User in diesem Thread gebannt : Chelsea


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.321

    Standard BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!


    Bilduntertitel: "Dem Krieg entkommen, verzweifelt, verängstigt: Diese syrische Familie zwängt sich durch Stacheldraht an der ungarischen Grenze. In Deutschland suchen sie Zuflucht, Sicherheit und Menschen, die ihnen helfen zu überleben"

    War diese Familie überhaupt direkt vom Krieg betroffen?

    Wieso zeigt man nur wieder eine Familie, obwohl 90% der "Flüchtlinge" doch junge Männer sind?

    Hätte die Familie nicht auch in Ungarn eine sichere Zuflucht gefunden?


    "Auf dem beschwerlichen Weg nach Europa riskieren die Flüchtlinge ihr Leben, um der Gewalt in ihrer Heimat zu entkommen."

    Sie riskieren eher ihr Leben, weil sie unbedingt die deutschen Sozialleistungen wollen!

    "Die Menschen, die zu uns kommen, brauchen Wohnungen, Schulen, Perspektiven – sie brauchen uns."

    Schön für sie, aber brauchen wir sie?

    "Diese riesige Aufgabe ist nicht von staatlichen Behörden allein zu bewältigen."

    Die Bürger sollen also die Scheiße ausbaden? Nein danke!


    "Und natürlich wollen wir über unsere Grenzen ein weiteres wichtiges Zeichen setzen: Dass Menschen, die Hilfe brauchen, die knapp mit dem Leben davongekommen sind, auch auf unsere bedingungslose Hilfe vertrauen können."

    Prima Zeichen! Wird noch mehr "Flüchtlinge" anlocken. Und die Nachbarländer lachen sich kaputt.

    Aber wir können ja auch nicht anders: Diese Völkerwanderung ist ja alternativ- und bedingungslos.


    "Die überwältigende Mehrheit der Deutschen hat nichts mit dem Pöbel vor den Flüchtlingsheimen zu tun! Die Mehrheit hilft! Wir helfen!
    "

    Jegliche Asylkritiker sind also wieder "Pöbel". Die Mehrheit hilft?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Springerpresse halt die Fresse!

    Feuer und Flamme für Springer!
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  3. #3
    Sezessionist Benutzerbild von heinzbernd
    Registriert seit
    20.02.2015
    Ort
    Zimmer 101
    Beiträge
    666

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Wer #refugeeswelcome schreit, befürwortet auch die Umstände, die zur Flucht führen.
    Jeder Flüchtling ist ein Flüchtling zu viel!
    Er wachte ehrfürchtig über sich selbst und wandte ernst das Gesicht nach Süden, nichts weiter!
    Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus erhalten!

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.336

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen

    Bilduntertitel: "Dem Krieg entkommen, verzweifelt, verängstigt: Diese syrische Familie zwängt sich durch Stacheldraht an der ungarischen Grenze. In Deutschland suchen sie Zuflucht, Sicherheit und Menschen, die ihnen helfen zu überleben"

    War diese Familie überhaupt direkt vom Krieg betroffen?

    Wieso zeigt man nur wieder eine Familie, obwohl 90% der "Flüchtlinge" doch junge Männer sind?

    Hätte die Familie nicht auch in Ungarn eine sichere Zuflucht gefunden?


    "Auf dem beschwerlichen Weg nach Europa riskieren die Flüchtlinge ihr Leben, um der Gewalt in ihrer Heimat zu entkommen."

    Sie riskieren eher ihr Leben, weil sie unbedingt die deutschen Sozialleistungen wollen!

    "Die Menschen, die zu uns kommen, brauchen Wohnungen, Schulen, Perspektiven – sie brauchen uns."

    Schön für sie, aber brauchen wir sie?

    "Diese riesige Aufgabe ist nicht von staatlichen Behörden allein zu bewältigen."

    Die Bürger sollen also die Scheiße ausbaden? Nein danke!


    "Und natürlich wollen wir über unsere Grenzen ein weiteres wichtiges Zeichen setzen: Dass Menschen, die Hilfe brauchen, die knapp mit dem Leben davongekommen sind, auch auf unsere bedingungslose Hilfe vertrauen können."

    Prima Zeichen! Wird noch mehr "Flüchtlinge" anlocken. Und die Nachbarländer lachen sich kaputt.

    Aber wir können ja auch nicht anders: Diese Völkerwanderung ist ja alternativ- und bedingungslos.


    "Die überwältigende Mehrheit der Deutschen hat nichts mit dem Pöbel vor den Flüchtlingsheimen zu tun! Die Mehrheit hilft! Wir helfen!
    "

    Jegliche Asylkritiker sind also wieder "Pöbel". Die Mehrheit hilft?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Warum können die Ungarn keine ordentlichen Zäune bauen? Die Deutschen können da Entwicklungshilfe leisten.

    Ich wußte nicht das in Ungarn Krieg herrscht, so das die Menschen aus Ungarn in die BRD fliehen müssen.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  5. #5
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.109

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen

    Bilduntertitel: "Dem Krieg entkommen, verzweifelt, verängstigt: Diese syrische Familie zwängt sich durch Stacheldraht an der ungarischen Grenze. In Deutschland suchen sie Zuflucht, Sicherheit und Menschen, die ihnen helfen zu überleben"

    War diese Familie überhaupt direkt vom Krieg betroffen?

    Wieso zeigt man nur wieder eine Familie, obwohl 90% der "Flüchtlinge" doch junge Männer sind?

    Hätte die Familie nicht auch in Ungarn eine sichere Zuflucht gefunden?


    "Auf dem beschwerlichen Weg nach Europa riskieren die Flüchtlinge ihr Leben, um der Gewalt in ihrer Heimat zu entkommen."

    Sie riskieren eher ihr Leben, weil sie unbedingt die deutschen Sozialleistungen wollen!

    "Die Menschen, die zu uns kommen, brauchen Wohnungen, Schulen, Perspektiven – sie brauchen uns."

    Schön für sie, aber brauchen wir sie?

    "Diese riesige Aufgabe ist nicht von staatlichen Behörden allein zu bewältigen."

    Die Bürger sollen also die Scheiße ausbaden? Nein danke!


    "Und natürlich wollen wir über unsere Grenzen ein weiteres wichtiges Zeichen setzen: Dass Menschen, die Hilfe brauchen, die knapp mit dem Leben davongekommen sind, auch auf unsere bedingungslose Hilfe vertrauen können."

    Prima Zeichen! Wird noch mehr "Flüchtlinge" anlocken. Und die Nachbarländer lachen sich kaputt.

    Aber wir können ja auch nicht anders: Diese Völkerwanderung ist ja alternativ- und bedingungslos.


    "Die überwältigende Mehrheit der Deutschen hat nichts mit dem Pöbel vor den Flüchtlingsheimen zu tun! Die Mehrheit hilft! Wir helfen!
    "

    Jegliche Asylkritiker sind also wieder "Pöbel". Die Mehrheit hilft?

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    "Merkel befiehl - wir folgen!"
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.531

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Könnte man daraus schließen daß hinter Mutti die geballte Macht Usraels steht?
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.485

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Könnte man daraus schließen das hinter Mutti die geballte Macht Usraels steht?
    Hinter Mutti steht Springer und hinter Springer steht............................

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.450

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Die Meinungsvielfalt in der BRD Lügenpresse wird immer breiter

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    10.749

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Könnte man daraus schließen daß hinter Mutti die geballte Macht Usraels steht?
    Bitte nennt doch diese Kralle nicht Mutti.
    Das ist eine bodenlose Beleidigung von Müttern.


  10. #10
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.602

    Standard AW: BILD jetzt mit "Refugees welcome"-Aufklebern! Wir "müssen" helfen! Bedingungslos!

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Springerpresse halt die Fresse!

    Feuer und Flamme für Springer!
    Lange her. Heute macht sich die BILD zum Sprachrohr der Linksradialen.

    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 22:04
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 15:59
  3. Wird die Scharia das Grundgesetz ersetzen? Erst "Idomeneo" jetzt "Wem Ehre gebührt"
    Von Abendländer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 11:59
  4. "Bild" tarnt türkische Jungschlampe als "Sarah".
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 06:08
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben