Thema zu verstehen?
    [Links nur für registrierte Nutzer] Beiträge 195 ff. Dort steht die Antwort.

  2. #12
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    1.236

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Auch in der Einstellung zur Handarbeit brachte das Christentum einen Fortschritt.
    Christliche Autoren ermahnen die Armen, sich ihren Lebensunterhalt mit eigener Hände Arbeit zu verdienen.
    Getreu nach Paulus: "Wer nicht arbeiten will, der soll auch nicht essen".
    Glaubst du wirklich, die armen Heiden des Altertums hätten nicht mit ihren eigenen Händen arbeiten müssen ?
    Hätten sie das unterlassen, dann wären sie elendig verhungert, gerade in Europa, wo in der kalten Jahreszeit
    draussen nichts wächst und jeder von Frühjahr bis Herbst für den Winter vorsorgen und Vorräte anlegen musste.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    Peter Sirius ( 1858 - 1913 )


  3. #13
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.732

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Handarbeit war Knechtsarbeit, wollte Makkabäus wohl sagen.

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, die armen Heiden des Altertums hätten nicht mit ihren eigenen Händen arbeiten müssen ?
    Hätten sie das unterlassen, dann wären sie elendig verhungert, gerade in Europa, wo in der kalten Jahreszeit
    draussen nichts wächst und jeder von Frühjahr bis Herbst für den Winter vorsorgen und Vorräte anlegen musste.
    Losung für die 26. Kalenderwoche: You're spiritually probably already dead and might as well formalize the process. (Slavros)

  4. #14
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Lipper in Hamburg
    Beiträge
    10.799

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Handarbeit war Knechtsarbeit, wollte Makkabäus wohl sagen.
    Man darf aber den griechischen Heiden zugutehalten, dass es in deren Mythologie einen Schmiedegott namens Hephaistos gegeben hat oder nachwievor gibt.
    Die Wende hin wo Handarbeit verpönt wurde war zu Platos Zeit dann bereitsvollzogen.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.01.2015
    Beiträge
    201

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich möchte hier einen Themenstrang eröffnen, der die Frage erörtert ob
    die Christianisierung der antiken Länder Europas größtenteils
    freiwillig geschah oder größtenteils unter Zwang mit psychologischer
    Erpressung und Druck.

    Wie denkt ihr darüber und welche Literatur würdet ihr zu dem
    Thema empfehlen ?
    Antike Länder? HIER in Deutschland wurde zwangs-christianisiert! Die haben Söldner gedungen und Feldzüge bezahlt, um die Stämme der Germanen zu Christen zu machen. Anfangs unter dem Schutz der Römer, später in eigener Regie, zusammen mit dem deutschen Adel. Wer nicht konvertierte, dem hat man das Messer an de Hals gehalten. So sieht das aus. Das machen die Christen heute noch in Afrika, wo es keiner sieht.

  6. #16
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.732

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sektion 31 Beitrag anzeigen
    Antike Länder? HIER in Deutschland wurde zwangs-christianisiert! Die haben Söldner gedungen und Feldzüge bezahlt, um die Stämme der Germanen zu Christen zu machen. Anfangs unter dem Schutz der Römer, später in eigener Regie, zusammen mit dem deutschen Adel. Wer nicht konvertierte, dem hat man das Messer an de Hals gehalten. So sieht das aus. Das machen die Christen heute noch in Afrika, wo es keiner sieht.
    Stellt sich jetzt eigentlich die Frage, ob, da die Germanen hierzulande ja nicht aus dem Nichts entstanden sind, sie oder ihre Vorgänger etwaiger Vor(vor)bevölkerung deren Religion belassen haben und wohl die dann hin ist.
    Losung für die 26. Kalenderwoche: You're spiritually probably already dead and might as well formalize the process. (Slavros)

  7. #17
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.732

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sektion 31 Beitrag anzeigen
    Antike Länder? HIER in Deutschland wurde zwangs-christianisiert! Die haben Söldner gedungen und Feldzüge bezahlt, um die Stämme der Germanen zu Christen zu machen. Anfangs unter dem Schutz der Römer, später in eigener Regie, zusammen mit dem deutschen Adel. Wer nicht konvertierte, dem hat man das Messer an de Hals gehalten. So sieht das aus. Das machen die Christen heute noch in Afrika, wo es keiner sieht.
    Stellt sich jetzt eigentlich die Frage, ob, da die Germanen hierzulande ja nicht aus dem Nichts entstanden sind, sie oder ihre Vorgänger etwaiger Vor(vor)bevölkerung deren Religion belassen haben und wohl die dann hin ist.
    Losung für die 26. Kalenderwoche: You're spiritually probably already dead and might as well formalize the process. (Slavros)

  8. #18
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    22.397

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Stellt sich jetzt eigentlich die Frage, ob, da die Germanen hierzulande ja nicht aus dem Nichts entstanden sind, sie oder ihre Vorgänger etwaiger Vor(vor)bevölkerung deren Religion belassen haben und wohl die dann hin ist.
    Wenn Du einfach mal überlegst, wer so alles seit der Völkerwanderung hier durchgezogen ist, wirst Du Schwierigkeiten haben, die Germanen, die sich im Teutoburger Wald mit Römern geprügelt haben, überhaupt noch wieder zu finden!

    Die Inselaffen werden schon wissen, warum sie die Deutschen "the Huns" nennen!


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!

  9. #19
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.732

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Wenn Du einfach mal überlegst, wer so alles seit der Völkerwanderung hier durchgezogen ist, wirst Du Schwierigkeiten haben, die Germanen, die sich im Teutoburger Wald mit Römern geprügelt haben, überhaupt noch wieder zu finden!
    Ich wohne in einer norddeutschen Kleinstadt. Wenn ich einen echten Germanen sehen will, brauche ich nur aus der Tür zu gehen, dann läuft mir schnell einer über'n Weg.

    Die Inselaffen werden schon wissen, warum sie die Deutschen "the Huns" nennen!
    Weil sie neidisch seien, dass wir den Nationalsozialismus vor ihnen erfunden haben, sagte der Herr Wischmeyer mal.
    Losung für die 26. Kalenderwoche: You're spiritually probably already dead and might as well formalize the process. (Slavros)

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    12.652

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Die Welt geht in diese Richtung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    das-damaskus-erlebnis-motive-der-islam-konversion

    Das Feature spürt den existenziellen Gründen von Islam-Konvertiten nach und problematisiert zugleich die hirnwäscheähnlichen Effekte von Massenkonversionen im Bannkreis salafistischer "Lies-mich"-Aktionen.
    Wäre das jetzt besser als das Christentum ?

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 21:08
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 14:46
  3. Antike und Google Earth
    Von Ausonius im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 04:56
  4. Dokumentationen zur Antike....
    Von Alfred im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 08:38
  5. Christianisierung germanischer Bräuche
    Von kritiker_34 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 14:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 85

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben