+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 58 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 574

Thema: Reichsbürger

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.540

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Was ich meinte ist dass dieser Staat den Reichsbürgern das Futter ja direkt vor die Füsse kippt. Nennen alle Ämter um, Gerichtsvollzieher sind nun Privatpersonen und selbst der ehemalige Amtsleiter nennt sich Geschäftsführer. Den Grund für diese Umbenennungen würde ich gerne mal erfahren.
    Diese Bezeichnungen gibt es seit Jahrzehnten, teilweise seit Jahrhunderten. Alle Behörden, Gerichte, Parlamente usw. haben eine "Geschäftsordnung", nach der ihre "Geschäfte" abgewickelt werden. Und das kannst du zurückverfolgen mindestens bis 1815 - möglicherweise noch länger, aber da hatte ich keine Lust mehr. Ebenso haben Gerichte seit eh und je einen "Geschäftsverteilungsplan", schon seit Kaisers Zeiten und vermutlich noch davor.

    Gerichtsvollzieher sind nach wie vor Beamte, schau mal ins GVG.

    Und wie der Staat seine Behörden nennt, ist beliebig. Es ist einfach der Zug der Zeit, die Leute nicht mehr als Untertanen oder Bittsteller zu behandeln (und so zu bezeichnen), sondern ähnlich wie Kunden. Mir jedenfalls ist das lieber.

  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.540

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von Django Beitrag anzeigen
    Ich glaube die Identität der BRD mit dem Deutschen Reiches wurde vom Bundesverfassungsgericht insgesamt 3x betätigt. Somit gilt die BRD als Rechtsnachfolger.
    Nein, eben nicht. Rechtsnachfolge ist nur erforderlich, wenn jemand stirbt, sonstwie aus einem Rechtsverhältnis ausscheidet oder eine Firma liquidiert wird. Ein König kriegt erst dann einen Nachfolger, wenn er stirbt oder abdankt. Bis dahin gibt es allenfalls einen Thronanwärter.

    Da der deutsche Staat nach wie vor existiert, braucht er keinen Rechtsnachfolger. Nur der Name hat sich geändert. Aber wer heiratet und einen neuen Namen annimmt, wird dadurch auch kein anderer Mensch. Nur seine Rechtsverhältnisse ändern sich. Einen Rechtsnachfolger braucht er aber nicht. Wer dagegen stirbt, der kriegt einen - die Erben.

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Django
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    673

    Standard AW: Reichsbürger

    So gesehen hast Du recht, die BRD versteht sich jedoch mit dem DR als identisch.
    „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“ [Friedrich Nietzsche]

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.540

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von Django Beitrag anzeigen
    So gesehen hast Du recht, die BRD versteht sich jedoch mit dem DR als identisch.
    Eben. Identität und Rechtsnachfolge schließen sich aus.

  5. #35
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.337

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Diese Bezeichnungen gibt es seit Jahrzehnten, teilweise seit Jahrhunderten. Alle Behörden, Gerichte, Parlamente usw. haben eine "Geschäftsordnung", nach der ihre "Geschäfte" abgewickelt werden. Und das kannst du zurückverfolgen mindestens bis 1815 - möglicherweise noch länger, aber da hatte ich keine Lust mehr. Ebenso haben Gerichte seit eh und je einen "Geschäftsverteilungsplan", schon seit Kaisers Zeiten und vermutlich noch davor.

    Gerichtsvollzieher sind nach wie vor Beamte, schau mal ins GVG.

    Und wie der Staat seine Behörden nennt, ist beliebig. Es ist einfach der Zug der Zeit, die Leute nicht mehr als Untertanen oder Bittsteller zu behandeln (und so zu bezeichnen), sondern ähnlich wie Kunden. Mir jedenfalls ist das lieber.
    Das ist jedenfalls eine Erklärung welche ich nachvollziehen kann. Danke.

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von sleepwell
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    2.223

    Standard AW: Reichsbürger

    Die Reichsbürger sind eine gepflegte Kaspertruppe, die vom Problem ablenken soll.
    Warum das Völkerrechtssubjekt DR nicht abgeschafft wurde, bleibt offen.

    Nur das das DR noch existiert und rechtsfähig ist, das ist nicht offen.
    Es ist so.
    Daran ändert auch der Wunsch der BRD nichts, mit ihm identisch sein zu wollen.
    Erstens ist es ein Wunsch weil er von den Alliierten nirgends anerkannt ist.
    Und zweitens ist das DR rechtsfähig, ein Umstand der gerne von Systemkonformlingen unter den Teppich dirigiert wird.

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.540

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von sleepwell Beitrag anzeigen
    Nur das das DR noch existiert und rechtsfähig ist, das ist nicht offen.
    Stimmt ja auch. Dieses Völkerrechtssubjekt hat seinen offiziellen Namen und sein politisches System geändert, was ja bei Staaten öfter mal vorkommt, aber sonst geht es ihm gut. Es ist rechtsfähig und handlungsfähig.

  8. #38
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von Eloy Beitrag anzeigen
    Hier das "Neuste aus Uhlenbusch":



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    cool - wird man einer Straftat gesucht, ändere ich mein Namen und stelle mir ein Ausweis auf eine Phantasiebehörde und Staat aus und kann sagen, dass die BRD nicht als Staat existent sei und lebe in meiner Traumwelt...naja gut bei den Refugees ist es auch nicht anders, die brauchen nichtmal Ausweis um hier eingeladen zu werden, bekommen nur einen Aufenthaltsschein ...aber es kommt noch besser trotz Registierung kann man mehrmals Geld abzocken, da die Daten dannach gelöscht und nie zentral gespeichert werden......DEUTSCHLAND HAT FERTIG UND DAS GANZE IST ERLAUBT !!!!

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    6.240

    Standard AW: Reichsbürger

    Reichsbürger fallen in die Kategorie: Abteilung für „Bekloppte“. Was soll man zu solchen Typen groß sagen, zum Teil sind das notorische Realitätsverweiger, die keine vernünftigen Argumente mehr aufnehmen können, weil sie sich der realen Welt aus den unterschiedlichsten Gründen entzogen haben.
    Oberflächlich könnte man das Problem mit diesen Personen beiseite schieben und übergehen, aber leider ist das nicht so einfach. In den letzten Jahren hat man festgestellt, dass diese Art der Geisteserkrankung auch bei Menschen auftritt, die eigentlich eine gute Schul- und Berufsausbildung hatten und gegen diesen Unsinn der Reichsbürger resistent sein sollten, aber dem ist nicht so.
    Die Ursache weshalb vermehrt derartige Deppen in unserer Gesellschaft anzutreffen sind, liegt in der Tatsache begründet, dass wir es immer mehr mit einer „Verrechtlichung“ und „Spezialisierung“ unserer Gesellschaft zu tun haben, die von einigen Menschen nicht mehr bewältigt werden kann, sodass diese Menschen sich in irgendwelche Schein- und Traumwelten zurückziehen, um dort ein schlichtes und einfaches Leben zu führen, das sie in ihrer virtuellen Welt dann auch voll und ganz bewältigen können.
    Bedauerlicherweise wird unsere Gesellschaft und Welt nicht einfacher, sondern immer komplexer und spezieller und dadurch verliert das einzelne Individuum immer mehr den Überblick über das Ganze. Wie dieser Vorgang abgemildert werden kann, das ist schwer zu sagen, weil wir erst am Anfang dieser Umbruchphase stehen. Aber aufhalten können wir den Aufbruch in diese moderne Zeit nicht mehr und deshalb müssen wir eine gewisse Zeit mit diesen irregeleiteten Menschen leben.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von sleepwell
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    2.223

    Standard AW: Reichsbürger

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Stimmt ja auch. Dieses Völkerrechtssubjekt hat seinen offiziellen Namen und sein politisches System geändert, was ja bei Staaten öfter mal vorkommt, aber sonst geht es ihm gut. Es ist rechtsfähig und handlungsfähig.
    Du schon wieder.
    Das DR ist rechtsfähig, das hat mit den beiden Neugründungen BRD DDR nichts zu tun.
    Das war es also schon, als es die DDR UND die BRD gab.

    Es hat also nicht seinen Namen geändert.
    Dein Schwachsinnsargument scheitert schon mal an einfachem Matte.
    Zwei ist nicht eins.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neuer Reichsbürger-Trick: Der Vier-Cent-Brief!
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 18:21
  2. Reichsbürger vorm Reichstag!
    Von Varg im Forum Innenpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 20:39
  3. Reichsbürger
    Von Akra im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 15:13
  4. der blaue Reichspass für Reichsbürger
    Von Registrierter im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 17:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben