User in diesem Thread gebannt : tosh


Umfrageergebnis anzeigen: Deutsche Steuergelder für Griechenland?

Teilnehmer
201. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN

    177 88,06%
  • JA

    24 11,94%
+ Auf Thema antworten
Seite 654 von 658 ErsteErste ... 154 554 604 644 650 651 652 653 654 655 656 657 658 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.531 bis 6.540 von 6576

Thema: Griechenland und kein Ende......

  1. #6531
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.880

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    In der FAZ stand mal, dass die Griechen selbst nach einem 100%igen Schuldenschnitt nach einigen Jahren wieder pleite wären, wenn sie von ihrem hohen Ross nicht runter kommen. Sinngemäß: "Sie leben auf dem Niveau eines 2.- Welt-Landes, gönnen sich aber die Korruption eines Drittweltlandes bei gleichzeitigem Wohlstandsanspruch eines 1.-Weltlandes. Daran wird sich wohl auch in 80 Jahren nichts ändern". Tja, wie kann man den Willen einer ganzen wohlstandsverwahrlosten Volkswirtschaft brechen, wenn nicht durch Hunger und Elend? Wäre die DDR nicht durch ihren reichen Bruder im Westen gerettet worden, hätte man dort auch durch ein tiefes Tal der Tränen gehen müssen. Wenn die Produktivität wie bei der DDR nur 10% der Alt-BRD betragen hat, brauchte man auch nicht mehr auf innere Umkehr zu hoffen. Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung werden weite Teile der DDR deindustrialisiert bleiben. Sie haben es eben verkackt.
    Starker Tobak mit Wahrheitsgehalt.

  2. #6532
    Labor omnia vincit! Benutzerbild von willy
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    7.327

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Immer locker bleiben. Der Teuro kann nur durch ständiges Geld drucken am Leben
    erhalten werden. Dieses Geld drucken hat aber Nebenwirkungen die den Teuro letztlich
    auch umbringen. Und das nicht in ferner Zukunft. Ein paar Jahre noch, vielleicht...
    MfG
    H.Maier
    Sagtest du schon vor Jahren.
    Lieblingsgericht: Thunfischgrütze.

  3. #6533
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.880

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Zustände wie in Venezuela, wo selbst ständiges Wegstreichen von Nullen auf den immer neueren Geldscheinen nichts bringt, kann und möchte sich ein Europäer lieber nicht vorstellen. Seit Jahren leere Supermärkte. Eine zusammengebrochene Versorgung trotz höchster Rohölvorkommen der Welt. Was läuft da überhaupt schief? Wie kann man so mies wirtschaften? Jedes Jahr verlassen Millionen Venezolaner ihr Land. Meine Fresse...
    Venezuela ist eigentlich ein sehr schönes Land und fast 3 x so groß Deutschland. Das noch nicht einmal die Hälfte unserer Bevölkerung hat ,könnte durch seinen Ölreichtum eigentlich gut funktionieren : ja wenn der böse Ami es erlauben würde.
    Die Ölanlagen nebst anderen Industrien sind fast alles Ami-Technik ,und seit Hugo gibt es keine Ersatzteile mehr.Dann schenken die Cuba fast das Öl,da bekam schon Clinton,Bush und Obama Wutanfälle.

    Statt den Griechen die bisher 120 Milliarden auf Nimmerwiedersehen in den Hintern zu blasen,hätten wir damit lieber dort die Ölförderanlagen renoviert.Allerdings würden unsere Transatlantiker dies wohl verhindert haben.

    Der Chinese tastet sich mittlerweile langsam an Venezuela ran.

  4. #6534
    Bis auf weiteres abwesend Benutzerbild von Freikorps
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16.630

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Scheinbar haben wir ja immer noch zu viel Geld, wenn man jetzt schon wieder den Türken helfen will! Für´s eigene Volk hat man weniger übrig, wir sollen länger arbeiten, damit wir uns Griechenlandholfe und Flüchtlinge und all den Dreck leisten können. Schämt euch Altparteien!

  5. #6535
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.649

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Venezuela ist eigentlich ein sehr schönes Land und fast 3 x so groß Deutschland. Das noch nicht einmal die Hälfte unserer Bevölkerung hat ,könnte durch seinen Ölreichtum eigentlich gut funktionieren : ja wenn der böse Ami es erlauben würde.
    Die Ölanlagen nebst anderen Industrien sind fast alles Ami-Technik ,und seit Hugo gibt es keine Ersatzteile mehr.Dann schenken die Cuba fast das Öl,da bekam schon Clinton,Bush und Obama Wutanfälle.

    Statt den Griechen die bisher 120 Milliarden auf Nimmerwiedersehen in den Hintern zu blasen,hätten wir damit lieber dort die Ölförderanlagen renoviert.Allerdings würden unsere Transatlantiker dies wohl verhindert haben.

    Der Chinese tastet sich mittlerweile langsam an Venezuela ran.
    Tja, da war die Knete bei den Griechen wohl doch nicht so gut aufgehoben, wie? Mit der tollen "Hochkultur", die Lol immer wieder hier beschwört, ist da unten wohl doch nicht viel los. Außer Ruinen und Müllberge kommt da nichts...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  6. #6536
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.499

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von willy Beitrag anzeigen
    Sagtest du schon vor Jahren.

    Das stimmt und ich behalte recht. Es dauert halt was länger.
    Beschwerden bitte an den Draghular von der EZB...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  7. #6537
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.366

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Also das mit Deutschland und Griechenland ist ja auch so eine Sache...

    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  8. #6538
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.366

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Acht Jahre, drei Kreditprogramme mit insgesamt 289 Milliarden Euro und immer wieder neue Spar- und Reformprogramme auf Druck der EU-Partner und des Internationalen Währungsfonds: Der Abschluss der scheinbar endlosen Rettungsbemühungen markiert in jedem Fall einen tiefen Einschnitt. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bemühte das Bild des «neuen Kapitels», Finanzkommissar Pierre Moscovici sprach von einem «symbolischen Schlussstrich unter eine existenzielle Krise des Euro-Währungsgebiets». Beide lobten die Anstrengungen der Griechen und versprachen Beistand und Freundschaft.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das ist

    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  9. #6539
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    594

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Tja, da war die Knete bei den Griechen wohl doch nicht so gut aufgehoben, wie? Mit der tollen "Hochkultur", die Lol immer wieder hier beschwört, ist da unten wohl doch nicht viel los. Außer Ruinen und Müllberge kommt da nichts...
    Genau!

    Ich war vor 20 Jahren das erste und letzte Mal in Griechenland, auf der Hochkulturinsel Kreta.

    Teuer, frech, unfreundlich, dreckig, jeder Fraß im Olivenöl schwimmend usw. - von Hochkultur keine Spur.


    Was die Neuzeit auf einem anderen Gebiet betrifft:
    Seit die Griechen 1981 in die EG kamen, haben sie bis heute kein Kataster aufgestellt.
    Das ist ein Nachweis, wem genau sämtliche Flächen im Land gehören. Unentbehrlich in einem zivilisierten Staat.
    Die Kritik kaum auf, als die griechischen Bauern Ausgleichszahlungen bei der EG beantragten, aber keine Nachweise über das Eigentum führen konnten - aber es wurde gezahlt - und wird immer noch gezahlt.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass es in der BRD keinen Cent gäbe bei fehlender Nachweise.

  10. #6540
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.880

    Standard AW: Griechenland und kein Ende......

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Genau!

    Ich war vor 20 Jahren das erste und letzte Mal in Griechenland, auf der Hochkulturinsel Kreta.

    Teuer, frech, unfreundlich, dreckig, jeder Fraß im Olivenöl schwimmend usw. - von Hochkultur keine Spur.


    Was die Neuzeit auf einem anderen Gebiet betrifft:
    Seit die Griechen 1981 in die EG kamen, haben sie bis heute kein Kataster aufgestellt.
    Das ist ein Nachweis, wem genau sämtliche Flächen im Land gehören. Unentbehrlich in einem zivilisierten Staat.
    Die Kritik kaum auf, als die griechischen Bauern Ausgleichszahlungen bei der EG beantragten, aber keine Nachweise über das Eigentum führen konnten - aber es wurde gezahlt - und wird immer noch gezahlt.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass es in der BRD keinen Cent gäbe bei fehlender Nachweise.
    Dabei wird das Olivenöl auch noch importiert,weil die Griechen zu faul sind selbst zu ernten.Gibt trotzdem EU-Agrargelder.

    Bei normalem Rechtsstaatgefüge gehört eigentlich der ehemalige Goldmann Sachs Vize Draghi ,wegen Bilanzfälschung zur Erschleichung des Euros vor den Kadi.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 20. Juli und kein Ende
    Von Gratian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 426
    Letzter Beitrag: 13.08.2018, 14:59
  2. BER - und kein Ende
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2014, 11:25
  3. Sudan und kein Ende ?
    Von ERNEUERER im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 20:06
  4. Kein Ende der Schuldenkriese in Griechenland
    Von Ali Ria Ashley im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 00:06
  5. Stegner und kein Ende...
    Von WALDSCHRAT im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 10:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

deutschland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

esm

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

grexit

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

griechenland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volksabstimmung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben