User in diesem Thread gebannt : Deutschland 2020


+ Auf Thema antworten
Seite 595 von 626 ErsteErste ... 95 495 545 585 591 592 593 594 595 596 597 598 599 605 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.941 bis 5.950 von 6259

Thema: USA vs. Iran

  1. #5941
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    20.484

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass ihr einfach nur aneinander vorbei redet. Natürlich sind die Zustände hier das Hauptproblem, welcher Rechte zieht das denn in Zweifel? Ich würde mal behaupten, kein Einziger. Aber die Realität ist doch nun mal so, wie sie ist, sprich: Jeder Krieg ist für unsere Umvolker willkommene Munition. Das ist einfach so.

    Natürlich wäre es am sinnvollsten das Übel an der Wurzel zu packen, aber das ist derzeit weder möglich, noch widerlegt es die These, dass man den Umvolkern so wenig Munition liefern sollte wie nur möglich. Daher muss man logischerweise auch gegen die Kriege im nahen Osten etc. sein, die auch wohlgemerkt geopolitisch nicht in unserem Sinne sind. Nur weil Gutmenschen diesen Punkt betreffend das Gleiche sagen, muss es doch nicht falsch sein! Von daher: Was soll dieser Unsinn? Muss man als Rechter auch behaupten ein Kreis sei eckig, weil Gutmenschen sagen er ist rund oder wie?

    Wir könnten zum Beispiel wunderbar Geschäfte mit dem Iran machen, aber nein, wie Cuckolds (wie unser Captain Spaldingsbums einer ist) müssen wir uns und unsere Interessen selber sabotieren, weil es die Drecksamis so wollen. Das Gleiche aber um viele Größenordnungen schlimmer bahnt sich mit China an!! Aber das kommt halt davon, wenn man seit 1949 so weit von der Souveränität entfernt ist, dass man nicht einmal im Ansatz in der Lage ist seine eigenen geopolitischen Interessen zu formulieren, geschweige denn irgendwie durchzusetzen. Weil jeder Politiker von seiner Kindheit bis zu seiner Karriere darauf abgerichtet wurde und eine geistige Behinderung namens westliche Wertegesellschaft hat.
    Also:

    1. Ursache dafür, dass Menschen an Auswanderung denken, sind zweifelsfrei die Bedingungen in ihrer Heimat.

    Dazu gehören natürlich Kriege. Aber nicht nur und viele Migranten die wir aufnehmen kommen eben nachweislich nicht aus Kriegsgebieten.

    2. Ursache dafür, dass sich Migranten für ein Aufnahmeland entscheiden sind zweifelsfrei die Bedingungen dort.

    Ich kann da beim besten Willen nicht die erhöhte Verantwortlichkeit für die Migration die gegenwärtig abläuft bei den USA oder bei Israel sehen. Ihre Kriege sind weder Ursache für den Grossteil der Migration noch zwingen sie die Aufnahmestaaten zu für Migranten günstige Bedingungen.

  2. #5942
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.656

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Der Mossad ist ein wahrer Freund und weiß, welches schlechte und welches gute Leute sind.

    *thumbsup*
    Wenn es um dreiste Luegen, Taeuschung und Betrug geht sind die
    Schurkenregime der USA und Israel die Besten der Besten der Besten.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #5943
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.656

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Du meinst, wenn man Loser noch mehr Geld gibt, dann werden die es bringen? Wenn das geistige Potenzial am Ende der Fahnenstange angekommen ist, dann kannst noch soviel Geld in diesen Trümmerhaufen stecken, sie werden niemals mehr können, es wird nur eine Geldverwendung sein!
    Das sehe Goldman-Sachs und Consorten anders sonst pumpten sie nicht Milliardenkredite
    in kapitalistische Loserstaaten wie die USA, Israel samt transatlantischer Stricherlaender.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #5944
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.656

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Eine Diskussion ist kein Bashing. Hast wohl keine Argumente mehr.
    Beim Bashing gegen die USA und Israel gehen nie Argumente aus, weil die beiden
    Schurkenregime durch ihr skrupelloses Verhalten stets fuer frischen Nachschub an
    Argumenten sorgen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #5945
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.874

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Also:

    1. Ursache dafür, dass Menschen an Auswanderung denken, sind zweifelsfrei die Bedingungen in ihrer Heimat.

    Dazu gehören natürlich Kriege. Aber nicht nur und viele Migranten die wir aufnehmen kommen eben nachweislich nicht aus Kriegsgebieten.

    2. Ursache dafür, dass sich Migranten für ein Aufnahmeland entscheiden sind zweifelsfrei die Bedingungen dort.

    Ich kann da beim besten Willen nicht die erhöhte Verantwortlichkeit für die Migration die gegenwärtig abläuft bei den USA oder bei Israel sehen. Ihre Kriege sind weder Ursache für den Grossteil der Migration noch zwingen sie die Aufnahmestaaten zu für Migranten günstige Bedingungen.
    Ach komm! Das habe ich doch im letzten Absatz schon behandelt. Und die USA sind sehr wohl dafür verantwortlich, schließlich haben sie die BRD-Gesellschaft nach ihren eigenen Interessen so geformt, wie sie heute ist. Wer denn sonst, bei einem besiegten, besetzten und strategisch wichtigen Land?

    Die Sowjetunion hat zum Beispiel ganz gezielt Elitenförderung betrieben, die Politiker und sonstige Funktionäre so heranzüchtete, wie es für die SU nützlich war. Aber bei den Angelsachsen soll es ganz anders sein und unsere Eliten sind einfach so vom Himmel gefallen oder sonst irgendwie entstanden?

    Das ist nichts anderes als ein Kopf in den Sand stecken! Wenn du es auf diesem Niveau betrachten willst, ist das deine Sache. Aber dann bist du diesen Punkt betreffend noch weitaus naiver und regelrecht infantil. Tschuldigung, aber netter kann man es nicht ausdrücken. Da ist jeder Gutmensch realitätsnäher, was diesen Punkt betrifft.
    "Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen [...] sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst"

  6. #5946
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    17.494

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Der Mossad ist ein wahrer Freund und weiß, welches schlechte und welches gute Leute sind...
    Jihad-Julian von der Blödzeitung sei dank.
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  7. #5947
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    20.484

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ach komm! Das habe ich doch im letzten Absatz schon behandelt. Und die USA sind sehr wohl dafür verantwortlich, schließlich haben sie die BRD-Gesellschaft nach ihren eigenen Interessen so geformt, wie sie heute ist.

    Die Sowjetunion hat zum Beispiel ganz gezielt Elitenförderung betrieben, die Politiker und sonstige Funktionäre so heranzüchtete, wie es für die SU nützlich war. Aber bei den Angelsachsen soll es ganz anders sein und unsere Eliten sind einfach so vom Himmel gefallen oder sonst irgendwie entstanden?

    Das ist nichts anderes als ein Kopf in den Sand stecken! Wenn du es auf diesem Niveau betrachten willst, ist das deine Sache. Aber dann bist du diesen Punkt betreffend noch weitaus naiver und regelrecht infantil. Netter kann man es nicht ausdrücken. Da ist jeder Gutmensch realitätsnäher.
    Du unterscheidest dich in deiner Argumentation in nichts mit der eines Linken. Nur dass der Linke so für seine Interessen argumentiert und du gegen deine Interessen.

    Es ist schlicht nicht wahr was du sagst.

  8. #5948
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.656

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Ganz einfach - man lässt die Staaten in Ruhe. Hätte man Syrien in Ruhe gelassen, hätten wir heute nicht das Problem mit den Affen. Man muss nicht studiert haben um festzustellen, dass hier alles zusammenhängt. Bei einem Überfall auf ein Land wird immer dafür gesorgt, dass Gebiete entvölkert werden. Jetzt muss man sich vorher nur überlegen, wohin man die Massen (die nicht Flüchtlinge, sondern Nutzniesser des Chaos sind) lenkt. Dazu klopft man die Regierungen der Zielländer weich, schafft über NGOs die entsprechenden Strukturen. Entwickelt Apps die man an die Zielgruppen ausliefert. Die Medienhäuser geben ihren Korrespondent die Richtung vor und ab geht die Luzi.
    Die Schurkenregime der USA und Israel werden Syrien und Iran erst in Ruhe lassen
    wenn es ihnen gelungen ist dort eine Regierungsmarionette zu installieren die sich
    als Erfuellungsgehilfe der ausbeuterischer, kapitalistischen Machthaber als dienstbar
    erweisen kann.

    Den Schurkenregimen der USA und Israel ist die Religion der Syrer und Iraner voellig
    egal. Es stoert die kapitalistischen Bestien nur das sowohl Syrien als auch der Iran
    sozialistische Bruderstaaten der Russischen Foederation und Volksrepublik China sind.

    Wer an den verlogenen Vorwand von " Religionskriegen " im Nahen Osten glaubt, ist
    naiv und glaubt auch das Schweine fliegen oder Fische fahrradfahren koennen.

    Daher an dieser Stelle allerbeste Wuensche an die Regierungen Syriens und des Irans.
    Sie moegen den Verbrechen der Agression kapitalistischer Schurken ewig standhalten.
    Den bestialischen Schurkenregimen der USA und Israel samt schaebigen Mordschergen
    des CIA und Mossad wuensche ich das sie schnellstmoeglichst verrecken!
    Geändert von ABAS (14.01.2020 um 18:08 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #5949
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.801

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Jihad-Julian von der Blödzeitung sei dank.
    Du meinst, ich sei Leserin der Bild-Zeitung? lol. Nee, nee. NZZ, Tichy's Einblick, Achgut, und Dergleichen sind mehr meine Wellenlänge, Mäuselken.
    „Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung. Der Dschihad ist unser Weg.
    Der Tod für Gott ist unser nobelster Wunsch."

    (Gründer der Muslimbruderschaft)


  10. #5950
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.874

    Standard AW: USA vs. Iran

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Du unterscheidest dich in deiner Argumentation in nichts mit der eines Linken. Nur dass der Linke so für seine Interessen argumentiert und du gegen deine Interessen.

    Es ist schlicht nicht wahr was du sagst.
    Na und wenn schon? Warum muss man als Rechter Linken überall widersprechen? Wenn ein Linker sagt, ein Kreis ist rund, soll ich dann sagen: Nein, er ist eckig? Nein, der Himmel ist nicht blau? Das ist doch offensichtlicher Unsinn.

    Ich bin kein Ideologe, ich sehe mich als Realisten. Und wenn Linke wahre Aussagen machen, dann werde ich ihnen nicht widersprechen.

    Und was die BRD-Eliten angeht, das ist einfach so, wie ich es sage. Und alles andere wäre auch eine naive Wunschvorstellung. Und ich weiß auch wirklich nicht, warum ich das hier in einem Politikforum erklären muss. Das sind doch absolute Grundlagen, dass jede Besatzungsmacht sich ihre Eliten so heranzüchtet, wie es ihr nützlich ist. Und zwar auf lange Sicht, damit sie da nicht ständig selber aktiv werden müssen.

    Also wirklich ...
    "Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen [...] sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es war der Iran!!! Wer sonst?
    Von Shahirrim im Forum Krisengebiete
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 17.02.2021, 22:43
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 08:07
  3. Iran
    Von KTN im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 21:12
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 16:04
  5. Baradei schließt Gewalt gegen Iran nicht aus - es wird enger für den IRAN
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 20:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

iran politik

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

israel und iran

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben