+ Auf Thema antworten
Seite 78 von 81 ErsteErste ... 28 68 74 75 76 77 78 79 80 81 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 771 bis 780 von 805

Thema: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

  1. #771
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    2.626

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Folgendes Kuriosum hat sich ergeben:

    Im März klingelte es an der Haustür: Eine Frau mit offensichtlich wenig Zeit stellte sich als Mikro-Zensus-Erheberin vor. Einen Tag zuvor hatte ich das Namensschild in meinem Briefkasten entfernt, weil ich ein schöneres machen wollte. Da war dann nur noch der Briefkasten meines Mieters mit Namen versehen. Sie fragte mich, ob es nur einen Haushalt gäbe. Ich sagte: "Ja", weil ich dachte, sie meinte meine Wohnung. Dann strich sie aber meinen Namen durch und schrieb den des Mieters auf ihren Bogen. Als dann die richtigen Unterlagen zur kleinen Volkszählung kamen, war da aber nur noch der Name des Mieters drauf. Ich ging zur Gemeinde und fragte, ob ich abgemeldet wurde. Die Dame meinte: "Nein, das geht doch gar nicht".

    Nur: Als sich meine Freundin bei mir angemeldet hatte, kam einige Wochen später die Zahlungsaufforderung der GEZ. Ich hielt meine Beitragsnummer dagegen und sagte, sie wäre bei mir mit im Haushalt. Einige Zeit später kam dann ein Schreiben, aus dem hervorging, dass meine Beitragsnummer vom Einwohnermeldeamt abgemeldet wurde. Eigentlich nicht schlecht. Wenn sich jetzt meine Freundin mit Wohnsitz abmeldet, da ohnehin keine Deutsche, bezahlen wir gar keine GEZ mehr.

    Aber dass man einfach durch einen Flüchtigkeitsfehler bei einer Volkszählung abgemeldet werden kann, ist schon der Hammer. Wer weiß, was da noch hinterherkommt.

  2. #772
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    28.894

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Denen sollte man ohne wenn und aber diese Abzockgelder mind. um 60 % kürzen.
    Deutschland braucht eine christliche Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  3. #773
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    12.296

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Denen sollte man ohne wenn und aber diese Abzockgelder mind. um 60 % kürzen.
    wassss?

    um mindestens 90%, das reicht für das unnütze gesockse.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  4. #774
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    641

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Denen sollte man ohne wenn und aber diese Abzockgelder mind. um 60 % kürzen.

    Hohe Gehälter bedeuten bei diesen öffentlich rechtlichen Anstalten natürlich auch hohe Renten- bzw. Pensionsansprüche. Auch ein Grund dafür, dass für ordentliches TV-Programm kein Geld vorhanden ist.

  5. #775
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.545

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Folgendes Kuriosum hat sich ergeben:

    Im März klingelte es an der Haustür: Eine Frau mit offensichtlich wenig Zeit stellte sich als Mikro-Zensus-Erheberin vor. Einen Tag zuvor hatte ich das Namensschild in meinem Briefkasten entfernt, weil ich ein schöneres machen wollte. Da war dann nur noch der Briefkasten meines Mieters mit Namen versehen. Sie fragte mich, ob es nur einen Haushalt gäbe. Ich sagte: "Ja", weil ich dachte, sie meinte meine Wohnung. Dann strich sie aber meinen Namen durch und schrieb den des Mieters auf ihren Bogen. Als dann die richtigen Unterlagen zur kleinen Volkszählung kamen, war da aber nur noch der Name des Mieters drauf. Ich ging zur Gemeinde und fragte, ob ich abgemeldet wurde. Die Dame meinte: "Nein, das geht doch gar nicht".

    Nur: Als sich meine Freundin bei mir angemeldet hatte, kam einige Wochen später die Zahlungsaufforderung der GEZ. Ich hielt meine Beitragsnummer dagegen und sagte, sie wäre bei mir mit im Haushalt. Einige Zeit später kam dann ein Schreiben, aus dem hervorging, dass meine Beitragsnummer vom Einwohnermeldeamt abgemeldet wurde. Eigentlich nicht schlecht. Wenn sich jetzt meine Freundin mit Wohnsitz abmeldet, da ohnehin keine Deutsche, bezahlen wir gar keine GEZ mehr.

    Aber dass man einfach durch einen Flüchtigkeitsfehler bei einer Volkszählung abgemeldet werden kann, ist schon der Hammer. Wer weiß, was da noch hinterherkommt.
    Ich glaube auch nicht, dass die Flüchtlinge, Geduldeten, Resettlement-Flüchtlinge und demnächst Vielleicht-Abgeschobenen wie auch die kürzlich in Deutschland geborenen Kinder überhaupt zählt und auch garantiert nicht die Flüchtlinge bzw. anerkannten oder geduldeten Asylbewerber, die in sogenannten Massenunterkünften, zu denen auch Neubauten mit Wohnungen mit Fußbodenheizung und Gärten und Balkonen gehören, sofern eine Betreuung über Hausmeister und Sozialarbeiter dazugehört und die Gemeinde die entsprechende Deklaration benutzt, und auch nicht die demnächst Vielleicht-Abgeschobenen und auch nicht die Personen in Kirchenasyl und auch nicht die Kinder der Flüchtlinge und sonstigen Einwanderer, die in Deutschland zur Welt kommen (das Bamf meldete, dass fast jede Flüchtlingsfrau im ersten Jahr in Deutschland bereits schwanger wird).

    Außerdem: Was will man denn zählen? Das Volk? Das wäre dann ja schon eine rechtspopulistisch-radikale Zählung, denn das wäre völkisch. Außerdem würde es Millionen hier Lebender ausschließen, weswegen man sowieso lieber von einer Bevölkerungszählung sprechen sollte.

  6. #776
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.341

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Hohe Gehälter bedeuten bei diesen öffentlich rechtlichen Anstalten natürlich auch hohe Renten- bzw. Pensionsansprüche. Auch ein Grund dafür, dass für ordentliches TV-Programm kein Geld vorhanden ist.
    Mit den hohen Gehältern wird dafür gesortgt, dass nur die offizielle Meinung vertreten wird. Jeder, der eine neutrale und objektive Meinung äüssert, fliegt.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #777
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.545

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Hohe Gehälter bedeuten bei diesen öffentlich rechtlichen Anstalten natürlich auch hohe Renten- bzw. Pensionsansprüche. Auch ein Grund dafür, dass für ordentliches TV-Programm kein Geld vorhanden ist.
    Ach was? Die Überdotierten sind nicht in der Lage, ein ordentliches Programm zu gestalten oder Drehbücher zu schreiben oder gar ihre Rollen ordentlich zu spielen? Welch ein Armutszeugnis!

  8. #778
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.545

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Mit den hohen Gehältern wird dafür gesortgt, dass nur die offizielle Meinung vertreten wird. Jeder, der eine neutrale und objektive Meinung äüssert, fliegt.
    Bist du sicher, dass die überhaupt reinkommen? (Ich erinnere an den damaligen "kritischen" "Investigativ-"Journalisten Seibert (öffentlich-rechtlicher Rundfunk), der plötzlich ins Kanzleramt wechselte und jetzt Regierungssprecher macht.

  9. #779
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.171

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Heiliger Beitrag anzeigen
    Um Post zu bekommen, brauchst du eine postalische Meldeanschrift. Da genügt es wenn es, bei einem Freund oder Verwandten, einen Briefkasten mit deinem Namen gibt. Selbst musst du dort nicht wohnen.

    Einfach nur halt eine Meldeadresse! Oder oben bei Mutti!

    Ohne geht nicht.
    Kann man nicht auch Post "postlagernd" bekommen, oder gibt es das nicht mehr?
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  10. #780
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    28.894

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Kann man nicht auch Post "postlagernd" bekommen, oder gibt es das nicht mehr?
    Wenn du ''post'' mit Vornamen und ''lagernd'' mit Nachnahmen heisst
    Deutschland braucht eine christliche Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 20:48
  2. Atheismus und ihre konsequenz.
    Von Jojakim im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 16:19
  3. Bundes-WASG will Landesverband notfalls von Wahl abmelden
    Von RosaRiese im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 22:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 149

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

gez-mafia

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volksbetrug

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben