Thema geschlossen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Donald Trump for PRÄSIDENT !

  1. #21
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    35.534

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Der hat sogar seinen eigenen Turm und bald noch einen. Da wissen die Araber, wo sie die geleasten Flugzeuge abstellen können, noch vor der ersten Rate. Rate mal wo ... dead presidents. Trumps Gesicht später mal auf ner Münze drauf ... was für ein Vorsatz. Da setze ich nicht drauf, der wird es nicht. Wollen die Republikaner der Clinton einen Gefallen tun? Ist doch egal ... ne hässliche Frau oder n hässlicher Kerl. Nach dem Neger völlig wurscht.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  2. #22
    Heile Welt Benutzerbild von Bari
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    3.920

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !



    Hier lässt er die Eltern erzählen, die ihre Kinder durch Morde und Verbrechen von illegalen Einwanderern verloren. Die Strafen, die die bekamen sind ein Witz. Die Geschichten werden in den Medien entsprechend umgelogen und keiner hört, was die zu sagen haben. Tausende werden ermordet und in den Medien wird es nicht einmal erwähnt.
    "Ich wette, dass 85 % dieser Veränderungen, sei es in Hollywood oder in sozialen Medien, Konsequenz aus jüdischen Führern in der Branche sind ... Der Einfluss ist immens, der Einfluss ist immens. ..." Joe Biden, Vizepräsident der USA, Mai 2013

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Goldlocke
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    2.455

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Zitat Zitat von Bari Beitrag anzeigen


    Hier lässt er die Eltern erzählen, die ihre Kinder durch Morde und Verbrechen von illegalen Einwanderern verloren. Die Strafen, die die bekamen sind ein Witz. Die Geschichten werden in den Medien entsprechend umgelogen und keiner hört, was die zu sagen haben. Tausende werden ermordet und in den Medien wird es nicht einmal erwähnt.
    Teilweise gibt es auch irrwitzige Täter-Opfer-Umkehrungen, sollten die Personen überlebt haben....

    Hatte ich zwar schon mehrfach empfohlen, aber es kann ja nicht schaden....

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Vivere militare est."

    -Seneca der Jüngere

  4. #24

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !



    Guter Test: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich, aus deutscher Sicht oft schwer zu beantworten weil das, was gut für die USA ist, nicht unbedingt gut für Deutschland ist. Oder man nicht weiß, ob man die Fragen etwa zur Einwanderung bezogen auf die USA und die Hispanics ausfüllen sollte, oder versuchen sollte, sie gedanklich auf deutsche Verhältnisse und die Räfuschees hier zu übetragen. Dazu kommt, dass ja manche Fragen überhaupt auf zu hoher Abstraktionsebene diskutiert werden müssen. Abtreibung zum Beispiel. Deutsche sterben aus, Neger und Orientalen vermehren sich rasant, hm! Oder wenn es um die Freiheit von Unternehmen geht, affirmative action, etc. Dann gibt es nur die Wahl, ob alle gleich behandelt oder Neger und Frauen bevorzugt werden sollen. Deutsche zu fördern, solche Positionen kommen ja gar nicht mehr vor.

    Wie auch immer.
    Einige Punkte, in denen ich laut dem Test mit Donald Trump, dem neuen Liebling der Internetrechten, NICHT übereinstimme:



    Edit: Noch eins, lol!
    Geändert von Smultronstället (14.07.2015 um 07:01 Uhr)
    "There is a masculine tendency in National-Socialist womanhood. To be a man is also the great dream of many an enthusiastic Hitler girl." - Erik von Kuehnelt-Leddihn
    "Whoever criticizes capitalism, while approving immigration, whose working class is its first victim, had better shut up. Whoever criticizes immigration, while remaining silent about capitalism, should do the same." - Alain de Benoist

  5. #25
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    38.228

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Trump legt wieder nach:

    Donald J. TrumpVerifizierter Account
    ‏@realDonaldTrump

    I wish good luck to all of the Republican candidates that traveled to California to beg for money etc. from the Koch Brothers. Puppets?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    21.249

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Zitat Zitat von Bari Beitrag anzeigen
    Trump hat einen deutschen Großvater namens Drumpf aus der Pfalz.

    Inzwischen ist er vorne in den Umfragen der Republikaner. Das ist herrlich schlimm für die Judenmedien. Haben sie doch versucht ihn als Witzkandidat hinzustellen.

    Trump hat als erster nun ein heiliges Dogma der Juden und Ihrer Idiotenhelfer mannhaft gebrochen. Er hat die Wahrheit über die illegale Einwanderung gesagt. Darauf wurde versucht, ihn mit geschäftsschädigenden Vertragsbrüchen und Beendigungen der Zusammenarbeit (Miss Amerika usw) unter Druck zu setzen, damit er einknickt.

    Trump hat keine Miene verzogen und die Äußerungen wiederholt. Punkt. Er will die illegale Einwanderung beenden und die Mexikaner noch für den Wall bezahlen lassen.

    Er hat außerdem gesagt, dass er mit Putin gut klarkommen wolle. Inzwischen liegt er bei den Republikanern vorne, obwohl sich die anderen Anwärter Judensklaven aus seiner Partei von ihm distanzieren.

    Trump selbst hat wohl seine Tochter einen Judenbankier heiraten lassen müssen. Schlimm genug. Auch hat er Israel angeschleimt, was auch widerlich war. Trump hat wie ein Partyplatzer das Dogma über die Duldung der illegalen Einwanderung gesprengt und ist einfach nicht eingeknickt. Weil er - so paradox das scheinen mag - durch seinen Reichtum unabhängig genug ist. Der beste Kandidat seit Jahren mit zumindest populären Chancen. Sie werden ihn wohl absägen können, aber das wird nicht so einfach wie mit dem Schlaffi Ron Paul.

    Aber er hat dem Judenkasper "Jon Stewart" eigentlich Jonathan Leibowitz von der Daily Show eins reingewürgt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    wenn hochrangige Auserwählte etwas gar nicht leiden können ist es wenn man sie mit ihrem realen Namen in der Gojimöffentlichkeit freilegt

    so heißt der Bauherr des höchsten und exklusivsten Wohnhauses der Welt Gary Barnett eigentlich Gershon Swiatycki für unsere Schnarchnasen sind das natürlich alle Angelsachsen

    Trump sollte in seine persönliche Sicherheit sehr viel investieren es gibt so viele Verrückte da draußen

    der Liebling der Zions ist Jeb Bush und Scott Walker bei den Reps
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  7. #27
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    38.228

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Diese Woche Donnerstag Abends (US-Zeit) findet die erste große Debatte bei den Republikanern statt.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    21.249

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Immer diese Illusionen er kann nicht Kandidat werden da die Deligierten also die " CDU" Mitglieder ihn wählen müssen

    und die Order ist jeder der ihn wählt kann seine KArriere vergessen so das alle KAndidaten und ihre Anhänger in der Partei gegen Trump sind - so das Trump vollkommen abgeschlagen ins Rennen geht

    es wählen ihnen keine normalen US Bürger sondern Parteigänger einer gleichgeschalteten AIPAC/ ADL Parteizentrale !

    Andere Umfragen weisen schon eher in die richtige Richtung. Fragt man zum Beispiel unter Republikanern, für wen sie unter gar keinen Umständen stimmen würden, liegt Donald Trump weit vorn. Welcher Kandidat wird am meisten gehasst? Donald Trump. Und welcher Kandidat liegt in den wichtigen Vorwahlstaaten am weitesten zurück? Donald Trump. Gegen welchen Republikaner würde Hillary Clinton mit dem größten Vorsprung gewinnen? Donald Trump.

    Seine Kandidatur ist ein Skandal und eine Gaudi, eine Art Wirtshausschlägerei im Politikbetrieb. Aber sie wird bedeutungslos bleiben. Mit einer entscheidenden Fußnote: Sollte Trump als unabhängiger Kandidat in die Präsidentschaftswahl ziehen, wie es Ross Perot 1992 getan hat, bliebe er zwar immer noch chancenlos, würde aber dem republikanischen Kandidaten das Genick brechen, weil schon wenige Prozentpunkte in den wahlentscheidenden Bundesstaaten ausschlaggebend sein werden. Als politisches Ziel ist das für Trump uninteressant

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  9. #29
    GESPERRT
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    24

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Alle Präsidenten derUSA werden einpaar jahre vorher, bevor die ''Wahlen'' stattfinden von AIPAC [Links nur für registrierte Nutzer] auserwählt.



    Kein einziger Präsident der USA wird vom Volk gewählt, sondern direkt von AIPAC.


    Ein Beispiel:

    Was ein Präsident der USA nach den Wahlen vorschriftsgemäß als erstes machen muss;[Links nur für registrierte Nutzer]

    Der rest Handverlesen....

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    13.129

    Standard AW: Donald Trump for PRÄSIDENT !

    Nur wenige konnten sich damals im Juni 2015 vorstellen, dass Trump überhaupt Kandidat, und später sogar Präsident wird. Alle haben zudem prophezeit, die Wahlen würden eh gefälscht, und Hillary stünde als Sieger bereits fest. Das Ergebnis zeigt, man könnte sogar Merkel abwählen. Aber die Mehrheit der Wähler und die Nichtwähler verhindern das.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

Thema geschlossen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Egomane Trump will Präsident werden
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 17:02
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 22:58
  3. Farewell to Donald Rumsfeld!
    Von Cakir im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 07:38
  4. Donald Duck...
    Von Sophisticated im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 15:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben