+ Auf Thema antworten
Seite 60 von 60 ErsteErste ... 10 50 56 57 58 59 60
Zeige Ergebnis 591 bis 595 von 595

Thema: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

  1. #591
    GESPERRT
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    3.294

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von grimreaper Beitrag anzeigen
    Rente mit 68..... sollen se die Katze aus dem Sack lassen. Rente mit 70 oder malochen bis man ins Gras beißt....
    Sturm im Wasserglas. Gerade die Boomer, die jetzt in die Rente gehen. haben volles Verständnis für Steuererhöhungen bei ihren Renten. Die Wahlergebnisse gerade bei den Boomern beweisen das. Als verantwortungsbewusste Bürger gehen sie mit gutem Beispiel voran, wenn sie freiwillig und gerne einen höheren Tribut an die Solidargemeinschaft abgeben. Was bitteschön ist daran falsch, wenn sie ihre eigenen Einkünfte zu Gunsten eines gut funktionierendes Sozial- und Staatswesens etwas zurückschrauben?

  2. #592
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.032

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Alle EU Staaten sind Pleite, aber wie kommt es das alle diese Staat bei der Rente auf das Alter von 60 bis 63 tendieren?

    Wenn die nicht alle unnützen Fresser aus kulturfremden Staaten bald rausschmeißen werden wir vor die Hunde gehen.

    Selbst dieser Personengruppe ist das nicht geheuer oder logisch, und so haben sie nur eine Erklärung das hat Allah gemacht.

    Nicht Deutsche geben Geld sondern Allah geben Geld!
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  3. #593
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.555

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Jetzt schlägt man die Rente mit 68 vor. Wo sind die Firmen und Betriebe, die ihre Arbeitnehmer bis 68 beschäftigen ? Die Kassen sind leer. Immer weniger zahlen in Rentenkassen ein.

    Millionen von unnützen Asylschmarotzer belasten nur unser Sozialsystem und werden in Jahrzehnten keine Rente erwirtschaftet haben, sondern immer noch die Sozialkassen plündern.

    Aber man muss Prioritäten setzen, lieber milliardenschwere Unterkünfte für Ausländer bauen, Milliarden für Ausländer zahlen, die nur nehmen und nie geben werden, dafür die Rente hoch auf 68.

    Ich muß dazu ergänzen, dass betrifft die Jahrgänge, die jetzt so 47 Jahre alt sind.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei diesen sogenannten Reformen geht es nur darum, Menschen ihre Rente vorzuenthalten. Es ist kaum anzunehmen, dass besonders die Menschen, die nicht in Büros arbeiten, bis 68 Jahre durchhalten und es ist auch nicht anzunehmen, dass ihre Weiterbeschäftigung von den Arbeitgebern überhaupt gewollt ist. Da trifft es sich gut, dass Arbeitslose in diesem Alter in den Statistiken gar nicht mehr als Arbeitslose aufgeführt werden und sogar Frühverrentungen von Amts wegen angeordnet werden dürfen. Ob es überhaupt sinnvoll ist, einen 67Jährigen mit den typischen Einschränkungen weiterzubeschäftigen, ist fraglich: Den Piloten, den Zugführer, den Dachdecker, den Möbelpacker, den Elektriker, den Maurer, den Kanalreiniger, den Müllmann, den Kassierer. Es ist allerdings anzunehmen, dass ab einem gewissen Alter der Verschleiß durch solche Tätigkeiten zu einem frühen Tod führt, zu vermehrten Herzinfarkten, Schlaganfällen beispielweise, so dass der Staat sich die Rentenauszahlung sparen kann.
    Immerhin muss man bedenken, dass nicht nur im Gesundheitsministerium Bankkaufleute sitzen, die ihre eigenen Rechenarten führen. Der Bürger solls nur nicht merken, der Bürger ist doof. Und deswegen muss man dem Bürger auch nicht in Titelstorys erklären, warum im gesamten west-, ost- und südeuropäischem Ausland bei wesentlich früherem Renteneintritt wesentlich auskömmlichere Renten gezahlt werden können, ob in den Niederlanden, in Dänemark und den skandinavischen Ländern, in Frankreich, Belgien, Österreich, der Schweiz, aber auch in den ost- und südeuropäischen Ländern. Nicht überall kann man das mit Transfers erklären, denn unter diesen aufgeführten Ländern sind nicht wenig, die tatsächlich Nettozahler in die EU sind und zudem wirtschaftlich erfolgreich, Länder, denen man nachsagt, dass sie rechnen können.

  4. #594
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    467

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Alle EU Staaten sind Pleite, aber wie kommt es das alle diese Staat bei der Rente auf das Alter von 60 bis 63 tendieren?
    Erleichtert das Regieren, der Arbeitsmarkt ist ja eh übersättigt. Einer muss das natürlich bezahlen und das ist halt der gewöhnliche BRD-Insasse mit de facto keiner gesetzlichen Rente trotz Zwangseinzahlung und durch Aussaugen und Auslaugung seines Landes. Keine Volkswirtschaft der Welt dürfte mehr ihres BIP pro Jahr ins Ausland transferiert haben als Deutschland. Nach dem Marshallplan kam direkt das Versailles 2.0. Ist wohl das Schicksal des deutschen Gebietes, Marionette und Selbstaufopferungskasper auf der internationalen Weltbühne zu sein.

  5. #595
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    11.423

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Ja, es geht voran....die Schafe müssen geschoren werden. Jeder, der die alten Parteien wählt hat es verdient. Das Institut der Wirtschaft sieht es ebenso

    Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) kommt in einer Studie zur Schlussfolgerung: Die Deutschen sollten mehr arbeiten, weniger Urlaub machen – dadurch könnten die wirtschaftlichen Schäden der Corona-Krise aufgefangen und Steuererhöhungen vermieden werden.
    Also, liebe Masken Liebhaber und Corona Gläubige....verzichtet mal...

    Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. (IW) regt in seiner [Links nur für registrierte Nutzer] an: Um die wirtschaftlichen Schäden der Corona-Krise zu überwinden, sollen die Deutschen fortan mehr arbeiten und weniger Urlaub machen. Pro Woche sollten das im Durchschnitt mindestens 36 Arbeitsstunden sein – anstelle der durchschnittlich 34 Wochenstunden im Jahr 2019. Auch die Zahl der bezahlten Urlaubstage solle gesenkt werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rentenbetrug - der Nächste
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 17:21
  2. Rentenbetrug
    Von Krabat im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 12:15
  3. Schöne Renten !
    Von Doc Gyneco im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 20:29
  4. Der Rentenbetrug
    Von Gladius Germaniae im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 14:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 142

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben