+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 145

Thema: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

  1. #131
    The Lost Eagle
    Gast

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. ooh man welch ein Quatsch , schau mal hier ... die absoluten Tatsachen ..
    .
    >>>>>>>>>>>>>



    Das ist aus dem Jahre 1966, vor der Privatisierung, wenn ich nicht irre. Ein weiteres Beispiel für unsere doch ach so tolle freie Marktwirtschaft. Der Mark regelt eben alles; nur zum Wohle des eigenen Kapitals und nicht der Öffentlichkeit.
    Geändert von The Lost Eagle (14.11.2017 um 19:05 Uhr)

  2. #132
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von The Lost Eagle Beitrag anzeigen
    Das ist aus dem Jahre 1966, vor der Privatisierung, wenn ich nicht irre. Ein weiteres Beispiel für unsere doch ach so tolle freie Marktwirtschaft. Der Mark regelt eben alles; nur zum Wohle des eigenen Kapitals und nicht der Öffentlichkeit.
    und wenn die Leute im Markt freigesetzt sind oder nicht mehr gebraucht werden und keine Jobs finden - sind es nach Cornjungs - Deutschmanns und Odem Auffassungen nach alles Sozialschmarotzer.....so sind Sie die Muttersöhnchen die das echte harte leben nicht kennen.

  3. #133
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    15.850

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von The Lost Eagle Beitrag anzeigen
    Das ist aus dem Jahre 1966, vor der Privatisierung, wenn ich nicht irre. Ein weiteres Beispiel für unsere doch ach so tolle freie Marktwirtschaft. Der Mark regelt eben alles; nur zum Wohle des eigenen Kapitals und nicht der Öffentlichkeit.
    Die Deutsche Bahn AG ist keineswegs privatisiert worden. Alleiniger Aktionär und damit Eigentümer ist wie eh und je der Staat, die BRD.

    (...)
    Die DB AG ist seit ihrer Gründung 1994 eine Aktiengesellschaft nach deutschem Recht. Sie verfügt dementsprechend über eine duale Führungs- und Kontrollstruktur mit Vorstand und Aufsichtsrat. Alleiniger Eigentümer ist die Bundesrepublik Deutschland (Bund).
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nur so kann diese völlig veraltete Technologie (aus dem Zeitalter vor der Erfindung des KFZs) ungehindert weiter Mrden Verluste einfahren, während die Firmenstruktur als Selbstbedienungsladen für jegliche oberen Staatsprofiteure funktioniert. Der blöde Untertan zahlts ja.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  4. #134
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    22.170

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    und wenn die Leute im Markt freigesetzt sind oder nicht mehr gebraucht werden und keine Jobs finden - sind es nach Cornjungs - Deutschmanns und Odem Auffassungen nach alles Sozialschmarotzer.....so sind Sie die Muttersöhnchen die das echte harte leben nicht kennen.
    Für Dich zur Beruhigung.



    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  5. #135
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zugunglück in Westdeutschland

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da hat man Milliarden für angeblich bessere Strecken und einer "innovativen" Technik investiert und neue Zugtypen die wie Monster aussehen investiert .....aber irgendwie doch falsch Reformiert....

    Kein Stationspersonal an den kleinen Bahnhöfen in ländlichen Regionen - keine Stellwerke wo der Fahrdienstleister einen Überblick auf seine Umgebung und Strecke hat - früher war das so dass jeder Zug der auf der Strecke gefahren ist - von dem Stationsbeamten im Bahnhof weiter per telefon an die nächste Station ggf an den Fahrdienstleiter gemeldet worden ist - diese Zugkreuzung auf Bahndeutsch genannt - wurde in einen Dienstbuch eingetragen - somit war immer eine doppelte Kontrolle gewährleistet - Zugunglücke waren damals sehr selten !!!!!

    Aber Nein dafür hat ja der Staat kein Geld und man will nicht genug Personal einstellen... es ist einfach zum Kotzen !!!

    Lieber Hi-Tech Züge haben als im Regio Verkehr einen normalen Halbstädter Reisezugwagen zu haben in Lokbespannung als diese Triebzüge die ich heute sehen muss...Lieber einen ICE MÜLL als mal einen D-Zug oder InterRegio fahren zu lassen.

  6. #136
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.298

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hätte schlimmer kommen können. Lokführer hat richtig reagiert.
    Die Unfallursache wird interessant. Hat wieder ein Mitarbeiter im Stellwerk mit seinem Handy gespielt, oder technisches Versagen?
    Laut Artikel ist der Güterzug auf freier Strecke "liegen geblieben" und die Personenbahn überraschend draufgeknallt.

  7. #137
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.099

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    Zugunglück in Westdeutschland

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da hat man Milliarden für angeblich bessere Strecken und einer "innovativen" Technik investiert und neue Zugtypen die wie Monster aussehen investiert .....aber irgendwie doch falsch Reformiert....

    Kein Stationspersonal an den kleinen Bahnhöfen in ländlichen Regionen - keine Stellwerke wo der Fahrdienstleister einen Überblick auf seine Umgebung und Strecke hat - früher war das so dass jeder Zug der auf der Strecke gefahren ist - von dem Stationsbeamten im Bahnhof weiter per telefon an die nächste Station ggf an den Fahrdienstleiter gemeldet worden ist - diese Zugkreuzung auf Bahndeutsch genannt - wurde in einen Dienstbuch eingetragen - somit war immer eine doppelte Kontrolle gewährleistet - Zugunglücke waren damals sehr selten !!!!!

    Aber Nein dafür hat ja der Staat kein Geld und man will nicht genug Personal einstellen... es ist einfach zum Kotzen !!!

    Lieber Hi-Tech Züge haben als im Regio Verkehr einen normalen Halbstädter Reisezugwagen zu haben in Lokbespannung als diese Triebzüge die ich heute sehen muss...Lieber einen ICE MÜLL als mal einen D-Zug oder InterRegio fahren zu lassen.



    Du wirst dich noch wundern, mit deinen Halberstädtern und D-Zugwagen ...

    Weißt du, daß die - ohne Nachrüstung bei Fenstern und Bremsen - wahrscheinlich keinen der neuen Tunnels um Stuttgart 21 herum befahren dürfen???



    Hoffentlich haben sie bei den 7 plus Milliarden auch die Kohle für die Neuanschaffung von ein paar hundert Reisezugwagen für die Region Stuttgart mit einkalkuliert ...

    ... sonst ... naja ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  8. #138
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.099

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Für Dich zur Beruhigung.




    ... naja ... muß ja nicht gleich Kohle- und Wasser-Antrieb sein!


    Ne gute Taiga-Trommel tut's auch ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  9. #139
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.099

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Die Deutsche Bahn AG ist keineswegs privatisiert worden. Alleiniger Aktionär und damit Eigentümer ist wie eh und je der Staat, die BRD.



    Nur so kann diese völlig veraltete Technologie (aus dem Zeitalter vor der Erfindung des KFZs) ungehindert weiter Mrden Verluste einfahren, während die Firmenstruktur als Selbstbedienungsladen für jegliche oberen Staatsprofiteure funktioniert. Der blöde Untertan zahlts ja.



    Natürlich ist privatisiert worden!

    Als erstes ging eine sog. "Rosine" weg, ne Personenstrecke im Raum Düsseldorf glaub ich.
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  10. #140
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Der Zustand der Deutschen Bundesbahn

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es gab ne Panne bei der Einweihung Berlin - München als neue innovative HighTech Strecke ...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Deutsche BundesBahn
    Von Lokfuehrer im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 00:55
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 21:44
  3. Die Deutsche Bundesbahn
    Von papageno im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 22:06
  4. Zum Zustand des deutschen Volkes
    Von Klopperhorst im Forum Deutschland
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 12:33
  5. Zum Zustand des Deutschen Volkes
    Von mlptrainer im Forum Deutschland
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.05.2004, 09:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 22

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben