+ Auf Thema antworten
Seite 144 von 154 ErsteErste ... 44 94 134 140 141 142 143 144 145 146 147 148 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.431 bis 1.440 von 1531

Thema: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

  1. #1431
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.667

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Nopi Beitrag anzeigen
    Das ist ja ein Wort. Ich weiß, wen du meinst. Aber auf dem Bild tragen viele Kopftücher. Könnten aber auch Unbeteiligte gewesen sein auf dem Bild ( welche von den anderen Gästen ). Denn die Rotationseuropäer sind doch meistens keine Muslime oder ?
    mein Bekannter hat mir grad die Richtigkeit meiner Äusserung bestätigt, es gibt noch mehr Bilder dazu, woraus das eindeutig ersichtlich ist. Der ist in dieser Gegend groß geworden, dieses ganze Ecke ist jetzt nur noch ein einziges Rotationseuropäer Shithole, sagt er
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  2. #1432
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.667

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Naaaachtiiii
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  3. #1433
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.649

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Nopi Beitrag anzeigen
    Passt nicht ganz zu Verbrechen oder ? Aber irgendwie doch. Packe es aber dennoch lieber hier rein.

    Geschehen am Muttertag : 160 Menschen stürmen Buffet obwohl nur 20 angemeldet waren. Sie holten sich das Essen mit den Händen. Restaurantbesitzer (Asiaten ) machen sehr großes Minusgeschäft.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Welche Gruppe könnte das gewesen sein? Und warum riefen die Besitzer nicht die Polizei ? Das halte ich für einen dummen Fehler bzw. für zu gutmütig. Aber wahrscheinlich, hatten sie Angst vor denen. Sie meinen, dass sie nicht wollten, dass die Situation eskaliert. Bei Facebook geben viele ihre Meinung dazu ab. Wie groß die Angst ist, vor solchen Leuten oder ? Wie groß muss die Angst sein. Könnten sie die nicht nachträglich anzeigen ? Okay, es waren zu viele. Aber Hausverbot ist wohl das Mindeste was die Besitzer nun verhängen sollten. Die sind sogar noch so nett und verteilen an die anderen Gäste Gutscheine für dieses Unannehmlichkeiten. Einige schreiben, dass das nicht nötig sei. Andererseits hätten die Restaurantbesitzer doch die Polizei rufen können ?? Daher doch gerechtfertigt oder nötig, so eine Wiedergutmachung.
    Welcher Ethnie gehörten die Gäste an ?

    google: Westfalenpost 160 Menschen fallen in China-Restaurant ein

  4. #1434
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    295

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Ich fuhr heute auf der Hauptstraße meines Stadtteils an den Gebäuden vorbei. Mir fiel auf, dass dort, wo einst ein gut sortierter Schreibwarenladen war, sich mittlerweile drei dubiose Geschäfte die große Ladenfläche teilen: 1.) Ein Halal-Markt, dessen Ladenschild auf deutsch und arabische Schriftzeichen gehalten ist. Das sieht einfach nur billig aus. Zumal der Laden vor ein paar Jahren 300 Meter weiter weg bereits eine große Fläche angemietet hatte, dort aber raus musste, weil er keine Miete mehr zahlte und auch sonst Kunden beschiss, wo es nur ging. 2.) Ein weiterer orientaler Laden, der irgendwelche Spezialitäten anbietet. Reinschauen kann man nicht, weil die Schaufenster alle überklebt sind. 3.) Ein Wettbüro für Sportwetten. Wahrscheinlich ebenfalls von Orientalen geführt. Würde mich nicht wundern, wenn die alle zu derselben Familie gehören. Es ist unglaublich, wie sehr sich das Innenstadtbild seit dem Jahr 2000 gewandelt hat. Alles wirkt nur noch billig und mehr hinterlässt eher den Eindruck, man würde sich in Beirut, statt in einer deutschen Stadt befinden.

  5. #1435
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    825

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Ganymed08 Beitrag anzeigen
    2.) Ein weiterer orientaler Laden, der irgendwelche Spezialitäten anbietet. Reinschauen kann man nicht, weil die Schaufenster alle überklebt sind.
    Die ungläubige Köterrasse geht das innere eben einen Scheiß an.

    Zitat Zitat von Ganymed08 Beitrag anzeigen
    Es ist unglaublich, wie sehr sich das Innenstadtbild seit dem Jahr 2000 gewandelt hat. Alles wirkt nur noch billig und mehr hinterlässt eher den Eindruck, man würde sich in Beirut, statt in einer deutschen Stadt befinden.
    Alles Absicht. Dazu ist es die pure Erniedrigung gegenüber der Köterrasse, dass die einstige Heimat mittlerweile wie ein dritte Welt Asylheim daherkommt, man darin nix mehr zu melden hat und zusätzlich zu tun und zu labern hat, was Usrael, Orient und Afrika wollen.

  6. #1436
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.071

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Ganymed08 Beitrag anzeigen
    Ich fuhr heute auf der Hauptstraße meines Stadtteils an den Gebäuden vorbei. Mir fiel auf, dass dort, wo einst ein gut sortierter Schreibwarenladen war, sich mittlerweile drei dubiose Geschäfte die große Ladenfläche teilen: 1.) Ein Halal-Markt, dessen Ladenschild auf deutsch und arabische Schriftzeichen gehalten ist. Das sieht einfach nur billig aus. Zumal der Laden vor ein paar Jahren 300 Meter weiter weg bereits eine große Fläche angemietet hatte, dort aber raus musste, weil er keine Miete mehr zahlte und auch sonst Kunden beschiss, wo es nur ging. 2.) Ein weiterer orientaler Laden, der irgendwelche Spezialitäten anbietet. Reinschauen kann man nicht, weil die Schaufenster alle überklebt sind. 3.) Ein Wettbüro für Sportwetten. Wahrscheinlich ebenfalls von Orientalen geführt. Würde mich nicht wundern, wenn die alle zu derselben Familie gehören. Es ist unglaublich, wie sehr sich das Innenstadtbild seit dem Jahr 2000 gewandelt hat. Alles wirkt nur noch billig und mehr hinterlässt eher den Eindruck, man würde sich in Beirut, statt in einer deutschen Stadt befinden.
    dabei wurde der libanon mit seiner hauptstadt beirut mal als die schweiz des ostens gehandelt.

    es stimmt, alles was du sagst, ist richtig. wenn ich bei uns alle ewigkeit mal wieder durchs städtle laufe, weil ich muß, fällt mir das auch so richtig auf.

    es ist eine hintervotzige, unheilvolle landnahme, und wenn es auch nur ein paar m² sind, aber kleinvieh macht auch mist, zumal strategisch so gut verteilt bis am ende ein zusammenhängendes gebiet entsteht und schon gehören die deutschen geschäftsleute der katz.

    ich sehe, lese und merke es immer mehr, man muß nur offene augen und ohren haben.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  7. #1437
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.102

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Oberverwaltungsgericht KoblenzGericht kippt Burkini-Verbot für Schwimmbäder



    Das rheinland-pfälzische Oberverwaltungsgericht hat das Koblenzer Burkini-Verbot für städtische Schwimmbäder vorläufig gekippt. Das entsprechende Verbot in der Badeordnung verstoße gegen das verfassungsrechtliche Gleichbehandlungsgebot, entschied das Gericht nach Mitteilung vom Freitag in Koblenz in einem Eilverfahren.
    Damit dürfe die Klägerin ab sofort wieder im Burkini - ein Ganzkörper-Badeanzug - ins Wasser der städtischen Schwimmbäder steigen. Die Muslimin hatte erklärt, wegen einer Rückenkrankheit seien ihr ärztlich Schwimmbadbesuche angeraten worden, um ihre Schmerzen zu lindern. Wegen ihres Glaubens könne sie nur mit einem Burkini schwimmen.
    Der Koblenzer Stadtrat hatte mit knapper Mehrheit beschlossen, dass Badegäste nur in Badehose, Badeanzug, Bikini oder Badeshorts schwimmen dürfen. Bei Burkinis sei die Kontrolle auf offene Wunden, Ausschläge und anstoßerregende Krankheiten unmöglich. ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und wieder ein (oder mehr) Prozentpunkt(e) mehr für die AfD?
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  8. #1438
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.402

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    Und wieder ein (oder mehr) Prozentpunkt(e) mehr für die AfD?
    .. der Islam gehört zu Deutschland .. und noch eine nächste Generation weiter , werden Gerichte darüber entscheiden , ob christliche Kirchen in Deutschland geschlossen werden müssen , weil sie ja nur Ungläubige anziehen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #1439
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.221

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Im Land, in dem wir gut und gerne leben, ist der Mietwohnungsmarkt keineswegs am Limit, die "Flüchtlinge" haben natürlich nichts damit zu tun und die Ämter zahlen für die Goldstücke auch keineswegs mehr, als für deutsche Bedürftige, so der Tenor der Staatsmedien.

    Don Alphonso, selber Vermieter, schreibt in der "Welt" mal "Klartext":

    Denn es ist nicht so, dass auf 80 Millionen Deutsche ein bis zwei Millionen Flüchtlinge kommen. Es ist so, dass es auf einen Mietmarkt, auf dem sich 40 Millionen Deutsche tummeln, eine Leerstandsquote von nur 2,9 Prozent gibt, und das meiste davon ist entweder unsaniert oder in schlechten Lagen. Also trifft die Migration aus der ganzen Welt und der EU auf eine ganz bestimmte urbane, finanziell nicht allzu gut gestellte Gruppe: Mieter in großen Städten ohne Leerstand. Wir sehen das bei uns, wo sich die Kaltanfragen nach Wohnraum häufen, und damit geworben wird, das Amt würde für die Mieter alles zahlen. Jeder kennt jemanden, der etwas sucht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  10. #1440
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.777

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    3/4 der Kurdischen - Arabischen Verbrecher Clans, haben obwohl keine Identität, bereits Deutschen Pass

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen

    Und wieder ein (oder mehr) Prozentpunkt(e) mehr für die AfD?
    So ist, einfach peinlich, wie korrupte Politiker, auch die Justiz heute agieren. Das muss jede Gemeinde und die Mehrheit der Schwimmbad Benutzer selbst entscheiden, ist meine

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merkel will Europa verändern
    Von Mutti im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 12:08
  2. Bankensystem verändern
    Von Prometheus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 06:08
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 10:33
  4. Webseiten die dich verändern
    Von NERD im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 01:35
  5. Klimakatastrophe: 6 Grad, die die Welt verändern
    Von Wolf im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 08:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 216

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

negative veraenderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vorzeige-flüchtling

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben