+ Auf Thema antworten
Seite 146 von 154 ErsteErste ... 46 96 136 142 143 144 145 146 147 148 149 150 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.451 bis 1.460 von 1531

Thema: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

  1. #1451
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.477

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Eben gucke ich zur Straße und sehe ein niedliches dunkelhaariges Mädchen. Dann kommt Mama: Kopftuch und typisch islamische Kleidung, dahinter noch zwei kleine Kinder.

    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  2. #1452
    Mitglied Benutzerbild von Arminius10
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Im TV läuft eine Kampagne "Mehr Respekt für Rettungskräfte" im Werbeblock. sinniger Weise in deutscher Sprache. Ich denke mal in der deutschen Kultur besitzen Rettungskräfte ein hohes Ansehen und Respekt einfordern da rennt man offene Türen ein.
    Nicht nur Rettungskräfte werden von den Zuwanderern attackiert, auch Ärzte in Notaufnahmen die sich erdreisten die muslimischen Herrenmenschen aufzufordern zu warten, als auch Polizisten, als auch Schwimmbadbesucher. Sowohl die Kriminalstatistik, als auch persönliche Beobachtung zeigt, dass Ausländer hier deutlich mehr rumpöbeln und am meisten natürlich Muslime. In unserem Land nimmt Gewalt auf den Straßen zu, man könnte von einer Rebarbarisierung durch muslimische Immigranten sprechen.

  3. #1453
    GESPERRT
    Registriert seit
    18.07.2019
    Beiträge
    24

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    nicht schlecht,bei mir sind es zwei wildschweine(schnitzel und eisbein)

  4. #1454
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    07.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Arminius10 Beitrag anzeigen
    Nicht nur Rettungskräfte werden von den Zuwanderern attackiert, auch Ärzte in Notaufnahmen die sich erdreisten die muslimischen Herrenmenschen aufzufordern zu warten, als auch Polizisten, als auch Schwimmbadbesucher. Sowohl die Kriminalstatistik, als auch persönliche Beobachtung zeigt, dass Ausländer hier deutlich mehr rumpöbeln und am meisten natürlich Muslime. In unserem Land nimmt Gewalt auf den Straßen zu, man könnte von einer Rebarbarisierung durch muslimische Immigranten sprechen.
    Das ist alles nur Deine persönliche Wahrnehmung! Die Muslime sind in Einzelfällen nur so, weil die AfD die Gesellschaft spaltet!

  5. #1455
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.075

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ist natürlich logisch, aber die Zielgruppe die da erreicht werden soll spricht kaum deutsch.
    Ich mag meine deutsche Sprache - ich finde, man kann mit ihr viel in der Natur beschreiben - man kann sich gut ausdrücken und man kann sie gut benutzen für alles Mögliche und in meinen Augen klingt sie schön - ich will nicht ständig Umlaute benutzen oder durch die Zähne zischen, oder irgendwie Knallgeräusche erzeugen - ich würde mir wünschen, daß noch mehr Menschen in der Welt die deutsche Sprache beherrschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ua. das Thema "Die EX-Weltsprache Deutsch" - Die Stellung des Deutschen hängt von den Deutschen ab".

    und

    "200 Jahre Daniel Sanders" - "Ein Leben für die Deutsche Sprache"

  6. #1456
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    7.982

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich mag meine deutsche Sprache - ich finde, man kann mit ihr viel in der Natur beschreiben - man kann sich gut ausdrücken und man kann sie gut benutzen für alles Mögliche und in meinen Augen klingt sie schön
    Die deutsche Sprache ist auch schön und sehr vielseitig. Durch ihre große Menge beschreibender Attribute und die IMO weltweit einzigartige Möglichkeit, durch Verkettung immer wieder neue Worte bilden zu können, ist sie eine der reichsten Sprachen überhaupt.

    ich würde mir wünschen, daß noch mehr Menschen in der Welt die deutsche Sprache beherrschen.
    Als Deutschland noch führend in Technik und Naturwissenschaften war, da mussten ausländische Ingenieure oder Forscher deutsch lernen, da viele der wichtigsten Bücher in deutscher Sprache verfasst waren. Heute hat das Englische diese Rolle übernommen.


    Wir könnten ruhig etwas mehr zum Schutz unserer Sprache unternehmen. Beispielsweise wäre ich dafür, dass alle Personen, die sich auf unbestimmte Zeit in Deutschland aufhalten und von der Wohlfahrt leben, dazu verpflichtet würden, in einer angemessenen Frist aus eigenem Antrieb soweit deutsch zu lernen, dass sie einen staatlichen Test darin bestehen. Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, der erhält keine staatlichen Leistungen mehr, sondern nur noch Bezugsmarken für das Allernotwendigste. Da sollte vielen schon der Spaß vergehen.

    Wenn ich manchmal türkische Matronen sehe, die schon seit Jahrzehnten hier leben und immer noch so aussehen wie frisch eingeflogen aus Anatolien, die dann noch einen Übersetzer brauchen, wenn sie sich ihre Hartz-Kohle abholen, weil sie nicht mal "Guten Tag" und "Danke" sagen können, dann packt mich die kalte Wut. Von solchen Leuten müsste man wesentlich mehr fordern. Das Zusammenleben kann keine Einbahnstraße sein.
    Nationalismus - das ist die Religion der ganz armen Schweine (frei nach Wiglaf Droste)

  7. #1457
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.075

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Die deutsche Sprache ist auch schön und sehr vielseitig. Durch ihre große Menge beschreibender Attribute und die IMO weltweit einzigartige Möglichkeit, durch Verkettung immer wieder neue Worte bilden zu können, ist sie eine der reichsten Sprachen überhaupt.


    Als Deutschland noch führend in Technik und Naturwissenschaften war, da mussten ausländische Ingenieure oder Forscher deutsch lernen, da viele der wichtigsten Bücher in deutscher Sprache verfasst waren. Heute hat das Englische diese Rolle übernommen.


    Wir könnten ruhig etwas mehr zum Schutz unserer Sprache unternehmen. Beispielsweise wäre ich dafür, dass alle Personen, die sich auf unbestimmte Zeit in Deutschland aufhalten, dazu verpflichtet würden, in einer angemessenen Frist aus eigenem Antrieb soweit deutsch zu lernen, dass sie einen staatlichen Test darin bestehen. Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, der erhält keine staatlichen Leistungen mehr, sondern nur noch Bezugsmarken für das Allernotwendigste. Da sollte vielen schon der Spaß vergehen.

    Wenn ich manchmal türkische Matronen sehe, die schon seit Jahrzehnten hier leben und immer noch so aussehen wie frisch eingeflogen aus Anatolien, die dann noch einen Übersetzer brauchen, wenn sie sich ihre Hartz-Kohle abholen, weil sie nicht mal "Guten Tag" und "Danke" sagen können, dann packt mich die kalte Wut. Von solchen Leuten müsste man wesentlich mehr fordern. Das Zusammenleben kann keine Einbahnstraße sein.
    Leider werden sie auch von der rotrotgrünen Regierung darin unterstützt, es nicht zu müssen - aber das Geld nehmen sie an und da sind wir ihnen nicht ungläubig genug - meiner Freundin ist es gestern wieder in "Gärten der Welt" aufgestoßen, daß da gleich 20 und mehr betuchte Frauen herum liefen und weil sie nicht in den einen Garten rein konnten, weil dort Filmaufnahmen gemacht wurden, haben sie herum geschrieben - es war scheußlich anzuhören, meiner Freundin ist gleich ein bißchen Freude weg gegangen - man stelle sich vor, man muß mit solchen lauten Völkern leben - mich würde das kalte Grauen erfassen. Ständig Lärm um einen herum und man hätte keine Minute Ruhe - das sind wir alle nicht gewöhnt.

    Ich würde Dir gern dreimal grün geben, aber man darf so wenig verteilen :-)

    Wir werden uns noch umgucken - was das alles hier werden wird.

    Vor allem, diese Zottelköppe, die mit den langen falschen haaren - verfilzten - da kam einer in die Bahn und kratzte sich gleich am Kopf - ich dachte, bloß gut, daß er nicht in meiner Nähe sitzt - und entlang der Spree sitzt auch viel "Volks" auf den Wiesen - man sieht schon gleich ihre Einstellung, weil das alles andere als bürgerlich in der Kleidung zu erkennen ist - aber vielleicht ist das die berühmte Berliner Mode.

    Na, ja - was soll´s....

  8. #1458
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    7.982

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Leider werden sie auch von der rotrotgrünen Regierung darin unterstützt, es nicht zu müssen - aber das Geld nehmen sie an und da sind wir ihnen nicht ungläubig genug - meiner Freundin ist es gestern wieder in "Gärten der Welt" aufgestoßen, daß da gleich 20 und mehr betuchte Frauen herum liefen und weil sie nicht in den einen Garten rein konnten, weil dort Filmaufnahmen gemacht wurden, haben sie herum geschrieben - es war scheußlich anzuhören, meiner Freundin ist gleich ein bißchen Freude weg gegangen - man stelle sich vor, man muß mit solchen lauten Völkern leben - mich würde das kalte Grauen erfassen. Ständig Lärm um einen herum und man hätte keine Minute Ruhe - das sind wir alle nicht gewöhnt.
    Jepp, es gibt diese Krakeeler, die keine Hemmungen haben und die ganze Straße runterbölken. Das tritt bei einigen Volksgruppen spürbar häufig auf. Wir Deutschen sind da meist privater und bedienen uns einer angemesseneren Lautstärke.
    Nationalismus - das ist die Religion der ganz armen Schweine (frei nach Wiglaf Droste)

  9. #1459
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.075

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Jepp, es gibt diese Krakeeler, die keine Hemmungen haben und die ganze Straße runterbölken. Das tritt bei einigen Volksgruppen spürbar häufig auf. Wir Deutschen sind da meist privater und bedienen uns einer angemesseneren Lautstärke.
    Ist mir auch schon lange aufgefallen - wir sind leiser - wir wollen unsere Ruhe haben - die Afrikaner sind laut - viele andere Völker auch - aber liegt es an der Sprache oder am Temperament ?

  10. #1460
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.153

    Standard AW: Wie Migranten die Gesellschaft verändern

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Eben gucke ich zur Straße und sehe ein niedliches dunkelhaariges Mädchen. Dann kommt Mama: Kopftuch und typisch islamische Kleidung, dahinter noch zwei kleine Kinder.

    Tja, daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen (?)...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merkel will Europa verändern
    Von Mutti im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 13:08
  2. Bankensystem verändern
    Von Prometheus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 07:08
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 11:33
  4. Webseiten die dich verändern
    Von NERD im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 02:35
  5. Klimakatastrophe: 6 Grad, die die Welt verändern
    Von Wolf im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 09:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 181

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

negative veraenderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vorzeige-flüchtling

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben