+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 95

Thema: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

  1. #21
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Lipper in Hamburg
    Beiträge
    10.785

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Wenn wir von der Zeit des Apostels Paulus sprechen, dann kann von keinem Zwang die Rede sein.
    Er war der Erste, der Einfluss in der Welt gewann, allein mit der Macht des Wortes.

    Wenn nachfolgende "christliche" Vertreter mit Gewalt vorgingen, wie Karl der Große, dann hat das keine biblische Grundlage gehabt und war allein politisches Kalkül gewesen.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #22
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    22.390

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen

    Wenn nachfolgende "christliche" Vertreter mit Gewalt vorgingen, wie Karl der Große, dann hat das keine biblische Grundlage gehabt und war allein politisches Kalkül gewesen.
    Dazu kommt dann auch noch, daß dies (themenfremd) wohl eher nicht in der Antike war, und daß es zu solchen Greueltaten erst kommen konnte, als die Kirche genug Macht angesammelt hatte, sich das leisten zu können.
    Heute würde wohl jeder Papst bei solchen Missionierungsleistungen Amok laufen.


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!

  3. #23
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    1.236

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Wenn wir von der Zeit des Apostels Paulus sprechen, dann kann von keinem Zwang die Rede sein.
    Er war der Erste, der Einfluss in der Welt gewann, allein mit der Macht des Wortes.

    Wenn nachfolgende "christliche" Vertreter mit Gewalt vorgingen, wie Karl der Große, dann hat das keine biblische Grundlage gehabt und war allein politisches Kalkül gewesen.
    Ach, ist das so ? Wenn ich mir die Bibel durchlese dann finden sich mehrere dutzend Stellen, die aufrufen die
    Heiden zu missionieren oder auch zu vernichten.
    Es hat also doch eine biblische Grundlage wenn Missionare mit Zwang die Heiden bekehrt haben.
    Ohne Zwanghafte Bekehrung wäre Europa nicht christlich geworden.
    Auch die Hexenverbrennungen wurden mit einer Stelle aus der Bibel gerechtfertigt.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    Peter Sirius ( 1858 - 1913 )


  4. #24
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    639

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Ach, ist das so ? Wenn ich mir die Bibel durchlese dann finden sich mehrere dutzend Stellen, die Heiden zu missionieren oder zu vernichten.
    Es hat also doch eine biblische Grundlage wenn Missionare mit Zwang die Heiden bekehrt haben.
    Auch die Hexenverbrennungen wurden mit einer Stelle aus der Bibel gerechtfertigt.
    Religionsführer schreiben halt ihre Rechtsgrundlage so, wie es ihren Machtinteressen entspricht.

  5. #25
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.657

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Ach, ist das so ? Wenn ich mir die Bibel durchlese dann finden sich mehrere dutzend Stellen, die aufrufen die Heiden zu missionieren oder auch zu vernichten. Es hat also doch eine biblische Grundlage wenn Missionare mit Zwang die Heiden bekehrt haben. [...]
    Ich würde sagen: Missionare selbst können das gar nicht, sie brauchen dazu einen Staat im Hintergrund, der die heidnischen Gebiete vordem erobern müsste. Da aber Christen so weit möglich mit anderen in Frieden leben sollen, ist diese Voraussetzung einer Eroberung nur schwer zu leisten.
    Historisch gesehen ist es ständig passiert, klar. Theologisch ist es aber wohl (jedenfalls für mich) ein Problem. (Die Unterdrückung von Heiden im christlichen Staat hingegen nicht. Bin ja kein Gutmensch. )

    Falls Du Zeit und Lust hast, poste mal so 'ne Stelle. Danke.
    Losung für die 25. Kalenderwoche: Si vis patriam, para bellum.

  6. #26
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    22.390

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Ach, ist das so ? Wenn ich mir die Bibel durchlese dann finden sich mehrere dutzend Stellen, die aufrufen die
    Heiden zu missionieren oder auch zu vernichten.
    Es hat also doch eine biblische Grundlage wenn Missionare mit Zwang die Heiden bekehrt haben.
    Ohne Zwanghafte Bekehrung wäre Europa nicht christlich geworden.
    Auch die Hexenverbrennungen wurden mit einer Stelle aus der Bibel gerechtfertigt.
    Mit der Bibel (und auch mit dem Koran) kannste fast jede Schandtat er Welt als gottgefällig rechtfertigen!
    Das haben uns die Religionsautoritäten aller Zeiten gelehrt.

    Nur dürfte in der Antike - also vor Konstantin - das Christentum wohl eher (noch) nicht in der Lage gewesen sein, seine Verbreitung mit Gewalt durchzusetzen. Bei einer anderen Religion, die den Dschihad predigt, scheint am Anfang die gewaltsame Verbreitung die Regel gewesen zu sein.


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!

  7. #27
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Lipper in Hamburg
    Beiträge
    10.785

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen: Missionare selbst können das gar nicht, sie brauchen dazu einen Staat im Hintergrund, der die heidnischen Gebiete vordem erobern müsste. Da aber Christen so weit möglich mit anderen in Frieden leben sollen, ist diese Voraussetzung einer Eroberung nur schwer zu leisten.
    Historisch gesehen ist es ständig passiert, klar. Theologisch ist es aber wohl (jedenfalls für mich) ein Problem. (Die Unterdrückung von Heiden im christlichen Staat hingegen nicht. Bin ja kein Gutmensch. )

    Falls Du Zeit und Lust hast, poste mal so 'ne Stelle. Danke.
    Ich warte auch gespannt wie ein Flitzebogen
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  8. #28
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    1.236

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Hier drei Stellen aus der Bibel:

    "Alle Gottlosen müssten in die Hölle geworfen werden, alle Heiden, die Gott vergessen !"

    zu finden bei Psalm 9,18

    "Siehe, die Heiden sind nicht mehr wert als ein Tropfen, der im Eimer zurück bleibt
    oder ein Rückstand in einer Waagschale...
    Sie gelten nichts vor Gott."

    zu finden bei Jesaja 40, 15-17

    "Denn welche Heiden oder Königreiche dir nicht dienen wollen, die sollen
    umkommen und die Heiden verwüstet werden"

    zu finden bei Jesaja 60, 12

    und viele mehr.....

    am besten ihr schnappt euch mal eine Bibel und notiert
    alle Heidenfeindlichen Stellen, die ihr finden könnt, ist eine schöne Freizeit-Beschäftigung....
    Geändert von Sjard (26.07.2015 um 21:01 Uhr)
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    Peter Sirius ( 1858 - 1913 )


  9. #29
    Arschkratzer? Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Transkekistan
    Beiträge
    53.657

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Hier drei Stellen aus der Bibel:

    (1) "Alle Gottlosen müssten in die Hölle geworfen werden, alle Heiden, die Gott vergessen !"

    zu finden bei Psalm 9,18

    (2) "Siehe, die Heiden sind nicht mehr wert als ein Tropfen, der im Eimer zurück bleibt oder ein Rückstand in einer Waagschale... Sie gelten nichts vor Gott."

    zu finden bei Jesaja 40, 15-17

    (3) "Denn welche Heiden oder Königreiche dir nicht dienen wollen, die sollen umkommen und die Heiden verwüstet werden"

    zu finden bei Jesaja 60, 12

    und viele mehr.....

    am besten ihr schnappt euch mal eine Bibel und notiert
    alle Heidenfeindlichen Stellen, die ihr finden könnt, ist eine schöne Freizeit-Beschäftigung....
    (1) ist ein Wunsch, (2) eine Feststellung, (3) eine Zusage.

    Keine der drei Stellen beinhaltet eine Handlungsanweisung.
    Losung für die 25. Kalenderwoche: Si vis patriam, para bellum.

  10. #30
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    1.236

    Standard AW: Zwanghafte Christianisierung in der Antike ?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    (1) ist ein Wunsch, (2) eine Feststellung, (3) eine Zusage.

    Keine der drei Stellen beinhaltet eine Handlungsanweisung.
    Punkt 3 ist eine Prophezeiung bzw. eine Versprechung. Und somit eine Handlungsanweisung.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    Peter Sirius ( 1858 - 1913 )


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 21:08
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 14:46
  3. Antike und Google Earth
    Von Ausonius im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 04:56
  4. Dokumentationen zur Antike....
    Von Alfred im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 08:38
  5. Christianisierung germanischer Bräuche
    Von kritiker_34 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 14:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben