+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 25 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 245

Thema: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    517

    Standard Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Da hat also ein hoherBeamter auf eine steuerliche Gleichbehandlung von Rentnern und Pensionären geklagt.
    Meiner Ansicht nach wurde hier ein Strohmann ins Rennen geschickt, um die Enteignung der Beitragszahler und Rentner voranzutreiben.
    Es wurde also eine Sachverständigenkommission im Auftrag des Bundesministers für Finanzen zur zukünftigen Besteuerung von Renten und Pensionen entwickelt.

    Mitglieder derSachverständigenkommission waren:

    ● Prof. Bert Rürup(Vorsitzender, Universität Darmstadt),
    ● Klaus Altehoefer(Oberfinanzpräsident a. D.),
    ● Prof. Peter Bareis(Universität Hohenheim),
    ● Dr. Herbert Rische(Präsident Deutsche Rentenversicherung Bund),
    ● Hans Schreiber(Vorstandsvorsitzender der Mannheimer AG Holding),
    ● Prof. Hartmut Söhn(Universität Passau).

    Obwohl nach eigenerAussage der Text des BVerfG-Urteils eine wichtige Arbeitsunterlage für die Sachverständigenkommission war, ist keinem ihrer Mitglieder aufgefallen, dass die vom BVerfG teilweise verwendeten Beträge für Renten zu hoch waren - auch nicht dem „Rentenpapst“ der Regierung, Rürup, oder dem Präsidenten der Deutschen Rentenversicherung.

    Fünf der Kommissionsmitglieder waren Beamte. Dennoch ist es ihnen entgangen, dass die vom BVerfG teilweise angenommenen Pensionshöhen zu niedrig waren.

    Eigentlich sollte beim jetzigen Rentenunrecht jedem klar sein, dass er Steuer für etwas zahlen soll, dass er gar nicht erhält. Die Almosenrente ist nun mal keine korrekte Gegenleistung für die hohen Beitragszahlungen.

    Aber das Ergebnis dieses skandalösen Urteils kann sich sehen lassen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von allesganoven (23.11.2015 um 20:49 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    10.329

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Schon die Überschrift ist gelogen. Die Steuern sind so hoch wie eh und je, also zu hoch. Aber nicht höher als im letzten Jahr. Die Steuertabelle wurde nicht geändert. Da seid ihr wohl wieder einmal auf die System- und Lügenpresse hereingefallen, die euch das vorgelabert hat. Ihr lernt wohl nie aus.
    Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
    Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
    Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    517

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Schon die Überschrift ist gelogen. Die Steuern sind so hoch wie eh und je, also zu hoch. Aber nicht höher als im letzten Jahr. Die Steuertabelle wurde nicht geändert. Da seid ihr wohl wieder einmal auf die System- und Lügenpresse hereingefallen, die euch das vorgelabert hat. Ihr lernt wohl nie aus.
    Och Manni, du alter Dummlaberer. Holst wie immer deine schwachsinigen Text Bausteine aus der Schublade. Zu Hoheneckers Zeiten wärst du garantiert eine Granate gewesen. In den Foren hier wird über dich nur gelacht. Wie wärs, wenn du mal endlich auch ein paar Euro in die Rentenkasse zahlen würdest. Ich meine die mit dem großen Loch im Boden.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    10.329

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Och Manni, du alter Dummlaberer. Holst wie immer deine schwachsinigen Text Bausteine aus der Schublade. Zu Hoheneckers Zeiten wärst du garantiert eine Granate gewesen. In den Foren hier wird über dich nur gelacht. Wie wärs, wenn du mal endlich auch ein paar Euro in die Rentenkasse zahlen würdest. Ich meine die mit dem großen Loch im Boden.
    Das wollte ich doch garnicht wissen. Wieso stimmt schon die Überschrift nicht und in welcher Form hat sich die Steuertabelle geändert? Meines Wissens nicht, als warum machst du hier die Welle? Geh doch mal in eine Partei und mach Politik.
    Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
    Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
    Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.

  5. #5
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    23.127

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Schon die Überschrift ist gelogen. Die Steuern sind so hoch wie eh und je, also zu hoch. Aber nicht höher als im letzten Jahr. Die Steuertabelle wurde nicht geändert. Da seid ihr wohl wieder einmal auf die System- und Lügenpresse hereingefallen, die euch das vorgelabert hat. Ihr lernt wohl nie aus.
    Es ist aber schon von langer Hand so angelegt, daß die Renten immer mehr (also mit einem steigenden Prozentsatz) der Einkommensteuer unterworfen werden.

    Schließlich musste damals ja die Senkung des Körperschaftsteuersatzes irgendwie gegenfinanziert werden.

    Der damalige Kanzler war ja der "Genosse der Bosse" und nicht der Gernosse der Arbeitznehmer und Rentner!


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    10.329

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Es ist aber schon von langer Hand so angelegt, daß die Renten immer mehr (also mit einem steigenden Prozentsatz) der Einkommensteuer unterworfen werden.

    Schließlich musste damals ja die Senkung des Körperschaftsteuersatzes irgendwie gegenfinanziert werden.

    Der damalige Kanzler war ja der "Genosse der Bosse" und nicht der Gernosse der Arbeitznehmer und Rentner!
    Die Sachlage ist so, daß für neu hinzu kommende Rentner der steuerfreie Teil der gesetzlichen Rente geringer wird. Bei Renteneintritt 2015 liegt der bei 30% der ersten Altersrente. Dieser Teil bleibt lebenslang steuerfrei. Alle Rentenerhöhungen müssen übrigens immer voll versteuert werden. Man kann also nicht davon sprechen, daß "daß die Renten immer mehr (also mit einem steigenden Prozentsatz) der Einkommensteuer unterworfen werden". Das betrifft nur die Rentenerhöhungen der gesetzlichen Rente.

    Bei Betriebsrenten oder Vorsorgeverträgen wird übrigens nur der Ertragsanteil in Höhe von 21% steuerpflichtig.

    Bei einer gesetzlichen Brutto-Jahresrente von 15.000 € (netto ohne KV/PV ca. 13.500 €) liegst du dann etwa bei 10.000 € anrechenbare Einkünfte. Davon gehen ab Werbungskosten-Pauschale und KV/PV-Beiträge. Steuerpflichtig ca. 8.400 € = steuerfrei.

    Eine gesetzliche Nettorente von ca. 1.150 € im Monat ist derzeit immer steuerfrei.
    Geändert von MANFREDM (24.11.2015 um 09:23 Uhr)
    Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
    Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
    Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    24.215

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Es gibt noch eine Seite dieser Rentenerhöhungen, das sind die Rentner die etwa Rente haben auf Sozialhilfe Niveau oder etwas darüber,mit jeder Rentenerhöhung fallen Dinge weg wie Wohngeld und Zuschüsse zum Lebensunterhalt oder Zuzahlungsbefreit bei Medikamente.
    Deutschland frei statt bunt!!

  8. #8
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.202

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Schon die Überschrift ist gelogen. Die Steuern sind so hoch wie eh und je, also zu hoch. Aber nicht höher als im letzten Jahr. Die Steuertabelle wurde nicht geändert. Da seid ihr wohl wieder einmal auf die System- und Lügenpresse hereingefallen, die euch das vorgelabert hat. Ihr lernt wohl nie aus.
    Der Staat rechnet mit 300 Mio. Steuermehreinnahmen. 70.000 Rentner müssen wegen der Erhöhung nachzahlen.
    Scheint so ein lustiger Effekt wie bei der kalten Progression zu sein.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Oberbayern und Sachsen
    Beiträge
    13.961

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Schon die Überschrift ist gelogen. Die Steuern sind so hoch wie eh und je, also zu hoch. Aber nicht höher als im letzten Jahr. Die Steuertabelle wurde nicht geändert. Da seid ihr wohl wieder einmal auf die System- und Lügenpresse hereingefallen, die euch das vorgelabert hat. Ihr lernt wohl nie aus.
    Richtig ist, dass sich die Steuertabelle nicht geändert hat.
    Für jeden neuen Rentnerjahrgang wird aber der steuerpflichtige Anteil der Rente immer höher. Der Besteuerungsanteil hängt ab vom Jahr des Rentenbeginns und steigt bis 2020 um jährlich zwei Prozentpunkte, anschließend um jeweils einen Prozentpunkt auf schließlich 100 % im Jahr 2040.
    Der festgeschriebene Rentenfreibetrag führt allerdings dazu, dass Erhöhungsbeträge aus regelmäßigen Rentenanpassungen in voller Höhe (nicht nur mit dem Besteuerungsanteil, wie bis 2004) das zu versteuernde Einkommen erhöhen. Das betrifft auch Bestandsrentner, die dann ggf. mehr Steuern bezahlen müssen. Mehr Steuer also aufgrund Veränderung der Bemessungsgrundlage, nicht wegen einer prozentualen Erhöhung der Steuer.
    Und es ist eine Tatsache, dass zukünftige Rentner auch durch "Abschmelzen" von Versorgungsfreibetrag und Altersentlastungsbetrag ( beides von 24% in diesem Jahr auf 0 % bis 2040) mit einem immer größeren Anteil ihrer Renten steuerpflichtig sein werden.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    517

    Standard AW: Der perfekte Rentenbetrug: Höhere Steuern auf Renten

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Das wollte ich doch garnicht wissen. Wieso stimmt schon die Überschrift nicht und in welcher Form hat sich die Steuertabelle geändert? Meines Wissens nicht, als warum machst du hier die Welle? Geh doch mal in eine Partei und mach Politik.
    Ach Manni, du blickst es wie immer auf keinem Auge.
    Und ob sich die Steuer auf Renten geändert hat. Die Rente war schon immer steuerpflichtig und zwar mit ca. 27 % . Nur wurde durch dieses wissentlich herbeigeführte Fehlurteil des Verfassungsgerichts diese Steuer auf Renten nahezu verdoppelt und zwar auf 50 %. Mancher Rentner wurde sofort steuerpflichtig, vor allem wenn er alleinstehend war und noch einige € Zusatzeinkommen hatte. Andere wurden steuerpflichtig, wenn ein Partner verstarb. In Zukunft werden durch die jährlich steigenden Steuersätze immer mehr steuerpflichtig werden. Und das, obwohl das Rentenniveau um ca. 40 % gekürzt wurde. Eigentlich hätte der Steuersatz sinken müssen. Zumindest eine Spendenbescheinigung für veruntreute Beitragsgelder müsste man den Beitragszahlern ausstellen.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 25 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rentenbetrug - der Nächste
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 18:21
  2. Rentenbetrug
    Von Krabat im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 13:15
  3. Schöne Renten !
    Von Doc Gyneco im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 21:29
  4. Der Rentenbetrug
    Von Gladius Germaniae im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 15:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 40

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben