User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 213

Thema: Es ist ein Wunder

  1. #171
    Mitglied Benutzerbild von Trusty
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Nach deinen Aussagen warst du zwar früher ein furchtbarer Sünder, hattest aber zumindest ein schlechtes Gewissen. Wie sieht es heute aus ? Fickst du immer noch in der Gegend rum oder hat dir der Unglaube geholfen Enthaltsam zu werden ? Wenn Nein steht es um dich übler als vorher. Außerdem hast du absurde Ansichten. Ist doch gut, dass Gott die Fickerei hast. Wer Fickerei hasst, hasst auch Schwule. Was ich von der christlichen Religion halten soll, weiß ich nicht.

    Ich lese gelegentlich genüsslich die Bibel um mit meinem armseligen Verstand scheinbare Belege für deren absurdheit zu finden. Kann ich mich da Christ nennen ? Aber wie gesagt : Was die Gewaltmaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Tugend betrifft, darin hat die Bibel recht.
    Ich glaube nicht an die "Sünde" - eher an gute und schlechte Dinge. Doch den Maßstab dafür legt jeder unterschiedlich an - so zumindest meine Sicht.
    Wenn du dich dem christlichem Glauben unterwirfst dann stehst du ständig in der Schuld und mußt jeden Tag um Vergebung betteln - das ist nicht gut fürs Ego und auch die Potenz kann darunter leiden

    Natürlich ficke ich weiter - inzwischen allerdings nur noch meine Frau

    Wenn "Gott" etwas gegen die Fickerei hätte, warum haben wir dann Pimmel zwischen den Beinen und einen Sexualtrieb, der auch nach der Fortpflanzung weiter stark aktiv ist?
    Gegen Schwule habe ich im übrigen nichts so lange sie ihre Krankheit nicht öffentlich bewerben und in politischen Ämtern oder sonstigen Vorbildfunktionen aktiv sind.

    Vielleicht solltest du weniger Bibel lesen und mal ordentlich einen wegstecken

  2. #172
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.761

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Meine Olle hätte sich ooch ne Schelle eingefangen und der Typ sowieso. Fremdficken geht gar nicht!
    Marie und Josef sind von Jerusalem nach Betlehem gegangen nicht weil da eine angebliche Volkszählung war sondern weil beide nicht verheiratet waren.
    In diesen Ländern werden heute noch Frauen gesteinigt wenn sie vor der Ehe und auch sonst außerehelichen Sex haben/hatten.
    ..und Josef sind riesige Hörner gewachsen.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  3. #173
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Trusty Beitrag anzeigen

    Wenn "Gott" etwas gegen die Fickerei hätte, warum haben wir dann Pimmel zwischen den Beinen und einen Sexualtrieb, der auch nach der Fortpflanzung weiter stark aktiv ist?

    Vielleicht solltest du weniger Bibel lesen und mal ordentlich einen wegstecken
    Ich glaube nicht daran, dass Gott den Menschen geschaffen hat. Wenn wir Eigentümer eines Gartens sind und Unkraut auf diesem wächst, können wir auch nicht für das Unkraut verantwortlich gemacht werden. Natürlich gäbe es sicher Mittel das Unkraut zu beseitigen. Aber Gott hat wahrscheinlich unendlich viele Gärten zu verwalten. Wäre jeder gleich, gäbe es keine Vielfalt.

    Warum die Welt aber dermaßen sündhaft ist, dafür gibt es keine vernünftige Erklärung. Wir sehen vorallem einen verunstalteten Code, aber wir erkennen nicht die Cheats dahinter. Der Sexualitrieb ist eine subjektive Illusion wie sonstige Wahrhnehmungen auch. Da Sitte näher an der objektiven Realität ist als Wollust, hat diese auch einen höheren Stellenwert.

    Die Bibel hat nur die Wurzel für meine Probleme gelegt. Mittlerweile bin ich dieser gegenüber selbst abgestumpft. Wie bereits behauptet lese ich diese vorallem um Unstimmigkeiten darin zu finden. Wenn man Jesaja oder Hosea heutigen Christen vorlegen würde, würden sich wohl viele nicht mehr als Christen bezeichnen.

  4. #174
    Mitglied Benutzerbild von Trusty
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Angenommen die Welt wäre nicht sündhaft - dann gäbe es dafür auch keine "vernünftige Erklärung".
    Ich glaube auch nicht das "Gott" den Menschen geschaffen hat - auf mich wirkt das hier alles mehr wie eine Versuchsanordnung im Labor, ein Experiment.

    "Gott" ist sowieso ein ganz armes Schwein, wenn er es nötig hat, daß so etwas primitives wie Menschen an ihn GLAUBEN.
    Nur die Menschen tun das - kein Tier und keine Pflanze hat das nötig.

    Im übrigen ist Christentum=Judentum für Nichtjuden.

  5. #175
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Trusty Beitrag anzeigen
    Angenommen die Welt wäre nicht sündhaft - dann gäbe es dafür auch keine "vernünftige Erklärung".
    Ich glaube auch nicht das "Gott" den Menschen geschaffen hat - auf mich wirkt das hier alles mehr wie eine Versuchsanordnung im Labor, ein Experiment.

    "Gott" ist sowieso ein ganz armes Schwein, wenn er es nötig hat, daß so etwas primitives wie Menschen an ihn GLAUBEN.
    Nur die Menschen tun das - kein Tier und keine Pflanze hat das nötig.

    Im übrigen ist Christentum=Judentum für Nichtjuden.
    Gott hat es nicht nötig, dass die Menschen an ihn glauben. Es dient einzig den Menschen selber. Aber Glaube allein nützt nichts. Wer mutwillig sündigt und meint von Gott, wegen seines Glaubens gerettet zu werden, sündigt sogar in einem noch höheren Maße. Schließlich wird dann Gott unterstellt, dass er nicht die Sünden hasse und diese einfach toleriere. Somit ist der Weg der Tugend die einzige Option, um nicht mit Unruhe in den Sarg zu gehen.

    Die Bösen sind zwar zufrieden in ihren Schandtaten, aber sie haben keinen inneren Frieden und kein reines Herz. Wer wirklich Begierdelos den Weg der Askese geht, wird letzendlich glücklicher sein, als ein Psyschopath der seinen Gelüsten folgt. Güter und das Streben nach Befriedigung bringen keinen Frieden. Man sieht doch selbst immer wieder schmunzelnd wie es selbst den Erfolgreichen, Bösewichten und Berühmten zuweilen schlecht geht

    Die Leute denken immer wenn ihre Wünsche erfüllt würden, wären sie glücklich. Aber sie bleiben darin nicht glücklich. Entweder stumpfen sie in ihrem Luxus ab, oder neue Wünsche quälen sie alsbald. Nur wo ein Herz seine Begierden ablegt, ist Ruhe möglich. Dennoch schließt ein reines Herz auch das seufzen über die vergangene und immer wieder aufkommende Sündhaftigkeit mit ein.

    Haben wir nie Trübsal, wird auch unser Freude stumpf, ja regelrecht widerlich. Nur muss man acht geben , dass die Trübsal nicht aus dem Drang zur Sünde herrührt oder dazu anstachelt. Dauerhafte Zufriedenheit ist jedenfalls nicht möglich. Aber wer mäßige Buße tut und nicht abstumpft, wird später oft merken, dass die Zeit der Trübsal besser war als staubige Freude.

  6. #176
    Mitglied Benutzerbild von Trusty
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Grün! Das hast du schön beschrieben.
    Klingt für mich allerdings schwer nach Kant oder einer anderen Nase, aber was solls.
    Du hast es immer so mit der Tugend - ich finde die Fickerei ist auch eine wichtige Tugend, da mußt du unbedingt noch dran arbeiten
    Das ist deshalb wichtig weil sonst dein Pendel (Schwanz) nicht im Lot ist

  7. #177
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.570

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Lies die Bibel einfach mal reziprok,AT und NT.
    Schaff dir ein sogenanntes " Teufelsweib " an ,also keine Trulla ,die sich nur hinlegt und auf ein Erdbeben wartet..

    Nur der heilige Geist birgt alles Böse in sich .

    Brauchst mir für den erleuchteten Tipp nicht zu danken ,mach ich immer wieder gern.
    ,
    Der Typ erscheint mir wie der im Text erwähnte "feeble fool". Damit hat so etwas leichtes Spiel.

    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  8. #178
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Der Typ erscheint mir wie der im Text erwähnte "feeble fool". Damit hat so etwas leichtes Spiel.
    Du hast recht, ich war vom Teufel besessen. Ich kann nicht leugnen, dass mich der Drang zu Sündigen gequält hat. Aber nun bin ich wieder tugendhafter. Die Widerlichkeit von Sünde ist nicht mehr bloß eine inhaltslose Anschauung in meinem Denken, sondern sowohl auf leiblicher als auch auf psyschologischer Ebene empfinde ich eine heilige Wut über Sünden, denn sie sind primitiv und widerlich.

  9. #179
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.221

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Du hast recht, ich war vom Teufel besessen. Ich kann nicht leugnen, dass mich der Drang zu Sündigen gequält hat. Aber nun bin ich wieder tugendhafter. Die Widerlichkeit von Sünde ist nicht mehr bloß eine inhaltslose Anschauung in meinem Denken, sondern sowohl auf leiblicher als auch auf psyschologischer Ebene empfinde ich eine heilige Wut über Sünden, denn sie sind primitiv und widerlich.
    Ist das schreiben im HPF für dich kranke Matschbirne nicht bereits Sünde?

  10. #180
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Es ist ein Wunder

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Ist das schreiben im HPF für dich kranke Matschbirne nicht bereits Sünde?
    Zuweilen empfinde ich meine Beiträge durchaus als minderwertig. Nach wie vor hege ich die Befürchtung, dass mein perverser Humor Überbleibsel einer verachtenswerten Persönlichkeit ist. Aber es stimmt : Man muss alles überdenken und sollte sogar beim Tippen der Worte aufpassen, dass diese nicht sündhaft und verachtenswert sind.

    Schon wenn wir in unserer Wohnung hocken , grenzt dieses Verhalten an Untugend. Denn wer sitzet tugendhaft ? Aber man darf es natürlich nicht übertreiben. Aber es muss bekannt werden, dass überall selbst in Kleinigkeiten die Untugend und Primitivität lauert und wir täglich Fehltritte begehen. In der Praxis dürfen jedenfalls keine groben Verfehlungen begangen werden.

    Auch beim Philosophieren muss vorher immer innerlich das Bekentniss abgelegt werden, dass das eigene Denken mit vielen Unvollkommenheiten und Fehlern behaftet sein kann, die gegenwärtig aus verschiedenen Gründen einem nicht bewusst sein könnten. Mit Ego kommt man nicht weiter, sondern es muss eine Überzeugtheit bezüglich der eigenen und der Fehlerhaftigkeit anderer Menschen im Weltbild verkankert sein.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Wunder aus der Bronx
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 18:17
  2. Das Wunder von 2042
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 17:29
  3. Welt der Wunder
    Von Bruddler im Forum Medien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 13:31
  4. Ein Wunder !
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 14:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 154

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben