User in diesem Thread gebannt : Hanseat


+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 385 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 57 107 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 3843

Thema: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

  1. #61
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.076

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von RobinderHut Beitrag anzeigen
    Stimmt, nur ist das gegenwärtig so nicht mehr der Fall, da mittlerweile (glücklicherweise) Einzahlungen in ausreichender Höhe eintrudeln..
    Ist einfach begründet durch höhere Löhne/geringere Arbeitslosenzahlen in Gesamtdeutschland. Dazu kommt, die aktuelle Rentengeneration Ost hat vielfach hohe Lücken im Lebenslauf, dadurch geringere Renten.
    Ist ansich zwar ein negativer Fakt, entlastet aber auch die Kassen.

    Was uns derzeit am meisten Probleme bereiten wird, ist einerseits der starke Geburtenrückgang durch den "Pillenknick" Ende der 60er mit dadurch sehr ungünstiger Altersstruktur (siehe Grafik) und weiterhin die zu geringe Förderung von Kindern/Familien.
    Um beide Dinge hätte man sich aber schon vor Jahrzehnten kümmern müssen.

    Aktuell könnte man nur noch Rentenhöhe stark verringern und Renteneintrittsalter weiter erhöhen. Wobei eine Mindest-Einzahldauer gegenüber beiden Dingen durchaus mehr Vorteile hätte, da man dann teilweise branchenspezifischen Problemen schon von vornherein begegnen kann. (typisches Beispiel: Fliesenleger mit 67)

    Hoffe, ich hab meine Gedanken verständlich formuliert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dazu kommt, die aktuelle Rentengeneration Ost hat vielfach hohe Lücken im Lebenslauf, dadurch geringere Renten.
    Natürlich waren die letzten 25 Jahre mit mehr Lücken versehen.
    Mein Vater hatte ab 45 Lücken, was bei Ostdeutschen nicht war.
    Am besten war der Ostdeutsche bedient, der entweder 1990 in Renten ging oder 2000 und trotzdem keine Lücken hatte.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  2. #62
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.076

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Da liegst du schon falsch. Die "Hartzer" werden durch Steuern finanziert, nicht durch die Sozialkassen. ALG1 = Sozialkasse, ALG2 = Steuern!
    Leute, ihr müsst euch mal besser informieren, bevor ihr ewig so einen Schrott erzählt.



    Schon wieder falsch! Auch die Behandlungskosten für Hartz4-Empfänger und für Flüchtlinge werden aus Steuern finanziert. Die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge hat damit überhaupt nichts zu tun.



    Eine Volkswirtschaft ist keine WG. Du hast nicht zu entscheiden, wer hier reinkommt. Diese Entscheidung obliegt den zuständigen Behörden und der gewählten Regierung. Wenn dir das nicht passt, du weißt wo die Tür ist.

    Geld ist im Überfluss vorhanden. Dieses Land stinkt vor Geld. Unter anderem aus Einnahmen, die zu Lasten und zum Schaden von Menschen aus anderen Teilen der Welt gewonnen wurden. Und die kommen nun hierher. Berechtigt. Und die werden hier aufgenommen. Ob dir das passt oder nicht. Wenn du eine Brücke oder einen Spielplatz saniert haben willst, wende dich an deinen zuständigen Abgeordneten.
    Die ärmsten Länder Niger und Tschad vergesst ihr einfach. Ihr reagiert nur auf die wilden schwarzen Männer die her kommen und einstudierte Mitleidsgeschichten erzählen.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.729

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Ist die Frage nicht viel mehr, warum der Staat um die 15.000 Euro pro Jahr (vielleicht durch Folgekosten sogar mehr) für Asylanten ausgeben kann + Mrd sonstige Leistungen fürs ferne und nahe Ausland aufbringen kann, aber seine eigenen Bürger im Alter zum Pfand-Flaschensammeln und Minijobing z.b Kloputzen (im Asylantenheim?) schickt?

    Das Leben ist hart in Deutschland.

  4. #64
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    43.919

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Die Verteilung bestimmst nicht du.
    Aber du?
    Teilen ist das neue Haben.

  5. #65
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    43.919

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Typischer Sozialist eben.
    Widerliches Geschmeiß.
    Widerliches Geschmeiß sind Leute, die sofort die nackte Panik kriegen, wenn sie anderen was abgeben müssen.
    Teilen ist das neue Haben.

  6. #66
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.373

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Widerliches Geschmeiß sind Leute, die sofort die nackte Panik kriegen, wenn sie anderen was abgeben müssen.
    Dein Argument greift zu kurz. Hier geht es um wesentlich mehr. Aber linke Denke geht von der Tapete bis zur Wand.

  7. #67
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.076

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Widerliches Geschmeiß sind Leute, die sofort die nackte Panik kriegen, wenn sie anderen was abgeben müssen.
    1 € geb ich schon mal ab. Wenn mir nur 30 % bleibt ist meine Motivation im Arsch.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  8. #68
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.485

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Aber du?
    Ganz genau. Weil ich das Geld welches ich verdiene und auch bekomme entsprechend meiner Möglichkeiten verteile.

  9. #69
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.010

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Die Situation wird sich noch verschärfen, demographisch und weil die Preisinflation durch Staatsschulden die Renten immer mehr auffrißt. V.a. in Westdeutschland, Ossiland bekommt ja dickere Erhöhungen als die Preisinfaltion ist, so um die zehnfache Erhöhung im Gegensatz zum blöden abkassierten Wessirentner. Pensionen steigen selbstverständlich auch überproportinal.

    Dazu kommen ja jetzt noch die Steuern auf Renten.

    Da bleibt nur: Schauen daß man nicht in die Rentenkasse einzahlen muß, privat vorsorgen und dann ab ins Ausland für den Lebensabend. Klappts nicht hartzen, hat man ja immer noch mehr als wie ein Durchschnittsrentner, ohne jemals nur einen Cent eingezahlt zu haben.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  10. #70
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    43.919

    Standard AW: Altersarmut: Immer mehr Senioren übernehmen Minijobs

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Weil ich das Geld welches ich verdiene und auch bekomme entsprechend meiner Möglichkeiten verteile.
    Das hat ja nichts mit der volkswirtschaftlichen Verteilung zu tun. Die wird über Steuern geregelt. Und die Steuern werden wiederum von den gewählten Regierungen festgelegt. Für die Wahl der Regierung haben du und ich und alle anderen erwachsenen Bundesbürger jeweils genau 1 Wahlstimme. Die volkswirtschaftliche Verteilung wird also von allen 60 Millionen wahlberechtigten Bürgern zu exakt gleichen Anteilen bestimmt.

    So sieht die Sache aus!
    Teilen ist das neue Haben.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Gelbe Gefahr" - Chinesen übernehmen immer mehr deutsche Firmen
    Von Feldmann im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 16:08
  2. Brüssel: Immer weniger Frauen trauen sich auf die Straße, immer mehr Vergewaltigunen
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 07:45
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 20:46
  4. Islam - Immer mehr Moscheen, immer weniger Kirchen - mir wird schlecht !
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 16:39
  5. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 19:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 55

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben