+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 82 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 35 36 42 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 813

Thema: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

  1. #311
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Frei? Wer hat das gesagt? Zahlen musste man früher und muss man heute. Das ist nun mal Gesetz.
    Was für eine dümmliche Aussage. Als wenn Unrecht dadurch zu Recht wird, dass es millionenfach praktiziert wird.

    Hau ab, du Mitläufer!

  2. #312
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.568

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Multiplex Beitrag anzeigen
    Was für eine dümmliche Aussage. Als wenn Unrecht dadurch zu Recht wird, dass es millionenfach praktiziert wird.
    Ich habe gesagt, dass es Gesetz ist. Ob es eine gute Idee ist, sei dahingestellt. Aber selbst eine schlechte Idee ist allein dadurch nicht automatisch Unrecht.

  3. #313
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.801

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Es ist zwar deine freie Entscheidung, ob du dir ein Auto kaufst oder nicht, aber nicht, ob du es anmeldest oder nicht, bevor du dich damit auf öffentlichen Straßen bewegst.

    Und während du zwar tatsächlich die freie Wahl hast, welche Haftpflichtversicherung du wählst, kannst du dir nicht aussuchen, ob du das Auto überhaupt versicherst.

    Ansonsten besteht dein Problem nicht darin, dass dir die Rechtsnatur des Beitragsservices unbekannt ist. Sondern darin, dass du nicht mal weißt, was man unter dem Begriff "Rechtsnatur" versteht.



    GEZ gibts schon lange nicht mehr. Dafür gibts den Beitragsservice. Das alte System fand ich vom Grundgedanken her logischer, aber vermutlich war es in der praktischen Umsetzung unter den heutigen Bedingungen nicht mehr zu machen.

    Frei? Wer hat das gesagt? Zahlen musste man früher und muss man heute. Das ist nun mal Gesetz.
    Ich besitze aber gar kein Auto. ich fahre lieber Fahrrad. Zu meinem Haus gehört aber ein Stellplatz. Jetzt muss ich wohl doch eine Auto-Haftpflicht abschließen, denn üblicherweise dient ein Stellplatz zum abstellen eines Autos..

  4. #314
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Ich habe gesagt, dass es Gesetz ist. Ob es eine gute Idee ist, sei dahingestellt. Aber selbst eine schlechte Idee ist allein dadurch nicht automatisch Unrecht.
    Wenn Unrecht als solches erkannt wird, ist es das immer auch rückwirkend. So, als hätte es ein Gesetz nie gegeben. Selbst wenn die Erkenntnis des Unrechts nicht vor Gericht erstritten wird, wird es dadurch nicht automatisch zu Recht. Für den Bürger ist es dann schwebend unwirksam.

  5. #315
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Ich besitze aber gar kein Auto. ich fahre lieber Fahrrad. Zu meinem Haus gehört aber ein Stellplatz. Jetzt muss ich wohl doch eine Auto-Haftpflicht abschließen, denn üblicherweise dient ein Stellplatz zum abstellen eines Autos..
    Auch ein Briefkasten könnte für die Erhebung einer Poststeuer herangezogen werden. Auch wenn man keine Post bekommt und nie Briefe verschickt.

  6. #316
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.568

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Multiplex Beitrag anzeigen
    Wenn Unrecht als solches erkannt wird, ist es das immer auch rückwirkend. So, als hätte es ein Gesetz nie gegeben. Selbst wenn die Erkenntnis des Unrechts nicht vor Gericht erstritten wird, wird es dadurch nicht automatisch zu Recht. Für den Bürger ist es dann schwebend unwirksam.
    Die Gerichte pflegen nach den Gesetzen zu urteilen, und für die gilt ein Rückwirkungsverbot. Ein Zustand, der nach dem allgemeinen Rechtsempfinden unrechtmäßig ist, gegen den es aber kein explizites Gesetz gibt, dem kommt man nicht so einfach bei. Man kann höchstens allgemeine Regeln darauf anwenden. So gab es früher keine §§§ gegen Computerbetrug oder ähnliche Straftaten. Genau darum werden ja das StGB und andere Gesetze immer wieder geändert, also der Realität angepasst. Aber die neuen Gesetze gelten immer erst ab ihrer Schaffung, nie rückwirkend.

    "Schwebend unwirksam" gibt es nicht. Ein Unrecht, dem man mit den Mitteln der Justiz nicht beikommen kann (was es durchaus gibt), ist leider durchaus wirksam. Unser Rechtsempfinden und die Gesetzeslage stimmen unglücklicherweise nicht immer überein.

  7. #317
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.568

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Ich besitze aber gar kein Auto. ich fahre lieber Fahrrad. Zu meinem Haus gehört aber ein Stellplatz. Jetzt muss ich wohl doch eine Auto-Haftpflicht abschließen, denn üblicherweise dient ein Stellplatz zum abstellen eines Autos..
    Du solltest den Stellplatz schleunigst mit einem Fahrradständer blockieren.

  8. #318
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    "Schwebend unwirksam" gibt es nicht. Ein Unrecht, dem man mit den Mitteln der Justiz nicht beikommen kann (was es durchaus gibt), ist leider durchaus wirksam. Unser Rechtsempfinden und die Gesetzeslage stimmen unglücklicherweise nicht immer überein.
    Selbstjustiz kann immer rückwirkend sein. Genauso wie Notwehr präventiv wirkt.

  9. #319
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.115

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Multiplex Beitrag anzeigen
    Auch ein Briefkasten könnte für die Erhebung einer Poststeuer herangezogen werden. Auch wenn man keine Post bekommt und nie Briefe verschickt.
    Wie wäre es mit einer WC Steuer,die natürlich auch bei Verstopfung zu zahlen ist.

  10. #320
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.184

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von ich58 Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit einer WC Steuer,die natürlich auch bei Verstopfung zu zahlen ist.
    Einige Gemeinden in Hessen erheben ja eine Abwassergebühr für Wiesen, auch wenn dort überhaupt kein Kanal liegt, und das Wasser ja ausdrücklich versickern soll. Denn man müsste ja eigentlich einen auf eigene Kosten bauen lassen, damit man sich nicht vor den Kosten der Allgemeinheit drückt. Kein Witz.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 21:48
  2. Atheismus und ihre konsequenz.
    Von Jojakim im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 17:19
  3. Bundes-WASG will Landesverband notfalls von Wahl abmelden
    Von RosaRiese im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 23:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 126

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

gez-mafia

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volksbetrug

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben