User in diesem Thread gebannt : Hanseat


+ Auf Thema antworten
Seite 66 von 388 ErsteErste ... 16 56 62 63 64 65 66 67 68 69 70 76 116 166 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 651 bis 660 von 3873

Thema: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

  1. #651
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.658

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht behauptet, daß 3,4% gleich Null sind. Sondern ich behaupte, daß eine Altersarmut (also Armut aufgrund des Alters wie hier in #1 behauptet) nicht existiert. Dazu dienen meine Zahlen.Im Alter 65 + sind nur 3,1% der Bevölkerung auf Sozialleistungen angewiesen. Beim Rest der Bevölkerung ein 3-fach höherer %-Satz.



    Der nächste ad-personam-Dreck ohne Beleg.
    Deine "Zahlen" sind ohnehin nur realitätsfremde Gehirnfürze.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #652
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.165

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Deine "Zahlen" sind ohnehin nur realitätsfremde Gehirnfürze.
    Deine "Argumente" sprechen für sich: die sind dumm wie Brot. Eine sog. Altersarmut soll existieren, obwohl im Alter 65 + nur 3,1% der Bevölkerung auf Sozialleistungen angewiesen sind und beim Rest der Bevölkerung ein ca. 3-fach höherer %-Satz. Das lachen doch die Hühner.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  3. #653
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.658

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Deine "Argumente" sprechen für sich: die sind dumm wie Brot. Eine sog. Altersarmut soll existieren, obwohl im Alter 65 + nur 3,1% der Bevölkerung auf Sozialleistungen angewiesen sind und beim Rest der Bevölkerung ein ca. 3-fach höherer %-Satz. Das lachen doch die Hühner.
    Die Tatsache, dass viele, der von Altersarmut betroffenen Menschen vor lauter Scham nicht "auf's Amt" gehen, wird von Dir geflissentl. außeracht gelassen.
    Die Realität war und ist Dir fremd, das ist hierzuforum schon hinlängl. bekannt.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  4. #654
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Deine "Argumente" sprechen für sich: die sind dumm wie Brot. Eine sog. Altersarmut soll existieren, obwohl im Alter 65 + nur 3,1% der Bevölkerung auf Sozialleistungen angewiesen sind und beim Rest der Bevölkerung ein ca. 3-fach höherer %-Satz. Das lachen doch die Hühner.
    Die wundern sich wohl eher. Ist es denn wirklich so schwer, zwischen Durchschnitts-Nettorenten und Durchschnitts-Miethöhen die Differenz zu bilden?

  5. #655
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Hamborch
    Beiträge
    703

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die Tatsache, dass viele, der von Altersarmut betroffenen Menschen vor lauter Scham nicht "auf's Amt" gehen, wird von Dir geflissentl. außeracht gelassen.
    Das kann ich sogar verstehen. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft lebt ein Mann. der exakt mein Alter hat. Er war immer selbständig und seine Altersvorsorge war eine Anlageform, die von einer Sparkasse und ein paar aalglatten Finanzhaien schon auf Betrug aufgebaut wurde, so daß er anstelle von etwa 3.000 € Rente nur etwa 200 bekommt und als Aufstockung die Grundsicherung bekommen würde. Aber er hat sich 3 Jobs als Sicherheitsmann besorgt (alle 450 €) und arbeitet in der Regel die ersten 3 Wochen und hat dann eine Woche frei. Da er gesundheitlich völlig auf dem Damm ist, ist es für ihn keine große Belastung. Er nimmt immer sein Notebook mit zum Job und ist die meiste Zeit im Netz. Das nenne ich einen guten Job. Und einmal im Jahr fliegt er für 3 Wochen nach Gran Canaria, weil dort sein Sohn lebt. Ich vermute, daß hat er gut hinbekommen, oder?
    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die Realität war und ist Dir fremd, das ist hierzuforum schon hinlängl. bekannt.
    Deshalb habe ich ihn für immer suspendiert.

  6. #656
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    6.284

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Deine "Argumente" sprechen für sich: die sind dumm wie Brot. Eine sog. Altersarmut soll existieren, obwohl im Alter 65 + nur 3,1% der Bevölkerung auf Sozialleistungen angewiesen sind und beim Rest der Bevölkerung ein ca. 3-fach höherer %-Satz. Das lachen doch die Hühner.
    Wesentlich ist nicht nur die Zahl der Grundsicherungsempfänger im Alter, sondern die Durchschnittsrente. Und die Durchschnittsrente liegt in Deutschland unter 1000 Euro, unter der Durchschnittsrente von Ländern wie Griechenland (obwohl Griechenland kein Hochpreisland wie Deutschland ist!), wie hier die FAZ schreibt. Wenn man die sehr hohe Zahl an extrem armen deutschen Seniorinnen (z. B. Witwen) bedenkt (die aus Schamgefühl meist nicht zum Sozialamt gehen), deren Rente durchschnittlich kaum mehr als 600 Euro beträgt, wird das wohl stimmen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #657
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    6.284

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Das kann ich sogar verstehen. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft lebt ein Mann. der exakt mein Alter hat. Er war immer selbständig und seine Altersvorsorge war eine Anlageform, die von einer Sparkasse und ein paar aalglatten Finanzhaien schon auf Betrug aufgebaut wurde, so daß er anstelle von etwa 3.000 € Rente nur etwa 200 bekommt und als Aufstockung die Grundsicherung bekommen würde. Aber er hat sich 3 Jobs als Sicherheitsmann besorgt (alle 450 €) und arbeitet in der Regel die ersten 3 Wochen und hat dann eine Woche frei. Da er gesundheitlich völlig auf dem Damm ist, ist es für ihn keine große Belastung. Er nimmt immer sein Notebook mit zum Job und ist die meiste Zeit im Netz. Das nenne ich einen guten Job. Und einmal im Jahr fliegt er für 3 Wochen nach Gran Canaria, weil dort sein Sohn lebt. Ich vermute, daß hat er gut hinbekommen, oder?
    )
    Solche Jobs funktionieren bis maximal 70, dann ist Schluss. Dann ist doch noch der Gang zum Sozialamt notwendig.

  8. #658
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Hamborch
    Beiträge
    703

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Xenes Beitrag anzeigen
    Solche Jobs funktionieren bis maximal 70, dann ist Schluss. Dann ist doch noch der Gang zum Sozialamt notwendig.
    Es ist ja kein körperlich anstrengender Job. Und wenn ich meine alten Verwandten betrachte, die sind bis fast 90 noch Auto gefahren und haben am Familienleben total teilgenommen. Ich vermute, man kann das locker bis Ende 80 durchziehen, wenn man gesund bleibt. Aber ist natürlich die Grundsicherung ein Anker, genau so, wie die Pflegeversicherung.

  9. #659
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Hamborch
    Beiträge
    703

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Doppel *GRUMPFFF*

  10. #660
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Für alle Blödschafe, hier kommt die Rechnung:

    "Echte Zäsur für Beschäftigte"Ökonomen: Millionen Deutsche können wegen EZB-Zinspolitik erst mit 70 in Rente
    Samstag, 05.12.2015, 07:10

    Zitat
    Die Zinspolitik der EZB hat laut Ökonomen gravierende Auswirkungen für den zukünftigen Renteneintritt in Deutschland. Der Tenor: Millionen Beschäftigte werden bis 70 arbeiten müssen, um sich ihren Lebensstandard zu erhalten. Vor allem eine Gruppe ist davon betroffen.
    Wegen der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinspolitik der EZB werden Millionen Beschäftigte nach Einschätzung von Ökonomen gezwungen sein, über das reguläre Renteneintrittsalter von 67 Jahren hinaus zu arbeiten.
    Gegenüber der „Bild“ vom Samstag erklärte Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater: "Es ist realistisch, dass viele bis 70 arbeiten müssen." Vor allem die unter 40-Jährigen könnten erst später in Ruhestand gehen, wenn sie ihren Lebensstandard auch im Alter aufrechterhalten wollten, sagte Kater.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Gelbe Gefahr" - Chinesen übernehmen immer mehr deutsche Firmen
    Von Feldmann im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 17:08
  2. Brüssel: Immer weniger Frauen trauen sich auf die Straße, immer mehr Vergewaltigunen
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 08:45
  3. Islam - Immer mehr Moscheen, immer weniger Kirchen - mir wird schlecht !
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 17:39
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 20:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 73

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben