+ Auf Thema antworten
Seite 73 von 73 ErsteErste ... 23 63 69 70 71 72 73
Zeige Ergebnis 721 bis 730 von 730

Thema: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

  1. #721
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    10.937

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Kann mir denn niemand sagen wieviel es die GEZ ungefähr kostet eine eingegangene Zahlung zu verbuchen?

    Ich kann die 17.5 Euro auch mit Dauerauftrtag zu jedem Kalendertag nochmal splitten auf 3 Kontos um den Aufwand für die zu erhöhen.

    Also in 2x 20 Cent und 1x 21 Cent täglich

    Hauptsache kein Geld für die Berufslügner vom Zwangsgebühren TV

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  2. #722
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Vergiss es. In Deutschland herrscht Meldepflicht.
    ...und wer kontrolliert dies wirklich?

    Gut, auf einem Dorf wird es tricky - aber wenn Du in eine Mietwohnung in einer mittleren Großstadt ziehst wird doch de facto nicht mehr kontrolliert, ob Du Dich anmeldest oder nicht.

    Wichtig ist dass Du eine Meldeadresse hast und die kann überall sein. Ich hatte vor Jahren beruflich einen Zweitwohnsitz in einer größeren Stadt im Norden - glaubst Du dass ich dort "gemeldet" war? Hätte ich ja Zweitwohnsiztsteuer bezahlen müssen.

  3. #723
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Kann mir denn niemand sagen wieviel es die GEZ ungefähr kostet eine eingegangene Zahlung zu verbuchen?

    Ich kann die 17.5 Euro auch mit Dauerauftrtag zu jedem Kalendertag nochmal splitten auf 3 Kontos um den Aufwand für die zu erhöhen.

    Also in 2x 20 Cent und 1x 21 Cent täglich

    Hauptsache kein Geld für die Berufslügner vom Zwangsgebühren TV
    Wenn Du keinn Flatkonto hast kostet es erst einmal Dich Geld und dies nicht zu knapp

    Was es die GEZ kosten wird - keine Ahnung. Wenn Du aber der GEZ "kostengünstig" Arbeit machen willst, dann musst Du nur in einem Monat ´mal einen Cent weniger und im nächsten Monat 2 Cent mehr überweisen oder ´mal einen Zahlendreher einbauen...die Möglichkeiten sind da beinahe unendlich

  4. #724
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    10.937

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wenn Du keinn Flatkonto hast kostet es erst einmal Dich Geld und dies nicht zu knapp

    Was es die GEZ kosten wird - keine Ahnung. Wenn Du aber der GEZ "kostengünstig" Arbeit machen willst, dann musst Du nur in einem Monat ´mal einen Cent weniger und im nächsten Monat 2 Cent mehr überweisen oder ´mal einen Zahlendreher einbauen...die Möglichkeiten sind da beinahe unendlich
    ^Bis jetzt kosten mir weder Überweisungen noch Daueraufträge Geld

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  5. #725
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Bis jetzt kosten mir weder Überweisungen noch Daueraufträge Geld
    Wenn es dies nicht kostet und Du Dir die Mühe machen magst - ich weiß jetzt nur nicht, ob mir Dir daraus keinen rechtlichen Strick drehen kann.

  6. #726
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    10.937

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wenn es dies nicht kostet und Du Dir die Mühe machen magst - ich weiß jetzt nur nicht, ob mir Dir daraus keinen rechtlichen Strick drehen kann.
    Warum, ist die Zahlung Gesetzlich geregelt?

    Nur die GEZ versucht uns vorzuschreiben wie wir zahlen sollen, wenn es denen nicht passt wie ich dann zahle können die mich gerne befreien.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  7. #727
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    3.638

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Ich bin nach über 2 Jahren jetzt auch mal wieder mit knapp 600 EUR dran. Es kam die Tage ein unverbindliches Infoschreiben der GEZ bei mir an. Ich werde das wieder bis zur Vollstreckung eskalieren lassen, unter Vorbehalt zahlen und dann auf ein Neues.

  8. #728
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Warum, ist die Zahlung Gesetzlich geregelt?

    Nur die GEZ versucht uns vorzuschreiben wie wir zahlen sollen, wenn es denen nicht passt wie ich dann zahle können die mich gerne befreien.
    Ich glaube eine Zahlung MUSS immer unbar erfolgen - Du kannst also nicht einfach da erscheinen und Dein Geld auf den Tisch legen. Ähnliche Regelungen könnte es also auch Deine Idee betreffend geben. Muss man direkt ´mal schauen ob oder ob nicht,

  9. #729
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    10.937

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Ich glaube eine Zahlung MUSS immer unbar erfolgen - Du kannst also nicht einfach da erscheinen und Dein Geld auf den Tisch legen. Ähnliche Regelungen könnte es also auch Deine Idee betreffend geben. Muss man direkt ´mal schauen ob oder ob nicht,
    Ês steht so auf deren Seite, aber ob das auch wirklich so im Gesetz steht?
    Es ist ja nicht so das ich mit denen ein Vertragsverhältniss haben will, so wie mit meiner KfZ oder Hausrat Versicherung, die wollen was von mir.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  10. #730
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Ês steht so auf deren Seite, aber ob das auch wirklich so im Gesetz steht?
    Es ist ja nicht so das ich mit denen ein Vertragsverhältniss haben will, so wie mit meiner KfZ oder Hausrat Versicherung, die wollen was von mir.
    Teste es und man wird Dich "erleuchten"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 20:48
  2. Atheismus und ihre konsequenz.
    Von Jojakim im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 16:19
  3. Bundes-WASG will Landesverband notfalls von Wahl abmelden
    Von RosaRiese im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 22:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 128

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

gez-mafia

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volksbetrug

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben