User in diesem Thread gebannt : Deutschland 2020


+ Auf Thema antworten
Seite 591 von 626 ErsteErste ... 91 491 541 581 587 588 589 590 591 592 593 594 595 601 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.901 bis 5.910 von 6259

Thema: USA vs. Iran

  1. #5901
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ja wow, ganze NULL Quellenangaben. Das nenne ich eine wissenschaftliche Methodik, die einfach nur vorbildhaft ist. Aber schön, dass du Vorzeige-Arier, der sich wie ein orientalischer Prolet verhält, uns zeigst, was du unter "Wissenschaft" verstehst.
    Anscheinend hast du den Text nicht gelesen , darin werden nämlich etliche Quellen erwähnt, inklusive dem Bild einer arischen Mumie.
    Aber es kann halt nicht sein, was nicht sein darf , richtig?

    Hätte ich während der Zeit meines Bio-LKs und später im Studium nur Zugang zu solchen Quellen, äh, Seiten. Muss wohl eine kosmische Fügung gewesen sein, die mir Mongolen den Zugang verwehrte.
    Genauso wie beim Thema der jüngeren deutschen Geschichte werden auch beim Thema Rassenkunde die deutschen Schüler systematisch belogen.

    Nicht nur das, selbst wenn sie solche Haare gehabt hätten, kann man daraus nicht auf irgendwelche Arier-Geschichten geschweige denn Intelligenz schließen.
    Arische Menschen sind aber die einzigen Menschen mit blonden Haaren (ausgenommen Albinos), von daher ist das die nahe liegendste Erklärung.
    Und erst recht nicht, ob andere "Nichtarier" da unterlegen wären.
    Nee , die Unterlegenheit sieht man anhand der Geschichte. Dafür müsste man aber schon über seinen eigenen teilmongolischen Stolz springen und anerkennen, dass Arier wesentlich mehr zu Wissenschaft , Kultur und Technik beigetragen haben, als alle anderen Unterarten.

    Da sind so viele Fehlschlüsse, ad hoc Annahmen und schlichtweg Unsinn ...
    Nee bei dir und anderen Vertretern der modernen Pseudowissenschaft sind nur Fehlschlüsse und ad hoc Annahmen. Ihr könnt euch doch noch nicht mal erklären, warum so viele Hochkulturen (die angeblich nicht miteinander verwandt waren) alle Pyramiden gebaut und ihre Könige mumifiziert haben. Ihr könnt euch auch nicht erklären warum man Spuren vergangener Hochkulturen in Südamerika, jedoch nicht in Nordamerika findet.

    Ich kann das dagegen alles logisch erklären und deswegen ist mein Menschenbild eben wissenschaftlicher als deines.
    Das sind übrigens die "Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens" , wir wissen nichts und deswegen ist die plausibelste Erklärung als die richtige anzunehmen.

    Dieser Bengel versteht nicht einmal die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, hat aber, so lange ich seine Beiträge kenne, ein großes Maul wie ein typischer Orientale.
    Du bist doch nur in deinem albernen mongolischen Stolz verletzt.

  2. #5902
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Die "Ariergene" hielten indes General Patton (siehe dein Avatar!) nicht davon ab, auf deutsche Soldaten schießen zu lassen. Stattdessen verdingte er sich einer deutlich weniger arischen Führung.
    Genauso wie die Ariergene der Foristen hier sie nicht davon abhalten Gift und Galle gegen ihre Brüder zu speien und irgendwelche Tiermenschen zu heroisieren.
    Genau das ist doch das Problem: Der Kreislauf der ewigen Bruderkriege muss endlich durchbrochen werden, ansonsten verlieren wir auf lange Sicht alle.

    Genau deswegen vertrete ich doch meine Position hier. Selbstverständlich wäre es viel einfacher, wenn Arier einander , genetisch bedingt, nicht töten könnten, aber wir sind hier halt nicht bei Wünsch-dir-was.
    Mir geht es in erster Linie um konstruktive Überlebensstrategie, den anderen Foristen hier geht es um Revanchismus, der niemanden etwas nützt und gänzlich destruktiv ist. (auch für uns selbst)

    mfg

  3. #5903
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    3.149

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist er ja auch ein Besatzerblag.
    Kommt mir immer mehr so vor.
    Man muss sich keine Sorgen machen. Der wird jetzt ein bisschen rum nerven und sich dann wieder mehrere Monate lang nicht mehr blicken lassen.

  4. #5904
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Das wird ja immer absurder. Aber zu einem antideutschen Ami- und Britenknecht passt so ein Unfug. Statt Patton könntest du dir auch Bomber Harris als Ava machen, das war auch so ein arischer Angelsachse.
    Dann sorgen die Deutschen mit ihrem Wahlverhalten also nicht dafür, dass Europa weiterhin Asylforderer anzieht? Was ist mit den ganzen Ländern, die jetzt nur wegen uns weiter geflutet werden?(zB Italien)

    Wie würdest du es finden, wenn jetzt die Italiener anfangen davon zu reden, dass die Deutschen deswegen der Weltfeind sind?

    Versuche doch mal dich in den anderen hinein zuversetzen, so schwer ist das nicht. Wir Deutschen sehen momentan echt ziemlich scheiße aus. Lies mal ausländische Presse, italienisch, griechisch, spanisch, etc. Alle sind angepisst, weil unsere Regierung diesen Flüchtlingszirkus veranstaltet.

  5. #5905
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    20.484

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Genauso wie die Ariergene der Foristen hier sie nicht davon abhalten Gift und Galle gegen ihre Brüder zu speien und irgendwelche Tiermenschen zu heroisieren.
    Genau das ist doch das Problem: Der Kreislauf der ewigen Bruderkriege muss endlich durchbrochen werden, ansonsten verlieren wir auf lange Sicht alle.

    Genau deswegen vertrete ich doch meine Position hier. Selbstverständlich wäre es viel einfacher, wenn Arier einander , genetisch bedingt, nicht töten könnten, aber wir sind hier halt nicht bei Wünsch-dir-was.
    Mir geht es in erster Linie um konstruktive Überlebensstrategie, den anderen Foristen hier geht es um Revanchismus, der niemanden etwas nützt und gänzlich destruktiv ist. (auch für uns selbst)

    mfg
    Ich hätte einiges anders ausgedrückt und was die Arier als solche angehen bin ich mir da auch nicht so sicher. Aber ansonsten kann man dem nur zustimmen. Weisse schlachten sich seit gefühlten Ewigkeiten selber ab obwohl wir letztlich alles Brüder sind mit einer gemeinsamen (europäischen) Herkunft.

    Wenn sie in den Kram passt wird sie bemüht und betont. Z.B. um sich von Migranten abzugrenzen. Dann gibt es plötzlich Deutsche/Germanen. Diese gemeinsame Herkunft gibt es dann plötzlich aber nicht mehr und man solidarisiert sich mit denen, die man vorher noch ablehnte, wenn es wegen Revanchegelüsten gegen die eigenen Brüder geht.

    Aber das war irgendwie ja auch schon immer so. Diese Uneinigkeit der germanischen Stämme zur Freude Dritter. Da wurde auch mit den Römern paktiert um gegen die Brüder zu ziehen. Also nichts neues.

  6. #5906
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    4.911

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Genauso wie die Ariergene der Foristen hier sie nicht davon abhalten Gift und Galle gegen ihre Brüder zu speien und irgendwelche Tiermenschen zu heroisieren.
    Genau das ist doch das Problem: Der Kreislauf der ewigen Bruderkriege muss endlich durchbrochen werden, ansonsten verlieren wir auf lange Sicht alle.

    Genau deswegen vertrete ich doch meine Position hier. Selbstverständlich wäre es viel einfacher, wenn Arier einander , genetisch bedingt, nicht töten könnten, aber wir sind hier halt nicht bei Wünsch-dir-was.
    Mir geht es in erster Linie um konstruktive Überlebensstrategie, den anderen Foristen hier geht es um Revanchismus, der niemanden etwas nützt und gänzlich destruktiv ist. (auch für uns selbst)

    mfg
    Was soll ich nun darauf antworten? Vielleicht das hier: Du hast Recht - wenn man den althergebrachten Ariergedanken neu definiert. Und zwar nicht mehr biologisch bzw. rassespezifisch, sondern bildungselitär und "haltungsspezifisch".

    Hierbei sollten dann Herkunft und Hautfarbe keine Rolle mehr spielen.

    Mir schwebt da eine Art Korpsgeist vor, der eine Symbiose aus West Point, Sandhurst und der ehem. JS Bad Tölz entspräche.

    Der neue Arier generiert sich rein durch eine soziologische Auslese zum Homo superior.
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  7. #5907
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.485

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Dann sorgen die Deutschen mit ihrem Wahlverhalten also nicht dafür, dass Europa weiterhin Asylforderer anzieht? Was ist mit den ganzen Ländern, die jetzt nur wegen uns weiter geflutet werden?(zB Italien)

    Wie würdest du es finden, wenn jetzt die Italiener anfangen davon zu reden, dass die Deutschen deswegen der Weltfeind sind?

    Versuche doch mal dich in den anderen hinein zuversetzen, so schwer ist das nicht. Wir Deutschen sehen momentan echt ziemlich scheiße aus. Lies mal ausländische Presse, italienisch, griechisch, spanisch, etc. Alle sind angepisst, weil unsere Regierung diesen Flüchtlingszirkus veranstaltet.
    Wegen uns wird Italien nicht geflutet, wir werden geflutet, weil Italien in Lybien eifrig mitgebombt hat. Wir werden auch geflutet weil ein alkoholkranker Legastheniker im Suff irakische Massenvernichtungswaffen herbeigelogen hat.
    Und wie immer ist es für die Fremdpresse einfach, den Deutschen die Schuld zu geben, wie man an dir sieht mit Erfolg.
    Diese Kriegsverbrecher aus England, USA, Italien und Frankreich wollen bei uns ihren Müll abladen, jetzt klappt das nicht mehr und alle jaulen auf.
    Wenn Italien geflutet wird ? Gut so, sollen sie an den Migranten ersticken !

  8. #5908
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.208

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Dann sorgen die Deutschen mit ihrem Wahlverhalten also nicht dafür, dass Europa weiterhin Asylforderer anzieht? Was ist mit den ganzen Ländern, die jetzt nur wegen uns weiter geflutet werden?(zB Italien)

    Wie würdest du es finden, wenn jetzt die Italiener anfangen davon zu reden, dass die Deutschen deswegen der Weltfeind sind?

    Versuche doch mal dich in den anderen hinein zuversetzen, so schwer ist das nicht. Wir Deutschen sehen momentan echt ziemlich scheiße aus. Lies mal ausländische Presse, italienisch, griechisch, spanisch, etc. Alle sind angepisst, weil unsere Regierung diesen Flüchtlingszirkus veranstaltet.
    zurecht, ich bin auch angepisst, und wenn wir nicht dieses einseitige Medien und Propganda Kartell hätten wäre grün rot schwarz schon 5mal abgewählt.
    alle massenmedien sind in links grüner regierungshand,. Wir bräuchten zuminest eine mediale Struktur wie in den USA wo Sender ebendso entweder reuplikanisch trump treu siond oder eben die Gegenseite Vertrten und damit auch die Geselslchaftliche Stimmung und Ideologie abbilden....solange das nicht passiert ist medial gesehen der Unterschied zur DDR kaum gegeben.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  9. #5909
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Wegen uns wird Italien nicht geflutet, wir werden geflutet, weil Italien in Lybien eifrig mitgebombt hat. Wir werden auch geflutet weil ein alkoholkranker Legastheniker im Suff irakische Massenvernichtungswaffen herbeigelogen hat.
    Und wie immer ist es für die Fremdpresse einfach, den Deutschen die Schuld zu geben, wie man an dir sieht mit Erfolg.
    Diese Kriegsverbrecher aus England, USA, Italien und Frankreich wollen bei uns ihren Müll abladen, jetzt klappt das nicht mehr und alle jaulen auf.
    Wenn Italien geflutet wird ? Gut so, sollen sie an den Migranten ersticken !
    Also generell gilt, die Flüchtlingsbewegung hat nichts mit irgendwelchen kriegen zu tun, sondern mit unseren offenen Sozialsystemen. Diese wirken als Pullfaktoren.

    Aber folgen wir mal deinem Gedanken: Die Italiener ersticken an den Migranten, die Griechen ersticken daran, alle Europäer ersticken daran, wir auch. Dann ist Europa hinüber und was hat uns das jetzt genützt?
    Warum versuchen wir nicht konstruktiv zusammen zu arbeiten anstatt uns gegenseitig die Schuld für alles zu zuschieben?

    mfg

  10. #5910
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.208

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Wegen uns wird Italien nicht geflutet, wir werden geflutet, weil Italien in Lybien eifrig mitgebombt hat. Wir werden auch geflutet weil ein alkoholkranker Legastheniker im Suff irakische Massenvernichtungswaffen herbeigelogen hat.
    Und wie immer ist es für die Fremdpresse einfach, den Deutschen die Schuld zu geben, wie man an dir sieht mit Erfolg.
    Diese Kriegsverbrecher aus England, USA, Italien und Frankreich wollen bei uns ihren Müll abladen, jetzt klappt das nicht mehr und alle jaulen auf.
    Wenn Italien geflutet wird ? Gut so, sollen sie an den Migranten ersticken !
    Nee, Migranten gab es schon immer und nicht erst seit irgendwelchen Kriege in Syrien oder Lybien. Das Potenzial an Migration weltweit gesehen bewegt sich seit Jahrzehnten in mehrfacher Millionen Höhe unabhängig irgendwelcher Kriege oder echten Flüchtlingen. Jedes westliche Land hat das Problem nur die wehren sich eben effektiv und schliessen kontrollierne Grenzen und schieben ohne Diskussion ab.

    Das Problem ist das wir nicht bereit sind unsere Grenzen zu kontrollieren zu schliessen und zu bestimmen wer rein darf und wir nicht. Nich nur das, sondern das wir auch direkt und indirekt Werbung machen das die ganze welt vorzugsweise aus Afrika und dem islamischen Raum nach Deutschland kommen sollen schliesslich sind die ja alle wertvoller als Gold.

    Kein anderes Land hat entsprechedn Migranten aufgenommen ausser wir, mit oder ohne Krieg. Wieviele Flüchtlinge und Migraten hat denn Saudi Arabien aufgenommen oder Marokko ganz zu schweige von den Osteuropäern Russland oder China.

    Also hört endlich mit diesem Bullshit auf das die Migranten nur wegen irgendwelcher Krige kommen, Kriege gab es schon immer die Migrationsflut erst sein ein paar Jahren.
    Es ist und bleibt unsere ideologische Entscheidung die der deutschen Bevölkerung gepusht durch 50 Jahre mediale und schulische Erziehung bzw Indoktrination, das wir es wollen das die Mio zu uns kommen, und nicht nur als Flüchtlinge, die wieder gehen, sondern dauerhaft für immer - akzeptiert das endlich sucht die Schuld bei der eigenen Bevölkerung und nicht immer bei irgendwelchen externen Feindbildern. Nur wir alleine haben es in der Hand die Grenzen dicht zu machen und alle rauszuschmeissen. Sonst keiner.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es war der Iran!!! Wer sonst?
    Von Shahirrim im Forum Krisengebiete
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 17.02.2021, 22:43
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 08:07
  3. Iran
    Von KTN im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 21:12
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 16:04
  5. Baradei schließt Gewalt gegen Iran nicht aus - es wird enger für den IRAN
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 20:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

iran politik

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

israel und iran

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben